Anzeige(1)

Extreme Aufregung bei meiner Freundin

G

Gast

Gast
Hallo zusammen,
ich habe das Problem, dass ich meine Aufregung bei Freundinnen in einer Beziehung nicht in den Griff bekomme. Ich hatte bis jetzt 2 Freundinnen (bin 19 Jahre alt) und es war bei beiden Beziehungen so, dass ich die ersten 4-6 Monate kaum was mit ihr unternehmen konnte, da mir jedes mal wenn sie in meiner Nähe war extrem, wirklich unbeschreiblich extrem übel wurde. Bei der ersten Freundin ist es sogar soweit gekommen, dass ich mich vor ihren Augen übergeben musste. Wenn ich liege (z.B. beim Kuscheln) ist alles top, solange sie nicht auf meinem Bauch liegt. Sobald sie sich dann aber auf meinen Bauch legt oder ich aufstehe, bzw hocke, laufe, etc. kommt die Übelkeit innerhalb von einer Sekunde auf extremste Weise, sodass ich im ersten Moment auch (trocken-)würgen muss. Die Aufregung tritt sonst bei rein garnichts ein, nur eben um die Sachen die mit der Freundin zusammen sind. Es liegt devinitiv an keinen Zukunftsängsten oder Ähnlichem, da ich zu 99% ein spontaner Mensch bin und jetzt nicht schon an Heiraten, Kinderwünsche, etc. denke. Nach den 4-6 Monaten läuft dann alles super wie wenn nie was gewesen wäre. Mit beiden (mittlerweile Ex-)Freundinnen habe ich darüber geredet und sie wussten davon, haben es auch akzeptiert und hatten kein Problem damit. Zu mir selbst, ich bin eher ein ruhigerer und zurückhaltender Mensch, habe aber kein Problem damit mich beispielsweise in Schulgruppenarbeiten zu äußern. Habe allerdings ehrlichgesagt ein geringes Selbstbewusstsein. Ich habe bislang mit niemand über mein Selbstbewusstsein und meine Probleme gesprochen (außer eben mit meinen Freundinnen mit der Aufregeung in ihrer Nähe). Mittlerweile weiß ich einfach nichtmehr weiter, da ich nach einem 3/4-Jahr Single eigentlich gerne wieder eine Beziehung möchte, aber aufgrund der ganzen Sachen einfach nicht den Mumm dazu habe eine Frau anzusprechen, geschweigedenn diese kennenzulernen. Hoffe es gibt ein paar Tipps und Tricks und evtl. auch die gleichen Erfahrungen bei ein paar von euch für Lösungsvorschläge. Vielen lieben Dank schon mal im Voraus.
 

Anzeige(7)

Werner

Sehr aktives Mitglied
Hallo Gast,
ich denke, du solltest dir professionelle Hilfe gönne,
vielleicht bei jemand, der auch mit Hypnose arbeitet.

Das ist sicher nicht "normal", was du da beschreibst.

Alles Gute!
Werner
 
G

Gast

Gast
Geschlechtsverkehr, davon war nicht die Rede, sondern von Übelkeit.
Ist das nur so wenn du sie anschaust in die Augen ?
Ab welchem Abstand beginnt das?
Was ist wenn du dich mal mit geschlossen Augen näherst oder die auf dich zukommt.
Ist es dann auch, eventuell über den Geruch ?
 
G

Gast

Gast
Hallo Werner,
was meinst du mit professionelle Hilfe? Psychiater? Mit Homöopathie habe ich es schon versucht, hat aber nichts geholfen leider.


Hallo Pepita,
ja mit beiden, aber das ging auch erst nachdem diese ganze Sache mit der Aufregung wieder OK war.


Vielen Dank schonmal für eure hilfreichen Antworten.
 
G

Gast

Gast
Hallo Gast²,

es fängt genau dann an, sobald ich in ihrer Nähe bin. Unabhängig davon ob ich sie sehe oder rieche.
 

Werner

Sehr aktives Mitglied
was meinst du mit professionelle Hilfe? Psychiater? Mit Homöopathie habe ich es schon versucht, hat aber nichts geholfen leider.
Hallo Gast,
Homöopathie ist eine Form der Schein-Psychotherapie
und deshalb nur dann (manchmal) wirksam, wenn die
Beschwerden sowieso schon von alleine besser wurden
oder keine körperlichen Beschwerden vorlagen, sondern
"nur" die innere Haltung verändert werden muss, was
durch die Scheinbehandlung und das rituelle Einnehmen
von überteuerten Zuckerkügelchen oder Alkoholtropfen
verstärkt wird.

Welche professionelle Hilfe dir letztlich hilft, lässt sich
nur erahnen, nicht garantieren. Es kann sein, dass es
dir hilft, dich mit einem Arzt zu unterhalten, mit einem
Psychotherapeuten oder mit einem Hypnosetherapeuten.
Das musst du ausprobieren.

Möglicherweise ändert auch eine sportliche Betätigung,
ein Selbstverteidigungstraining oder Yoga dein Körper-
gefühl in der erwünschten Weise.

Es könnte auch sein, dass du einfach bisher zu schnell
die körperliche Nähe gesucht oder zugelassen hast und
mehr Zeit für die Annäherung brauchst. Hier würde dann
ein "Nein-Sage-Training" helfen :) dich besser zu schüt-
zen und erst dann mehr Nähe zuzulassen, wenn deine
Aufregung ein erträgliches Maß erreicht hat.

Letztlich wird die Frage sein, was einen Unterschied be-
wirkt, der stark genug ist, dir die Angst zu nehmen, dass
sich das Erlebte wiederholt bzw. du weißt, wie du dein
Verhalten ändern musst, um nicht in das gleiche Muster
hinein zu geraten.

Eine dumme Frage vielleicht noch: Trat das Phänomen
auch auf, wenn deine Freundin sich auf deinen Rücken
gelegt hat?

Gruß, Werner
 
G

Gast

Gast
Du siehst sie nicht und riechst sie nicht, wie weißt du ,das sie da ist?
Ist wohl mehr was wie eine Panik Attacke.
Das ist eine unbegründet Angststörung:
Panik ist immer eine verstärkte Streßsituation unseres Organismus.
Hast du in der Vergangenheit Angst in bestimmten Situationen gehabt, interpretiert dein Gehirn diesen Moment als gefährlich.
Unser Körper stellt sich sofort auf Flucht oder Kampf ein.
Angst und Panik - was passiert genau in unserem Körper? | sengima.de - Balance-Portal der Lotsen und Auditoren
 
G

Gast

Gast
Du siehst sie nicht und riechst sie nicht, wie weißt du ,das sie da ist?
Ist wohl mehr was wie eine Panik Attacke.
Das ist eine unbegründet Angststörung:
Panik ist immer eine verstärkte Streßsituation unseres Organismus.
Hast du in der Vergangenheit Angst in bestimmten Situationen gehabt, interpretiert dein Gehirn diesen Moment als gefährlich.
Unser Körper stellt sich sofort auf Flucht oder Kampf ein.
Angst und Panik - was passiert genau in unserem Körper? | sengima.de - Balance-Portal der Lotsen und Auditoren
Nein, ich meine damit wenn sie bei mir ist und mir schlecht ist und ich mich dann von ihr wegdrehe und ein bisschen entfern, sodass ich sie weder riechen noch sehen kann, trotzdem aber weiß, dass sie hinter mir ist, ist die Aufregung genauso da.
 
M

Milenkovic

Gast
Hey Gast,
ich kenne das Problem bei genereller Aufregung/Stress in wichtigen (persönlichen) Angelegenheiten! Du musst entspannter werden, sieh die Dinge einfach nicht so verkrampft. Setze dich selber nicht unter Druck. Dann wird es schon! Als es mir einmal vor Aufregung nicht so gut ging weil meine Freundin das erste Mal bei auf Besuch war, half ein ausgiebiger gemeinsamer Spaziergang an der frischen Luft. Sprich auch offen mit deiner Freundin darüber, das hilft.

Viele Grüße
Milenkovic
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
A Extreme Abwehrhaltung ggüber Arbeitgeber u. Umfeld entwickelt Ich 5
SamuelBlack Extreme Vermeidungshaltung Ich 6
E Extreme Einsamkeit Berlin Ich 0

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    LeonardB hat den Raum betreten.

    Anzeige (2)

    Oben