Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Narzissmus und kein Entkommen

NicoleP

Mitglied
Hallo ihr lieben…. Ich weiß mir bald nicht mehr weiter.
Ich bin mit meinem Freund 4,5 Jahre zusammen. Wir waren schon bestimmt 5 mal getrennt. Ständig musste ich umziehen. Dann wieder zusammen. Wieder raus.
Er ist alleinerziehender Papa. Das hat überhaupt nicht funktioniert mit uns weil das Kind der Chef ist. Aber das ist eine andere Sache. Jedenfalls haben wir jetzt ausgemacht solange wie das Kind noch so klein ist(14) bleibt das so. Jedenfalls kommen wir immer wieder an einen Punkt wo ich das Gefühl habe das er zwei Persönlichkeiten hat. Die eine ist super lieb und toll. Verspricht mir mich nie wieder so zu behandeln. Das er weiß das das nicht ok war und er alles gibt das es jetzt endlich mal klappt . Dann kommen wieder Phasen wie jetzt wo das absolute Monster raus kommt. Ich muss mir anhören das er sich besser ohne mich fühlt. Er im Moment keine Lust auf mich hat aber er uns auch kennen würde in drei Wochen liegen wir eh wieder zusammen im bett. das schlimmste ist das er recht hat. ich lasse mich behandeln wie Mist denke nur immer an die guten Zeiten. Er macht mich nieder teilweise wo er nur kann. Und hat gesagt wenn ich jetzt Schluss machen würde er das so hinnimmt. Ich bin kein dummes Mädchen. Wirklich eigentlich eine starke Frau von Mitte 40 die auf eigenen Füßen steht. Warum lasse ich mich so behandeln? Brauche ich vielleicht echt einen Psychiater?
 

Daoga

Urgestein
Warum bist Du so auf diesen Typen fixiert? Gibt Milliarden andere Männer auf der Welt. Was hat er was andere nicht haben, läßt Du Dich gerne behandeln wie Dreck, masochistische Veranlagung? Und ein Sohn von 14 Jahren kommt gerade in die Pubertät und wird entsprechend schwierig, der ist kein kleines Kind mehr. Auf den brauchst Du genausowenig Rücksicht nehmen, ist nicht Deiner. Die meisten Frauen wären in Deiner Lage schon beim erstenmal weggeblieben und hätten sich was besseres gesucht. Du bist nicht auf ihn angewiesen!
 

MarinaM

Mitglied
Mich würde interessieren, in welchem Kontext sine Aussagen gefallen sind. Meine Erfahrung - einfach so sagt kein Mann, dass ihm egal ist, wenn du Schluss machst. Liebst du vielleicht genau dieses Drama ?

Wäre LAT leine Lösung für euch ? Ständig umziehen nervt, ich wollte das nicht.
 
G

Gelöscht 128873

Gast
Wie kommst du darauf, dass er ein Narzisst ist? Oder verwendest du das einfach im modernen Sinne von "Mensch, der sich nicht immer so verhält, wie man es gerne hätte"?
 

Soul-Sister

Aktives Mitglied
Hey @NicoleP
na ja, du musst dich entscheiden, bleibst du bei ihm und akzeptierst du, dass er dich zum Teil schlecht behandelt oder trennst du dich und verzichtest auf seine guten Seiten. Keine leichte Entscheidung. Ich verstehe das. Du musst halt abwägen, ob dich mehr hält oder mehr abstößt, so einfach ist das eigentlich. Vielleicht machst du mal ein Für- und Wider-Liste und kannst dann am Ende eine rationale Entscheidung treffen.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Regeln Hilfe Benutzer

Du bist keinem Raum beigetreten.

    Anzeige (2)

    Oben