Anzeige(1)

HILFE !!!! Riesen Problem !!!!

G

Gast

Gast
Hallo ihr ! Folgendes Problem , fange mal ganz vorne an . Vor einen Monat habe ich bei Germanwings im Wert von 130 € Zwei Flugtickets nach London , ohne Reiserücktrittsversicherung über die Kontonummer meines Freundes bestellt ( er war damit einverstanden und auch ganz sicher , dass er das will ) . Vor ca.2 Wochen sagt er aufeinmal , dass es bei ihn aus Finanziellen Gründen doch nicht klappen wird . Heute ruft er mich an ( wir sind inzwischen nicht mehr zusammen ) und sagt , dass er 210 € an das Insolvenzunternehmen von Germanwings (Habe keine Ahnung was das ist ) bezahlen soll , weil sein Konto zur Zeit der Abbuchung nicht gedeckt war ( habe ihn damals die Häfte des Betrages gegeben ) . Jetzt hat er sie verklagt , weil er nicht bereit ist , die Aufkommenden Kosten zu bezahlen ( wieso bloß nicht , er hat doch Eltern , von denen er sich Geld leihen könnte ) Naja , dass eigentliche Problem ist jetzt : Er sagt , wenn er sagen würde , dass er den Flug nicht gebucht habe , die auf mich zurückkommen würden ! Was soll ich jetzt machen , habe ich mich überhaupt Strafbargemacht ?
Okey , wie findet ihr die Idee meies Freundes ? Kommt mir so vor , als ob sie mich noch mehr belasten würde : Er will sagen , dass er mit der Ganzen Sache nichts zu tun hat , will sagen , dass ich ihn damit überraschen wollte . Ja , dass wäre für ihn doch eine gute Lösung , aber für mich , einfach ohne erlaubnis über seinen Namen einen Flugbuchen , dass ist doch aufjedenfall strafbar ! oder ?
Übrigens sind wir beide 18 , und somit volljährig und somit voll für unseren Taten verantwortlich !!! Brauch dringend einen Ratschlag oder eine Idee , wie ich da ohne Schulden und sonstwas wieder rauskomme .
 

Anzeige(7)

C

ChrisBW

Gast
Und wie will er das beweisen, dass Du die Flüge gebucht hast?

Und woher hast Du seinen Account?

Am Ende ist er so oder so selber Schuld.

Das ist ungefähr so, wie wenn jemand anderes mit Deinem gültigen PIN, den Du ihm gegeben hast, Geld von Deinem Konto abhebt.

Entweder bist Du selber verantwortlich, weil das Geld von Deinem Konto weg ist, oder aber weil Du jemandem einfach die PIN gegeben hast.
 
J

john-2

Gast
Hallo ihr ! Folgendes Problem , fange mal ganz vorne an . Vor einen Monat habe ich bei Germanwings im Wert von 130 € Zwei Flugtickets nach London , ohne Reiserücktrittsversicherung über die Kontonummer meines Freundes bestellt ( er war damit einverstanden und auch ganz sicher , dass er das will ) .
.........
Er sagt , wenn er sagen würde , dass er den Flug nicht gebucht habe , die auf mich zurückkommen würden ! Was soll ich jetzt machen , habe ich mich überhaupt Strafbargemacht ?
.........
Er will sagen , dass er mit der Ganzen Sache nichts zu tun hat , will sagen , dass ich ihn damit überraschen wollte . Ja , dass wäre für ihn doch eine gute Lösung , aber für mich , einfach ohne erlaubnis über seinen Namen einen Flugbuchen , dass ist doch aufjedenfall strafbar ! oder ?
Übrigens sind wir beide 18 , und somit volljährig und somit voll für unseren Taten verantwortlich !!! Brauch dringend einen Ratschlag oder eine Idee , wie ich da ohne Schulden und sonstwas wieder rauskomme .
Hallo Gast,

bis jetzt hat sich niemand strafbar gemacht. Mir ist jetzt nicht wirklich klar,
unter welcher Anschrift die Flüge gebucht wurden.

Zunächst mal muss man 2 Dinge auseinander halten: Es gibt eine Bestellung
bei der Fluggesellschaft und es gibt die private, mündliche (aber trotzdem
verbindliche) Vereinbarung, die Kosten zu teilen und die Zahlung über das
Konto des Freundes abzuwickeln.

Für die Fluggesellschaft ist zunächst einmal derjenige der Vertragspartner,
dessen Anschrift in der Bestellung angegeben wurde. Und genau dorthin wird
der Insovenzverwalter seinen weiteren Schriftverkehr schicken und ggf. ver-
suchen das Geld einzutreiben. (eine andere Anschrift ist ja nicht bekannt?)
Was Du mit Deinem Bekannten vereinbart hast muss die Fluggesellschaft zu-
nächst nicht unbedingt interessieren.

Da im Internet ja jeder schreiben kann, was er will, sollte die Fluggesellschaft
zunächst einmal eine Auftragsbestätigung oder Buchungsbestätigung geschickt
haben. Wer hat sie erhalten? Auf Papier oder per mail?

Falls Dein Bekannter nun dem Insolvenzverwalter erklärt, die Bestellung nicht
getätigt zu haben und es keinerlei Beweise gibt, hat der Insolvenzverwalter
ein kleines Problem. Ist ihm Deine Adresse bekannt, wirst Du sehr bald Post be-
kommen.

Wenn nun jeder standhaft behauptet, nicht der Besteller zu sein, bekommt ihr
möglicherweise eine Anzeige wegen gemeinschaftlichen Betruges und seht euch
bei der Verhandlung wieder.

Ich habe schon viel vor Gericht erlebt und glaube mir, der Richter wird schon
herausbekommen, wer die Wahrheit erzählt. (Einige, wenige Ausnahmen bestätigen
hier nur die Regel :D, aber dann gibt es einen Vergleich und die Kosten werden ge-
teilt)

So ein Prozess ist nicht gerade preiswert und Ihr solltet Euch irgendwie so einigen,
dass jeder die Hälfte der bisher entstandenen Kosten trägt. Das ist mit Sicherheit
die preiswerteste Lösung.

Freundliche Grüße

John
 
G

Gast

Gast
Bevor das hier noch weiter in die Irre Läuft, eine Richtigstellung:

GermanWings ist keineswegs insolvent, es gibt also weder ein "Insolvenzunternehmen von GermanWings" noch einen Insolvenzverwalter.

Die hier erwähnte Forderung wurde sicherlich von einem Inkassounternehmen geltend gemacht.
 

Simone_1979

Mitglied
Wenn er die Flüge auf seinen Namen gebucht hat, muss er auch dafür aufkommen. Er ist Vertragsnehmer. Strafbar hat es sich nicht direkt gemacht (man könnte es durch seine Nicht-Zahlung zwar so auslegen, aber das ist eher unwahrscheinlich). Fakt ist aber, er muss die Rechnung begleichen. Macht er das nicht, geht die Forderung vor Gericht (Mahnbescheid, etc.) und die Kosten werden noch viel höher.
Er sollte einfach Rücksprache halten, ob eine Ratenzahlung möglich wäre ...

Viel Erfolg!

Simone
 

Dr.Dr.

Aktives Mitglied
Ich würde es tunlichst vermeiden, ein Gerichtsverfahren anzustreben.
Seht zu, dass ihr die Forderung bezahlt (Wo ist denn den Teil des Geldes hin??) und gut ist. Das Inkassounternehmen wird sich auch auf eine Ratenzahlung einlassen, wenn er nachweisen kann, dass sein Einkommen gering ist.

Aber klärt das erstmal unter euch, bevor ihr die Anschuldigungen untereinander hin und her schiebt.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben