Anzeige(1)

Deutsche Banken auf wackligen Beinen??

JaneDoe

Aktives Mitglied
Mein Vater erzählte mir, daß u.a. die Commerzbank, deren Tochter, die Comdirekt, die VW-Bank und noch einige andere Banken hier auf wackligen Füßen stehen und die Spareinlagen dort absolut nicht sicher seien, egal, was unsere Kanzlerjule erzählt.
Er hält nur noch z.B. die Sparkassen für sicher und meint, ich solle meine paar Kröten bei der Sparkasse 'in Sicherheit' bringen.
Ich bin völlig verunsichert!

Wie seht ihr das?
Was soll man mit seinem Ersparten machen?
 

Anzeige(7)

mikenull

Urgestein
Das Dumme daran ist: Wir wissen es nicht. Irgendwie muß die Regierung ja auf die Garantiesumme von 500 Milliarden gekommen sein. Insofern ist zu befürchten das die Sachlage weitaus schlimmer ist, wie man vielleicht annimmt. Letzte Woche hat mein Nachbar noch bemerkt, das es wohl nicht so arg viele Privatleute wären, die mit den Lehman-Brothers ihr Geld verloren haben - vorgestern kam aber die Meldung das es "Zehntausende" erwischt habe. Da ist also noch Spielraum nach jeder Seite.
Eine größere ( weltweite ) Wirtschaftskrise zeichnet sich ab. Bei der deutschen Autoindustrie ( und den Zulieferern ) hat es bereits begonnen.

Ich habe mein Geld beiderseits des Rheins in Festgeldern angelegt.
 

Micky

Sehr aktives Mitglied
:D Bei mir wär Euer Geld auch gut angelegt ,EHRENWORT ! :)

Aber mal im Ernst:
Bundeswertpapiere? REALES Gold , abbezahlte Immobilien.

Man könnte sich auch paar Studenten/Azubies ordern--denen man Ausbildung finanziert gg.Teilabtretung Lohn...denen Berufsunfähigkeits/Risiko-L-versicherungen angedeihen lassen (also versicherte Person der Student, Versicherungsnehmer Du !) --
bei genauer Auswahl von zukunftsträchtigen Berufen ...das ist auch ziemlich krisensicher. :D
Dafür wäre am praktischsten,paar zahme Jugendliche zu adoptieren...

naja...also:
Festgeld ist okay bei Banken mit Einlagensicherung.

Oder eben...siehe ganz oben :cool:
 

mikenull

Urgestein
Lebensversicherungen sind nicht unbedingt sicher. Weil die Versicherungen auch einen bestimmten Teil in seltsamen Papieren anlegen dürfen. Es wird zumindest dann weniger Rendite geben.
 

Gast X

Aktives Mitglied
mikenull meinte:
Das Dumme daran ist: Wir wissen es nicht. Irgendwie muß die Regierung ja auf die Garantiesumme von 500 Milliarden gekommen sein. Insofern ist zu befürchten das die Sachlage weitaus schlimmer ist, wie man vielleicht annimmt.
Vielleicht hat die ja jemand versprochen. Dann wird Deutschland sozusagen aufgekauft und wir müssen nach dessem Pfeife tanzen.
 

JaneDoe

Aktives Mitglied
Hm, alles in allem ist nicht gerade beruhigend.

Die merkelsche Aussage, unsere Gelder sind sicher, hat anscheinend soviel Gewicht, wie Blüms damalige Aussage, 'Die Renten sind sicher'.

Hi Micky, eine sehr kreativer Sicherungsvorschlag ;). Aber bei der steigenden Arbeitslosigkeit...
 

mikenull

Urgestein
Festgeldanlagen oder Tagesgelder sind bei jeder Bank sicher, weil es ja einen Garantiefond bis 20 000 Euro pro Nase gibt. Kannst ja in jedem Land was anlegen.
 
G

Gast

Gast
Hallo!
Festgeld, Termingeld, Sparbücher, Guthaben auf Girokonten bei Banken nach DEUTSCHEM RECHT sind sicher ohne Begrenzung nach oben. Das gilt auch für Sparkassen, die einen grossen Zuwachs von Kunden haben!
Gast
 
M

Marvellous

Gast
In Deutschland gibt es für jeden der drei Säulen, unseres Bankensystems, Schutzmechanismen.
Der gesetzliche Schutz beträgt 90% der Spar-, Sicht- und Termineinlagen, max. 20.000,00 €.
Darüberhinaus sind die einzelen Banken an freiwilligen Einlagensicherungsfonds beteiligt. Ist eine Bank nicht an so einem freiwilligen Fond beteiligt, muss sie ihre Kunden laut KWG darauf hinweisen.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben