Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Ist das Manipulation?

G

Gast

Gast
Speziell an alle Führungskräfte- ich schnall das einfach nicht.
Wann lobt bzw. wann kritisiert ihr? Von was ist das abhängig. Wenn ich mein Arbeitsergebnis vorzeige, dann scheint es mir manchmal nicht nachvollziehbar wieso mich mein Chef mich manchmal lobt bzw. kritisiert. Meine Arbeitsleistung ist meiner Meinung nach konstant - ich habe das Gefühl, dass er mich dann für meine Arbeitsleistung lobt, wenn ich mal nicht gut drauf bin und umgekehrt- aber das ist doch nicht richtig. Muss Lob bzw. Kritik nicht immer sachbezogen sein? Ich merke sehr schnell wenn er mich für meine Arbeit lobt, aber in Wirklichkeit gar nicht so zufrieden damit ist…das frustriert mich, weil es unehrlich rüberkommt.
Anderes Beispiel: Ich bekomme von meinem Chef die Möglichkeit eigene Projekte zu realisieren, das macht Spass und ich häng mich da komplett rein, aber es ist auch total anstrengend und zeitaufwändig. Ich bin ein Mensch der gerne alles in Personalunion macht- ich bin ehrlich: ich gebe ungern Arbeit ab, obwohl es zeitlich auch mal eng werden kann.
Mein Chef hat meine Arbeit schon einige Male einfach weiterdelegiert, obwohl ich das nicht wollte-erst als dadurch ein Konflikt zwischen ihm und mir entstanden ist, meinte er er wolle mich nur entlasten. Wieso kann ein Chef sowas nicht im Vorfeld artikulieren?
Auch als ich das neue Projekt übernommen habe, ist mein Chef nicht davor zurückgeschreckt mir weiterhin andere Tätigkeiten aufzubrummen, bis ich ihm gesagt habe, dass ich die ganze Arbeit nicht schaffe. Von ihm kam dann lass dir von Kollegen helfen. Hat er mir extra soviel Arbeit gegeben, damit ich nicht mehr klar komme und auf Hilfe zurückgreife? Hat er schon lange ein Problem damit, dass ich sehr vieles alleine mache und auf neudeutsch gesagt: vielleicht kein Teamplayer bin.
Aber wenn das so ist, wieso sagt er mir das nicht einfach? Ich habe das Gefühl, dass ich ständig Manipulationen ausgesetzt bin um irgendwann rauszubekommen was er mir eigentlich sagen will. Ist das ein normales Chefverhalten, oder was steckt dahinter?
 

Anzeige(7)

G

Gelöscht

Gast
Das ist kein Einzelfall. Unser Chef kam damals zu einem meiner Kollegen und hat ihn damit gelobt, dass er so ein guter Handwerker ist und sie auf ihn nicht verzichten können. Deshalb ist es sehr wichtig, dass er morgen, am Samstag, Überstunden macht und auch zur Arbeit erscheint. Obwohl dann kaum jemand in dieser Firma arbeitet, weil halt Wochenende ist. Der Kollege fühlte sich natürlich geschmeichelt. Für mich ist es bis heute Manipulation, weil er es meiner Meinung nach nur gesagt hat, damit er am Samstag nicht dumm alleine dasteht und mein Kollege Überstunden macht.

Solche Sprüche kamen oft. Viele Vorgesetzte haben so eine Art an sich, die man nicht versteht. Da gab es damals noch einen anderen Chef. Also echt uuunglaublich! Mache Deinen Arbeit einfach mit bestem Wissen und Gewissen und alles ist gut. Mache Dir da nicht so einen Kopf drüber.
 

Biddi

Sehr aktives Mitglied
Lieber TE,

Du solltest Dir keine Gedanken über das Verhalten Deines Chefs machen, es sei denn, das zählt zu deinem Aufgabenbereich.
Erledige deine Aufgaben ordentlich, dafür wirst Du bezahlt!
 
U

Unlimited

Gast
Mein Chef hat meine Arbeit schon einige Male einfach weiterdelegiert, obwohl ich das nicht wollte-erst als dadurch ein Konflikt zwischen ihm und mir entstanden ist, meinte er er wolle mich nur entlasten.
Und damit handelt er absolut richtig und verantwortungsvoll.
Es ist die Aufgabe eines Vorgesetzten die Arbeit/Auslastung gleichmäßig auf alle Mitarbeiter zu verteilen und es nicht zuzulassen das einer zu viel Arbeit an sich reißt. Manche Angestellte muss man vor sich selbst schützen, sonst ruinieren sie ihre Gesundheit.
 
G

Gast

Gast
Ich habe auch mal eine Mitarbeiterin mit den Worten "Sie sind das beste Pferd im Stall, Sie machen den meisten Mist" gelobt.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
K Wie weit ist zu weit? Beruf 13
K Auszubildender im 1. Lehrjahr ist besser als ich was nun Beruf 2
C Guter Rat ist gefragt: Neuanfang mit 32 Jahren Beruf 9

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben