Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Immer nur die gleichen Gedanken!

Anzeige(7)

E

eisblume90

Gast
Hallo WinterMädchen,

das einzig Wirksame, was du tun kannst bevor es noch schlimmer wird, ist dir Hilfe zu holen.
Versuche es fürs erste mal bei einer Beratungsstelle der Diakonie, Caritas usw.
Die leisten sehr gute Arbeit, es kostet nichts und man bekommt recht schnell einen Termin.
Lass dir helfen, bevor du wirklich richtig in eine Essstörung reinrutschst.

Ich wünsche dir von Herzen viel Kraft und alles Gute!

Liebe Grüsse,
Eisblume
 

Garrarufa

Mitglied
Dass du dünn sein willst kommt warscheinlich daher, dass dich dein Umfeld so geprägt hat. Das bedeutet, man hat dir immer klar gemacht, dass nur dünne Menschen schön sind, etwas wert sind, dass dünn sein etwas ganz wichtiges ist u.s.w.
Früher war das im Allgemeinen anders. Damals gab es ein anderes Schönheitsideal. Je dicker Frauen waren, desto attraktiver waren sie. Das liegt daran, dass kräftiger gebaute Menschen offenbar ziemlich viel essen konnten, was auf Wohlstand zurückzuführen war. Heute ist essen für jeden auch günstig zugänglich, oft macht das billigere Essen sogar schneller dick, als das teure, deswegen gibt es dieses Schönheitsideal nicht mehr. Oft wird gesagt: je dünner, desto schöner. Und man muss zustimmen, dass die ganz dicken Menschen vielleicht nicht mehr als Model durchgehen würden, aber allgemein ist diese Behauptung nicht richtig. Die meisten Männer finden die ganz dünnen Frauen nicht so schön. Sie sollten nicht mager sein und Frauen setzen von Natur aus leichter Fett an, als Männer, das hat seinen Grund und Männer stehen darauf, das ist genetisch verankert.
Also kümmer dich nicht ums Essen.
Stattdessen gibt es einen ganz anderen Weg zum Traumkörper. Das gilt für Männer und Frauen gleichermaßen: viel Sport treiben. Erstens hält dich das auch dünn, zweitens kannst und musst du dann wieder normal essen, weil du die Energie brauchst und drittens hält dich das fit. Dein Körper sieht genau dann schön aus, wenn er fit und gesund ist. Das erkennt man an verschiedenen Äußerlichkeiten (normalerweise unterbewusst) wie z.B. gut durchblutete rote Lippen. Die Gesamtheit solcher Dinge macht deinen Körper schön und da ist endloses Fasten nur kontraproduktiv.
Ich kann dir also den Rat geben: genieße dein Leben, indem du genau das tust, wofür dein Körper gebaut ist. Mach Sport, iss was dir schmeckt und lege ein paar Kilo zu, denn 51 kg ist ganz unabhängig vom BMI, der sich sowieso auf eine "kranke" Gesellschaft bezieht, nur 2 Kriterien verwendet, wo es eigentlich 1000 gibt und damit nichts über das wahre Ideal aussagt, zu wenig für fast 1,7m.
 

Garrarufa

Mitglied
Garrarufa: Hier auch vielen Dank.
Mir wird so etwas immer mal wieder zugesprochen, aber ich selber kann das einfach nicht so sehen und ich weiß nicht wie ich dieses "Sehen" in den Griff oder geändert bekomme. Zudem ich mir noch nicht mal wirklich sicher bin etwas ändern zu wollen. Auf der einen Seite schon, deswegen hier dieser Eintrag, aber auf der anderen Seite möchte ich auch mein Ziel erreichen ich bin ein Perfektionist, wenn ich mir was vorneheme muss ich das auch unbedingt erreichen :(
Dann liegt dein Problem vielleicht woanders: Du hast kein Ziel. Ich versteh dich, bin selbst auch sowas wie ein Perfektionist. Wenn ich etwas mache, dann auch richtig, aber es scheint so, als ob du versuchen würdest in mehrere Richtungen gleichzeitig zu arbeiten. Das kannst du dir vorstellen wie eine Kugel, an der 2 Fäden befestigt sind. Wenn du an beiden in entgegengesetzte Richtungen ziehst, wird sich die Kugel, egal wie viel Aufwand du betreibst, nie vom Fleck rühren. Wenn du dich ändern willst, musst du dich auf eine Richtung festlegen, einen Faden loslassen und mit beiden Händen am anderen ziehen. Dazu musst du dich aber für eine Möglichkeit entscheiden, auch wenn das heißt, dass du vielleicht durch das Loslassen der Anderen einige Nachteile in Kauf nimmst.
Ich weiß, dass das schwierig ist, ich habe selbst Jahre lang an solch einer inneren Zerissenheit gelitten. Aber irgendwann hab ich den einen Weg aufgegeben und bin dabei wirklich innerhalb von kürzester Zeit ein komplett anderer Mensch geworden.
Als Perfektionistin hast du die besten Chancen das auch zu schaffen. ;)
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben