Anzeige(1)

Immer das Gleiche

L

LVchen

Gast
Hi,

ich stelle seit einiger Zeit fest, dass der überwiegende Teil der Leute, den ich mal frage, ob man was zusammen machen will, mir immer grundsätzlich eine Abfuhr gibt. Und dabei will ich ja nicht mal bloß Klönschnack mit jeder Menge Problemthemen veranstalten, sondern frage auch mal, ob man in die Stadt zusammen geht, ins Kino, auf unsere Wohnheimsfeier usw.
Ich bekomme grundsätzlich immer nur solche Ausreden wie, dass die Leute bereits im Bett sind, keine Lust mehr haben, aus dem Haus zu gehen, dass sie finden, dass man zu weit auseinander wohne (der eine oder andere von euch weiß ja, dass ich im Juli ans andere Ende meiner Stadt gezogen bin) oder es kommt zu so Aussagen wie "ich habe kein Geld mehr diesen Monat!"

Vor allem diese Geldthematik kaufe ich den Leuten häufig nicht ab, weil mir dann ja auf der anderen Seite auch dauernd von denen erzählt wird, dass sie feiern gehen oder sonstiges veranstalten.

Gestern als ich einen über Facebook gefragt habe, ob der mal mit ins Kino kommt, meinte er auch nur, dass er im Dezember so viele Ausgaben wegen Weihnachtsgeschenke hätte... wo ich mir dann auch wieder denke: warum muss man so teure Weihnachtsgeschenke kaufen, dass man dann regelrecht pleite ist? (und der kriegt von seinen Eltern genug Geld im Monat!!!). Komischerweise erzählt der mir dann aber dauernd, dass er in den Kaiserkeller, auf den Kiez usw. geht. lol

Dann zwei andere Kandidaten aus dem Wohnheim. Wenn ich die über FB anschreibe, ist alles gut und sie antworten auch; aber sie machen nie von sich aus etwas bzw. als ich mal fragte, ob man mal Kaffee trinken könnte o.ä., bekam ich auch mehrfach ne Absage.

Aber für alles andere haben die irgendwie Zeit.

Da frage ich mich auch, warum die mich überhaupt bei Facebook geaddet haben. (die alle meine ich jetzt), wenn denen schon so ungefähr die Schreiberei zu viel ist. lol
Wobei ich das schon seltsam finde, dass die durchaus z.T. aktiv mit mir geschrieben haben, aber dann das Kaffeetrinken im Wohnheim zu viel verlangt ist oder mal irgendwas anderes machen.

Nun, ich bin dann gestern alleine ins Kino gegangen bzw. ich habe die Leute auf den Rat meines einen Freundes hin alle aus Facebook rausgelöscht. Er: "Die verarschen dich doch irgendwie eh nur. Und wenn Leute sich nicht mal mit dir treffen können, was willst du denn mit denen?"

Ich hatte dann ja noch einen Internetbekannten, der auch so rumgelabert hat, er hätte mich ja für seinen Freundeskreis auserkoren und da habe ich auch 3-4x vorgeschlagen, ob man sich nicht mal treffen wolle. Vor allem wohnt der Typ wirklich keine 20 Minuten von mir entfernt, d.h. er wohnt sogar in meinem Stadtteil! Da kamen auch immer nur so seltsame Ausflüchte von ihm...
Und ein Treffen hätte ja nicht mal den ganzen Tag gehen müssen.

Als ich ihn am Freitag noch mal fragte, kam dann auch wieder: "Er müsse Hausputz machen!"
Ja, alles klar. Das dauert ja auch das ganze Wochenende! :rolleyes::rolleyes:
Ich habe ihn genauso bei mir rausgelöscht aus Facebook, Skype usw., weil ich mich da einfach verarscht fühle.
Es kann doch nicht einer von ultimativer Freundschaft da sprechen, wenn man sich noch nicht einmal trifft.

Was haben die eigentlich heutzutage z.T. für eine seltsame Definition von Kontakt und Freundschaft???

Reicht das vielen Leuten, wenn man mit jemandem nur über FB chattet, oder wie?

Ich kenne zwar Gott sei Dank auch noch paar andere Leute, aber so was wie oben geschildert, ist mir einfach zu blöd. Und diese Leute, die haben weder psychische noch somatische Probleme. Andernfalls glaube ich kaum, dass die so viel machen würden, wie sie eben ständig machen.

Ein anderer Bekannter, den ich noch von meinem einen Schachverein kenne, meinte auch, dass ich mich nicht so veräppeln lassen soll und dass das irgendwo keine Freundschaft ist, wenn sich jemand sooo kategorisch mit einem über längere Zeiträume nicht treffen will.

Ich habe da ja noch so einen, den ich auch über einen Verein kenne und mit ihm kommt ja auch fast kein Treffen zustande, weil der sein ganzes Wochenende respektive seine ganze Freizeit nur auf seine Freundin ausgerichtet hat, mit der er aber seit dreieinhalb Jahren bereits zusammen ist.
Werktags treffen ist bei unserer Entfernung auch schwierig. Ich frage mich langsam auch, wie das noch weitergehen soll.

LG
LVchen
 

Anzeige(7)

Timmymama

Aktives Mitglied
Tja Yvchen,
das was du schreibst muss ich auch immer mehr feststellen wobei ich sicher schon einige Jährchen mehr als du auf dem Buckel hab. Bei FB schreiben oder über Skype chatten ist ja auch sehr einfach, man muss keinen Fuß vor die Türe setzen.
Ist doch eh idiotisch wieviele sich gleich als "Freunde" bezeichnen wenn man sie evtl. grad erst 1 x gesehen hat.
Ich hab vor kurzem auch meine FB-Liste rigoros gekürzt, es sind nur noch personen drin die ich auch im realen Leben wirklich sehe oder an denen ich als Fan interessiert bin.
Prinzipiell hat doch heutzutage fast keiner mehr Interesse daran sich um andere zu kümmern oder mal nachzufragen wie es einem geht, zuerst kommt immer die Person selbst und wenn man dann evtl. mal Zeit und Lust hat kümmert man sich mal um seine Mitmenschen.
Als mitfühlender Mensch der an anderen wirkliches Interesse hat , hat man heutzutage eh die A***karte gezogen
 
L

LVchen

Gast
Tja Yvchen,
das was du schreibst muss ich auch immer mehr feststellen wobei ich sicher schon einige Jährchen mehr als du auf dem Buckel hab. Bei FB schreiben oder über Skype chatten ist ja auch sehr einfach, man muss keinen Fuß vor die Türe setzen.
Ist doch eh idiotisch wieviele sich gleich als "Freunde" bezeichnen wenn man sie evtl. grad erst 1 x gesehen hat.
Ich hab vor kurzem auch meine FB-Liste rigoros gekürzt, es sind nur noch personen drin die ich auch im realen Leben wirklich sehe oder an denen ich als Fan interessiert bin.
Prinzipiell hat doch heutzutage fast keiner mehr Interesse daran sich um andere zu kümmern oder mal nachzufragen wie es einem geht, zuerst kommt immer die Person selbst und wenn man dann evtl. mal Zeit und Lust hat kümmert man sich mal um seine Mitmenschen.
Als mitfühlender Mensch der an anderen wirkliches Interesse hat , hat man heutzutage eh die A***karte gezogen
Das kann ich nur unterschreiben! :wein: :(

Ich habe auch nicht das Gefühl, dass sonderlich viele Leute an einem guten Miteinander interessiert sind. Und intensive Gespräche kann man auch mit immer weniger Menschen führen. :(

Was man sich heutzutage auch z.T. von den Leuten anhören muss, ist unter aller Sau. Ich habe echt den Eindruck, dass viele nur noch auf dem Konfrontationskurs sind, dass vielen die Empathie, das Mitgefühl, die Güte usw. fehlt.

Ich bin in diesem Jahr psychisch wirklich mehrere Male so richtig am Ende gewesen - und das habe ich den Leuten, auf die ich mich gerade beziehe - noch nicht einmal in der Bandbreite kommuniziert, wie es wirklich ist. Aber selbst wenn ich nur ansatzweise mal meine Problemthemen thematisiert habe - selbst bei der Familie - dann ist mir das so ungefähr nur noch vorgehalten worden, sodass ich mich letztlich gefragt habe, ob ich mich auch noch für mein Atmen rechtfertigen soll.
 
M

Manuel+

Gast
LVchen,

Du beklagst Dich seit langem in diversen Threads über Dein Problem, Freunde etc. zu finden.

Statt sich immer wieder diesen Frustrationserfahrungen auszusetzen, würde ich damit aufhören, nach Freunden zu suchen. Ist doch sowieso nur Zeitverschwendung und Frust für Dich. Kümmere Dich lieber um Dein Studium etc.!

Und wenn Du wirklich sozial handeln willst, dann gehe an die Stellen, an denen man Dich wirklich braucht und schätzt! Ehrenamtliche Tätigkeit im Krankenhaus etc! Es gibt viele Möglichkeiten, in denen man sich nützlich machen kann.

Möglicherweise wäre auch mal eine professionelle Beratung hilfreich. Es gibt durchaus solche kostenlosen Beratungsstellen. Jemand, der Dich persönlich in einem Gespräch kennenlernt, kann Dir eventuell Tipps geben.

Ich glaube auch, dass es der falsche Weg ist, wenn man gezielt auf Freundessuche geht. Freundschaften ergeben sich eher beiläufig, automatisch etc.
 
L

LVchen

Gast
Huhu,

Du beklagst Dich seit langem in diversen Threads über Dein Problem, Freunde etc. zu finden.
Na ja, es läuft aber eben auch immer irgendwie nicht so besonders. Ist leider so. Nun ist es ja nicht so, dass ich dem nicht auf den Grund gehe oder so. ;)

Statt sich immer wieder diesen Frustrationserfahrungen auszusetzen, würde ich damit aufhören, nach Freunden zu suchen. Ist doch sowieso nur Zeitverschwendung und Frust für Dich. Kümmere Dich lieber um Dein Studium etc.!
Aber diese oben genannten Leute sind doch praktisch alle auf mich zu getreten. ;) Daher finde ich das auch seltsam, dass keiner von denen wirklich daran interessiert ist, mal etwas zu machen. :( Es ist ja nicht so, dass ich denen den Kontakt von meiner Seite aus aufgedrängt hätte. :D

Und wenn Du wirklich sozial handeln willst, dann gehe an die Stellen, an denen man Dich wirklich braucht und schätzt! Ehrenamtliche Tätigkeit im Krankenhaus etc! Es gibt viele Möglichkeiten, in denen man sich nützlich machen kann.
Ich arbeite drei Mal die Woche in zwei Schulen, gebe dann so noch 2x die Woche Nachhilfe. Ansonsten bin ich noch in einem Verein. Aber sozial betrachtet ist das alles nicht das non plus ultra, was ich momentan mache.

Aber es stimmt schon, dass ich mit den Frustrationssachen zu sehr aussetze.

Nur finde ich das durchaus eine Sauerei, dass ich mir so oft das Leid der anderen angehört habe und dann selbst so richtig eines reingewürgt bekommen habe, als es mir auch mal schlecht ging und ich dies bei den Leuten angeschnitten habe, so z.B. bei einer Freundin und bei meiner Kusine. Ich habe zu beiden keinen Kontakt mehr.

Möglicherweise wäre auch mal eine professionelle Beratung hilfreich. Es gibt durchaus solche kostenlosen Beratungsstellen. Jemand, der Dich persönlich in einem Gespräch kennenlernt, kann Dir eventuell Tipps geben.
Ich fange ja sozusagen eine Therapie an; aber die Therapeutin ist den gesamten Dezember über nicht da, sodass die Therapie erst im Januar weitergeht.

Das hast du im Übrigen falsch verstanden, dass ich gezielt auf Freundessuche bin. Es geht nur darum, dass die Leute generell immer Abfuhren verteilen und das eben auch nur bei mir offenbar.
 
M

Manuel+

Gast
Aber diese oben genannten Leute sind doch praktisch alle auf mich zu getreten. ;) Daher finde ich das auch seltsam, dass keiner von denen wirklich daran interessiert ist, mal etwas zu machen. :( Es ist ja nicht so, dass ich denen den Kontakt von meiner Seite aus aufgedrängt hätte. :D
...
Das hast du im Übrigen falsch verstanden, dass ich gezielt auf Freundessuche bin. Es geht nur darum, dass die Leute generell immer Abfuhren verteilen und das eben auch nur bei mir offenbar.
Wie sind denn diese Leute aktiv auf Dich zugetreten? Kam es überhaupt zu einem sozialen Zusammensein oder haben sie sich erst nach dem ersten Treffen zurückgezogen?

Und wenn man keine Abfuhr bekommen will, fragt man einfach nicht.


 
C

CarpeDiem20

Gast
Nun ja das Phänomen habe ich auch beobachtet das Leute lieber chatten als sich wirklich zu treffen, muss wohl die antriebslosigkeit sein, oder das sie sich einfach nicht bewegen wollen wer weiss..
Das Problem kenne ich jedenfalls auch, und die Ausreden auch, also alles nix neues muss man dazu sagen, leider ist das so bei der heutigen Gesellschaft, anstatt was zu unternehmen gammeln die meisten lieber .
Nunja auf die Sache was mit dem Unternehmen etc werde ich jetzt mal nicht näher eingehen...
 
C

ChrisBW

Gast
Wie langfristig machst Du den Deine Treffen aus bzw. versuchst Du sie auszumachen?

Vielen sind nämlich einfach nicht so besonders begeistert, wenn man ganz kurzfristig etwa ausmachen will.

Ich habe auch eine Bekannte, die sich die ganze Zeit beschwert, dass wir nichts zusammen machen.

Das Problem ist bloß, dass sie immer alles ganz spontan machen will.

Sie ruft also am Freitagabend an und erwartet von mir , dass ich Zeit habe und begeistert bin.

Nur habe ich da leider meistens schon was vor, mit Leuten, mit denen ich langfristig schon was ausgemacht habe - und dann ist sie wieder beleidigt.

Langfristig was ausmachen will sie aber auch nicht, weil ihr das zu unspontan ist.

Deshalb die Frage, mit wieviel Vorlauf versuchst Du Termine klar zu machen`?
 

Rene85

Aktives Mitglied
Das beste ist, mit solchen Leuten frühzeitig den Kontakt abzubrechen. Wenn man mehrere Ausreden hintereinander hört, ist das für mich in der Kennenlernphase ein Grund den Kontakt abzubrechen bzw. denen nicht mehr hinterherzurennen. Ich muss meine Energie nicht an solche Deppen verschwenden. Da halte ich mich an Menschen, die auch Kontakt mit mir wollen. Es gibt nunmal einfach solche, die sich nur beliebt machen wollen und dann zum nächsten flattern. So einen hab ich auch schon kennen gelernt.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
L Werde immer ausgeschlossen Freunde 4
Herbstzeitrose Freundin wird immer dreister Freunde 42
A Muss mich immer rechtfertigen bei bester Freundin Freunde 17

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben