Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Ich fühle mich so überflüssig auf der Welt..

bonita

Aktives Mitglied
KEINER IST UNNÜTZ; ER KANN IMMER NOCH ALS SCHLECHTES BEISPIEL DIENEN.

SORRY. Ein bischen spass muss sein.

Lese doch mal ein Buch :Seneca. Vom glücklichen Leben. Insel Verlag.

Gruss von Bonita.:)
 

Anzeige(7)

Mary Unnütz

Mitglied
Hier wird man wenigstens noch zum Lachen gebracht, danke! :rolleyes:
Bin heute einfach mal in die Stadt gefahren, hab mir was zu lesen gekauft und mit mir selbst nen Kaffee getrunken ;)
Dem Ideenreichtum sollten wirklich keine Grenzen gesetzt sein. Und wenn ich mich mit mir selbst unterhalten muss... Heute hat´s zumindest geholfen!
 

PadraigOfGlencoe

Aktives Mitglied
Mein Problem ist das, ich habe total viele schöne Hobbys (zeichnen, nähen und auch Hausarbeit macht mir sogar richtig Spaß) aber in so Momenten fall ich in ein "Trotz-Loch" und hab zu den Sachen keine Lust.

-----> Wow! . . . . hätte ich gar nicht vermutet . . . das ist doch schon was! . . . . hmm . . . die "Trotz-Loch-Kiste" ist mir wohlvertraut . . . hab da irgendwie auch noch kein Spezialrezept gegen gefunden (vielleicht weils keins gibt?!? *grübel*) . . . manchmal pack ich dann einfach was an und bin auch tatsächlich *schwupps* wieder back on the road again, manchmal dümpel ich dann einfach ne Weile so vor mich hin (nicht gerade löblich, schon klar . . . aber wir sind ja auch nicht bei "Jugend trainiert für Olympia", oder? :p ) . . . na ja, habe auf die Weise gelernt, "den Blues zu zelebrieren" . . . besser als nix!

Ich muss zur Verteidigung von meinem Freund sagen, er ist nicht so der "emotionale" Typ sondern eher "herr"-lich unkompliziert. Und ich er ist auch sehr freiheitsliebend. Und ich bin totaaaaal verschmust und trotz knapp 4 JAhren Beziehung bin ich noch verrückt nach ihm. Ich könnte jede Sekunde an ihm hängen und ihn knuddeln.

-----> Hmmm . . . bezüglich Deiner letzten 2 Sätze . . . kann da echt nix dran aussetzen *fg* . . . . sollte Dir irgendwo irgendwann noch mal ne Frau begegnen, die diesbezüglich genauso gestrickt ist wie Du - schick sie zu mir! *frotzel*

Aber ich will ihn ja nicht einengen und dann fühle ich mich auch schnell "abgewiesen" nur, weil er seinem Hobby nachgeht. Ich weis, dass das nicht richtig von mir ist. Ich weis bei so vielen Sachen, dass das nicht korrekt ist, so oder so zu denken und ich würde es auch so verdammt gern besser machen. Aber das ist so schwer...
Naja ich bin auch oft sehr perfektionistisch. Ich würde z. B. nie jemand anderes im Haushalt was machen lassen, weil ich mich dann auf Hausfrauen-Ebene als Versager fühlen würde.
Bin echt verkorkst :eek:
-----> @ "nicht korrekt ist" & "perfektionistisch": Odumeinegüte! Ich würde an der Stelle mal sagen "Suboptimal ist noch lange nicht kriminell!" . . . . und wieso wäre es ein "Versagen", wenn irgendwer anders mal bei Dir den Laden schmeisst? Ich mein, ich hab ja noch nicht dabei zugeschaut, aber es hat so den Anschein, als würdest Du jeden Tag beweisen, dass Du es kannst - also, wie oft muss man denn bewiesen haben, dass man es kann, bevor man selbst es glauben darf????? Aber ist schon klar - es ist eine Sache, das zu wissen, aber eine ganz andere, das zu WISSEN.
Dies alles nur kurz aufzuckende Gedankenblitze, wenn ich so lese, was Du geschrieben hast. An einem Punkt jedoch muss ich Dir echt widersprechen: 1. verkorkst klingt anders! 2. Du hast ja keine Ahnung, wer da draussen alles frei rumläuft, sich (fatalerweise) vollkommen normal vorkommt, und dabei aber sowas von hammerdaneben ist . . . ich glaube, bis zu diesem Maß von verkorkst haste echt noch ganz gut Spielraum! ;)

Hoffe, Du kannst mit meinen offenen Worten umgehen . . . und wünsche Dir ´nen relaxten Sonntag . . . verordne Dir dazu einen "kritische-Gedanken-Schabbat" . . . wann immer ein unangemessen selbstkritischer Gedanke aufkommt, sag ihm "Ey, is Ruhetag - mach Dich vom Acker!" *zwinker*

Saludos, P.O.G.
 

Mary Unnütz

Mitglied
Ich weiß eigendlich ist heute Ruhetag *schäm*. Ich geh mich auch gleich beschäftigen, versprochen. Ich weiß sogar schon seit gestern, was ich gleich mach!
Gestern Abend waren wir bei Freunden und heute kommt ein Kumpel zu meinem Freund und die Beiden gehen ihrem Hobby nach und haben Spaß und einen richtig geilen Sonntag. Was mein Problem dabei ist???
Warum müssen sich Männer Samstag Abends dermaßen wegballern, dass mit denen -wenn man zu Hause ist- "nichts mehr anzufangen" ist. Dann wird der letzte Tag vom WE auch noch lieber mit was Anderen verbracht als mir. Ich weiß ich soll den Fehler bestimmt nicht immer bei mir suchen. Ich wusste von Anfang an, als wir uns kennen lernten, dass die Musik bei ihm an erster Stelle steht. Und Freunde und seine Firma an 2. Stelle. Aber es ist doof, doof, doof immer an 3. Stelle zu stehen *schmoll*.
In so Momenten frage ich mich immer, ob wir zusammen passen. Er ist freiheitsliebend, spontan und hat sagen wir mal einen "gesunden" Egoismus (von dem ich mir ne Scheibe abschneiden könnte). Ich bin dagegen sehr liebesbedürftig und verschmust. Klar ich rock auch gern auf Konzerten ab und bin auch spontan aber nicht NUR. Ich will auch mal einfach so in den Arm genommen werden oder wenigstens hören, dass man(n) mich liebt. Das kommt aber selten vor.
Ich will keinen anderen Mann als ihn. Er ist 17 Jahre älter als ich trotzdem passen wir perfekt zusammen. Und ich steh auch auf Musik. Außerdem hat er wahnsinnig viel Verständnis für mich (obwohl das nachgelassen hat, weil er selbst genug Stress hat). Aber ich leide sehr darunter, dass er nicht so verschmust ist wie ich. Ich brauche Nähe und Wärme. Das hat mir so lange gefehlt. Ich hab extremen Nachholbedarf, der am Anfang der Beziehung (klar, wenn man frisch verliebt ist) auch gedeckt wurde.
Was soll ich nur machen? Ich hab mit ihm schon so oft darüber geredet. Dann nimmt er mich auch mal in den Arm aber nach 3-4 Tagen hat er das dann wieder "vergessen". Er kann also mein hohes "Kuschelbedürfnis" nicht decken. Er ist aber auch mein Traummann. Was soll ich denn jetzt machen :confused:
Naja jetzt geh ich erst mal mein "Ich-beschäftige-mich-selbst"-Programm durchziehen (Wäsche waschen, auf´s Laufband, in die Badewanne, mit meinem Teddy Dirty Dancing gucken), das ich schon extra für heute geplant habe :)
 

Werner

Sehr aktives Mitglied
In so Momenten frage ich mich immer, ob wir zusammen passen.

Er ist 17 Jahre älter als ich trotzdem passen wir perfekt zusammen.

Er kann also mein hohes "Kuschelbedürfnis" nicht decken.

Er ist aber auch mein Traummann.
Hallo Mary!
Abgesehen davon, dass ich es toll finde, dass du für heute ein Programm mit deinem Teddy geplant hast :) scheint mir, dass du Zweifel hast du diese nicht mit einem rosa Zuckerguss zudecken sondern bewusst durchdenken solltest.
Gruß, Werner
 

Mary Unnütz

Mitglied
Ich weiß, es wird wohl kaum einen Mann geben, der meine hohen Anforderungen bezüglich Nähe erfüllen kann. Mir ist auch klar, dass es nach 4 Jahren nicht mehr die volle körperliche Zuneigung gibt, wie wenn man frisch verliebt ist.
Aber es fällt mir sehr, sehr schwer darauf zu verzichten. Ich hab zwar jede Menge Teddys -was für mein Alter ja eher unüblich ist- die ständig herhalten müssen, aber es ist schon was anderes, wenn man mal von jemandem in den Arm genommen wird. Einfach so! Ohne was zu sagen!
Ich bräuchte das eigentlich täglich aber bekomme es vielleicht alle 3 Wochen mal :(
 
Q

*quasi*

Gast
Nomen est omen - fang doch einfach schon mal damit an, dass du deinen Nick im 2.Teil änderst. Denn so hast du innerlich wie äußerlich dein "unnützes" Befinden immer wieder vor Augen und glaub mir: Das macht was mit deiner Seele und nix Gutes.
Wähle bewusst einen Namen, wie du sein MÖCHTEST, nicht, wie du dich grad fühlst und es wird zumindest ein bisschen Auswirkungen auf dein Denken bekommen.
Denn wenn du in dieser Haltung auf andere zugehst, teilst du ihnen unbewusst auch deine "Eigenanamnese" mit - und es wird ein Teufelskreis, den aber nur du selbst durchbrechen kannst.
Nimm dich ernst und einen Namen, der deiner würdig ist - der JEDEM Menschen würdig ist.
Alles Liebe quasimodo
 

PadraigOfGlencoe

Aktives Mitglied
Ich weiß, es wird wohl kaum einen Mann geben, der meine hohen Anforderungen bezüglich Nähe erfüllen kann.
-----> Doch: ICH! ;) (Neee, nur Spass . . . stimmt zwar schon, aber das rein von der "Knuddelkompatibilität" her aufrollen zu wollen, wär ja dann vollends Banane, oder? Gehört immerhin doch n bissl mehr dazu, ne?)

Mir ist auch klar, dass es nach 4 Jahren nicht mehr die volle körperliche Zuneigung gibt, wie wenn man frisch verliebt ist.
Aber es fällt mir sehr, sehr schwer darauf zu verzichten. Ich hab zwar jede Menge Teddys -was für mein Alter ja eher unüblich ist- die ständig herhalten müssen, aber es ist schon was anderes, wenn man mal von jemandem in den Arm genommen wird. Einfach so! Ohne was zu sagen!
Ich bräuchte das eigentlich täglich aber bekomme es vielleicht alle 3 Wochen mal :(
-----> An den Teddys is ja nix auszusetzen . . . es sei denn, es sind mehr als 80 . . . das wär so meine persönliche Schmerzgrenze . . . oder wenn Du welche auf´m Klo drapiert hättest . . . . gegen "beim-pinkeln-von-Plüschtieren-bespannt-werden" wär ich glaub auch allergisch!

So, jetzt aber Spass beiseite. Wäre denn "täglich" ein Muss, oder würdest Du eine deutliche Häufung schon positiver wahrnehmen?? Hintergrund meiner Frage: Auslotung des "potentiellen Suchtcharakters der Knuddelbedürftigkeit" . . . . dagegen, dass unterschiedliche Menschen da einen unterschiedlichen Bedarf haben, ist ja nämlich generell nix einzuwenden. Solange man sich da dann irgendwo nahe der Mitte treffen kann . . .

LG, P.O.G.
 

PadraigOfGlencoe

Aktives Mitglied
Nomen est omen - fang doch einfach schon mal damit an, dass du deinen Nick im 2.Teil änderst. Denn so hast du innerlich wie äußerlich dein "unnützes" Befinden immer wieder vor Augen und glaub mir: Das macht was mit deiner Seele und nix Gutes.
Wähle bewusst einen Namen, wie du sein MÖCHTEST, nicht, wie du dich grad fühlst und es wird zumindest ein bisschen Auswirkungen auf dein Denken bekommen.
... Nimm dich ernst und einen Namen, der deiner würdig ist - ...
ey, da kann ich mich schon wieder nur anschliessen (langsam wird´s gruselig . . . schreib mal nicht so viele vernünftige Sachen hier! :p

LG & thx, P.O.G.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
C Ich fühle mich als komplette Versagerin Ich 6
K Ich fühle mich hässlich… Ich 22
R Fühle mich so schrecklich einsam.. Ich 3

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben