Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Ex bekommt Kind mit seiner Ex

Maarie95

Neues Mitglied
Hi,

mich belastest seit einigen Tagen ein Thema, bei dem ich im Freundeskreis auf nicht allzu großes Verständnis stoße.

Ich war 15, als ich mit meiner ersten großen Liebe, meinem Ex zusammenkam.
Als ich ihn kennenlernte, war er (damals 20) seit ca. 6 Monaten von seiner Ex-Freundin getrennt. Laut ihm und seiner Family war die Trennung alles andere als schön, sie hatte ihn angeblich betrogen, ausgenutzt und immer wenn ich auf Besuch war, wurde heftig über sie hergezogen und mein Ex hatte alles andere als nette Worte für sie übrig.
Unsere Beziehung hielt 6 Jahre lang und war wirklich wunderschön. Die besagte Ex tauchte im Laufe der Jahre immer mal wieder auf, am Ende unserer Beziehung zog sie in die Nachbarschaft und meine Ex-Schwiegereltern redeten wieder ganz normal mit ihr. Sie war häufig zu Besuch, was mich total genervt hat. Ich wurde mit der Zeit immer eifersüchtiger, dadurch fing es dann auch leicht zu kriseln an.
ich entdeckte Nachrichten auf seinem Handy, wo seine Ex schrieb, dass sie ihn immer noch liebt. Er antwortete ihr nicht und meinte zu mir, dass es ihn kein Stück interessiert und er sie auch nie wirklich geliebt hat.
Nach 5 Jahren Beziehung wurde ich schwanger. Wir haben uns gefreut, aber aufgrund schweren gesundheitlichen Problemen meinerseits und Vererbung einer schlimmen Erbkrankheit, habe ich mich letztendlich dagegen entschieden, ohne sein Einverständnis. Wir haben davor natürlich lange darüber geredet, aber er und seine Family haben meine Entscheidung nie ganz nachvollziehen können.
Letztendlich trennten wir uns nach 6 Jahren Beziehung, da diese Entscheidung einen großen Einfluss auf uns hatte und ich einfach nicht mehr mit der Situation klar kam, es funktionierte einfach nicht mehr zwischen uns.

Die darauffolgenden Jahre (heute bin ich 25) waren nur schwer zu verdauen für mich. Wir hatten einen Rosenkrieg und es wurde toxisch. Er quälte mich, indem er mir zum errechneten Geburtstermin grausame Fotos schickte und ständig Fotos von den Kindern von seiner Ex, die in dieser Zeit schon zweifache Mutter war.
Nach 2-3 Jahren beruhigte sich die Situation und ich liebte ihn noch immer. Meine Psyche bekam immer mehr einen Knacks, da er bewusst mit mir spielte und ich dachte, dass ich da wohl jetzt durch muss, da ich ihn auch verletzt hatte.
Wir schliefen wieder miteinander und ich dachte, er wollte wieder eine Beziehung mit mir. Wie sich dann leider herausstellte, er wollte es nicht bzw. er konnte es einfach nicht.

Das letzte Treffen war vor zwei Jahren und seitdem bin ich auch endlich wieder glücklich mit einem Mann, der mir half, dieses Kapitel endgültig abzuschließen.
Mein Ex schickte mir weiterhin Nachrichten, Kinderfotos und war manchmal neugierig, ob mein Freund bei mir ist. Ich blieb cool und meldete mich selten bei ihm, da es mich einfach nicht mehr interessierte.

Nun schickte er mir vor zwei Wochen ein Ultraschallfoto und meinte, dass es sein Kind sei und er und seine Freundin sich total darauf freuen. Es war zuerst ein kleiner Schock, da er nie eine Freundin erwähnte, aber ich freute mich für ihn und schickte ihm Glückwünsche.

Gestern habe ich von Freunden, die mehr Kontakt zu ihm haben, erfahren, dass die Freundin und Mutter von seinem Baby, seine besagte Ex ist. Ich fiel nach dieser Nachricht aus allen Wolken und brach in Tränen aus.
Ich fühlte mich, als wäre die Beziehung nur eine Illusion gewesen und er womöglich immer seine Ex liebte und er nicht ganz ehrlich zu mir war.
Mein Partner und meine Freunde können meine Reaktion nicht ganz nachvollziehen, sie meinten, dass es doch egal wäre, ich hatte sechs wundervolle Jahre, wo er mir immer das Gefühl von Liebe gab, ob es jetzt der Wahrheit entspricht, ist zweitrangig.

Ich fühle mich total unverstanden. Ich habe mit dem Thema abgeschlossen, aber trotzdem schmerzt der Gedanke, dass er mit seiner Ex, die immer für Konflikte in unserer Beziehung sorgte, eine Familie gründet.

LG,
Mary
 

Anzeige(7)

flower55

Aktives Mitglied
Hallo,
es ist verständlich.

Obwohl Du mit dem Thema abgeschlossen hast, scheinen noch Gefühle da zu
sein. Ob es nun die Gefühle für Euer gemeinsames Kind sind oder ob es für ihn
noch Gefühle sind, vermag ich nicht zu sagen.
Deine damalige Schwangerschaft mit den dementsprechenden Auswirkungen
trug zur Trennung zwischen ihm und Dir bei.
Irgendeinen diesbezüglichen Zusammenhang scheint es zu geben; sonst wäre der
Schmerz nicht da. Und er scheint meiner Ansicht nach mit Deiner Schwangerschaft
in Verbindung zu stehen. Auch das verursacht in gewissen Lebenszusammenhängen
Schmerz.

Mit einem Thema abgeschlossen zu haben, schließt ein Gefühl des Schmerzes
nicht aus. Das finde ich völlig in Ordnung.

Es sind nur meine Vermutungen und ich möchte Dir damit nicht zu nahe
treten und bitte um Verständnis. Danke.

alles Liebe
flower55
 

Alopecia

Aktives Mitglied
ich finde es krass, dass du immer noch von wunderschönen jahren mit ihm schreibst, und selbst nach dieser trennung wieder interesse an ihm hattest (bevor dein neuer partner in dein leben trat). ich verstehe das echt nicht.

der typ hat dich übelst behandelt, ganz gemeine sachen gemacht - für mich wäre der kontakt ab dem moment gestorben, für immer, und auch der blick auf die beziehung wäre stark getrübt (IMO vollkommen zurecht). jemand, der so toll war als partner, würde wegen einer trennung nicht solch ein verhalten an den tag legen.

streich diesen typen aus deinem leben. es ist ganz egal, wie schön die beziehung war, was zählt ist, was ein mensch er tatsächlich ist : ein ziemlicher idiot, der wieder mti seiner ex zusammen ist, die ihn verarscht hat und über die er sehr schlecht gesprochen hat, und ein *rsch noch dazu, der dich übel behandelt hat nach der trennung. der rest spielt keine rolle, auch nicht, ob die 6 jahre nun echt waren oder nicht (bei der art trennung würde ich sagen : große show seinerseits, aber spielt wie gesagt keine rolle)
 

Knirsch

Aktives Mitglied
Ich finde es sehr normal, dass dich das irgendwie trifft. Ich denke, das wird nach dem ersten Schock einfach eine Weile dauern bis es wieder besser wird. Sowas muss man einfach mal verdauen.
Die Familie wird das einfach sagen, weil sie hoffen, dass du es dann schneller wegpacken kannst oder weil sie die Einzelheiten eurer Beziehung und Trennung nicht kennen.
 

Schroti

Sehr aktives Mitglied
Wenn dich die Schwangerschaft seiner Freundin so erschüttert, würde ich an deiner Stelle die Qualität deiner aktuellen Beziehung hinterfragen.
Der Mann ist jetzt 30, es ist doch normal, dass er nun eine Familie gründet. Mit wem, ist nicht deine Baustelle.
Du verherrlichst ihn, das ist ungesund. Widme dich lieber deinem Freund - die Gegenwart zählt! Nicht irgendeine Jugendliebe, die man vor 10 Jahren einging.
Falls du gar nicht mit der Situation zurechtkommst, solltest du dir Hilfe holen, um den Schwangerschaftsabbruch von damals zu verarbeiten. Es kann nämlich auch sein, dass die Schwangerschaft der Ex (die wohl keine Ex mehr ist) dich an diese Zeit erinnert hat und du den Abbruch verdrängt und nicht verarbeitet hast.
 

weidebirke

Sehr aktives Mitglied
Ich überlege gerade, wie ich mich fühlen würde, wenn mein Partner völlig aufgelöst wäre, weil seine Ex ein Kind mit ihrem Ex (mit dem sie vor ihm zusammen war) bekommen würde.

So einen kleinen Nadelstich/ einen zynischen Kommentar könnte ich noch nachvollziehen, aber in Tränen ausbrechen und dass das nun Thema in der ganzen Familie ist, wäre mir zu viel.

Wie soll sich Dein Freund da gerade fühlen? Als seinerseits 2. Wahl?
 

Insta

Aktives Mitglied
Das letzte Treffen war vor zwei Jahren und seitdem bin ich auch endlich wieder glücklich mit einem Mann, der mir half, dieses Kapitel endgültig abzuschließen.
Das glaubst wohl nur Du. Und Dein Partner wohl hoffentlich nicht mehr. Bei Deiner jetzigen Reaktion sollte er auch mal überdenken was Dir Eure Partnerschaft wert ist.

Ich finde es übrigens mehr als komisch dass Du über Jahre Nachrichten vom Ex empfängst die Dir nicht gut tun. Es gibt so viele Wege jemanden zu blockieren. Oder demjenigen deutlich zu machen dass man keine Nachrichten erhalten will. Aber so schlimm war es dann wohl nicht.

Vielleicht solltest Du über professionelle Hilfe nachdenken.
 
Ich finde es mehr als komisch, dass der Ex über die Jahre und sogar trotz neuer Familie das Bedürfnis hat dich zu kontaktieren. Er hat wohl niemals die damalige Situation verkraftet Bitte blockiere ihn überall oder wechseln die Nummer. Das Kapitel ist abgeschlossen und vor dir liegt ein neues. Wenn du dich zu sehr mit der Vergangenheit beschäftigst, verpasst du die Gegenwart zu genießen. Vielleicht hilft eine Therapie, um diese vergangenen Beziehung abzuschließen? Ich wünsche dir alles Gute!
 
Zuletzt bearbeitet:

Hajooo

Sehr aktives Mitglied
Ich habe mit dem Thema abgeschlossen
Noch nicht ganz.

Wer hat sich damals von wem getrennt ?
Wie lebst du "Trennung"
"100% auf Null" runterfahren oder weitere Freundschaft...

Evtl. passt "100% auf Null" besser zui dir.

Was dein Ex jetzt macht, ist völlig egal.

Du solltest dich auf dich konzentrieren.
Ich fühle mich total unverstanden.
um dich besser zu verstehen :)

Gruß Hajooo
 
Hallo liebe TE
Es ist meiner Meinung nach verständlich das dir das ganze trotzdem einen Stich versetzt. So wie flower55 schrieb, kann eben die Konstellation aus damaliger Schwangerschaft und dem Bruch eurer Beziehung dafür verantwortlich sein. Auch negative Gefühle sind Emotionen die mit den einzelnen Personen verknüpft sind.
Wenn dir dein aktueller Partner da sehr gut rausgeholfen hat würde ich mich an deiner Stelle auf deinen jetzigen Partner konzentrieren. Ich möchte dich nicht zu nahe treten aber du hast emotional so extreme Situationen mit der Familie deines Ex, deinem Ex und seiner Exfreundin durchgemacht, da kommt durchaus einiges hoch wenn man solche Nachrichten bekommt.
Aber erkenne die Absichtdeines Ex dahinter dir weh tun zu wollen. Wenn er es gut mit dir meinen würde dann würde er nicht "nachtreten" , er hat versucht dich psychisch kaputt zu machen. Vielleicht weil er selbst überfordert war, aber auch das ist kein Grund sich so toxisch zu verhalten.
Um dich zu schützen würde ich ihn über jeden Kanal blockieren, sei es Telefon, Messenger oder Sonst was. Sonst wird er vermutlich weiter versuchen dich zu quälen.
Verbanne ihn endgültig aus deinem Leben damit du deinen Frieden wieder findest.
Und fühl dich mal gedrückt.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben