Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Kein Problem mit Trennung?

TausendNuancenVonGold

Neues Mitglied
Hallo miteinander, ich frage mich gerade, ob ich vielleicht einen Film schiebe und würde gerne eure Meinung hören zu folgenden Thema:

mein Freund (25) und ich (25) sind seit 2 Jahren zusammen, sehr harmonische Beziehung, viel Spaß, alles gut, bis auf ein paar Momente der Uneinigkeit. Nungut, ich habe schon eine 5-jährige Beziehung hinter mir, die einzige vor Ihm. Er hatte viele kurzlebige Beziehungen davor. Innerhalb der ersten Treffen meinte er mal „aber ich will noch mit anderen Frauen schlafen“, als wir Beziehungen allgemein und die Vorstellung, 40 Jahre mit jemandem zusammen zu sein, bequatscht haben bei ein paar Bierchen. Einmal hat er mir erzählt, dass er darüber nachgedacht hat, wie es wäre, wenn er jetzt Single wäre und andere Mädls kennenlernen würde. Er meinte, es wäre kein Wunsch, nur ein Gedanke.
vor einigen Tagen haben haben wir uns unterhalten und Trennungen wurden zum Thema. Irgendwann meinte er „wenn wir Schlussmachen bin ich bissl traurig und dann gehts auch wieder normal weiter.“ woraufhin ich nicht wirklich antworten konnte, da mir irgendwie ein Kloß im Hals gesteckt hat. Er hat direkt gemerkt, dass mich die Aussage traurig gemacht hat und meinte hastig, dass er mich liebt und er sei überglücklich, natürlich wäre er am Boden zerstört.

Jedenfalls erwische ich mich dabei, an diese Momente immer wieder zu denken und stelle manchmal in frage, ob er es so ernst meint, wie ich.
wenn ich ihn frage, sagt er, er will eine Zukunft mit mir.
Also alles fein? Sollt ich’s einfach dabei belassen und diese Gedanken ignorieren? Ein Gespräch darüber führen und in ihm wohlmöglich Druck auslösen ? Ist es normal kein Problem mit einer Trennung zu haben?
Ich bin wirklich ganz gespannt auf eure Antworten!
liebe grüße
Firle
 

Anzeige(7)

Kampfmaus

Aktives Mitglied
Also ich würde da schon misstrauisch werden.. Er scheint es ja nicht wirklich ernst mit dir zu meinen.... Ich würde nochmal mit ihm darüber ausführlich sprechen und sagen, dass das Unsicherheit in dir auslöst.
 

TausendNuancenVonGold

Neues Mitglied
Es könnte sein, dass du einen Film schiebst, die Angst lässt dich überreagieren.

Ein Gespräch könnte zu unnötigem Druck führen, wie du schon vermutet hattest
Es könnte sein, dass du einen Film schiebst, die Angst lässt dich überreagieren.

Ein Gespräch könnte zu unnötigem Druck führen, wie du schon vermutet hattest
Er ist allerdings schon jemand der betont, dass er gern wissen möchte, wenn mich etwas uns betreffen beschäftigt. Von daher suche ich wohl nen weg, das ganze zu Wort zu bringen, ohne ihm das Gefühl zu geben, dass ich ein Eheversprechen oder so verlange.
 

flower55

Aktives Mitglied
Hallo,
Gespräche können u.a. entzerrnde oder verzerrende Wirkung haben.

Manches läßt sich über und mit Gesprächen nicht regeln.
Er hat Dir klar und deutlich seine Ansicht mitgeteilt und nun liegt es an Dir,
ihm zu Vertrauen oder nicht.

alles Liebe
flower55
 

Alopecia

Aktives Mitglied
du beschreibst euer beziehungsverhalten schon sehr gut selbst. du hattest zwei lange beziehungen, und er jede menge kurze (und nun dich). also ein ganz anderes naturell innerhalb beziehungen. eins, was nicht so tief eintaucht und auch nicht so intensiv leiden wird, wenns dann schiefgeht. daher ist seine aussage auch nur nachvollziehbar, dass er nicht so leiden wird, wenns mal vorbei ist. davon ist auszugehen, aber das heisst ja nicht, dass er nicht trotzdem sehr glücklich ist mit dir. aktuell jedenfals.
 
D

Die Queen

Gast
Es muss wohl seinen Grund haben, warum seine Beziehungen bisher nur Eintagsfliegen waren. Da ist es natürlich leicht das Kurzweilige abzuhacken.

Wenn er schon beim Zusammenkommen an Singleleben und andere Frauen denkt, ist einfach nur zum Davonlaufen. Ich wundere mich, dass du ihn schon 2 Jahre an der Backe hast. (Ist er überhaupt treu mit der Einstellung?)

Jetzt musst du entscheiden, ob du weitere Jahre an ihn vergeuden willst oder doch dir lieber einen Mann suchst, der eher was langfristiges will.
 

Schroti

Sehr aktives Mitglied
"Innerhalb der ersten Treffen meinte er mal „aber ich will noch mit anderen Frauen schlafen“, als wir Beziehungen allgemein und die Vorstellung, 40 Jahre mit jemandem zusammen zu sein, bequatscht haben bei ein paar Bierchen."

Würde ich mir nicht antun.
 
Viele Menschen haben das Bedürfnis vielseitige sexuelle Erfahrungen zu machen. Das ist ein absolut legitimes Bedürfnis. Da gibt es verschiedene Möglichekeiten:
- Entweder, man unterdrückt das Bedürfnis
- Manche Paare machen für einen Zeitraum schluss und lassen den/die andere sich auslenen
-Manche öffnen ihre Beziehing
- Manche trennen sich definitiv
A, Ende müsst ihr hereausfinden was f¨ür euch passt. Aber ich würde dir definitiv raten, mit ihm über diese Vorstellungen zu sprechen.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
G ich weiß mir kein Rat Liebe 33
M Kein Entkommen?! Liebe 7
A Kein Interesse an "Liebe", Beziehungen Liebe 4

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben