Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

ich kann nicht mehr :(

G

Gast

Gast
ja hallo
ich hoffe, dass ich hier richtig bin.
Ich habe nur Probleme. Ich bin Lehrling und kurz davor meine Ausbildung wider zu verlieren. Das Problem ist die Berufsschule. Ich kann da nicht hingehen. Jedenfals nicht lange. Normalerweise muss ich alle 4 wochen für 2 wochen hin. Aber ich komme dort mit den anderen leuten nicht zurecht. Ich weis nicht was ich verkehrt mache. Ich war eigentlich immer freundlich und zuvorkommend zu den anderen. Ich habe mich mit eingebracht und das beste gegeben das ich mich mit allen gut verstehe.
Die letzten Wochen und Monate wo ich in der Schule war, muss ich mich aber immer mehr Offensichtlichen Anfeindungen aussetzen. Irgendwie kommen nurnoch blöde Sprüche gegen mich. Egal was ich mache. Es ist immer verkehrt. Es redet kaum noch jemand mit mir. Irgendwie haben sich alle von mir "abgewendet".
Wenn ich morgens rein komme sagt sofort jemand was gegen mich und dann machen sich alle lächerlich
Meine leistungen in der Schule sind auch nicht sonderlich gut. Villeicht liegt es daran ?
Am anfang habe ich sogar von einigen manchmal hilfe bekommen, wenn ich was nicht verstanden habe. Aber jetzt nichtmehr. Die ganze Situation in der Schule belastet mich sehr. Das Problem ist eben, dass ich kaum was machen kann weil es ca. 15 leute sind. Das schlimmste war, dass ich von 2 anderen Mitschülern auch körperlich angegriffen wurde.
Vor ca. 2 Wochen habe ich es in der Berufsschule nichtmehr ausgehalten und bin gegangen. Ich bin dan 7 Tage unentschuldigt von der Schule weggeblieben. Die Schule hat anscheinend meinen Betrieb informiert. Als ich dann nämlich wider zum Arbeiten in die Firma gegangen bin, kam gleich mein Vorgesetzter und wollte wissen warum ich nicht in der Schule war. Ich habe ihm erstmal gesagt, dass es mir nicht gut ging. Aber es fehlt ja ein Krankenschein....7 Tage unentschuldigt geht natürlich nicht einfach so. Die Ausbildungsleitung will mir nächste Woche bescheidgeben wie es weitergeht. Als ich mit meinem Abteilungschef gesprochen habe, sagte er mir, das es wahrscheinlich auf eine Kündigung hinausläuft. Den rest dieser Woche musste ich meinen restlichen Urlaub nehmen.
Wenn ich den Ausbildungsplatz verliere habe ich nochmehr Probleme, weil sich dann meine Mutter eine neue Wohnung suchen muss, da sie dan nichtmehr genug hat um die jetztige zu bezahlen.
Ich kann seit tagen nichtmehr schlafen und werde immer depressiver :(
Ich weis nicht wie es jetzt weitergehen soll.
 

Anzeige(7)

Xeaks

Aktives Mitglied
Hallo Gast,

Puhh .. das ist echt eine Menge. Deine schulische Leistung leidet auf jedenfall unter dem. Also das kann ich schon sagen. 7 Tage unentschuldigt fehlen ist natürlich nicht gut, auch ein Grund zur Kündigung.

Ich würde dir folgendes Raten. Red mit deinem Chef/Abteilungschef je nachdem und sag ihm was dort passiert ist. So verstehen sie wenigstens erstmal warum es so gekommen ist. Gut ist das ganze dennoch sicher nicht, aber so können sie denke ich eher verstehen. Besser als abzuwarten denke ich. Versuch ihnen das zu erklären.

Ich denke so solltest du erstmal weiter gehen.

LG Xeaks und alles alles gute das alles gut ausgeht!
 
T

tisento

Gast
Ich nenne das was gerade mit Dir an der Berufsschule passiert Mobbing .

Irgendwann ging es mal los das einer Stimmung gegen Dich gemacht hat und Du es nicht gleich erkannt hast oder gedacht hast ich will nicht streiten müssen . Der Mobber hat also fürs erste gewonnen und sonnt sich in seinem Erfolg .

Er hat sich eine Mitläuferschar erschaffen und die fallen dann über Dich her mit fiesen oft auch sehr demütigenden Äüßerungen . Sind ja schon handgreiflich gegen Dich geworden und grenzen Dich gezielt von der Klassengemeinschaft aus .

Alleine kommst Du da nicht mehr heraus , Dich haben die ja schon extrem im laufe der Zeit an die Wand gefahren .

Es sind ja gerade jene Menschen die nicht auffallen wollen und regelrecht in Harmoniesucht verfallen um es jeden recht zu machen die zur Zielscheibe von Mobbern werden .

Ich würde da unbedingt mit dem Chef Deiner Ausbildungsstätte sprechen und mit dem Leiter der Berufsschule . Zur Not würde ich mich rechtlich beraten lassen denn Mobbing ist eine Straftat dem Gesetz nach .

Verlierst Du deswegen Deine Lehrstelle hast Du auf lange Sicht ein Problem . Neue passende Lehrstelle zu finden Verdienstausfall ein enormes Problem dann für Dich .

Ich habe auch eine Mobbingkarierre hinter mich gebracht und die hat da geendet das ich in Selbstmordabsicht in einen fahrenden LKW gerannt bin . Zum Glück hat ein Mann mich weinend zur vielbefahrenen Strasse rennen sehen und hat mich noch an der Kapuze meiner Jacke auf den Gehweg zurückziehen können . An meine Arbeitstelle wurde dies dann gemeldet und mein Chef mußte aufwachen und endlich handeln ich war in der Firma nicht die einzige die da gemobbt wurde . Die Mobber wurden rechtlich belangt strafversetzt gar entlassen und mancher der Mobber konnte von Glück sagen das er privat nicht strafrechtlich von den Opfern zur Rechenschaft gezogen wurde .

Handle sofort bevor eine Kündigung des Ausbildungsverhältnis Dir ins Haus flattert .
 

Xeaks

Aktives Mitglied
Kann da wie schon gesagt nur zustimmen.

Das ist Mobbing, das das rechtlich eine Straftat ist wusste ich nicht, dennoch leidest du und wie schon gesagt wurde rede sofort mit deinem Chef und versuch das zu klären!
 
G

Gast

Gast
ok. ich werde das mit meinem chef versuchen zu klären. allerdings komme ich mir das schon komisch vor, wenn ich dem das alles erzähle :(
was sind rechtlich für schritte möglich ? ich würde das am liebsten zur Anzeige bringen, da mein Fahrzeug auch beschädigt wurde. Und ich weis genau, dass es meine Mitschüler gewesen sind.

Wenn ich nicht gekündigt werde, muss ich ja irgendwan wider zur schule :(. aber ich will da nichtmehr hin. es geht nicht. Ich würde am liebsten in eine andere Berufsschule gehen, aber die wäre ein paar hundert kilometer weiter weg.

wie kann ich mich am besten davon ablenken ? ich bin ja im moment zu hause. Ich bin sehr depressiv geworden. ich will das irgendwie verarbeiten und damit abschließen.

lg
 

Xeaks

Aktives Mitglied
Hallo,

verzeih das ich erst so spät antworte.

Naja so schwer es ist, du solltest mit deinem Chef reden, ansonsten brauchst du eine neue Lehrstelle und wenn es der gleiche Bereich ist Beruflich wird es wieder die Schule, oder?

Ich versteh das du da nicht wieder hingehen willst, aber möglichweise gibt es da ja eine andere Lösung. Eine andere Klasse oder sonst etwas.

Das es dir nicht gut geht und du dadurch depressiv wirst ist durch aus verständlich, lass dich aber bitte nicht zu sehr runter ziehen, es ist verdammt schwer da raus zu kommen. Ich selbst kenne das nähmlich so tief drin zu sein.

LG Xeaks
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben