Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Er hat grundlos Schluss gemacht

Acromantula74

Sehr aktives Mitglied
ramona, bitte zeige mir EINE Beziehung, in der nicht mal beim Streit auch Worte unter der Gürtellinie fallen.

Ich kenne keine, auch nicht die allerglücklichsten.

Wir sind alle Menschen und Menschen können in bestimmten Situationen falsch und auch überreagieren.

Selbst meine Oma (damals 79) hat meinen Opa (damals 81) in einem Streit um Geld mal mit den Worten "Du alter Narr!" beschimpft und ihm dann noch hinterhergerufen: "Nimm Dein Geld und verreck damit!"

War auch nicht unbedingt achtungs- und respektvoll - und trotzdem waren die beiden fast 60 Jahre lang glücklich verheiratet.
 

Anzeige(7)

ramona

Aktives Mitglied
ramona, bitte zeige mir EINE Beziehung, in der nicht mal beim Streit auch Worte unter der Gürtellinie fallen.

Ich kenne keine, auch nicht die allerglücklichsten.

Kann ich - meine nämlich!

Wir sind alle Menschen und Menschen können in bestimmten Situationen falsch und auch überreagieren.

Sicher wir sind nur Menschen. Dies kann aber trotzdem respektvoll passieren.

Selbst meine Oma (damals 79) hat meinen Opa (damals 81) in einem Streit um Geld mal mit den Worten "Du alter Narr!" beschimpft und ihm dann noch hinterhergerufen: "Nimm Dein Geld und verreck damit!"

Also erstens: haben Deine Großeltern eine ganz andere Basis als Beziehungen heutzutage und zweitens ist dieses "verreck" würdelos. Hingegen Du Narr ist nicht unter der Gürtellinie

Es gibt Beziehungen wo Würde, Achtung und Respekt auch im Streit vorhanden ist. Es geht nicht um das blöde Kuh oder dergleichen. Sondern um Dinge wie Auflegen, sich nicht melden, ie Schluss machen und Worte die weh tun. Mir fällt das gerade das Wort verlogenes Miststück ein. Das tut weh! Jedenfalls in einer Streitsituation ;-)

Ich gebe Dir recht, das man diese Art der Beziehungen suchen muss. Aber wenn DU sie dann hast weißt Du was ich meine.

Denn Worte die gesagt und taten die getan wurden löschen sich nie wieder aus dem Gedachnis.
 

Nachtblume

Aktives Mitglied
Hallo Hase,

ich finde es total nachvollziehbar und auch richtig, dass du/ihr nochmal ein Gespräch führt!
Nun wenn ZWEI unsichere, instabile Menschen aufeinandertreffen ist es IMMER schwierig bis nicht umsetzbar eine "normale/gesunde" Beziehung zu führen. Diese Konstellation ist absolut fatal.

Habe SELBER diese Erfahrung gemacht und stecke noch zum Teil drin.Ich weiss also um was es geht, nicht nur rein theoretisch, sondern aus der ureigenen Erfahrung.
Aaaber dass man alles immer gleich voll durchblickend abharken kann und total taff und souverän die Trennung vollzieht ist eben Quatsch. Und DAFÜR solltest du dich eben auf keinen Fall auch noch unfähig o.d.g. fühlen.

GERADE wenn beide Persönlichkeiten -wie oben erwähnt-- dieses eingeschränkte Selbstwertgefühl haben, sind meistens auch mittlere bis grosse Abhängigkeitsgefühle im Spiel-- wenn das alles auf beiden Seiten besteht ist es geradezu fatal.
Da fand ich Always Beitrag hier auch sehr interessant : Ihr Freund hat sich als dieser Mensch mit diesen niedrigen Selbstwert entpuppt, der dieses mit Kontrollzwang etc. versucht hat zu kompensieren. Dass sie daraus aber die Konsequenzen zog, zeigt mir klar und deutlich dass sie der Part in dieser Bez.war der noch ein gutes Selbstwertgefühl besitzt und der auch diese Abhängigkeitsgefühle wohl eher fremd sind. Sie war fähig daraus frühzeitig die Konsequenzen zu ziehen.
Treffen nun aber zwei Menschen aufeinander die in diesen entscheidenden Punkten ähnlich/gleich "ticken" ist es wohl sehr, sehr selten dass einer der Beiden wirklich so früh die Reissleihne zieht.

Dieses ist dann meistens ein langwieriger Prozess --- wichtig ist dass man schafft dahin zu fühlen und zu gelangen und das VORALLEM mit der nötigen Überzeugung.
Ich befürchte dass ihr beiden auch genau so eine beschriebene Verbindung darstellt. Aber dass du nach 5 Monaten noch nicht rigoros so weit bist die Trennung zu vollziehen finde ich total nachvollziehbar. Vielleicht sind diese ungesunden Tendenzen ja bei euch auch nicht soo ausgeprägt, dass sie nicht auch ein wenig korrigierbar sind. DAS können wir hier alle nicht mit Bestimmtheit sagen.

Dann melde dich mal wie das Gespräch verlaufen ist und zu welchen Ergebnis ihr gekommen seid.

Gruss
Nachtblume
 

Hase1970

Aktives Mitglied
Guten Morgen,

so wir haben gestern telefoniert...

und beide gesehen das dieser Streit und wie er entstanden so hätte nicht sein müssen.

Beide waren wir enttäuscht und entsetzt über das Verhalten von uns selber und dem Partner.

Wir haben uns überlegt, dass wir wenn wir merken ein Streit fängt an sich hochzukochen aus der Situtation in dem Moment aussteigen.

Er würde sich wünschen, dass ich meine Bedürfnisse einfach ganz klar formuliere..

Ehrlich da habe ich echte Probleme mit...

morgen werden wir uns sehen und nochmal darüber reden..bzw. einfach überlegen wie es so nicht mehr eskalieren kann...

Ich denke wir sind auf einem Weg..wohin der uns führen mag das weiß keiner...weder ihr noch wir...

Wichtig ist das haben wir festgestellt, dem Partner die Bedürfnisse zu sagen...

Alles Gute werde trotzdem weiter hier lesen..
 

Hase1970

Aktives Mitglied
Aufjeden Fall möchte ich mich bei allen bedanken die mir geholfen haben..oder die mich auch kritisiert haben..auch ich habe nachgedacht, dass auch ich nicht MISS Perfekt bin....
 

ramona

Aktives Mitglied
Guten Morgen,

so wir haben gestern telefoniert...

und beide gesehen das dieser Streit und wie er entstanden so hätte nicht sein müssen.

Beide waren wir enttäuscht und entsetzt über das Verhalten von uns selber und dem Partner.

Wir haben uns überlegt, dass wir wenn wir merken ein Streit fängt an sich hochzukochen aus der Situtation in dem Moment aussteigen.

DAs ist richtig, aber manchmal nicht durchführbar. Man ist so sauer und kann dann nicht aussteigen. Man wird höchstens noch sauerer. Aber versuchen solltest Ihr es.

Er würde sich wünschen, dass ich meine Bedürfnisse einfach ganz klar formuliere..

Ohne dem läuft keine Beziehung. Denn er kann vieles ahnen, wissen kann er es nur von Dir.

Ehrlich da habe ich echte Probleme mit...

Sage ihm er möge Dir bitte helfen indem er nachfragt, was Du möchtest.

morgen werden wir uns sehen und nochmal darüber reden..bzw. einfach überlegen wie es so nicht mehr eskalieren kann...

Ich denke wir sind auf einem Weg..wohin der uns führen mag das weiß keiner...weder ihr noch wir...

Gute Einstellung

Wichtig ist das haben wir festgestellt, dem Partner die Bedürfnisse zu sagen...

Stimmt, Du wirst sehen, dass es Euch näher zusammenbringt daran zu arbeiten und Erfolge zu sehen und sie auch zu dokumentieren.

Wünsche Euch alles Liebe
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben