Anzeige(1)

down

beihempelsuntermsofa

Sehr aktives Mitglied
da halte ich monatelang schön meinen kopf über wasser...und dann...buuumm...kommt wieder so ein tag wie gestern der mir den boden unter den füssen wegzieht. einfach so. ohne dass irgendwas besonders spektakuläres passiert. nur Kleinigkeiten. eine reihe von negative Kleinigkeiten die mich dermassen aus der Fassung bringen dass ich an alles mögliche anfange zu denken. dass mich doch keine vermissen würde z.b....
meine eine tochter wird in der arbeit gemobbt weil sie die stelle wechseln will, die andere muss ihr fsj in einer andere gruppe fertigmachen und heult deswegen, die kleine hat auch probs weil ihre beiden Freundinnen nach den ferien die schule wechseln, der Handwerker vertröstet und jetzt schon fast ein jahr aber für den Nachbarn hat er zeit, ich fühle mich unsichtbar, unscheinbar, unwichtig. leute kennen mich nicht...wollen mich nicht kennen. nichtmal meine alte Freundin meldet sich mehr bei mir und ich will auch nicht immer diejenige sein. Urlaub ist auch wiedermal nicht drin diese jahr.
ich weiss schon, dass ich wieder auf die füsse komme. wie immer. muss ja.
aber ich musste jetzt einfach mal jammern. so besch*** gings mir schon lang nicht mehr.
 

Anzeige(7)

B.Bee

Aktives Mitglied
Achja.... ich kenne solche Phasen auch. Und am liebsten wäre man ganz weit weg von allem. Oder unsichtbar.... Klar kommst Du wieder auf die Beine. Aber das es immer mal solche sch... Situationen geben muss, die der Mensch einfach nicht braucht, ist sehr unschön!!!!
Ich drück Dich mal ganz dolle und schicke Dir Sonne, Kraft und Power. Glaub an dich - alles wird besser!!!!
 

pecky-sue

Aktives Mitglied
Darf ich dich virtuell mal in den Arm nehmen?
Schade das es kein Tröst Smily gibt.:herz:
Manchmal ist der Wurm drin, versuch die schönen Dinge zu sehen, gib ihnen deine Aufmerksamkeit, bemerke wenn Kleinigkeiten klappen.
Nimm deine Töchter mal kurz in den Arm, oder wenn sie nicht so viel Nähe mögen, je nachdem, streich ihnen über die Schulter.
Hab Mut, je mehr gute Kleinigkeiten du sichtbar machst umso besser geht es dir, deine Ausstrahlung verbessert sich dann auch.
Alternativ könntest du auch mal Pulsatilla C30 in der Apo kaufen und 3 Globulis nehmen. Aber das mußt du natürlich nicht.

Ganz liebe Grüße
Pecky
 

beihempelsuntermsofa

Sehr aktives Mitglied
@pecky
pulsatilla? hellt das die Stimmung auf?
ich habs vor jahrenmal mit Johanniskraut versucht, hatte dann aber zu viel Respekt vor den nebenwirkungen...soll ja nicht gut für die augen sein..
 

pecky-sue

Aktives Mitglied
Wenn du jammerig und traurig bist, sozusagen im Selbstmitleid zerfliesst, egal welcher Gründe, diese Stimmung eben einfach so ist.
Hauptsächliches Frauenmittel, kann aber auch Männer hilfreich sein.

Vielleicht ist es nicht dein Konstitutionsmittel (meines ist es), aber passt auf deine momentane Stimmungslage.
Kann dir gerne per PN noch ein paar Fragen beantworten.

Liebe Grüße
Pecky
 

Jusehr

Aktives Mitglied
Hallo Du,

also mir gehts auch nicht so gut zur Zeit. Ich versuche, aus den unangenehmen Seiten des Lebens dennoch etwas Gutes zu gewinnen. Ich versuche diesem "Mist" etwas Sinnvolles abzugewinnen. Manchmal entsteht gerade aus scheinbar Negativem etwas Positives. Uns Menschen fehlt oft der Überblick (über längere Zeitperioden). "Man weiß nicht, wofür es gut ist" ist ein Spruch, der mir in diesem Zusammenhang oft einfällt.

Ich wünsche Dir, dass es bald wieder besser wird mit Dir und Deiner Familie.
 

frara

Urgestein
liebe frau hempel:herz:

oftmals gibt es solche tage,
die sind nicht freude, sondern plage.

sie ziehn sich heftig, grad wie stürme,
oder stören wie gewürme.

verhunzen tage, quälen stunden,
öffnen wohlgeschlossne wunden,
tun weh und beissen, nässen, kratzen,
nim deshalb einfach deine katzen,
herze sie, bring sie zum schnurren,
sie nehmen´s hin ganz ohne murren...

oder lauf mit deinem hunde,
eine riesengroße runde.
lausch den vögeln dort im wald,
versprochen:es wird besser bald.












 
B

Bohemia

Gast
Hi, gut, wenn du mal alles raus lässt. Es wird sicher noch mal wieder besser für dich. Nie die Hoffnung aufgeben.

Aber tröste dich, ich kann mir seit 15 Jahren keinen Urlaub mehr leisten. Geschweige denn mal aus meiner Stadt heraus zu kommen, auf's Land zu fahren für einen Tagestrip.
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben