Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Ich bin doof und auf einen Ebay Betrüger reingefallen

Andreas900

Sehr aktives Mitglied
Eigentlich sollte gerade ich mehr aufpassen. Aber es scheint mir dann doch passiert zu sein, dass ich auf einen Ebay Betrüger reingefallen bin *sich ärgert*

Ich habe einen Artikel gekauft und per Banküberweisung bezahlt.
Ich habe noch beim Klick auf die Überweisung kurz gestutzt, weil es ein Konto außerhalb Deutschlands war. Es ist aber nicht das erste Mal, dass ich eine Auslandsüberweisung tätige. Ich habe mein Smartphone auch bei einem Händler aus der Schweiz bestellt.

Einige Minuten später kam der Hinweis von einem Ebay User, dass der Verkäufer wohl sein Konto gehackt hätte und ein Betrüger sei. Ich habe darauf hin sowohl meine Bank, als auch Ebay als auch die Bank des Empfänger schriftlich kontaktiert.

Von meiner Bank kam die Aussage, dass die Überweisung nicht zurückgeholt werden konnte. Das war meines Wissens früher anders...
Ebay und die Bank des Empfängers haben sich bislang nicht gemeldet, ich erwarte aber von beiden keine große Hilfe. Vermutlich werde ich den Fall bei der Polizei zur Anzeige bringen müssen. Ob ich das in Anbetracht der nicht allzu großen Summe mache, weiß ich noch nicht.

Habt ihr noch einen Tipp für mich?

LG
Andreas
 

Anzeige(7)

Andreas900

Sehr aktives Mitglied
Aus Schaden wird man klug. Zahl in Zukunft nur noch via Paypal. Da kannst du das Geld im Zweifelsfall wieder zurückholen.
Paypal ist mir an sich auch lieber, zumal die Zahlungen auch sofort ankommen.

Kann aber nicht im Sinne der Banken sein, dass sie ihren Kunden weniger Sicherheit anbieten als irgendwelche Online Bezahldienste wie Paypal. Das ist doch Mist, dass eine Banküberweisung immer noch i.d.R. 1-2 Werktage braucht aber es keine Möglichkeit geben soll, die Betrugsfall zu stoppen.
 

Santino

Aktives Mitglied
Es gibt normalerweise schon eine s.g. Rückholoption, die ist aber in der Regel nicht kostenlos und kann bei ausländischen Überweisungen schwierig und sehr aufwendig sein. Stell dich darauf ein, dass die Gebühren höher sind als der ursprüngliche Betrag (gehe mal davon aus, dass es sich nicht um einen sehr hohen Betrag gehandelt hat über Ebay). Das geht allerdings auch nur dann problemlos, wenn die Überweisung noch nicht komplett abgeschlossen ist.

Ist die Überweisung abgeschlossen, hast du, solange der Empfänger das Geld nicht rausrücken möchte, keine Möglichkeiten mehr, ausser rechtliche Schritte einzuleiten.
 

Andreas900

Sehr aktives Mitglied
Es geht um rund 100 € zzgl. Versand. Klar, ich nehme das mal als Erfahrung und wie und ob das geht. Es ruiniert mich nicht. Ich ärger mich auch eher über mich selbst.

Ich habe jetzt gegoogelt und es gibt wohl Rückholanträge, die wohl je nach Bank 25 € kosten können. Da muss dann aber wohl auch die andere Bank mitmachen und das wird eine ausländische Bank nicht unbedingt.

Generell stelle ich mir aber die Frage, was passiert wenn Empfänger Betrüger sind und z.B. keine Ware versenden? Ist nur der Weg über eine Strafanzeige möglich? Scheinbar ja.

In einer idealen Welt stelle ich mir vor, dass beide Banken (meine und die des Empfängers) ein hohes Interesse haben den Betrug zu verhindern. Dem ist scheinbar nicht so. Was mich in Zukunft vorsichtiger machen wird, Banküberweisungen zu tätigen.
 

Santino

Aktives Mitglied
In einer idealen Welt stelle ich mir vor, dass beide Banken (meine und die des Empfängers) ein hohes Interesse haben den Betrug zu verhindern. Dem ist scheinbar nicht so.
Doch, dem ist so. Nur ist etwas nicht erwiesener Betrug, wenn der Andreas aus Hinterrückshausen schreit, das wäre Betrug gewesen, weil der Karl-Dieter im Internet geschrieben hat, der Kontoinhaber hätte seinen Ebay-Account gehackt.

Siehst selber ein, oder?

Und das muss eben im Rahmen von polizeilichen Ermittlungen geprüft werden, bevor da entsprechende Schritte unternommen werden. Die Bank kann dem Empfänger nicht einfach sein Geld nehmen mit der Begründung, dass Karl-Dieter im Internet Behauptungen aufgestellt hätte.
 

Schroti

Sehr aktives Mitglied
"Einige Minuten später kam der Hinweis von einem Ebay User, dass der Verkäufer wohl sein Konto gehackt hätte und ein Betrüger sei. "

Verstehe ich nicht. Woher hat er deine Daten? Warum hat er sein gehacktes Konto nicht umgehend gelöscht?
 

Andreas900

Sehr aktives Mitglied
"Einige Minuten später kam der Hinweis von einem Ebay User, dass der Verkäufer wohl sein Konto gehackt hätte und ein Betrüger sei. "

Verstehe ich nicht. Woher hat er deine Daten? Warum hat er sein gehacktes Konto nicht umgehend gelöscht?
Ich weiß es nicht. Aber den Gedanken hatte ich auch.

Es scheint mir schlüssig, dass es sich um einen Betrug handelt, weil Artikelstandort und Bank nicht im selben Land sind. Da hätte ich ja beim Überweisen stutzig werden müssen. Auch bietet der Verkäufer sonst vollkommen andere Artikel an.

Es ist jedoch komisch, dass er wenn er Zugriff auf sein Konto verloren hat, mich überhaupt über sein Konto anschreiben kann. Auch existiert sein Konto bei Ebay immer noch, er verkauft immer noch über sein Konto andere Artikel und ich habe gerade in der Historie gesehen, dass am selben Tag noch mindestens 2 weitere Kunden auf das Angebot reingefallen sind.
 

Andreas900

Sehr aktives Mitglied
Vielleicht ist er kein Betrüger.
Sondern der Typ, der dich "gewarnt" hat, ist der krumme Hund.
Wie hat denn ebay auf die Meldung reagiert?
Bislang hat Ebay gar nicht reagiert.
Das ist aber auch meine bisherige Erfahrung mit Ebay. Die machen nix. Und das sieht man auch in anderen Foren. Es wird sich oft beschwert, dass Ebay Betrug nicht nachgeht und Angebote nicht sperrt. Ebay verweist meist einfach darauf, dass die Anbieter verantwortlich sind.

Sollte der Typ, der mich gewarnt hat, der Betrüger sein, hätte ich ja vielleicht noch Chancen, dass alles gut geht. Aber wie gesagt, bei einem Artikel aus Deutschland aber einer Bankverbindung ins Ausland, tippe ich auf Betrug.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Gast bread is hat den Raum betreten.
  • (Gast) bread is:
    hi
    Zitat Link
  • @ Kampfmaus:
    Hi
    Zitat Link

    Anzeige (2)

    Oben