Anzeige(1)

Ich brauche Rat

Alexander10

Neues Mitglied
Hallo Miteinander,

Ich hätte nicht gedacht, dass ich das einmal mache aber jetzt ist es soweit…
So wie ich es hier schreibe habe ich es noch niemanden erzählt oder ähnliches. Bis jetzt habe ich immer versucht irgendwie meine Probleme alleine zu lösen. Ich habe noch nie mit jemanden so richtig über meine Probleme geredet. Ich wüsste auch nicht wirklich zu wem ich gehen sollte.. Weil es mir unangenehm ist mit jemanden Bekannten darüber zu reden.
ich weiss nicht wo ich anfangen soll. Grob gesagt kommt es mir so vor als wüsste ich nicht wirklich was ich will und was mit mir los ist.

ich fange einfach mal an etwas von mir und meinem Leben zu erzählen.

Also ich bin 18 Jahre alt und männlich und habe nicht wirklich ein starkes Selbstbewusstsein (zumindest ist es nicht komplett zerstört).
Wie es in meinem Alter auch so ist (eigentlich in jedem Alter) habe ich persönliche und gesellschaftliche Probleme.
Meine Hauptprobleme sind die Liebe, Freundin etc. und mein anderes Hauptproblem ist mangelndes Selbstbewusstsein durch, ich nenn es mal, „leichtes Mobbing“ in meiner Jugend (12-15 J.).

Zu meinem ersten Problem:
Alles fing an wie ich mich angefangen habe für Mädchen zu interessieren. Meiner Meinung schon relativ früh. Ich war in der Grundschule 4. Klasse als ich meinen ersten „kitschigen Liebesbrief“ einem Mädchen persönlich in die Hände gedrückt habe. Bestandteil war der Satz: Möchtest du meine Freundin sein? - und unten waren dann Kästchen mit Ja Nein und Vielleicht. Zu meinem Bedauern hat sie es mit Vielleicht angekreuzt. Seitdem habe ich, soweit ich weiss, nicht mehr versucht sie für mich zu gewinnen. Mein nächstes Mädchen war ca. in der 6. Klasse dort habe ich mich im Unterricht immer mit 3-4 Mädchen super unterhalten und hatte Spaß. Natürlich hatte ich auch sehr viel Kontakt zu meinen Kumpels. Eines Tages habe ich per SMS erfahren, dass eines der 4 Mädchen auf mich steht und das schöne war ich wollte auch was von ihr. Also habe ich ihr gleich eine SMS geschrieben.. Wir waren dann auch zusammen aber leider nur für ein paar Tage. Sie sagte zu mir dass sie sich noch nicht bereit für Beziehungen fühle und dann auch Schluss war. Habe seitdem auch nicht mehr versucht sie wieder für mich zu gewinnen. Als ich in der 8. dann ein Mädchen auf Facebook angeschrieben habe und mich mit mir unterhalten habe haben wir uns immer besser verstanden. Irgendwann hat sie zu mir gesagt, dass sie sich in mich verliebt hat ich habe ihr dann auch gesagt was ich für sie empfinde und wir waren dann zusammen. Nach einer Woche sagte sie zu mir, dass sie noch nicht über ihren EX hinüber ist und deswegen Schluss machen wolle. Als ich in der 9. war habe ich dann ein anderes Mädchen kennengelernt. Ich fand sie auch richtig hübsch und habe sie angeschrieben. Wie auch bei der vorherigen habe ich mich immer besser verstanden und wir haben uns getroffen. (Extra 18km mit dem Fahrrad gefahren weil meine Eltern nicht daheim waren). Wir hatten zwar Kontakt und irgendwann habe ich ihr gesagt, dass ich sie liebe aber sie hat mich gefriendzoned, wie man es heutzutage so schön sagt. Bei ihr war es so, dass ich monatelang nicht über ihr hinweg gekommen bin. Wir haben zwar ständig noch geschrieben aber ich hab gemerkt, dass sie nichts von mir will. Als ich dann endlich über sie hinweg gekommen bin habe ich in meinem Dorf ein anderes Mädchen (so alt wie ich) kennengelernt, die auch manchmal mit meinen Kumpels abhängt. Habe auch immer mit ihr geredet und irgendwann sind wir dann zusammengekommen. Es ist einfach passiert. Mit ihr hatte ich dann meinen ersten Kuss. Wir waren ca. 1 Monat nur zusammen. Habe erfahren, dass sie mit einem anderen Jungen die ganze zeit ich liebe dich schreibt. Wie ich sie darauf angeprochen habe meinte sie ob sie denn nicht mit ihrem besten Freund ich liebe dich schreib darf. Ich habe darauf nichts geantwortet in der Hoffnung, dass sie es selber merkt. Wir haben uns auch sehr oft gestritten und irgendwann war es aus mit uns. Ich war zum Teil auch froh sie loszuhaben… Um noch eines klarzustellen ich war kein A*******. Habe sie nie betrogen oder ähnliches habe ihr auch mal eine Rose mitgebracht worüber sie sich sehr gefreut hat und sie ewig noch aufgehoben hat. Ein paar Monate später lernte ich ein anderes Mädchen in der Realschule kennen (Sie war erst 13! und ich 16). Das Alter war mir damals aber noch egal und ich habe mit ihr sehr oft geschrieben. Irgendwann sind wir dann auch zusammen gekommen und unsere Bezh hat auch nur 3 Monate gedauert.) Diese war aber meine intensivste was Höhen und Tiefen anbelangt. Einerseits habe ich ihr immer Briefe geschrieben wie sehr ich sie liebe und habe es ihr immer in der Mittagspause in die Hand gedrückt. Wir haben uns echt super verstanden. Wir haben uns aber auch sehr oft gestritten. Ich habe sie immer gefragt ob sie heute zeit hat oder ob wir uns wieder treffen können. Jedes Mal bekam ich zur Antwort: Habe Hausarrest, Mir wird das Handy entzogen, ich darf heute nichts machen oder ähnliches. Sie meinte auch zu mir, dass sie sich als „Kind“ geritzt hat und Bleichmittel getrunken hat. Was mir echt Sorgen gemacht hat. Ein paar Monate nach Beziehungsende habe ich von ehemaligen Freundinnen erfahren, dass das alles gar nicht stimmt. Ob es jetzt wirklich stimmt oder nicht werde ich wohl nie erfahren. Von BH Bilder die anscheinend ihre Freundin verschickt hat möchte ich erst gar nicht erst anfangen. Irgendwann habe ich auch sie hinter mir gelassen. Bis zum Realschulabschluss hatte ich mit der Liebe nichts mehr am Hut. Als ich dann aber in die Berufsschule kam und dort ein Mädchen kennenlernte, dass ich auch voll süß fand, habe ich mich neben sie gesetzt und wir hatten immer eine Menge Spaß zusammen. Das doofe war sie war 22.. und ich 17. Ich habe davon aber nie was gemerkt, dass sie sich nicht darauf einlassen wolle. Als ich mich mit ihr und 2 Kumpels getroffen habe, haben wir dann auch in der Nacht als alle schliefen rumgemacht. Ein paar Tage später hat sie mich gefriendzoned. Heute kann ich das auch verstehen.. damals konnte ich das aber noch nicht. Blind vor Liebe. Das war das erste mal das es so richtig geschmerzt hat. Habe auch mit einem Kumpel 1Stunde lang getellt und ihn um Rat gebeten etc was normal gar nicht meine Art ist. Er hat es natürlich auch verstanden wieso sie mich gefriendzoned hat und wollte es mir schonend beibringen ^^. Ich meine sie hat einen Freundeskreis von 22-25 Jährigen und da passt ein 17 Jährigem gar nicht rein. Monate später meinte sie zu mir wenn ich doch nur älter gewesen wäre..
Ich hatte seit dem Mädchen keine Beziehung mehr oder war verliebt. Ich hatte zwar in der Zwischenzeit die Chance mit einem anderen Mädchen zusammen zu sein aber ich wollte nicht. Mittlerweile ist es so, dass ich NULL Kontakt noch zu Mädchen habe. Allgemein noch zu sagen: Mein Aussehen dürfte nicht das Problem sein. Ich finde mich nicht hässlich. Im Gegenteil ich finde mich selbst hübsch. Natürlich nicht auf die eingebildete Weise.
Das meiner Meinung nach schlimmste kommt jetzt erst noch. ich habe mir schon überlegt diesen Teil wegzulassen aber dann dachte ich mir wenn ich schon dabei bin schreibe ich gleich alles:
Seitdem ich mit mit einem Mädchen cybersex hatte konnte ich nicht mehr genug davon haben. 1-2x in der Woche hat sie mir „erotische Texte“ geschrieben und das obwohl sie eine Freund hatte. (ich war sehr gut mit ihr befreundet). Irgendwann habe ich den Drang empfunden ein Bild meines Gemächts ihr zu schicken. (was ich dann auch gemacht habe). Damit habe ich es bei ihr anscheinend endgültig kaputt gemacht weil sie mich darauf hingewiesen hat, dass ich es nicht tun soll…
Es kommt noch schlimmer… ich habe auch schon viel Geld auf einer P*rnseite ausgegeben wo ich mit einer Frau cybersex per video haben kann…
So wie ich es hier gerade schreibe halte ich mich selbst für „sexuell frustriert“.

Mein anderes Hauptproblem, das auch viele andere Leute haben, ist meine Figur.
ich wiege 62 Kilo auf 178cm. Das ist natürlich viel zu wenig. Als ich ein Kind war hatte ich eine ganz normale Figur. Als ich dann aber in die Pubertät kam hat sich mein Körper umgestellt und ich wurde sehr dünn. Wie ich mich dann mit neuen „coolen“ Freunden in meinem Dorf getroffen habe fing der ganze „Spaß“ an. Im Freibad bekam ich dann zu hören wie dünn ich bin und dass sie meine Schulterblätter voll sehen. Für mich war das natürlich wie wenn meine heile Welt zusammenbrach. (kurze Rückinfo: in der Kindheit nie Probleme mit meiner Figur gehabt oder ähnliches habe immer Komplimente bekommen und nie wirklich Kritik schulisch oder persönlich). Ich weiss nicht wieso mich das so hart innerlich traf. Auch von anderen Personen durfte ich mir anhören wie dünn meine Beine sind. und das gute 2-3 Jahre lang auch jetzt noch. Mittlerweile gehe ich nicht mehr ins Freibad oder andere Badeanstalten. Ich denke es versteht sich wo mein Problem liegt.
Durch diese ganzen Aussagen ist dann auch mein Selbstbewustsein um einiges zurückgegangen.
Vor einem Jahr habe ich begonnen ins Fitness zu gehen. Habe viel gegessen.(Reis Nudeln Fleisch). Habe mir auch fast jeden Tag selbst was leckeres gekocht oder einfach nur 500 Gramm Reis mit Mais und Bohnen gegessen. Habe im Training auch die Grundübungen gemacht und Hanteltraining (erst seit kurzem). Naja und was soll ich sagen… habe davor ein Video gemacht und danach (1Jahr) und wie ich mir beide angeschaut habe konnte ich fast keinen Unterschied erkennen… Mittlweile bin ich motivationslos und besuche das Fitness nur noch 5-8x im Monat…

Zu diesen beiden Hauptproblemen kommen z.B. noch so „Gedanken-Probleme“. ich denke z.B. nach, während ich diesen Text schreibe, was derjenige, der diesen Text liest, sich gerade denkt oder auf meinen Beitrag antwortet. Und dabei denke ich nie darüber nach was er gutes schreiben wird sondern eher etwas schlechtes.

Allgemein gesagt bin ich auf die Dauer immer verklemmter geworden, trau mich nichts mehr und mache mir zu viele Gedanken! Besonders das letzte… Ich war auch schon einmal bei einem Therapeuten wegen meinen Ängsten vor Krankeheiten (d.h. Angst vor Krebs oder ähnlichem da es jeder bekommen kann) etc. habe wegen meinen Ängsten und Gesundheit auch aufgehört zu rauchen was eigenltich ziemlich gut ist. Habe diese Ängste aber zum Glück nicht oft.

Selbstmordgedanken habe ich keine und depressiv bin ich auch nicht.
Meine Hobbys sind PC spielen und mich mit meinen Freunden treffen.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.. oder zumindestens einen Rat geben.
Ich möchte wieder volles Selbstbewusstsein haben und keine Angst mehr haben.

Danke und Grüße
Alexander10
 

Anzeige(7)

T

tuny

Gast
Hallo Alexander,

so wie ich das sehe befindest du dich grade in einer Lebensphase, in welcher es um den Aufbau deiner Persönlichkeit und Identität geht. Andere Menschen haben in dieser Phase für dich die Funktion eines Spiegels, in welchem du dich selbst betrachten und definieren kannst. In einem echten Spiegel siehst du deinen Körper, im Spiegel anderer Menschen siehst du deine subjektive Person. Man entwirft also eine Idee von sich selbst und testet aus, ob die anderen diese Idee teilen, indem sie genau das zurückspiegeln, was man sehen möchte. Wenn du zum Beispiel die Idee von dir entwirfst, attraktiv zu sein, dann schaust du, ob die Mädchen dich mit interessierten Augen ansehen oder nicht - ob sie also die Idee deiner Attraktivität teilen.

So suchst du nach Kontakten zu Mädchen, um dich in Beziehungen zu ihnen oder auch nur auf sexueller Ebene in einem Chat selbst kennenlernen zu können. Aus der Art der Reaktion auf dich und auf deinen Körper kannst du dann erkennen, wie du von den Mädchen gesehen wirst, um daraus dein Bild über dich selbst zu kreieren. Auf der anderen Seite wirst du dieses Prinzip ganz sicher fast automatisch auch dazu benutzen, ein bestimmtes Bild von dir in den Mädchen zu erzeugen, um es im Spiegel ihres Blickes Realität werden zu lassen. So deute ich deine Suche nach den Mädchen, deine Aktivitäten im Chat und auch deine Gedanken darüber, was andere hier im Forum wohl über dich und das was du schreibst denken oder sagen mögen.

Nun bist du, so denke ich, mit 18 Jahren alt genug, dass du dich mit all diesen Fragen schon ganz bewusst beschäftigen kannst. Wer möchtest du sein? Was ist deine Idee von dir selbst, die du gerne im Leben verwirklichen möchtest? Und in welchem Maße brauchst du dazu überhaupt die Meinung und die Blicke anderer Menschen?
Welche Bedeutung hätten bestimmte Meinungen oder Urteile zum Beispiel hier im Forum für dich? Würdest du ihnen glauben und dich danach selbst mit den Augen dieser Meinungen betrachten? Oder bist du bereits so weit, dass du in den Meinungen anderer Menschen lediglich Vorschläge siehst, die du annehmen aber genausogut auch ablehnen kannst?

Mein praktischer Tipp wäre daher das Reflektieren über die gestellten Fragen. Je bewusster du das ganze tust und je mehr du dir über die Entwicklungsphase, die du offenbar grade durchmachst, im klaren bist, desto gezielter und selbstbewusster kannst du zwischenmenschliche Kontakte eingehen. - Sei es mit Mädchen oder sonst wem.

Gruß
tuny
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast

Gast
Hi Alexander.
Ich glaube du bist nicht der einzigste Mann mit solchen Problemen. Es ist sogar sehr häufig, dass immer mehr Männer an sich selbst zweifen und dadurch ihr Selbstbewusstsein verlieren.

Zu deinem 1.Problem
Da ich ebenfalls zu der weiblichen Rolle gehöre, kann ich sagen, dass sich viele Frauen einen kräftigen, gut gebauten Mann vorstellen. Er soll die "Beschützerrolle" einnehmen und seine Freundin verteidigen und Geborgenheit geben.
Aber du solltest dich für eine Frau nicht verstellen. Sie sollte dich so aktzeptieren, mit deinen Stärken und Schwächen.
Ich kann mir vorstellen das du schon viele um Rat gefragt hast, aber immer solche Antworten, wie "Lass dir Zeit","Warte auf die Richtige" entgegen bekommst. Was ist deine Vorstellung von deiner "Richtigen"? Bilde dir auch von dieser Vorstellung das komplette Gegenteil. Sicher willst du nicht ´forever alone´bleiben. Aber du bist erst 18 Jahre alt. Nur seltene haben Glück, dass ihre Beziehung in der Jugend startet und (fast) für immer hält.
Konzentriere dich auf das JETZT. Was willst du erlernen? Studiere, oder mache eine Ausbildung. Suche dir eine Eigenwohnung, um dich voll und ganz auf dich zu konzetrieren. Gehe mit deinen Freunden nach Lust und Laune feiern, oder einfach gemütlich essen.
Im unerwartesten Moment kannst du SIE finden.

Zum 2. Problem
Dein Selbstwährgefühl beschreibst du zeimlich gering. Du bist unzufrieden mit deinem Körper und andere haben bereits das durch "Mobbing" das dir bestätigt. Aber stell dich vor einen Spiegel. Was ist das positive an dir? Worauf bist du stolz?
Du bist deiner Meinung nach zu dünn und fühlst dich dadurch nicht wohl. Außerdem hattest du bereits ein Fitnessstudio besucht, es aber wieder aufgegeben. Aber tu etwas dafür, dass du dich wohl fühlst. Du bist wunderschön, selbst wenn du dünn bist. Versuche das Fitnesstudio mit Freunden regelmäßig zu besuchen. Gehe durch den Wald joggen und genieße das Umfeld. Wenn du dir auch mit deiner Ernährung nicht sicher bist, dann frag einen Arzt um Rat.

Ich bin zurzeit im Vorletzten Semester meines Psychologie-Studiums und bin 23 Jahre alt.
Wenn ich kurz was zu mir sage:
MIt 14 habe ich meinen Freund kennegelernt, der zu dem Zeitpunkt 16 Jahre alt war.
Er war ebenfalls dünn und abgehungert, weil er unter Depressionen litt. Er versuchte sich oft das Leben zu nehmen und ich war am Ende, ihm zu helfen. Aber er war derjenige, den ich heute immer noch liebe. Er kam durch einen schlimmen Zufall in mein Leben, als er auf einer Brücke stand...

Lebe dein Leben und warte dich darauf. Genieße das Jetzt und lebe deinen Traum.

Gerne kannst du mir weitere Fragen stellen, auf die ich gerne eingehen werde.
Mit freundlichen Grüßen, Jackie. :)
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben