Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

In der Probezeit neuen Job suchen

ButterBirne

Mitglied
Hallo zusammen,

wie einige vielleicht wissen bin ich in der Probezeit (1 Monat) in einer IT-Beratung.
Ich bin 38 und habe ca. 10 Jahre Berufserfahrung.

Ich habe bei dem Unternehmen angefangen da mein letzter Arbeitgeber (bei dem ich mich sehr gut gefühlt habe) altersbedingt aufgehört hat.

Ich erwische mich dabei auf Stellenportalen Jobs zu suchen, die absolut nichts mit meiner Bereich (IT) zu tun haben z.B, Quereinstieg Tiny-House Verkäufer, oder PC Verkäufer im Einzelhandel.

Der aktuelle AG ist OK, das Gehalt ist OK, der Zeit Einsatz für die Arbeit in der Unternehmensberatung ist 60H die Woche.

Freizeit und leben kaum möglich.

Angewiesen bin ich darauf da ich schulden habe,

Ich habe kleine Ersparnisse von 16K als Rücklage.

Bitte um Ideen, ich bin echt Müde von dem ganzen.

PS: ich bin bereit Gehaltseinbußen in Kauf zu nehmen.

PS_2: Ich glaube ich bin dem psychischen Druck nicht mehr gewachsen.

PS_3: Ich habe keine Lust mehr hochkomplexen IT-Konzepte zu lesen
und irgendwelche "Prozesse" zu analysieren
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige(7)

M

Minth24

Gast
Du könntest versuchen als Quereinsteiger in den Staatsdienst zu kommen.
Gehalt ist weniger und intellektuell wird es dich eher nicht fordern. Dafür bist abgesichert und hast nebenbei Zeit für andere Projekte.
 

ButterBirne

Mitglied
Ich möchte dazu beisteuern, das ich nicht der typische ITler bin.
Ich bin schon eine Laber backe und kann Sachen gut darstellen und Verkaufen und Sachen auch steuern.

Ich habe eine keinen Nerv mehr in igendwelche IT Altsysteme einzusteigen und den Mist zu beheben.

Ich habe Lust auf:

1) Menschen begeistern im persönlichen Gespräch (was physisches zeigen nicht der digitale Müll)
2) Meine Arbeitszeiten sich im festgesetzten Rahmen befinden und nicht noch das Wochenende in Beschlag nehmen
3) Was interessantes machen und was neues lernen außer dem ganzen IT Zeugs

@Minth24: deine Idee finde ich gut, Vorallem den Punkt: "hast nebenbei Zeit für andere Projekte. "

Genau das ist der Punkt, Zeit haben für eigene Projekte! Die eigenen Träume verwirklichen.

Ich könnte mir schon vorstellen sogar was IT technisches zu machen, z.B. eine App oder einen Dienst zu entwickeln, aber in dem Rahmen in dem ich es so es skalieren möchte.

Im Job möchte ich was erlenen was ggfs. für mich selbst hilfreich wäre z.B. "Vertrieb" egal on Kaltaquise oder Bestandskundenpflege
 

ButterBirne

Mitglied
Ich hab es gerade ausgerechnet, ich brauche Minimal 2000 € Netto um durch den Monat zu kommen und auch um meine Schulden zu tilgen.

Kurzfristig gesehen ein Rückschritt, jedoch erhoffe ich mir mit gewonnener Freizeit meine eigenen Ideen voranzutreiben.

Ich fühle das das Fremdbestimmte in diesen "IT" Projekten zum Kotzen ist.

Irgendein Projektleiter sitzt einem im Nacken.

Keine Ahnung, bei mir ist die Luft raus.
 

ButterBirne

Mitglied
Hallo wt15309,

danke der Nachfrage.

Ich arbeite soviel ich kann in der Probezeit um den Arbeitgeber zufrieden zu stellen.
Aber mit 40h Woche komme ich da nicht durch da urlaubsbedingt Kollegen weg sind.

Eingearbeitet werde ich nicht, ich muss das selber machen. Sehr viel Proaktivität gefordert.
Durch Home-Office auch nicht so einfach bezüglich Kommunikation.

Aber GLÜCKLICH bin ich nicht.

Lust hätte ich schon auf was anderes, aber alle sagen ja, "Du hast so einen toll bezahlten Job"
 

wt15309

Aktives Mitglied
@ButterBirne,
ich bin in einer ähnlichen Lage.
Einarbeitung? zuerst versprochen und nun Alleinkämpfer in allen Lagen. Absolut keine Unterstützung. Hab die Nase voll.
Aber der Job ist gut beszahlt.
Dennoch für mich ist das Gehalt nicht das wichtigste. Ich brauche fachliche Kollegen um mich. Kommunikation und einfach Zuasmmenarbeiten ist für mich extrem wichtig.

Bin bin jetzt schon 46 Jahre, aber ich kann mir nicht vorstellen so mit Spass am Job mittelfristig weiterzuarbeiten.
Vielleicht meldest du dich ja wieder und berichtest über deinen Werdegang. Es ist auch klar, dass man sich an vieles "gewöhnt" oder "aktzeptiert". Dies muss ohnehin jeder selbst verantworten.
 

ButterBirne

Mitglied
@ButterBirne,
ich bin in einer ähnlichen Lage.
Einarbeitung? zuerst versprochen und nun Alleinkämpfer in allen Lagen. Absolut keine Unterstützung. Hab die Nase voll.
Aber der Job ist gut beszahlt.
Dennoch für mich ist das Gehalt nicht das wichtigste. Ich brauche fachliche Kollegen um mich. Kommunikation und einfach Zuasmmenarbeiten ist für mich extrem wichtig.

Bin bin jetzt schon 46 Jahre, aber ich kann mir nicht vorstellen so mit Spass am Job mittelfristig weiterzuarbeiten.
Vielleicht meldest du dich ja wieder und berichtest über deinen Werdegang. Es ist auch klar, dass man sich an vieles "gewöhnt" oder "aktzeptiert". Dies muss ohnehin jeder selbst verantworten.
Naja Einarbeitung ist immer so eine Sache. Es wird immer gesagt aber dann ist keiner da.
Also muss ich wie in gewohnter Manier mich durchfragen und lernen. Tag für Tag.

Für mich ist das Gehalt auch nicht das wichtigste. Wobei nicht so ganz, weil ich noch schulden habe.

Aber ich könnte auch mit weniger auskommen.

Spaß am Job hatte ich schon lange nicht mehr.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.

    Anzeige (2)

    Oben