Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Ich blick nicht mehr durch

Chikkou

Mitglied
Ich hab folgendes problem...

Ich bin jetzt 18 und bin arbeitlos und von arbeit und Wehrdienst freigestellt.

Jetzt wurd mir früher gesagt ich krieg harz IV so viel ich weiß und davon wird die miete gezahlt weil ich und meine mutter seit ich 18 bin und aus der schule raus bin als wohngemeindschaft zählen...

Jetzt hat ich mit jemand den ihc kenn gelernt hab nen gespräch weil ich momentan durch meine Transexualität die ich jetzt angehen will 0 geld hab und gleichzeitig mich kaum raus trau auch so angst hab vor menschen und arbeiten im moment nicht möglich bin... ich bin also in einer zwickmühle

Das ziel mit meinen Psychologen haben wir uns jetzt genommen das er mich an einen für Transexuele überweißt und ich dann anfange das problem anzugehen.

Jetzt ist das problem, alles wird nicht übernommen ich muss also klamotten Perrücke schminke und alles was ich von grund auf neu kaufen MUSS damit ich es überhaupt angehen kann selber kaufen.

Jetzt ist wie gesagt angeblich laut der vom jobcenter das geld für mich mit in der miete drin. Was aber nen kumpel von mir nicht ganz nachvollziehen kann.

Genau so sagt er dadurch das ich als arbeitsunfähig ausgestellt bin bin ich ein pflege fall und wir könnten dort auch noch mal geld beantragen.

Ich blick da aber auch absolut nicht durch und ich würd mich auch nicht trauen zu fragen wenn ich nichts konkretes weiß....
 

Anzeige(7)

Ramu

Mitglied
"Genau so sagt er dadurch das ich als arbeitsunfähig ausgestellt bin bin ich ein pflege fall und wir könnten dort auch noch mal geld beantragen."


"Pflegebedürftig sind Personen, die wegen einer körperlichen, geistigen oder seelischen Krankheit oder Behinderung für die gewöhnlichen und regelmäßig wiederkehrenden Verrichtungen im Ablauf des täglichen Lebens auf Dauer, voraussichtlich für mindestens sechs Monate, in erheblichem oder höherem Maße der Hilfe bedürfen."

Trifft das auf dich zu? Dann bist du ein Pflegefall.

Lieben Gruß schickt

Ramu
 

Chikkou

Mitglied
Ich bin jetzt schon ein halbes jahr arbeitsunfähig und werd wohl noch weiter als arbeitsunfähig ausgeschrieben also dürfte es auf mich zutreffen, aber nur vom zeitraum. Ob ich jetzt Hilfe bedarf ist was anderes und wohl ansichtssache...dann lass ich es lieber...
 

Chaki

Aktives Mitglied
Ich verstehe jetzt irgendwie nicht so ganz dein Problem. Bist du dir jetzt nicht sicher ob du Mann oder Frau sein möchtest? oder brauchst du Geld für die OPS oder Medikamente (Ich weiß ja nicht was man da brauch)?


Ich kann dir nur sagen dass wenn du bei deiner Mutter wohnst dir das Mietgeld/Umlagen abgezogen bzw. anteilig gekürzt wird.
 
D

Deichgräfin

Gast
Hallo Chikkou,

bist du durch eine Krankschreibung vom Arzt arbeitsunfähig geschrieben ?
Wieso soll dir eine neue Perücke ,Schminke und neue Fummel
finanziert werden ? Hast du keine eigenen Haare ?
Transsexualität bedeutet nicht ,dass man sich wie eine Drag Queen
auftakeln m u s s ,also gibt es für solche Schönheitsmittel kein
Extrageld.

L.G.Karin
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben