Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

käufliche Liebe ja oder nein

soulfire

Aktives Mitglied
Mh, den Begriff Nutte hat der TE aufgebracht.


Zum eigentlichen Thema:
Ich finde es nicht okay, wenn er eine Prostituierte aufsucht, falls nicht er und seine Freundin sich darauf geeinigt haben, dass körperliche Treue für die beiden nicht von Wichtigkeit ist.
Zumal es bislang keinen Anhaltspunkt dafür gibt, dass ein Austausch über die sexuelle Unzufriedenheit stattfand.
Nichts ist schwerer wiederzufinden als verlorenenes Vertrauen. Wer betrügt muss sich darüber im Klaren sein, dass er damit Türen schließt.

Ich überlege die ganze Zeit, ob ich den Threadtitel aufdröseln sollte.
Käufliche Liebe. Sex zwischen sich Liebenden ist mehr als nur der Austausch von Köerperflüssigkeiten.
Wenn er mit einer Professionellen schläft, bleibt evtl doch noch etwas an Wünschen offen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige(7)

F

Franz K.

Gast
a) Wenn er das Problem mit seiner Freundin nicht lösen kann, weil sie nicht dazu bereit ist,
dann finde ich es völlig in Ordnung, dass er die Dienste einer netten Hure in Anspruch nimmt !

Ausserdem: b) es heisst "Prostituierte" oder "Hure".
"Nutte" ist ein Schimpfwort !!
Ergänzung:

a)
...nicht dazu bereit ist, darüber zu reden.;)

b)
ist ganz egal wer das auf Tablett hebt.
Schimpfwort bleibt Schimpfwort und sollte nicht noch weiter verbreitet werden.:)
 

soulfire

Aktives Mitglied
sorry, hab nicht aufmerksam gelesen...dachte:

Wenn er das Problem mit seiner Freundin nicht lösen kann, weil ER nicht dazu bereit ist,

so sieht das schon ganz anders aus ;)
 
F

Franz K.

Gast
Ich überlege die ganze Zeit, ob ich den Threadtitel aufdröseln sollte.
Käufliche Liebe. Sex zwischen sich Liebenden ist mehr als nur der Austausch von Köerperflüssigkeiten.
Wenn er mit einer Professionellen schläft, bleibt evtl doch noch etwas an Wünschen offen.
Ausserdem: da es eben ein Geschäft für die Hure ist, ist es doch auch möglich, das @nussbaum beim GV an seine Freundin denkt.
So ähnlich wie manche Menschen beim Akt mit dem Partner an Menschen denken, die sie heimlich oder unheimlich toll finden.
(doch bitte mal richtig lesen, ja ? :))
 

soulfire

Aktives Mitglied
Sich jemanden vorzustellen, an ihn zu denken und seine Berührungen zu fühlen, ihn zu riechen, nahe zu haben, zu sehen und ihm etwas zu schenken, die Reaktion zu erleben ist bei Weitem nicht das selbe, so aufmerksam ich auch lese :cool:
 
F

Franz K.

Gast
Sich jemanden vorzustellen, an ihn zu denken und seine Berührungen zu fühlen, ihn zu riechen, nahe zu haben, zu sehen und ihm etwas zu schenken, die Reaktion zu erleben ist bei Weitem nicht das selbe, so aufmerksam ich auch lese :cool:

Liebe soulfire,

ich schrieb, dass Du meine Worte bitte aufmerksam lesen möchtest.:)

In welche Worte interpretierst Du das Zitierte hinein :confused:
 

soulfire

Aktives Mitglied
na dann sprich doch mal klartext:
was wolltest du mir mit folgendem genau mitteilen:

Zitat:
Zitat von soulfire
Ich überlege die ganze Zeit, ob ich den Threadtitel aufdröseln sollte.
Käufliche Liebe. Sex zwischen sich Liebenden ist mehr als nur der Austausch von Köerperflüssigkeiten.
Wenn er mit einer Professionellen schläft, bleibt evtl doch noch etwas an Wünschen offen.


Zitat:
Ausserdem: da es eben ein Geschäft für die Hure ist, ist es doch auch möglich, das @nussbaum beim GV an seine Freundin denkt.
So ähnlich wie manche Menschen beim Akt mit dem Partner an Menschen denken, die sie heimlich oder unheimlich toll finden.
(doch bitte mal richtig lesen, ja ? :))
 
F

Franz K.

Gast
Oje...

ich habe Dir mit dem Zitierten versucht zu verstehen zu geben, daß ich diese Aussage schon getroffen hatte in dem Posting.

Der TE sucht keinen F... (ehrverletzendes Wort für die Frau in Bezug auf den Geschlechtsakt), sondern eigentlich viel mehr.

Und da dies so ist, hat er, wenn er GV mit einer anderen Frau hat, möglicherweise seine Freundin im Kopf.
Er wird dann vielleicht nicht denken:
Oh, wie geil ist jetzt gerade dieser Sex,
oder:
was bin ich für ein Hengst,
sondern könnte die körperlichen Gefühle, die beim Sex entstehen, im Kopf mit seiner Erinnerung an seine Freundin verknüpfen.
Das wäre das doch ein großes Kompliment, und ein Beweis wie nahe ihm seine Freundin stünde.
Dass er sie nicht weiter anfassen darf, macht ihn unglücklich, und dies kann ich gut nachvollziehen.
 
F

Franz K.

Gast
(ja, back to topic.
es war ja auch kein böser vorwurf, den ich dir machte.
und du darfst natürlich auch mit deinen eigenen worten dinge schreiben, die jemand vor dir ausgesprochen hat, aber die bitte die postings vorher zu lesen, bleibt bestehen, weil es müßig ist, wenn du z.b. dinge in meine worte hineininterpretierst, die dort nicht stehen. außerdem hast du "vergessen":rolleyes: mir folgende frage zu beantworten: http://www.hilferuf.de/forum/liebe/70617-kaeufliche-liebe-ja-oder-nein.html#post934801 , dass keine antwort kommen würde, hab ich mir gedacht. es kam dann eine weitere frage von dir. find ich "doof":D:p;):))
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben