Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Ideen?

O

oceanne

Gast
hatte heute meine Weiberzeitschrift in der Hand :Dund will folgende Idee klauen.

Ja und ich bin bekennender Bild der Frau Leser:D

was haltet ihr davon im Rahmen eines sozialen und natürlich selbstredend eines erziehungsfähigherstellendes Weges
davon, hier eine Gründung für arme Kindies zu machen,
wo diese sich Ihr Mittagessen abholen können eventuell Spielen können und hausaufgaben machen können.

Nachdem die Idee des Praktikums in der Kita erstmal verworfen wurde:mad:,
soll nach der Theraphie darüber nachdenken, damit ich nicht mit dem Jugendamt in die Quere komme.

Aber ich könnte doch sowas ins Leben rufen und Leute dafür motivieren:) ohne erstmal einen direkten Kontakt zu kindern haben,
um nicht Ärger zu bekommen.

Eure Meinungen dazu büdde.

Greetz Oceanne
 

Anzeige(7)

Sherlock Helga

Aktives Mitglied
Moin,

woher nimmst du die finanziellen Mittel? Das ist nicht billig, sowas. Und die Räumlichkeiten müsste man auch haben, auch die kosten Geld. Miete, Strom, Gas.
Spielsachen für die Kinder, eine Kücheneinrichtung, Geschirr, Besteck.

Dann die Lebensmittelspenden. Ich weiß nicht, ob die überhaupt einfach so von den Geschäften abgegeben werden, oder ob man da nicht Auflagen erfüllen muss. Ein großes Auto, Bulli oder so, für den Transport der LM.
Gesundheitsamt wir in jedem Fall kontrollieren, du bräuchtest mit Sicherheit mindestens ein Gesundheitszeugnis.

Das Ganze ist eher schwierig. Wenn dich das alles nicht abschreckt und du denkst, du kannst das schaffen, dann wende dich doch mal an die caritavien Verbände deiner Stadt. die können da sicher mehr zu sagen.

Wieso dürftest du mit den Kindern nicht in Kontakt treten? Bist du ansteckend?
 
O

oceanne

Gast
das das nicht einfach ist , ist mir klar :)
aber wie heißt das so schön, der Weg zum Ziel beginnt mit ersten Schritt.Und der Weg ist entscheidend.
und ja ich bin ansteckend ,
*allgemeingefährlich:D*
darf nämlich mein Kindie nur mit Babysitter sehen.
 

Sherlock Helga

Aktives Mitglied
Na dann: versuch es doch. Wenn du das schaffst, wäre ja schön.
Lenkt sicher auch von den eigenen Problemen ab.

Wegen der "Ansteckung": da würd ich mir keine Sorgen machen, der "Kindeswohlgefährdungsvirus" beschränkt sich meist nur auf das eine Kind ( die Kinder ), um die es aktuell geht. Die anderen sind scheinbar immun, faszinierend, oder? :D
 
O

oceanne

Gast
da hast Du absolut recht ;),
das sich dieser Virus immer nur auf eigene Kinder auswirkt:D ist schon komisch, mal am Kopf kratz und drüber nachdenk
 
O

oceanne

Gast
tag Winnetou

falsch von null auf 180:D

mich treibt eine riesen Angst um meine Kinder , nicht mein Baby , dem geht es dort wo er ist gut :).
Es geht hier um meine anderen Kindies , worüber ich in Sorge fast kaputt gehe.
Und Tage mit nix tun zu vertrödeln ist sicher nicht förderlicher für mein Gedankengut.
Murphy die Sau hat bei mir gerade alle Hände drin.
Und ich suche verzweifelt nach einer Idee , die mich ein Stück vorwärts bringt und ich die Zeit bis zum Gutachten, Theraphie etc etc
gedanklich heil überstehe.
Und ob die virtuelle Welt dazu geeignet ist, sie lenkt sicher mal ab ja ......

Also nein ich warte mittlerweile seit einem halben Jahr darauf , das es endlich zum Gutachten kommt
 
O

oceanne

Gast
Nochmal Tag ,

ich denke, das ich mit dieser Problematik bei Diva in prima Händen bin:eek:.

In diesem Thread ging es mir darum Zeit extrem sinnvoll zu nutzen.

Was will ich derzeit mit einer festen Arbeitsstelle, aufgrund das ich diese Theraphie machen muß, will, darf ich nicht mal einen 1€ Job machen.:cool:
Und wenn Kindies wieder da sind wäre eine Kündigung vorprogrammiert.
Also fest arbeiten ist gerade nicht meine Baustelle.;)
 

HappyDreams

Aktives Mitglied
Klopf, klopf....

Hallöchen zusammen! Darf ich mich dazugesellen?

wer hat gesagt das du stationär behandelt werden muß?
Das kann grundsätzlich nur ein Artz festlegen und kein
Jugendamt! Das andere ist das ambulant vor stationär geht,
und wenn sie es ambulant durchzieht dann wird sie sicher
verfügbar sein und sich fragen was sich Gedanken darüber machen was sie aus ihrer Zeit wohl macht!
Es kommt auf Ihre Aus udn Weiterbildung an.
Natürlich spielt das Alter auch ein Faktor mit.

Ich habe zum Beispiel mit meinem Hauptschulabschluß
beim Berufskolleg für Sozial und Gesundheitswesen
eine Ausbildung als Kinderpflegerin begonnen.
Dies war mit einem 2 Tägigen Praktikum in einer Kita
angekoppelt, die Restlichen drei Tage verbrachte ich in der
Schule! Da hat das Jugendamt Augen gemacht.

;)

Nur wenn du wircklich instabil bsit ist eine stationäre Behandlung angesagt
 
O

oceanne

Gast
@ Winnetou

sorry das ich mich jetzt doch nochmal dazwischen stecke.
wie Du in einem Thread geschrieben hast , weist Du von mir fast gar nix, weil Du nicht alles mitliest.
Und wenn du hier von starker Abhänigkeit sprichst, magst Du vielleicht recht haben, den Diva hat mich von meinem wütend sein , hilflosig sein zum optimistisch sein begleitet. Sie hat Geduld mit mir gehabt,
ich habe sie beschimpft und sie ist immer und immer wieder gekommen und hat mich aufgebaut. Klar das dann eine gewisse Abhänigkeit besteht, wenn du als Abhänigkeit werten möchtest.
Du hattest genauso die Chance , mich von Dir zu überzeugen.
Und wo warste?

In diesem Sinne

Oceanne
 
O

oceanne

Gast
Aber auch wenn ich nicht viel von dir weiß, habe ich doch inzwischen einen Eindruck von dir. Und der ist, dass du mir wie ein seeehr impulsiver und leicht zu beeinflussender Mensch vorkommst. Du siehst die Dinge meiner Meinung nach ziemlich schwarz/weiß... und viele Nuancen dazwischen scheint es für dich nicht zu geben! DAS ist eben genau nicht meine Auffassung.



Ich danke dir für dieses Feedbeck, zeigt es mir doch , das ich in meinem Kampf um Kindies noch nicht soweit bin, um diverse Dinge mit dem Jugendamt alleine zu klären,
und übrigens es gibt für mich noch ein grau, helfe ich zum Beispiel bei der Tafel mit.:D Die erste Tönfarbe benutze:eek:.

Aber echt vielen Dank für die Selbstreflektion.
 

Anzeige (6)

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben