Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Kind 5 keine Freunde

Northern Light

Aktives Mitglied
Hallo Sinayi,

ich kann dich gut verstehen, habe selbst zwei hochsensible Mädchen und mit der einen gab es eine ähnliche Situation. Im KiGa war noch alles ok, aber nach dem Wechsel auf die Grundschule hat sie sich total zurück gezogen, wollte sich auch nicht mehr verabreden und nach dem Unterricht einfach ihre Ruhe haben. Irgendwann habe ich sogar mitbekommen, dass sie sich in der großen Pause ins Klo eingeschlossen hat, wohl weil ihr das einfach alles zuviel war auf dem Schulhof. Mir hat sich damals das Herz im Leibe rumgedreht, und genau wie du habe ich zunächst versucht, sie "unter Leute" zu bringen.

Aber die hochsensiblen Kinder brauchen einfach ihre Auszeiten. Wenn deine Tochter alleine zufrieden ist, dann lass sie. Wie meine Vorredner schon geschrieben haben, haben Kinder (und gerade die hs-Kinder) sehr feine Antennen dafür, ob ihre Eltern mit ihnen "zufrieden" sind oder sie gern anders hätten. Das baut einen enormen Druck auf!

Daher: selbst für den Fall, dass deine Tochter evtl doch selbst unglücklich ist mit der Situation, machst du die Lage durch deine Intervention und deine Argusaugen für sie noch schlimmer!

Der Groschen ist bei mir irgendwann gefallen. Ich glaube immer noch, dass meine Tochter damals nicht wirklich happy war, aber durch mein Verhalten hatte sie erst richtig Leidensdruck. Sie wollte ja gerne selber raus aus der Situation, hat es aber nicht geschafft. Und ich habe ihr dann noch permanent vermittelt, dass ich das ganz schlimm finde (jetzt mal schwarz weiß gesprochen). Was soll das für eine Hilfe sein? Leider verdreht sich an der Stelle das, was als Unterstützung gemeint ist, ins Gegenteil.

Besprich das doch mal im Rahmen eines Elterngespräches mit dem Therapeuten deiner Tochter. Ich habe das damals gemacht, und die Dame hat mir klipp und klar gesagt, dass ich mich gefälligst raushalten soll (in einer anderen Wortwahl, aber in dem Tenor). Man kann dem Kind nur signalisieren, dass man als Ansprechpartner jederzeit zur Verfügung steht, falls das gewünscht ist. Und dass man es großartig findet, genau so, wie es ist. Das dadurch vermittelte Selbstvertrauen ist die beste Basis, auf der das Kind dann selbst aufbauen kann.

Meine Tochter hat dann ab Mitte der zweiten Klasse selbst wieder angefangen, die Fühler auszustrecken. Inzwischen ist sie 15 und ein völlig "normaler" (wenn man das so nennen will) Teenager mit einer kleinen, aber engen Clique.

Ich wünsche euch alles Gute!
 

Anzeige(7)

S

Sinayi

Gast
Vielen Dank für Eure vielen Rückmeldungen.

Das hat mir sehr gut getan, weil man sich als Mutter ja schnell mal (zu) viele Sorgen machen kann.

@Ombera: Nein, evtl sind ein paar Kinder dann auch in ihrer Klasse, aber es kommen auch viele neue dazu. Ich hoffe einfach, sie wird sich in der neuen Klasse wohlfühlen und evtl das eine oder andere Kind finden, dass auf ihrer Wellenlänge ist. Sie wird im August 6 und hat sich schon die einzelnen Buchstaben beigebracht und generell sehr wissbegierig. Ich hoffe ihr gefällts und sie bekommt eine n Lehrer(in ) die Verständnis für Schüchterne sensible Kinder hat

@Kylar: danke dir, dass du deine eigenen Erlebnisse geteilt hast. Ich hab mir das andersrum auf diese Weise noch gar nicht so wirklich vorgestellt. Ich werde mal über Introvertiertheit lesen.
Mit der einen guten Freundin die dann wegzog, hat sie wirklich viel und gern gespielt und dann auch sehr vermisst manchmal, vielleicht hat sie bisher nur einfach kein Kind mehr gefunden dass so auf ihrer Wellenlänge liegt. Allerdings glaube ich auch nicht dass sie wirklich darunter leidet, dass es gerade keinen so richtigen "Ersatz" gibt, daher...

@die Queen: Ja, da hast du Recht.
Es ist zwischen uns auch kein grosses Thema weil ich nicht ein Problem aus etwas machen will was für sie gar kein Problem ist. Es ist eher hin und wieder ein Thema in meinem Kopf weil ich mir immer denken dass meine schönsten Erinnerungen die sind als wir mit Freunden draussen Abenteuer erlebt haben und sowas und ich mir wünsche dass sie die Möglichkeit hat das gleiche zu erleben. Aber halt blöd wenn sie dass vl. gar nicht will bzw es nicht so wichtig für sie ist.

@cafard: Ja, da hast du Recht. Das möchte ich auf keinen Fall und natürlich schuldet sie es ihren Eltern auch nicht Freunde haben zu müssen. Ich muss mich da wirklich innerlich entspannen.
Ich versuche schon mein Kind zu stärken, aber so einfach ist das gar nicht. Sie hat seit einer Weile paar echt ungünstige Glaubenssätze, (dass sie schlecht ist und eh alles falsch macht:-O) obwohl ich gar nicht so genau weiss woher das kommt:-/ Meine Mutter hat mit mir das genaue Gegenteil von stärken gemacht und da ich weiss wie anstrengend negative Glaubenssätze sein können hab ich bei ihr immer besonders darauf geachtet dass das nicht passiert. Aber sie ist einfach so sensibel, manchmal ist der Alltag eben auch hektisch usw manchmal sagt man leider eben doch das eine oder andere oder halt auch wenn was nicht ok war und sie bezieht alles so wahnsinnig auf sich und nimmt sich alles so zu Herzen:-O

@ Christa L: danke dass du deine Erfahrungen teilst, das beruhigt ungemein:) Ja, ich denke auch einfach lassen und immer wieder mal was anbieten und mit der Zeit wird alles werden. Eigentlich ist ja auch alles gut, man macht sich eben nur echt manchmal einen Kopf.

@Bergkristall000: Ja, ich werde wirklich mal was dazu lesen.
Und ansonsten einfach akzeptieren und den Selbstwert stärken und in ihren Fähigkeiten bestärken. Sie kann wahnsinnig gut zeichnen, singen und tanzen. Ich frag sie immer mal wieder ob sie nicht da mehr machen will, aber sie sagt immer nein. Wahrscheinlich ist ihr da auch wieder ihre Schüchternheit im Weg und ich frage mich halt, irgendwann "reinschmeissen", damit sie wenigstens die Chance hat zu sehen ob ihr das gefällt oder halt auch nicht.

@Momo: Ja, ich wäre da auch dafür, aber sie sagt immer nein wenn man sie hin und wieder mal frägt.
Ich finde eigentlich man muss ein Nein akzeptieren, allerdings denk ich halt ihr steht ihre Schüchternheit im Weg und mal probieren kostet ja nichts und wenn es ihr echt nicht gefällt könnte sie immer noch aufhören.
Was denkt ihr darüber?

@cucaracha: Ja, ich denke auch...wir machen uns jetzt einen schönen Sommer und wenn die Schule angefangen hat kann man ja mal ein Kind einladen wenn sie möchte.
 
G

Gelöscht 118947

Gast
Kenne das auch von meinem Kind und ich habe mir damals auch viele Gedanken darüber gemacht.
Letztlich hat sich dann alles von ganz alleine gelöst.
Mittlerweile hat er 2 Cliquen mit denen er regelmäßig etwas unternimmt, ist aber Fremden gegenüber immer noch schüchtern und möchte auch nicht mit Jedem.
 

cucaracha

Sehr aktives Mitglied
Du schreibst.....sie kann wahnsinnig gut zeichnen..singen und tanzen.
Dann wird sie ein begabtes Kind sein.
Sie könnte eine Freundin mit ähnlichen Interessen finden.
 

Daoga

Sehr aktives Mitglied
Vielleicht gibt es bei Euch Kinderkurse, fürs Zeichnen, Singen, Tanzen, auch mit älteren Kindern. Dort könnte sie eher auf Kinder ihres Schlages treffen die genauso zurückhaltend sind. Bloß weil man mit jemandem auf die gleiche Schule geht oder benachbart ist, braucht da nicht gleich die große Freundschaft ausbrechen, besser ist eine Gemeinsamkeit über ein geteiltes Hobby. Unerheblich des Alters, da geht es dann eher nach Talent.
 
S

Sinayi

Gast
Vielen Dank für Eure Rückmeldungen und sorry, dass ich mich jetzt erst wieder melde, wir waren viel unterwegs die letzten Tage.

@ Northern Light: vielen Dank für das Teilen deiner Erfahrungen!
Wow, 2 hochsensible Kinder sogar!
Ich freue mich, dass deine Tochter mittlerweile eine kleine feste Clique hat:)
Ich glaube, ich werde dass beim nächsten Elterngespräch auch mal ansprechen, aber wahrscheinlich sagt sie mir genau das gleiche wie dir auch schon gesagt wurde.

Wir haben die letzten Tage viel als Familie gemacht, haben Radtouren gemacht und eine Burg besichtigt und meine Tochter war wirklich glücklich. Ich hab mir eure Ratschläge zu Herzen genommen und versuche das jetzt einfach gelassener zu sehen.

Vl. findet sie ja in der Schule auch ein oder 2 Kinder mit denen sie gerne spielt. Das wäre natürlich schön. Und ansonsten achte ich jetzt noch mehr auf Auszeiten und Ruhe.

Und ich dachte mir, dass ich sie wirklich einem kreativem Projekt, ein Instrument, Ballett oder was auch immer anmelde. Was sie eben will und was passt.

Euch auch alles gute.


@Yuneva: Schön, dass es sich von ganz allein gelöst hat und er Freunde hat:)


@ Cucaracha/ Daoga: Ja, vl, das würde mich für sie wirklich freuen. Ich erkundige mich jetzt mal was bei uns so angeboten wird was ihr gefallen könnte.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • @ Kampfmaus:
    hm irgendwie werden die Raumnachrichten immer zu den ungünstigsten Zeitpunkten geleert
    Zitat Link
  • (Gast) Tick:
    Ich hab jetzt nach meiner Antwort nichts mehr gelesen, außer deiner letzten Nachricht
    Zitat Link
  • @ Kampfmaus:
    glaub du hast nichts verpasst ^^
    Zitat Link
  • (Gast) Tick:
    dann ist gut
    Zitat Link
  • @ Otter:
    Ich werde Mal mit dem Admin reden
    Zitat Link
  • @ Kampfmaus:
    wegen dem Löschen des Chats?
    Zitat Link
  • (Gast) Tick:
    Ich verlasse den Chat wieder
    Zitat Link
  • (Gast) Tick:
    Habt einen schönen Abend!
    Zitat Link
  • @ Kampfmaus:
    danke, du auch!
    Zitat Link
  • @ Otter:
    Ja Maus
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Gast itsalinx hat den Raum betreten.
  • (Gast) itsalinx:
    Hallo
    Zitat Link
  • (Gast) itsalinx:
    Welchen GK würden ihr wählen? Bio oder Chemie
    Zitat Link
  • (Gast) itsalinx:
    In Chemie habe ich einen schlechten Lehrer, Bio interessiert mich mehr, aber das auswendig lernen ist nicht immer ganz einfach
    Zitat Link
  • Zitat Link
  • @ CheeseburgerGurke:
    denk würd bio nehmen
    Zitat Link

    Anzeige (2)

    Oben