Anzeige(1)

Ich verstehe mich selbst nicht mehr!

Jammerlappen

Neues Mitglied
Hallo,
ich bin 18 Jahre alt und werde sehr bald 19. Dabei kommen vielerlei negative Gefühle in mir hoch. Ich bin zwar schon seit längerem unzufrieden und unglücklich mit mir, wenn ich mir aber vorstelle, dass ich bald wieder ein Jahr älter werde, wird es unerträglich. Ich weiß nicht wieso aber ich habe das Gefühle ich altere rasend schnell. Jetzt werde ich 19, dann 20 und dann bald 24 und dann ist mein Leben, bzw. der schöne Teil davon auch eigentlich schon vorbei und ich bin alt.
Ich fühle mich als würde ich mein Leben verschwenden, ohne etwas zu genießen oder etwas zu machen, was mir gefällt. Ich habe an nichts mehr Spaß. Ich muss mich dazu zwingen, Zeit mit meinen Freunden zu verbringen und bin froh, wenn ich danach wieder alleine bin. Auf einmal fühle ich mich als hätten wir nichts mehr gemeinsam. Ich würde mich am liebsten den ganzen Tag in meinem Bett verkriechen und keinem begegnen. Aber auch dabei bin ich nicht glücklich und habe das Gefühl mein Leben zu verpassen. Ich weiß einfach nich was ich will oder nach was ich suche.
Eigentlich habe ich eine Top Ausbildung + Studium bekommen, von der viele Träumen. Ich habe Freunde, eine relativ normale Familie. Worauf ich hinaus will: ich habe eigentlich alles, aber ich fühle mich als wäre ich alleine auf dieser Welt. Als wäre niemand wie ich und niemand würde mich verstehen oder so fühlen wie ich. Ich möchte einfach nur schnellstmöglich meine Koffer packen, auswandern und mein Leben hier hinter mir lassen, denn hier fühle ich mich wie ein Alien, als würde ich nicht reinpassen. Allerdings bin ich nicht davon überzeugt, dass all meine Probleme sich in Luft auflösen, sobald ich auswandere. Ich weiß es liegt an mir. Ich weiß nur nicht, was ich falsch mache. Ich wache morgens auf und wünsche mir, ich wäre nicht aufgewacht. Ich gehe abends schlafen und wünsche mir das einfach alles vorbei ist. Wenn ich mein Leben überdenke, schnürt sich mir der Brustkorb zu und ich kann nicht aufhören zu weinen ohne, dass ich weiß warum. Wenn ich in meine Zukunft blicke sehe ich einfach nur schwarz. Ich fühle mich so hilflos weil ich nichtmal ein Problem erkenne, an dem ich arbeiten könnte.

Und die daraus resultierende Frage ist (wie zu erwarten) was soll ich tun ? Hat jemand ähnliches erlebt?
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige(7)

Du hast erfasst das ein Top Studium, Beruf, Karriere komplett irrelevant sind und nur noch mehr arbeit, Druck und unglücklichsein bedeuten.

Der grund ist ein einfacher und fängt schon in der schule an. Alles ist darauf ausgelegt zu filtern ob du ein arbeiter, facharbeiter oder doktor wirst über viele Schultage und Schulstunden hinweg, wo du nicht deine süße Kindheit genießt, sondern ausgenutzt wirst. Hier wird die Saat gesetzt auf die anschließende Lustlosigkeit.

Dort begegnet man keiner Liebe und Zusammengehörigkeit, sondern oberflächlichkeit und eine Rangordnung machen die große Runde und wer dort nicht mitmacht, wird ausgegliedert.

Mit dir stimmt alles, es ist unsere Kultur/Gesellschaft die zerstörerisch für die Seele ist.


Ich bin froh das es dieses Forum hier gibt, endlich kann ich meinesgleichen begegnen.
 

Wiarka

Mitglied
.. ich habe eigentlich alles, aber ich fühle mich als wäre ich alleine auf dieser Welt.
.. vielleicht weil "Haben" alleine reicht nicht um zu "Sein"... Und weil nur das, was (dankbar) empfangen wurde zu einer Gabe werden kann...

Damit möchte ich sagen, dass unser Leben aus aktiver Beziehung zur Welt entsteht, oder sogar, dass sie diese Beziehung ist. Solange wir also mit der Realität, in der wir sind, uns nicht nicht aktiv verbinden, so dass zwischen ihr und uns ein Fluss vom Geben und Nehmen (Beziehung) entstehen kann, belieben wir einsam und empfinden den Schmerz der Trennung, den du so gut beschriebst, TE.

Es könnte bei dir nur vorübergehend sein, weil in deinem Alter grosse Veränderungen im Bewusstsein statt finden, die zeitweise eine Orientierungslosigkeit verursachen, oder sind die Gründe dafür tieferer Art und müssen noch ergründet und behandelt werden.

Auf jeden Fall finde ich es gut, dass du es so klar wahr - und ernst nimmst und nach Rat suchst, dass du auf dich so gut aufpasst. Mit dieser Haltung ist die Chance gross, dass du nötige Hilfe findest und dieses Problem bald überwindest. Das wünsche ich dir sehr.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
B Ich verstehe mich selber nicht mehr... Ich 9
N Ich verstehe mich nicht Ich 5
C Ich verstehe meinen Charakter nicht Ich 1

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben