Anzeige(1)

ich habe ads und wer kann mir helfen!

hallo!

ich habe so wie es aussieht ads. bin 36 jahre alt und suche menschen die ihre erfahrungen gemacht haben und mir tips geben können welche schritte ich gehen muss um mir helfen zu lassen.

habe soeben mit meiner krankenkasse telefoniert und bekomme eine liste mit ärzten die sich darauf spezialisiert haben (ads bei erwachsenen) und einen antrag auf haushaltshilfe da es mir z.zt. ganz schlecht geht.

habe 2 kinder die diese krankheit von mit geerbt haben müssen. meine tochter (10) wird z.zt. untersucht bei meinem sohn (11) hat die diagnose schon und war jetzt 3 monate in der kinder- und jugendpsychatrie da er komobiditäten entwickelt hatte. bei ihm wurde die adhs zu spät erkannt.

leide z.zt. an einem burn out und nichts geht mehr. vielleicht auch depris. keine ahnung. hoffe auf rückmeldungen:)

mondmaedchen72
 

Anzeige(7)

Werner

Sehr aktives Mitglied
hallo mondmädchen,

bestimmt bekommst du von den Ärzten genug fachliche Infos zu dieser Diagnose. Was ich dir sagen wollte ist: ADS "hat" man nicht wie die Masern - es ist (nach meinem Wissensstand) eine ärztliche Diagnose eines komplexen Zustandes oder Verhaltens. ADS lässt sich nicht objektiv nachweisen oder messen. Manche Kritiker sagen, die Diagnose ADS sei eigentlich nichts anderes als der Ausdruck therapeutischer Hilflosigkeit oder die Aufforderung, ein bestimmtes Medikament zu nehmen.

Ganz bestimmt lässt es sich daher auch nicht vererben, sonst wäre es ja genetisch bedingt, was mir völlig neu wäre.

Nach dem was ich so höre wird ADS häufig dann diagnostiziert, wenn ein Mangel an lebenswichtigen Vitaminen (B12, B6) und Mineralien (Zink) vorliegt und das übersehen wird. Das kannst du leicht überprüfen, in dem du mehr Lebensmittel isst, in denen diese Stoffe enthalten sind und dann schaust, ob es besser wird - falls du dich ähnlich ernährst wie deine Kinder wäre das dann auch eine denkbare Ursache, dass es euch ähnlich geht.

Vitamin B12 ist reichlich in Innereien (v.a. Leber) enthalten, Vitamin B6 in Nüssen und Zink in Rindfleisch, Austern und Cashewnüssen.

Gruß, Werner
 
hallo mondmädchen,

bestimmt bekommst du von den Ärzten genug fachliche Infos zu dieser Diagnose. Was ich dir sagen wollte ist: ADS "hat" man nicht wie die Masern - es ist (nach meinem Wissensstand) eine ärztliche Diagnose eines komplexen Zustandes oder Verhaltens. ADS lässt sich nicht objektiv nachweisen oder messen. Manche Kritiker sagen, die Diagnose ADS sei eigentlich nichts anderes als der Ausdruck therapeutischer Hilflosigkeit oder die Aufforderung, ein bestimmtes Medikament zu nehmen.

Ganz bestimmt lässt es sich daher auch nicht vererben, sonst wäre es ja genetisch bedingt, was mir völlig neu wäre.

Nach dem was ich so höre wird ADS häufig dann diagnostiziert, wenn ein Mangel an lebenswichtigen Vitaminen (B12, B6) und Mineralien (Zink) vorliegt und das übersehen wird. Das kannst du leicht überprüfen, in dem du mehr Lebensmittel isst, in denen diese Stoffe enthalten sind und dann schaust, ob es besser wird - falls du dich ähnlich ernährst wie deine Kinder wäre das dann auch eine denkbare Ursache, dass es euch ähnlich geht.

Vitamin B12 ist reichlich in Innereien (v.a. Leber) enthalten, Vitamin B6 in Nüssen und Zink in Rindfleisch, Austern und Cashewnüssen.

Gruß, Werner
hallo werner!

ich habe meine problem nicht detailiert angegeben das es zu einem roman ausarten würde. erst einmal danke für die info über die vitamiene.

mein grundproblem ist das ich mein leben z.zt. nicht geregelt bekomme.

d.h. bin nur müde, fühle mich den ganzen tag wie gelähmt, gedanken kreisen in meinem kopf. dieser zustand ist schon länger so und wird immer drammatischer.

immer wenn ich denke das es mir nicht schlechter ergehen kann merke ich immer wieder das ich immer wieder mehr abbaue obwohl ich das gefühl habe das nichts mehr geht. und dann noch meine beiden kinder die dadurch betroffen sind. habe z.b. post von über 5 monaten da liegen, ungeöffnet natürlich, kochen putzen einkaufen usw. geht nicht.

einen anruf tätigen um mir holfe zu holen oder termine bei ärzten auch für meine kinder nichts geht.

ich sitze hier und verzweifele und meine probleme werden immer größer oder dadurch bekomme ich noch mehr probleme der druck in mir wächst unaufhörlich. natürlich geht es mir dadurch immer schlechter aber bin in meiner situation handlungsunfähig.

und das alles ist nur ein kleiner teil was mich beschäftigt und noch mehr krank macht.
 

Dame

Aktives Mitglied
Hallo Mondmädchen,

eine Familienaufstellung kann Wunder bewirken.

Meine Tochter hatte auch ADS. In diversen Aufstellungen wurden die Toten hereingeholt (ins Familiensystem), dass sie gesehen wurden, als dazugehörig betrachtet wurden und dann auch der Verlust der Toten betrauert wurde.

Magnesium zusammen mit Calzium genommen kann eine Ergänzung sein. Magnesium hilft besonders innerlich ruhiger zu werden. Medikamente sind bei ADS eine Notlösung, um ganz schlimme Zeiten besser zu überstehen.

Meine Tochter bekam viele Jahre Neuroleptika. Bis ich dann merkte, dass ihr Blutbild nicht mehr stimmte. Hätte ich auf den Arzt gehört, würde sie diese Medikamente heute noch nehmen und hätte, was weiß ich, noch schlimmere Nebenwirkungen, als sie eh schon hatte. Ihr hat auch eine zeitlang Calcium phosphoricum geholfen.

Liebe Grüße Dame
 

Werner

Sehr aktives Mitglied
d.h. bin nur müde, fühle mich den ganzen tag wie gelähmt, gedanken kreisen in meinem kopf. dieser zustand ist schon länger so und wird immer drammatischer.
Was du schreibst klingt für mich immer mehr danach als ob tatsächlich vor allem das Thema Zink hier einen großen Unterschied in dir (und danach natürlich nach außen) bewirken könnte.

Teste bitte mal (kostenlos, anonym, dauert max. 10 Minuten) auf Zinkmangeltest - Informationen zu Zink und Zinkmangel ob ich mit der Vermutung richtig liege.

Fakt ist einfach dass wenn dir das Zink fehlt, alle anderen Bemühungen ins Leere laufen, da ohne dieses Mineral unser Gehirn nicht richtig funktioniert und wir uns dauernd überfordert fühlen.
 
Was du schreibst klingt für mich immer mehr danach als ob tatsächlich vor allem das Thema Zink hier einen großen Unterschied in dir (und danach natürlich nach außen) bewirken könnte.

Teste bitte mal (kostenlos, anonym, dauert max. 10 Minuten) auf Zinkmangeltest - Informationen zu Zink und Zinkmangel ob ich mit der Vermutung richtig liege.

Fakt ist einfach dass wenn dir das Zink fehlt, alle anderen Bemühungen ins Leere laufen, da ohne dieses Mineral unser Gehirn nicht richtig funktioniert und wir uns dauernd überfordert fühlen.

hallo! habe diesen test durchgeführt und habe wahrscheinlich (laut diesem test natürlich) zinkmangel. ja gut. könnte hochdosierte johanniskrautkapseln wegen meinen deprisieven vestimmumgen nehmen... und magnesium wär auch gut...

aber das ist ja nicht alles oder die lösung meiner probleme. bitte nicht falsch verstehen.

wenn doch mein grundproblem... anders... für jedes (fast) problem gibt es lösungen. wie bei mir sicherlich auch. aber wie wo wann bei wem wenn ich nicht in der lage bin am leben teilzunehmen??? komme nicht aus dem bett. kein haushalt keine einkäufe kochen putzen waschen. kann meine kinder nicht versorgen usw. schaffe es nicht zum arzt. bin nicht in der lage den hörer abzunehmen um einen wichtigen arzttermin zu besorgen. müsste unbedingt mit meiner tochter (brusttumor und sie ist erst 10 und hat eigentlich keine brust ja jetzt schon, eine). muss mit den kindern zum kieferorthopäden. alle 6 wochen. war jetzt 6 monate nicht da. beim vorherigen arzt ja der will uns nicht weil ich termine nicht einhalten kann oder zu spät komme. einerseits verständlich. der behandelt meine kinder nicht mehr. ich muss ja nicht mit nur anrufen für einen termin und die kinder gehen alleine. vestehst du?????
 

Werner

Sehr aktives Mitglied
Hallo Mondmädchen,

ich verstehe dich schon - wenn du dich und deine Kinder nicht mehr versorgen kannst, musst du Hilfe von außen in Anspruch nehmen. Und zwar rasch! Und wenn du keine Freunde oder Verwandten in der Nähe hast, bitte eine Nachbarin oder eben das Jugendamt um Unterstützung. Was ist mit dem Vater der Kinder?

Zum Zink: Wenn du Zinkmangel hast, hilft Magnesium und Johanniskraut dagegen nicht, im Gegenteil, Magnesium blockiert die Zinkaufnahme (wie Calcium und Eisen auch) zusätzlich. Natürlich versorgt das Zink nicht deine Kinder aber es versorgt dich und du dann deine Kinder.

Den Anfang musst du machen und wie gesagt - wenn es schon so schlimm ist, dass du gar nicht mehr kannst, zögere nicht und rufe einen Notarzt. In der Klinik hat man bestimmt auch ein bisschen Zink ...

Ich hoffe, du nimmst deine Lage ernst und handelst entsprechend!

Gruß, Werner
 

Dame

Aktives Mitglied
Hallo Mondmädchen,

was du beschreibst, liest sich wie eine Depression und nicht wie ADS. Eine Therapie wäre sinnvoll. Aber beim Psychotherapeuten und nicht beim Psychiater. Psychiater verschreiben Medikamente, was helfen kann, aber für mich kein Dauerzustand wäre. Mir sind langfristige Lösungen wichtiger, als ein Leben auf Medizin angewiesen zu sein.

LG Dame
 

lilacampari

Mitglied
Ich kann mich meiner Vorschreiberin nur anschließen.

Ich bin zwar keine Ärztin, aber für mich klingt das auch alles nach einer schweren Depression, nicht nach ADS. Ich hatte selbst vor einigen Jahren Depressionen und wie Du Deinen Zustand beschreibst, dass Du nichts mehr auf die Reihe bekommst, zu den einfachsten Dingen nicht mehr in der Lage bist - so war es bei mir damals auch.

Ich denke Du brauchst dringend Hilfe in Form einer Therapie und durch Verwandte, eine Haushaltshilfe oder einen Betreuer etc.
 

Suchende

Mitglied
Hallo Mondmädchen!

Habe deine Beiträge gelesen du schreibst einmal:

Zitat:"mein grundproblem ist das ich mein leben z.zt. nicht geregelt bekomme.

d.h. bin nur müde, fühle mich den ganzen tag wie gelähmt, gedanken kreisen in meinem kopf. dieser zustand ist schon länger so und wird immer drammatischer.

immer wenn ich denke das es mir nicht schlechter ergehen kann merke ich immer wieder das ich immer wieder mehr abbaue obwohl ich das gefühl habe das nichts mehr geht. und dann noch meine beiden kinder die dadurch betroffen sind. habe z.b. post von über 5 monaten da liegen, ungeöffnet natürlich, kochen putzen einkaufen usw. geht nicht."

Das sieht mir ganz und gar nicht nach ADS aus. Hat man dich auch überhaupt richtig und lange genug getestet? Mit dir viele Gespräche geführt? Für mich sieht es eher nach einer Depression aus. Eine
Psychotherapie wäre hier doch wirklich angebracht.

Mein ältester Sohn hat ADS bzw. jetzt in der Pubertät schleicht es sich leicht aus. Habe viele Jahre sehr sehr viele Infos gesammelt und war bei vielen vielen Stellen. Es ist ja wirklch so: man paßt nicht in ein Schema und dann wird leichtfertig diese Diagnose gestellt. Es gibt ja "so tolle Medikamente".

Bei ADS kann z. B. auch das Schüssler Salz Nr. 5 helfen. Dazu nimmt man morgens und mittags 5 Tabletten aufgelöst in gut warmen Wasser (bitte nur mit Plastiklöffel umrühren). Das Salz wirkt wirklich fast so gut wie chemische Tabletten gegen ADS. Nur mal als Hinweis.

Alles Gute Suchende
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben