Anzeige(1)

Ich muss mir von der Seele schreiben...

Hallo!

Ich bin ganz neu hier, und hätte nie gedacht dass ich solch ein Forum mal in Anspruch nehmen werde, aber ich muss mir einfach mal alles von der Seele schreiben.

Gerade Weihnachten soll ein Fest der Freude in der Familie sein, bei mir ist das leider nicht so.
Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll... ich versuchs einfach mal:

Also, mein Vater - ich bin der Meinung er tut mir und meiner Mutter einfach alles aus Gemeinheit "zu fleiß". Mein Vater feiert kein Weihnachten aber er hat mich dieses Jahr sehr verletzt. Es war so, am Heiligen Abend fing er noch mit meiner Mutter zu streiten an, was mich zum Weinen gebracht hat. Ich sag noch dazu dass ich kurz vor meinem Achtzenten geb stehe...
Die Stimmung ist immer verrückt bei uns und ich fühle mich absolut nicht mehr wohl.

Mein Vater hatte vor einigen Jahren große psychische Probleme, wurde auch behandelt, und seit diesem Zeitpunkt hat sich sein Verhalten uns gegenüber noch viel mehr verschlimmert.

Ich hab ihm sogar noch ein kl. Weihnachtsgeschenk gemacht, und ich Idiot dachte er freut sich vielleicht und sagt es auch. Aber er war so ignorant und brachte nichtmal ein "ehrliches" Danke heraus. Das hat einfach weh getan. Ich gebe mir Mühe und hab versucht die Beziehung zu ihm ein wenig aufzubauen, und er ignoriert mich.Warum sind Menschen so?? Ich WEISS dass ich ihm egal bin, aber warum??? Ich bin doch seine Tochter.... Wenn unsere Oma, die schon ziemlich alt und gebrechlich ist nicht bei uns im Haus wohnen würde, dann wären ich und meine Mum schon längst ausgezogen, aber die Situation ist einfach besch*****... Heute, am Chrisstag, als meine 4 älteren Geschwister mit Kinder und Ehepartnern hier waren, hat er mich genauso ignoriert wie immer, und das schlimmste war, dass er sogar den Enkeln (welche teilweise in meinem Alter sind) sogar ein kl. Geschenk gemacht hat, und ich durfte zuschaun wie er sich einschleimt und welchen Hass er mir zeigt hat... Es ist ihm ganz genau bewusst, dass er mich so verletzen kann, darum macht er das.

Ich habe meinem Vater nie etwas angetan, es ist so, ich habe eine sehr gute Beziehung zu meiner Mutter, da sie immer für mich da ist, und sie genau weiß wie`s mir geht, denn ihr geht es auch nicht besser.

Ich verstehe einfach nicht warum ein Vater seine eigene Tochter so behandelt?? Will er uns vertreiebn?? Ich würde niemals alleine ausziehen, ich kann meine Mum mit ihm nicht alleine lassen, das würde mir das Herz brechen zu wissen dass es ihr dreckig geht.


Sogar am Christtag habe ich mich bei meiner Schwester ausgeweint und alles nur wegen meinem "Erzeuger"...


Warum tut man so etwas?? Das ist die Frage die ich mir stelle...
Nur diese eine Frage... :confused:

Liebe Grüße aus dem Burgenland
 

Anzeige(7)

L

lowhope

Gast
Hi Du,

das ist ja schade dass es so schlecht läuft zwischen Euch beiden.
Was mir dazu einfällt ich glaube Er ist unzufrieden mit seinem Leben vielleicht mit seiner Beziehung zu Deiner Mutter. Vielleicht ist er eifersuechtig auf Dich weil Du dich so gut mit Deiner Mum verstehst. Alles in allem hoffe Ich dass Du Ausbildung / Arbeit in Aussicht hast und bald ausziehen kannst. Dann kannst Du das ganze etwas mit Abstand betrachten.

lg
 
Rausschmeißen? Klar wär das das Beste, aber das Haus gehört eben nicht uns allein,...

Ja, ich bin in einer Ausbildung, und fast fertig damit. Das mit dem Ausziehen, ich will ja nicht weg, da ich weiß dass es meiner Mum dann nur noch schlechter geht, das ist garantiert, und da teil ich lieber das Verhalten von meinem Dad, bevor ich alles meiner Mum tragen lasse.

Außerdem lebt die Mum von meiner Mum, also meine Oma auch noch in dem Haus, und 2 Pferde hab ich auch, es ist einfach nicht ganz so leicht alles mitzunehmen und wegzugehen....
 
M

Miro

Gast
Hallo,

herzliches Willkommen!:)

hört sich für mich auch sehr lieblos an von deinem Vater, wie er dich und deine Mum behandelt.
Das gibt es ja leider immer wieder in Familien zu beobachten, dass Kinder von den Eltern oder einem Elternteil unterschiedlich behandelt werden, aber dass ein Vater den Enkelkindern mehr Beachtung schenkt als der eigenen Tochter oh man.:confused:

Die psychischen Probleme deines Vaters, die du angesprochen hast, sind ja nicht der alleinige Auslöser, sie haben die Probleme nur verstärkt.

Ich glaube nicht, dass du an einer Änderung deiner Einstellung vorbei kommst, dass du dein Elternhaus aus Rücksicht auf deine Mutter nicht verlassen kannst. Vielleicht wäre es für sie eine Art Initialzündung, auch was an der total besch... Situation zu ändern.

Tut mir leid für euch. Viel Glück!;)

Schöne Grüße
 
Danke für das Willkommen :)

Dazu muss ich auch noch sagen: meine oma ist krank und braucht ganz viel Pflege, da können wir nicht einfach so abhauen.

Und eine Wohnung könnt ich mir mit meinem Gehalt absolut nicht leisten, und wie gesagt ich will auch nicht...



Darf ich noch etwas erzählen??

Sein Verhalten uns gegenüber wurde schlimmer, je älter ich wurde... Und jetzt trat mein erster "richtiger" Freund in mein Leben, jetzt ist sowieso alles vorbei...

Naja, ich will ihn einfach ignorieren lernen, und ihn nicht als meinen "Vater" sehen, denn dass war er nie. Ich bin ihm egal, das weiss ich, und das es umgekehrt genau so ist lass ich ihn jetzt spüren, ich mein, hallo??? Mit beinahe 18 lass ich mir ZB doch von meinem Vater nicht sagen wie ich in meiner Beziehung zu leben habe?! ...

Falls er jetzt so weiter macht wird er ja sehen was er in Hohem alter von seiner Familie hat...

Niemals - NIEMALS möcht ich mal so gegenüber meinen zukünftigen Kindern werden wie er, denn das tut verdammt weh.

Ich bin auf jeden Fall froh, dass mein Schatz zu mir hällt und immer für mich da ist, genau wie meine geschwister und meine mum, und dass ihr hier so lieb postet :)
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben