Anzeige(1)

Ich brauche diese Umarmungen

Waldquelle

Mitglied
Ich bin sozusagen ohne Körperkontakt aufgewachsen. Meine Eltern haben mich nur liebevoll umarmt als ich noch so klein war, dass ich getragen werden musste. Seit ich mich erinnern kann, kenne ich keine Umarmung. Ich kann mich auch nicht erinnern, dass ich mal geweint habe und getröstet wurde. Ich habe immer nur geweint, wenn ich alleine war.

Ich war in der 5. oder 6. Klasse, da sollten wir malen was wir uns wünschen. Ich hab zwei Menschen gemalt, die sich umarmen. Ich fand diese Bild so schön, dass ich es immer wieder malen musste. Während ich dieses Bild gemalt habe, hab ich mich etwas umarmt gefühlt.

Ich kann mich erinnern, dass ich in der 9. und 10. Klasse nicht so gut drauf war. Ich weiß wie ich oft da saß und zum weinen anfangen wollte. Ich wollte einfach nur, dass mich jemand in den Arm nimmt. Ich hab mir aber seit Jahren so eine Beherrschung angewöhnt, dass ich nicht vor Menschen weinen kann.

Jetzt bin ich 18 Jahre, habe einen Freund und kann nicht mehr genug bekommen von Umarmungen. Am Anfang konnte ich mich nicht umarmen lassen, mir war das unangenehm. Mittlerweile will ich meinen Freund gar nicht mehr loslassen. Wenn wir einen Film schauen kuschel ich mich so fest an ihn, dass gar keine Luft mehr zwischen uns ist. Wenn wir uns verabschieden kann ich mit knuddeln gar nicht mehr aufhören. Es fühlt sich so schön an.

Weinen kann ich immer noch nicht. Wenn ich mich elend fühle liege ich nur da und werde total schweigsam. Ich kann nicht mal weinen, wenn ich an dem Punkt bin wo ich es nicht mehr zurück halten kann wenn ich alleine bin. Ich hoffe, dass ich das auch irgendwann mal vor meinem Freund kann...

Was jetzt meine Frage ist, kann ich jemals genug von Umarmungen haben? Mein Freund kann mich nicht die ganze Zeit im Arm haben. Wie kann ich mich die restliche Zeit auch immer mal wieder umarmt fühlen?
 

Anzeige(7)

G

Gelöscht 48001

Gast
Zuerst, bin ich froh, dass du jemanden gefunden hast, der dich umarmt und liebt :)
Ich habe mir das von meinen Eltern auch oft gewünscht.
Wenn ich mal geweint habe und traurig war, waren meine Eltern nur genervt und schickten mich in mein Zimmer.
Ich habe auch einen Freund und bin total froh darüber, jemanden zu haben der mir das Gefühl gibt geliebt zu werden, deswegen kann ich dich gut verstehen. Ich würde an deiner Stelle, irgendwas tun was du gerne machst um dich abzulenken. Denk einfach daran, dass du ihn bald wieder siehst und ihn umarmen kannst. Ich würd am liebsten auch die ganze Zeit bei meinem Freund in den Armen liegen, aber das geht leider nicht, von daher such ich mir immer Ablenkung und unternehme was mit Freunden :)
 
G

Gast

Gast
Hey,
ich kann deine Situation nachvollziehen.
Ich wurde von meinen Eltern auch nicht oft umarmt. Habe lieber still und leise in meinem Zimmer geweint - und das sehr oft. Auch kann ich mich nicht daran erinnern, dass mich jemals jemand getröstet hat, wenn es mir nicht gut ging.

Seit wenigen Monaten habe ich auch einen Freund. Ich bin es nicht gewohnt, von jemandem umarmt zu werden. Aber genau wie du, habe ich es lieben gelernt. Ich habe oft das Bedürfnis, meinen Freund ganz fest zu umarmen. Dabei will ich ihn nicht küssen und auch nicht geküsst werden. Das mag ich natürlich auch, aber in vielen Momenten will ich einfach nur, dass er mich festhält und ich ihn.

Wenn er nicht da ist, vermisse ich ihn. Ich kann mir aber auch nicht vorstellen, von jemand anderem umarmt zu werden.

Ehrlich gesagt kann ich dir nicht wirklich einen Rat geben. Aber du bist zumindest nicht alleine. ;)
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
L Ich brauche Mut und Hoffnung... Ich 4
S Ich brauche Hilfe! Ich 25
Trebor89 quasi Lebensgeschichte, brauche von euch eine Einschätzung Ich 2

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • F (Gast) fridolin123
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben