Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Ernähre ich mich gesund? Wie ernährt ihr euch?

Romantiker35

Aktives Mitglied
Morgens esse ich gerne Magerquark mitvBeeren oder Haferflocken. Oder Brötchen mit Lachs u Pute. Abends dann Reis mit Gemüse oder Spaghetti mit Pesto. Ein oder zweimal die Woche gibts Fast food oder sowas. Ist das gesund und wie ernährt ihr euch??
 

Anzeige(7)

Regis

Aktives Mitglied
Klingt eigentlich ziemlich normal würde ich sagen. Fast Food esse ich so gut wie nie, aber ansonsten finde ich jetzt nicht ungesund, was Du so isst. Ich würde nur auf weißen Reis verzichten und lieber eine wertigere Sorte nehmen.
 

Violetta Valerie

Moderator
Teammitglied
naja, wenn Du NUR das isst, ist es ungesund, wenn das aber eine möglichkeit von vielen ist, dann ist es gesund. Die Vielfalt ist wichtig- neben den gesunden und hochwertigen Lebensmitteln.
 

Postman

Aktives Mitglied
Also wenn ich 2 bis 3 Mal hintereinander bei Mc Doof esse (und dann auch nur den Wrap), merke ich das bereits und kriege magentechnisch Probleme. So viel zum Fast Food 😄

Spaghetti in Form weißer Nudeln gelten im Allgemeinen nicht als das Maß aller Dinge, ebenso normaler (und damit geschälter) Reis, da stimme ich zu. Aber es kommt vielleicht auch drauf an, wie es einem bekommt. Beeren und Haferflocken finde ich eigentlich sehr gut. Bei Fisch bin ich sehr wählerisch und mag keinen aus Aquakultur, aus diversen Gründen. Sollte ich auch mal wieder essen.

Wenn es geht, gönne ich mir vielleicht 2 Mal die Woche einen frisch gepressten Saft im Reformhaus. Und mit Salat und Gemüse macht man eigentlich nie was verkehrt. Bei Brot mag ich am liebsten Roggen, ggfls. auch mal Dinkel. Aber Vollkorn kann auch schwer verdaulich sein und bekommt wohl auch nicht jedem, das ist die Kehrseite.

Ich würde mich gerne aber noch deutlich anders ernähren, mehr frisch selbst kochen. Das wäre am besten, ist alleine halt sehr schwierig für mich. Ach ja, und ich bin ein absoluter Tabasco-Fan, lach.
 

Violetta Valerie

Moderator
Teammitglied
Also ich bin der Überzeugung, dass nahezu jedes Lebensmittel erstmal gut ist, solange es aus hochwertigen Zutaten besteht und möglichst wenig verarbeitet ist: Also zB ne Pizza: Da liegen ja Welten zwischen einer fettgetränkten billigen Fertigpizza mit Formfleisch und Analogkäse und einer Pizza wo man den Teig selber gemacht hat und die Zutaten regional und hochwertig gekauft hat. Das selbe mit Pasta und auch ein Burger kann selbstgemacht was hochwertiges sein aber kann halt auch "schrott" sein.
Natürlich kann nicht jeder immer die die super tollen Dinge in der Küche zaubern, aber solange man sich stetig diesem Grundsatz annähert und auf frische hochwertige Lebensmittel achtet, die selber zubereitet und dabei möglichst abwechslungsreich unterwegs ist, so ist das schon deutlich mehr als die halbe Miete. Dann noch ein wenig darauf schauen, dass man nicht zu viel Zucker oder billige Fette abbekommt und keine Monsterportionen reinschaufelt dann kann man eigentlich nicht mehr viel falsch machen.
Und der Genuss ist auch wichtig und darf nicht zu kurz kommen.
 

Yado_cat

Aktives Mitglied
Zur Zeit mache ich eine extremere Form des Intervallfastens, nur eine Mahlzeit am Tag (OMAD) und esse daher auch nur am Abend 1 warme Mahlzeit und dazu Salate.
In dieser einen Mahlzeit sollten soviele Vitamine und Nährstoffe wie möglich untergebracht sein (was fast unmöglich ist) und natürlich sollte diese eine Mahlzeit nicht aus Pizza oder Fastfood bestehen.
Ich koche immer selbst und frisch, den Salat bereite ich auch frisch zu.

Am Wochenende sehe ich es nicht so eng und frühstücke ab 11 oder 12 Uhr, Brot/Brötchen, Naturjoghurt mit Früchten, Nüssen, Samen und Rosinen.
Oft gibts auch selbstgebackenen Kuchen und 😎 abends beim Fernsehgucken Chips!

Es ist nicht gesund, wenn man sich alles verbietet und es kommt wie bei allem, immer auf die Menge an.

Wir bestellen uns manchmal auch Pizza, holen Döner oder fahren zu McDoof an den Schalter, aber das sind echt Ausnahmen die höchstens einmal im Monat vorkommen.
 

Katzenfräulein

Aktives Mitglied
Zur Zeit mache ich eine extremere Form des Intervallfastens, nur eine Mahlzeit am Tag (OMAD) und esse daher auch nur am Abend 1 warme Mahlzeit und dazu Salate.
In dieser einen Mahlzeit sollten soviele Vitamine und Nährstoffe wie möglich untergebracht sein (was fast unmöglich ist) und natürlich sollte diese eine Mahlzeit nicht aus Pizza oder Fastfood bestehen.
Ich koche immer selbst und frisch, den Salat bereite ich auch frisch zu.
Ach interessant, ich und mein Verlobter haben vor zwei Wochen mit Intervallfasten begonnen. Zurzeit mache ich 16:8 und würde später gerne auf 18:6 gehen.
Du bist ja schon eine Ecke weiter.
:D
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben