Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Führerschein 3 mal durchgefallen, mit den Nerven am Ende

Lara99

Mitglied
Ich weiss viele von euch denken Mädchen heul nicht ist nur der Führerschein. Aber das ist für mich viel mehr gerade . Bin 3 mal durchgefallen wobwohl ich in den fahrstunden laut meinem fahrlehrer immer sehr gut gefahren bin. Auch die Prüfer sagten gut gefahren aber halt dieser und jener Fehler...
Ich bin einfach so nervös und panisch. Alle idioten sagen „bleib locker“.
ICH WÜRDE JA LOCKER BLEIBEN WENN ICH KÖNNTE ABER JEDER mensch ist halt anders und kann nichtkomtrollieren was er fühlt.
Ich hatte meine 1. prüfung im november. Keiner glaubt mir dass ich jeden zweiten bis jeden tag weine desween. Es hat mich soo kapitt gemacht. Ich weiss nicht mehr weiter . Ich bin 18 und jeder hat in dem alter seinen führerschein. Mir ist es so peinlich, nicht nur vor meinen freunden sondern und vorallem auch vor meinen eltern. Meine 3 Geschwister haben den führerschein alle beim 1. mal geschafft. Und ich bin so dumm dass ich es nichtmal beim 3. anlauf schaffe. Das ist so unfair . Meine psyche ist so kaputt seitdem . Ich will micht mehr bin einfach so fertig. Hab so angst vor der nächsten Prüfung obwohl ich noch keinen Termin für die habe.
Ich bin so oft krank geworden seit dem wecen dem stress. Ich knirsch nachts immer meine zähne und ich wein immer und bin schlecht gelaunt . So bald jemand seinen führerschein bekommt bin ich so traurig und eifersüchtig. Sogar wenn ich auf snapchat ein mädchen in meinem alter sehe dass auto fährt denke ich : warum sie und ich nicht ? Was ist besser sn ihr ? Bitte helft mir ich kann nicht mehr. Der Führerschein den ich nichtmal besitze hat mein leben zerstört
 

Anzeige(7)

M

MrStone

Gast
Manche Menschen vertragen Leistungsdruck schlechter als andere. Das hat nichts mit Dummheit zu tun.

Wie sieht's denn sonst so aus, wenn du stressige Situationen meistern musst, bei denen du bewertet wirst? Zum Beispiel Klausuren, mündliche Referate, Vorstellungsgespräche und sowas. Fallen dir solche Situationen überdurchschnittlich schwer oder hast du Konzepte, um die Nervosität in den Griff zu bekommen?
 

lilawelt

Aktives Mitglied
du bist 18, du bist noch sehr jung.
ich habe meinen mit 23 gemacht und bin auch durch nervosität durchgefallen.
und es hat mich auch runtergezogen, vor allem wegen dem ego und dem geld.
ich habe keinem erzählt wann ich die prüfung wiederhole.
und ich fand es gut, dass der fahrlehrer mir extra std nicht gab.
er hatte recht, ich hätte mich nur verrückt gemacht und mehr angst aufgebaut.
du solltest jetzt einfach ablenken und dich mit anderen sachen beschäftigen.
dein inneres wieder einsammeln und mit neuer kraft starten.
ja, auch bei der wiederholung konnte man leider sehen, dass mein bein wenn wir gehalten haben gezittert hat.
aber sofern du keinen gefährdest und gut fährst wird dir deshalb keiner nicht den lappen geben ;)
 

Zitronentorte

Aktives Mitglied
Hallo Lara,

ich bin damals auch 3x durch die praktische Prüfung gefallen, weil ich zu aufgeregt war. Heute bin ich ein guter Autofahrer und immer unfallfrei unterwegs gewesen. Du musst dir immer sagen es liegt nicht an deinen Fahrqualitäten, sondern nur an deiner Aufregung.

Mir hat es damals geholfen, beim vierten Versuch vorher keinem von der Prüfung zu erzählen. Das hat unheimlich Druck von mir genommen.

Außerdem hatte ich den Fahrlehrer gewechselt, der zweite konnte mich irgendwie besser beruhigen.

Alles Gute!
 
C

Catley

Gast
Ehrlich? Wenn mein Prüfer nicht schon ziemlich besoffen gewesen wäre (doch, echt, er hatte eine ziemliche "Fahne" und mein Fahrlehrer hat dies bestätigt ) und zudem der Ansicht, Frauen könnten sowieso nicht einparken und nicht in engen Straßen fahren und was weiß ich noch alles nicht, dann hätte ich meinen Führerschein vermutlich damals auch nicht bekommen.
Ich bin sauschlecht gefahren in der Prüfung.

Und danach? 30 Jahre unfallfrei.

So, aber zu dir nun: Hast du die Chance, es nochmal zu versuchen? Wie sah es in der theoretischen aus - hats da geklappt?

Wenn dus nach einiger Zeit nochmal versuchen darfst, würde ich vorher soviel wie möglich auf einem Verkehrsübungsplatz trainieren. Und vielleicht würde dir uU auch das helfen, was mir damals auch zumindest teilweise den Ar*** gerettet hat: Automatikwagen. So konnte ich mich voll auf den Straßenverkehr konzentrieren und musste mich nicht auch noch mit der Technik befassen (später binich nur Schaltwagen gefahren).
 

Jusehr

Aktives Mitglied
Da es ja eigentlich nur eine Frage der Zeit ist, wann Du den Führerschein hast, würde ich mich daher nicht verrückt machen. Ist doch unwürdig.

Vielleicht würden ein paar Stunden auf dem Übungsplatz helfen.

Sind die Begründungen der Prüfer für den Durchfall plausibel? Als misstrauischer Mensch frage ich mich bei dreimaligem Durchfallen natürlich auch, ob das alles mit rechten Dingen zugeht oder ob sich hier nicht Lehrer und(oder) Prüfer bereichern wollen. Aber das muss nicht sein. Hatten Deine Geschwister bei demselben Prüfer (und Lehrer) Unterricht? Ist das eigentlich eine Kleinstadt mit nur ein zwei Fahrschulen oder eher anonyme Großstadt?
 
F

Fabs24056

Gast
Hallo Lara, ich denke du solltest das mit dem Führerschein nicht so ernst nehmen. Auch ich hab den Lappen nicht und bräuchte ihn dringend. Gerade beruflich. Mach ne Auszeit und fang ihn das nächste Jahr oder später nochmal an. Quäl dich nicht. Das Leben geht auch ohne den Führerschein weiter.
 

Lara99

Mitglied
Manche Menschen vertragen Leistungsdruck schlechter als andere. Das hat nichts mit Dummheit zu tun.

Wie sieht's denn sonst so aus, wenn du stressige Situationen meistern musst, bei denen du bewertet wirst? Zum Beispiel Klausuren, mündliche Referate, Vorstellungsgespräche und sowas. Fallen dir solche Situationen überdurchschnittlich schwer oder hast du Konzepte, um die Nervosität in den Griff zu bekommen?

In Klausuren hab ich nie Nervosität und in mündlichen Vorträgen bin ich sehr gut. Meinen meinen ich kann sehr gut vortragen frei. Aber beim führerschein ists was anderes. Ich hatte schon vor der ersten Prüfung sehr angst. Aber vor der zweiten und dritten natürlich noch mehr weil ich die letzten male nicht bestanden habe .
 

Lara99

Mitglied
Ehrlich? Wenn mein Prüfer nicht schon ziemlich besoffen gewesen wäre (doch, echt, er hatte eine ziemliche "Fahne" und mein Fahrlehrer hat dies bestätigt ) und zudem der Ansicht, Frauen könnten sowieso nicht einparken und nicht in engen Straßen fahren und was weiß ich noch alles nicht, dann hätte ich meinen Führerschein vermutlich damals auch nicht bekommen.
Ich bin sauschlecht gefahren in der Prüfung.

Und danach? 30 Jahre unfallfrei.

So, aber zu dir nun: Hast du die Chance, es nochmal zu versuchen? Wie sah es in der theoretischen aus - hats da geklappt?

Wenn dus nach einiger Zeit nochmal versuchen darfst, würde ich vorher soviel wie möglich auf einem Verkehrsübungsplatz trainieren. Und vielleicht würde dir uU auch das helfen, was mir damals auch zumindest teilweise den Ar*** gerettet hat: Automatikwagen. So konnte ich mich voll auf den Straßenverkehr konzentrieren und musste mich nicht auch noch mit der Technik befassen (später binich nur Schaltwagen gefahren).

Ja kann so oft wiederholen wie ich will aber ich blamiere mich ja wenn ichs 100 mal mache . Ausserdem ist der spass auch sehr teuer.
 

Lara99

Mitglied
Da es ja eigentlich nur eine Frage der Zeit ist, wann Du den Führerschein hast, würde ich mich daher nicht verrückt machen. Ist doch unwürdig.

Vielleicht würden ein paar Stunden auf dem Übungsplatz helfen.

Sind die Begründungen der Prüfer für den Durchfall plausibel? Als misstrauischer Mensch frage ich mich bei dreimaligem Durchfallen natürlich auch, ob das alles mit rechten Dingen zugeht oder ob sich hier nicht Lehrer und(oder) Prüfer bereichern wollen. Aber das muss nicht sein. Hatten Deine Geschwister bei demselben Prüfer (und Lehrer) Unterricht? Ist das eigentlich eine Kleinstadt mit nur ein zwei Fahrschulen oder eher anonyme Großstadt?
Ja die Begründungen sind plausibel. Bei der ersten Prüfung hab ich alles falsch gemacht. Bei der zweiten und dritten hab ich Vorfahrt weggenommen. Trotzdem sind Die beiden prüfer ( einen hatte ich zweimal ) schweine. Vorallem die frau die ich bei der dritten hatte. Sie hat mir eine technische Frage gestellt die ich nicht beantworten konnte . Ich habe angefangen zu weinen und sie hat trotzdem weitergemacht statt aufzuhören oder die nächste Frage zu stellen. Meine ganze Familie hatte bei dem Fahrlehrer. Aber er ist nicht mehr so wie früher. Er ist sehr alt für einen fahrlehrer, ca 70 und er fasst mich und die Mädchen die bei ihm gemacht haben immer unangemessen an und gibt küsse auf wange haar und hand. Ausserdem hat er das pip gerät ausgemacht in den prüfungen und gebremst oder gas gegeben
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben