Anzeige(1)

ich halte das allews nicht mehr aus

schlauch

Mitglied
ich halte das unrecht nicht mehr aus. Keiner hat mir geholfen. Obwohl ich selbst jetzt die Bestätigung bekommen habe, in meinem RI Verfahren. Keiner tut irgendetwas, denn es könnte ja kosten verursachen. Wie kann/soll ich damit weiter leben, dass mir jemand eine sechstellige Zahl vorm Komma schuldet, und ich nicht mehr weiss, wie es weitergehen soll.

Ich bin am Ende meiner Kräfte, bitte sagt IHR mir, wie Ihr mit so einem Unrecht weiterleben könntet. Ich kann das nicht mehr. Ich bin sehr kurz davor, mir was anzutun, WEIL ich kann das nicht aushalten.,

Vielleicht hab ich auch jetzt noch das Glück, das man auf mir rumtrampelt. Das werde ich aber auch noch aushalten.

Hab meine Angelegenheit mal vorgestellt, viel Resonanz ist jedoch nicht gekommen,


Wie würdet IHR UNRECHT aushalten. Oder könntet Ihr das auch nicht, so wie ich..................

Bin am Ende

und irgendwann ist Schluss

schlauch
 

Anzeige(7)

Missis

Aktives Mitglied
Danke, ich hab inzwischen mal den betreffenden Thread gelesen.
Ist ja echt bitter, was dir passiert ist. Ich kann nachvollziehen, dass dich diese Ungerechtigkeit fertig macht. Hast du denn schon mal in Erwägung gezogen, mit deinem Fall an die Öffentlichkeit zu gehen? Akte 08 oder sowas? Könnte doch sein, dass ganz findige Anwälte doch noch einen Weg finden, den BGH zu "überzeugen", wenn sie von deinem Fall hören.

Auf jeden Fall solltest du von deinen Gedanken abkommen, Schluss zu machen. Du bist mehr als ein Haus, eine GmbH und eine Firma. Das alles mag weg sein, DU bist noch da. Dein Leben ist mehr wert, als diese Dinge, schmeiss es nicht weg! Mit dem Unrecht wirst du leben lernen mit der Zeit, nimm da die Hilfe eines Therapeuten in Anspruch, immerhin ist das, was dir widerfahren ist, sehr traumatisierend.
 

schlauch

Mitglied
Danke für Deine lieben Worte. Ich weiss, ich bin keine GmbH mehr und auch keine Einzelfirma mehr. Und doch, glaube es mir, wenn Menschen, in einem angeblichen Rechtsstaat das passiert, dann wird dieser Mensch, nämlich ich, damit nicht fertig.

Ich bin ja noch da, aber nicht mehr lange. Denn ich halte

es nicht aus, dass ein Betrüger davon kommt und ich muss leiden, so sehr, dass ich es nicht mehr ertragen kann.

Ich habe mich heute von Allem, was mir lieb ist, verabschiedet. Von meiner Mutter und meinem Ehemann. Ich kann und will so nicht weiter leben, ein Betrüger lebt auf meine Kosten und ich bin auf ALG II angewiesen. Das darf doch wohl nicht wahr sein. Ich lebe in einem Staat, der sich Rechtsstaat nennt, nur davon merk ich gar nichts.

Nochmals, Danke für Deine liebe Worte, aber ich muss so leiden, das ich es nicht mehr aushalte.








Danke, ich hab inzwischen mal den betreffenden Thread gelesen.
Ist ja echt bitter, was dir passiert ist. Ich kann nachvollziehen, dass dich diese Ungerechtigkeit fertig macht. Hast du denn schon mal in Erwägung gezogen, mit deinem Fall an die Öffentlichkeit zu gehen? Akte 08 oder sowas? Könnte doch sein, dass ganz findige Anwälte doch noch einen Weg finden, den BGH zu "überzeugen", wenn sie von deinem Fall hören.

Auf jeden Fall solltest du von deinen Gedanken abkommen, Schluss zu machen. Du bist mehr als ein Haus, eine GmbH und eine Firma. Das alles mag weg sein, DU bist noch da. Dein Leben ist mehr wert, als diese Dinge, schmeiss es nicht weg! Mit dem Unrecht wirst du leben lernen mit der Zeit, nimm da die Hilfe eines Therapeuten in Anspruch, immerhin ist das, was dir widerfahren ist, sehr traumatisierend.
 

tulpe

Sehr aktives Mitglied
Hey Schlauchi!

Mach bitte nix unüberlegtes! Bitte!!!!!!

Das mit Akte 08 find ich ne gute Idee! Oder schau hier mal bei Medienanfragen....hier suchen viele "Deine Geschichte", um zu helfen!

Ich hab zur Zeit nicht so die Kraft, Dich mehr zu unterstützen, aber bitte bitte lass Dich nicht unterkriegen! Bitte!

lg tulpi
 

Missis

Aktives Mitglied
Schlauch hör mal, mach keinen Blödsinn! Sowas darfst du deiner Familie nicht antun.

Was meinst du zu meinem Vorschlag, deinen Fall öffentlich zu machen? Unter Umständen übt das eine Menge Druck aus und es kann doch noch etwas bewegt werden. Wirf die Flinte nicht vorschnell ins Korn. Einen Versuch wäre das wert.
 

schlauch

Mitglied
Liebe Missis,

so nah am Tod wie heute, war ich noch niemals vorher in meinem Leben.

Nun ja, ich bin glücklich verheiratet, habe eine sehr kranke Mutter und einen süßen Hund.

Aber das Alles kann das unrecht nicht wet machen. Kannst Du Dir vielleicht vorstellen, wie das ist, von jemandem eine sechsstellige Zahl vorm Komma an Schadensersatz zu erhalten, wenn dann das Urteil richtig gewesen wäre?
Kannst Du Dir vorstellen, wie das sich anfühlt, das dieses Schwein sich ein schönes Leben auf meine Kosten macht?????????? und ich selbst, weiss nicht weiter???????????

Mein Menschenverstand sagt, das ist falsch, so geht das nicht. Habe mich schon mal an einen Fernsehsender gewandt, die fanden meine Geschichte interessant. Hab mich dann aber doch entschieden,NICHT an die Öffentlichkeit zu gehen. Mußte da an Marianne Bachmeier denken. Die hatte doch letztendlich die nächste Arschkarte.

Und Arschkarten habe ich schon genug. Deshalb kann und will ich auch so nicht weiterleben.

Ich weiss nicht, ob ich morgen noch da bin. Ich habe keine Lust mehr, so weiterzuleben.
Es bringt einfach kein Spass mehr. Ich vegetiere nur noch vor mich hin und alles, was mich umgibt, mach ich traurig. Das war früher mal ganz anders.

Ich gehe schon lange nicht mehr raus, kein Einkaufen. Im Haushalt versage ich auch. Zu nichts mehr Lust. Hier liegt Staub und Wäsche, es ist mir egal. Nämlich genauso egal, wie ich es mir gegenüber bin.

Trotzdem danke,
ä
ob es ein MORGEN für mich gibt, weiss ich nicht.
 

selina20

Mitglied
also überleg dir mal wie viele weinen werden wen du nicht mehr da bist,

tu es nicht


in deutschland gibt es anwälte hast du beweise oder geh zu dem betrügr selber hin und erpress ihn oder sowas sowas darf nicht sein und ist unfair,aber gleich das leben zu nehmen nein das darfst du nicht du leidest wie ein hund wobei der andere sich das leben versüsst auf deine kosten also ich hätt den schon längst gezeigt wo es langgeht und hätte mir seine wert sachen geschnappt und bei ebay versteigert oder irgendsowas hallloooo wo simma den hier wunschkonzert denkt der mann wohl!!!!!!
 

Missis

Aktives Mitglied
Schlauch, ich kann nur im Ansatz ermessen, wie schlimm dieses unrecht auf dir lastet. In der Form und dem Ausmaß habe ich selbst noch nie etwas Entsprechendes erleben müssen.

Trotzdem behaupte ich, alles Unrecht ist es nicht wert, dass du dich aus dem Staub machst. Im Prinzip würdest du dem betrüger doch noch in die Hand spielen. Das ist doch das, was er dir niemals nehmen kann, dein Leben und deine Würde. Er hat dir dein Vermögen genommen, jetzt schmeiss ihm nicht noch das wertvollste hinterher.

Du hast liebe Menschen, deine Ma und deinen Mann, dein hund liebt dich auch. Deine Mutter ist schwer krank, schreibst du. Willst du ihr und deinem Mann wirklich sowas antun? Beiss dich durch, für sie, und um es dem Betrüger zu zeigen, wenn auch indirekt. Lass den typen nicht vollkommen über dein Leben siegen.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
D Ich halte mein Leben nicht aus Ich 2
G Ich kann nicht mehr Ich 10
mehdchen Einsam und passe nicht dazu? Ich 2

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben