Anzeige(1)

Ist das Erdreich unendlich?

Anzeige(7)

Daoga

Sehr aktives Mitglied
Kauf Deinem Neffen einen hübschen Globus. Dann sieht er, wie die Welt so aussieht und daß sie zwar ziemlich groß, aber nicht unendlich ist. Sogar in unserem Sonnensystem gibt es Planeten, die größer sind als die Erde.
 

Andreas900

Sehr aktives Mitglied
Stell dir vor eine Ameise sitzt an einem großen weißen Sandstrand. Sie blickt auf den Sand, sieht kein Ende und denkt sich der Strand ist unendlich. Sie blickt auf das Meer und denkt auch das ist gewiss unendlich.
Nach einer Weile läuft sie über den Strand und nach einer Stunde erblickt sie grünes Gras und stellt fest, der Strand hat Grenzen!
Die Erde ist natürlich begrenzt, sie ist ein Himmelskörper mit fest bestimmbarer Masse und Größe. Die Erde ist ein Sandstrand, den wir Menschen erkundet haben.

Der Himmel ist das Meer, dessen Ende wir nicht erblicken können. Deswegen vermuten viele dass das Universum unendlich ist. Aber bereits in der Orginal Star Trek Serie heißt es "Space the final frontier" (Der Weltraum, die letzte Grenze). Leider ins Deutsche sehr schlecht mit "unendliche Weiten" übersetzt. Vermutlich aber ist auch das Weltall nicht grenzenlos.
 

roman12

Aktives Mitglied
Folgendes: Mein kleiner Neffe war zu Besuch und hat mich gefragt: Tante, ist die Erde unter unseren Füßen eigentlich auch unendlich? Weil der Himmel ist ja ewig weit und dann kommen neue Planeten und andere Himmelskörper und da ist dann das All.
Ich wusste erstmal gar nicht, was ich dem Kind sagen sollte und hab dann überlegt.
Und bin zu dem Entschluss gekommen, dass ich mich damit nie beschäftigt habe.
Wie ist das eigentlich? Ist der Boden unter unseren Füßen auch so unendlich wie das All?
Und falls nicht, kann mir hier jemand Zahlen nennen?
Wenn man jetzt buddeln würde, wäre da ja Erde. Könnte man irgendwann (übertragen gesagt) wenn man denn buddeln könnte nicht mehr weiter kommen?
Aus dem Kopf heraus, also wenn Du es genau wissen willst, müsstet Du nachschlagen:
Die Erde hat ca. 12.500 km Durchmesser (über 12.000 km, unter 13.000 km), wobei sie an den Polen etwas abgeflacht ist und dort einen leicht geringen Durchmesser hat. Das sind maximal ein paar Zig Kilometer. Die Erde ist also eine annähernde Kugel - und damit endlich.
Würdest Du Dich durchbuddeln wollen, würden Dich Druck und Hitze daran hindern. Schon in der dünnen Erdkruste würde es ungemütlich werden - im Mantel und Kern der Erde sind Hitze und Druck infernalisch. Die Entfernungen sind aber endlich. Da der Durchmesser 12500 km beträgt, ist das die maximale Entfernung zum Durchbuddeln, wenn Du mitten durch den Kern wolltest (und könntest!). Würdest Du abkürzen wollen, wäre die Entfernung geringer.

Die Erde ist (ohne Atmosphäre) letztlich genauso scharf umgrenzt wie ein Apfel oder ein Basketball.
Nur die Athmosphäre (die zählt aber nicht zum Durchmesser) dünnt in Richtung All aus....
 
S

Schlausein

Gast
Der Himmel ist das Meer, dessen Ende wir nicht erblicken können. Deswegen vermuten viele dass das Universum unendlich ist. Aber bereits in der Orginal Star Trek Serie heißt es "Space the final frontier" (Der Weltraum, die letzte Grenze). Leider ins Deutsche sehr schlecht mit "unendliche Weiten" übersetzt. Vermutlich aber ist auch das Weltall nicht grenzenlos.
Das ist unsre beschränkte Sicht der Dinge.
Verwechsle nicht Star Trek mit der Realität, das ist Unterhaltung.
Licht und Farbe bestimmen unsere Lebenswirklichkeit.
Hierüber nehmen wir die Identität von Menschen, Orten und Dingen auf eine unmittelbare verständliche Weise wahr.
90% unserer Wahrnehmung erfolgen über den Sehsinn.
Wir sehen ja nur einen sehr kleinen Teil des Spektrums der Wirklichkeit.
Der Mensch kann Strahlungen zwischen 380 und 780 nm (Nanometer) oder von Photonen zwischen 385 THz (Terahertz) und 800 THz mit dem Auge registrieren.
 

Daoga

Sehr aktives Mitglied
Der Himmel ist das Meer, dessen Ende wir nicht erblicken können. Deswegen vermuten viele dass das Universum unendlich ist. Aber bereits in der Orginal Star Trek Serie heißt es "Space the final frontier" (Der Weltraum, die letzte Grenze). Leider ins Deutsche sehr schlecht mit "unendliche Weiten" übersetzt. Vermutlich aber ist auch das Weltall nicht grenzenlos.
Sogar das Universum hat Grenzen, weil es sich ja seit dem Big Bang ausdehnt. Wie die gestaltet sind, wäre sehr interessant zu erfahren, und auch was jenseits davon liegt, ein Multiversum voller weiterer Dimensionen wie ein überdimensionales Schaumbad, jede Blase ein Universum, oder eine raumzeitlose Sphäre? Leider sind diese Grenzen inzwischen Milliarden Lichtjahre weit auseinander und von unserer Milchstraße weggerückt, die Ausdehnung geht immer noch weiter.
"Die letzte Grenze" bei Star Trek war übrigens eine Anlehnung an das Western-Motiv der ursprünglichen Serie. Star Trek sollte sowas wie ein Wagentreck zu den Sternen sein, wie in den Westernfilmen mit der "Grenze" zum wilden, gesetzlosen Indianerland, durch das die Siedlertrecks zogen.
 

Bodenschatz

Aktives Mitglied
Ich wusste erstmal gar nicht, was ich dem Kind sagen sollte und hab dann überlegt.

Die zugrunde gelegte Frage ist nicht mal so unberechtigt, schließlich fallen zu Corona Zeiten etliche Stunden aus - und damit auch der Erdkunde-Unterricht.

Zum Glück ist es jedoch so, dass Gott hilft, wenn die Wissenschaft nicht mehr weiter weiss.

Deshalb findet man in der Schöpfungsgeschichte die notwendigen Hinweise.
:)
 
G

Gelöscht 5176

Gast
Mit schmunzeln habe ich eure bisherige Beiträge gelesen.... weil das Thema zu meinem beruflichen Umfeld gehört.

Die ESA hat eine Seite zu unserem Weltall eingerichtet. Du findest zu jedem Themengebiet Kurzfilme, in denen alles kindgerecht erklärt wird.
Mach dich hier schlau.
Außerdem finde ich unseren Professor Leon ganz lehrreich und unterhaltsam. Ein tolles Video von Kind zu Kind.Du kannst es auch googlen.
Professor Leon erklärt das Sonnensystem. Ausschnitte findest du auch bei Youtube.

Viel Spaß und lasst euch nicht vom schwarzen Loch verschlingen ;)

P.S Vielleicht habt ihr in der Nähe ein Planetarium. Die meisten Planetarien bieten auch Programme für Kinder an. Termine für Shows in 3 D findest du auf den Planetariumseiten im Netz.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
G

Gelöscht 5176

Gast
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.
A,Einstein
Netter Spruch vom Einstein, der wohl den meisten Mitmenschen bekannt ist, Nur was hat er mit der Spruch mit der Frage der TE zu tun?

Ich würde behaupten, 70 Prozent der Menschen, wissen nicht mal die Namen unserer Planeten in unserem Sonnensystem.
Es gibt genügend Menschen, die der Meinung sind, die Erde ist eine Scheibe.

@TE deine Frage deckt sich mit dem Wissen der allermeisten Leute, du bildest da keine Ausnahme.
 

Gast X

Aktives Mitglied
Netter Spruch vom Einstein, der wohl den meisten Mitmenschen bekannt ist, Nur was hat er mit der Spruch mit der Frage der TE zu tun?

Ich würde behaupten, 70 Prozent der Menschen, wissen nicht mal die Namen unserer Planeten in unserem Sonnensystem.
Es gibt genügend Menschen, die der Meinung sind, die Erde ist eine Scheibe.

@TE deine Frage deckt sich mit dem Wissen der allermeisten Leute, du bildest da keine Ausnahme.
Die Erde ist natürlich nicht unendlich auch nicht wegen der rundlichen Form, denn sonst wären Kugeln oder Eier ja auch unendlich.
Die Erde ist der blaue Planet im Universum.
Beim Universum bin ich mir auch nicht so sicher, schließe mich dazu der Aussage von Einstein an.

Habe noch mal die Frage gelesen:
Die heißt ja "Ist das Erdreich unendlich".
Vielleicht ist mit der Frage ja gemeint ob die Erde unendlich im Planetensystem besteht oder auch die Menschheit auf der Erde.

Würde mich nicht wundern, da ja Apokalypse und Dystopie derweil ein Top-Thema ist.
Ich würde dem Neffen noch mal fragen, was er mit der Frage genau gemeint hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben