Anzeige(1)

Charakterlich perfekt, optisch das Gegenteil.

G

Gast

Gast
sag ihm die wahrheit.

es wäre unfair ihn weiter zu treffen in der hoffnung, dass sich noch ein knistern bei dir einstellt.
du fühlst dich von ihm nicht angezogen und das ist nun mal so.
 

Anzeige(7)

Nordrheiner

Sehr aktives Mitglied
Der Charakter kann noch so toll sein, das optische ist das wesentlich anziehendere.

Daher, beides muss stimmen. Ich kann dir nur von mir berichten, vom Charakter her könnte man sich keinen besseren Partner wünschen, aufgrund meiner Optik gewinne ich aber keinen Blumentopf bei einer Frau.

Liebe Gast-Schreiberin,

das Optische ist - zumindest am Anfang - sicher ein wichtiger Grund des Kennenlernens. Nicht zu unterschätzen ist jedoch die Ausstrahlung, für die die Optik wirklich nur punktuell wichtig ist. Wenn ich die andere Person anlächel, dann ist dieses Lächeln das optisch wichtige Merkmal. Hier möchte ich auf das Stichwort "Charme" aufmerksam machen. Ich denke, kleines Seelchen, das wird von Dir unterschätzt.

Für manche Menschen stellt sich die Frage nach einem Kompromiss, z.B. nach einer Vernunftehe.
Eine romantisch startende Ehe ist in gewisser Weise ein Abenteuer. Sie wird oftmals an den Gefühlen festgemacht. Diese sind aber bekanntlicherweise nie stabil. Eine Vernunftehe basiert auf nachvollziehbaren Werten und Gedanken. Diese sind i.d.R. weniger schwankend als es Gefühle sein können. Auch hier möchte ich den Abenteuer-Faktor nicht ausschließen. Keiner weiß, wie sich der andere verändert - ja, wie werde ich mich verändern.

Dazu ein kleines Erlebnis, von dem ich erfuhr:

Ein junger gut aussehender aber armer Student lernte eine ältere sehr reiche Dame kennen. Diese verliebte sich in den armen Studenten. Sie heirateten. Sie förderte erst sein Studium und dann seine berufliche Karriere. 10 Jahre später - auf einer Party - wurden alle Gäste Zeuge, wie sich die beiden neckten. Er sagte zu ihr: Du weisst ja, dass ich Dich nur wegen Deinem Geld geheiratet habe." Sie antwortete: "Ja, aber heute würdest Du mich aus Liebe heiraten."

Ich denke, diese kleine Begebenheit macht verschiedene Aspekte einer Vernunftehe, ja eigentlich einer jeden Ehe/Partnerschaft deutlich.

1) die unterschiedlichen Gründe müssen auf beiden Seiten klar benannt sein. Es ist absolut schädlich dem Partner einen Grund vorzugaukeln, der nicht besteht.

2) Die Basis der Verbindung ist nicht (immer beidseitig) Liebe oder Gefühle, sondern die Vereinbarung von X oder Y. Es sind gemeinsame Ziele, die von beiden erreicht werden wollen. Im Fall meiner Erzählung sind es: finanzielle und moralische Förderung der studentischen und der nachfolgenden beruflichen Karriere.

3) Der Verkaufsaspekt. Dieser ist aus dem Marketing bekannt. Der Interessent, der den Supermarkt betritt, muss erst an einigen Reihen mit Verkaufsangeboten vorbeigehen, bis er zur Kasse kommt. Es geht um die Verweildauer. Je länger er in dem Supermarkt verweilt, je größer ist die Chance, dass er zum Käufer wird.
Ich behaupte: Du kannst sehr hässlich sein. Jedoch je länger die attraktive Frau ihre Zeit mit Dir verbringt, je größer sind Deine Chancen, dass sie erkennt, welche wertvollen Werte Du vertrittst.... solltest Du welche haben.

Die attraktive Frau wird jedoch wieder "ohne zu kaufen" auf Distanz bleiben, wenn sie erkennt, dass Dein großes Interesse an ihrer Optik festgemacht wird. "Du liebst sie, weil sie so schön ist, ...." ist aus meiner Sicht ein fragwürdiger und instabiler Grund. Was machst Du, wenn sie morgen z.B. durch einen Unfall ihre Schönheit verliert?
Besteht dein Interesse an ihr, weil sie schön ist? Oder ist Dir z.B. langweilig und Du kannst es mit Dir alleine nicht aushalten und suchst deshalb einen Partner? Glücklicherweise findet sich sogar eine attraktive Frau.... Mich schüttelt es, wenn über eine Freundschaft hinaus - von sich gegenseitig sympathischen Menschen - Partnerschaften geschlossen werden, deren wahrer Grund beiden oder wenigsten einem von beiden nicht wirklich klar ist.

Für mich ist Authentizität wichtig und das Vorhandensein gemeinsamer wichtiger Werte und Ziele. Jeder Rechtsanwalt und jeder Richter wird bei Vertragsprüfung die Frage stellen: Was hat Partei X und was hat Partei Y eigentlich angestrebt, als es zur vertraglichen Vereinbarung kam? Sind die einzelnen Passagen im Vertrag zielführend? Wurde evt. sogar ein Vertrag abgeschlossen, der nicht abgeschlossen worden wäre, wenn man sich im Klaren gewesen wäre, dass eben diese oder jene Passage zielhinderlich ist oder wenn man gewusst hätte, dass eine entscheidende Passage im Vertrag fehlt? Was ich damit sagen will: Eine auf Vernunft basierende Partnerschaft ist so gut, wie die Klarheit sowie die Überlegung dessen, welche Ziele angestrebt werden und was dafür erforderlicherweise vereinbart werden soll. Man sollte sich die Frage stellen: Wenn es zu einem Streit - aus welchem Grund auch immer - kommt, bietet mir der Vertrag dann eine harmonische klare Regelung?

Es wäre fatal, wenn bei einem Streit der Vorwurf berechtigt ist: Hätte ich gewusst.... dann hätte ich nicht....

Wäre ich ein hässlicher Mann - aber mit viel Geld - dann würde es mich wundern, wenn meine äusserst attraktive aber arme Partnerin keine konkreten materiellen Ziele benennt. Ich würde ein Budget und einen festen Zeitraum dafür festlegen wollen. Dies dient ihrer und meiner Sicherheit. Es gibt vernünftige Klarheit für beide Seiten. Das klingt sicher schrecklich materialistisch und völlig unromantisch. Ja, stimmt. Aber es geht ja - zumindest von ihrer Seite - nicht um Romantik und Liebe, sondern um Geld. Dass "ich" ggf. ein netter Kerl bin und äusserst höflich und respektvoll, ist ein schönes Sahnehäubchen, aber ein wichtiges, denn ohne käme es zu keinen "Vertragsverhandlungen".

"Wir finden uns beide nett" oder "jeder von uns ist auf seine Weise allein" ist eine gute Basis, mehr oder weniger seine Zeit miteinander zu verbringen. Ein anderer Grund für Freundschaft: "Ich finde Dich schön und Du wirst gerne bewundert" oder: "wir sind nicht gerne alleine."

Aber für mich wären diese Gründe nicht ausreichend, eine möglichst lang andauernde Partnerschaft - über die Freundschaft hinaus, einzugehen. Da ziehe ich "als reicher Mann" und als "schöne arme Frau" klare Zielvorstellungen vor. Ich bekomme was ich will "Deinen schönen Körper" und Du bekommst was Du willst: Mein Geld, monatlich X.XXX €. Und das Schöne an dem klaren Deal: Wir sind uns beide sehr sympathisch, können miteinander lachen, teilen unsere Hobbies (Golf oder was auch immer). So könnte Vernunftehe Spass machen.

Übrigens: Es gibt nicht nur Romantikehe und alternativ die Vernunftehe. Es gibt auch noch die vernünftige Romantikehe.

LG, Nordrheiner
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast

Gast
Hallo Gästin,

Ich schreibe Dir auch mal ein Erlebnis aus meinem Leben.
Als ich einen neuen Job anfing wurden mir einige Mitarbeiter vorgestellt. Darunter auch einer von dem es hieß, er sucht immer noch die passende Frau. Ich fand diesen Mann sehr unattraktiv.
Mit der Zeit lernte ich ihn aber besser kennen, er war ein ganz netter und lieber Typ und plötzlich gefiel er mir auch optisch.
Ich war zu der Zeit gebunden, sonst hätte er bei mir bestimmt gute Chancen gehabt.

Vielleicht war das ja nur der erste Schock und bei weiteren Treffen kannst Du ihn mit anderen Augen sehen. Probier es doch einfach mal aus!
 
G

Gast

Gast
der mann wird dir hier wärmstens ans herz gelegt. warum versteh ich nicht.

wenn du dich weiter mit ihm triffst, obwohl du dich von ihm nicht angezogen fühlst und dir einredest, der funke muss noch kommen und er kommt aber nicht, ist die enttäuschung für ihn um so größer.
sag es ihm daher gleich.
 

-sofia-

Sehr aktives Mitglied
Es gibt auch optisch anziehende Männer, die keinen schrottigen Charakter haben.

Warum soll dir, liebe Te, nicht so einer begegnen?

Wenn du ihn nicht anziehend findest, aber auf seine Gegenwart nicht verzichten willst, dann sag´ihm, dass der Funke bei dir nicht übergesprungen ist.
Er kann dann selbst entscheiden, wie er damit umgeht und du brauchst kein schlechtes Gewissen haben, weil sich bei dir kein Knistern einstellt.
 

Zebaothling

Sehr aktives Mitglied
Also ihr habt Euch erst zweimal getroffen, bedeutet ihr telefoniert oder chattet oder schreibt.

Nun sage ich Dir einmal folgendes dazu , manche Menschen haben ein wirkliches Talent dafür sich auf andere einzustellen.Nein nicht charakterlich , sondern rein menschlich.Das hat aber auch seine Gründe.

Du kennst den Menschen im grunde nicht , kennenlernen kann man solche Menschen auch, das bedeutet man sieht sich sehr oft und erlebt den Menschen in sehr vielen Alltagssituationen.Erst dann kann man sagen, das man den Menschen kennt.

Zum optischen Aspekt komme ich später . Der gefühlsmässige Aspekt von Deiner Seite bezieht sich also nur auf die Fähigkeit dieses Menschen mit Dir zu kommunizieren.Da ist sozusagen nichts körperliches an Aspekten vorhanden.

Das ist die Realität in der Du Dich befindest. Du kennst die kommunikative Seite eines Menschen, der sich vorzüglich auf Dich einstellen kann, Dir vermittelt einen dementsprechend perfekten Charakter zu haben.

Den perfekten Charakter , den gibt es nicht . Jeder Mensch vereint in sich Vor und Nachteile , rein charakterlich, die Nachteile scheinen aber garnicht vorhanden zu sein. Das kommt mir spanisch vor.

Es kann im Grunde nur bedeuten der Mensch stellt sich Dir so dar , als sei er charakterlich perfekt.

Das wiederum würde mich stören, denn ich mag es lieber , wenn sich ein Mensch so darstellt wie er auch wirklich ist, wenn er ohne Blatt vor dem Mund seine Nachteile und seine Vorteile wahrhaftig und authentisch lebt und klar darzustellen in der Lage ist.

Da ihr Euch aber nicht schon 200 Mal getroffen habt und mehrere Tage im realistischen Leben miteinander verbracht habt, wäre es mir zu früh und vor allem zu vorschnell für mich eine Meinung zu fassen, das täte ich erst wenn ich mir sicher wäre den Menschen auch zu kennen, im Alltag, das sagt nämlich sehr viel über den Charakter aus, wie sich ein Mensch im Alltag verhält.

Warte mit Deiner Entscheidung, Deiner Meinungsbildung denn dem Menschen schaust Du nur vor den Kopf und Du lernst aufgrund der Situation nicht seine Mimik seine Gestik sein Verhalten einzuschätzen, sondern nur die Fähigkeit und sein Talent sich kommunikativ auf Dich einzuschießen.

Was wäre nun , wenn Du mit dem Menschen gemeinsam Zeit verbringst und feststellst , da hat er Dir was vorgeflunkert , hier auch und da erst recht. Dann würde sich das Bild vom perfekten Charakter ändern . Da gehe ich jede Wette ein.

Nun zum optischen Aspekt , die Attraktivität wird auch oder grade durch die Optik beeinflusst. Der Mensch will von Dir mehr , das bedeutet Du sagst ihm optisch zu und da Du für ihn auch ein offenes Buch bist, weil Du wahrscheinlich ganz unvoreingenommen Du selbst bist, ist es für ihn nicht schwer sich auf Dich einzustellen.Dazu kommt , da er ja mehr von Dir will, ist ein Motiv seinerseits vorhanden würdest Du ihm eine Beziehung anbieten, würde er wahrscheinlich nicht nein sagen.

So nun sehen wir mal wieder zurück auf seinen "perfekten Charakter" ich weiß nicht wie es bei Dir ist , bei mir ist es so , das ein guter gerechter Charakter die Fähigkeit zur Akzeptanz hat. Nämlich die Empfindungen des Gegenübers zu akzeptieren oder zu kritisieren aber ein guter und gerechter Charakter würde niemals Deinen Geschmack in Frage stellen. Dein Geschmack seine Optik betreffend ist klar von Dir formuliert. Sollte er also annährend einen so korrekten Charakter haben, wie Du es vermutest wird es für ihn keine unüberwindliche Hürde darstellen zu akzeptieren, das auf Deiner Seite keinerlei gefühlsmässige Regungen da sind .

Was bleibt? Er kann das akzeptieren siehst Du genauso .

Akzeptiert er das allerdings nicht und versucht Dir irgendwas vorzulullen, wie das wird schon aus Geldliebe wird später wahre Liebe oder irgend so einen Quatsch dann weißt Du schon gleich, da hat der perfekte Charakter die erste Kerbe .


Gehen wir mal davon aus er kann das akzeptieren ist also charkterlich mit Dir wirklich auf einer Wellenlänge , was könnte geschehen ? Ihr könntest Euch weiter kennenlernen, Zeit miteinander verbringen, Hobbies teilen oder sonstiges wie gemeinsame Projekte umsetzen, euch gegenseitig vertrauen und gegenseitig helfen.
An einer wirklichen Freundschaft finde ich nichts verwerflich und da Du ja nicht in die Zukunft schauen kannst, solltest Du ihm auch klar und wahrhaftig sagen , wie es jetzt in Dir aussieht.Denn wie es in 10 Jahren in Dir aussieht weißt Du nicht.

Also aus einer rein kommunikativ bestehenden Beziehung , die nicht durch reale Taten und Verhaltensweisen untermauert ist außer sich zweimal !!! begegnet zu sein abzuleiten , ein perfekter Charakter ist für mich vorschnell.

Optik kann man in Sekundenbruchteilen direkt sagen.

Von daher , mach reinen Tisch und gib Dir die Zeit ihn kennenzulernen. Nicht über die kommunikative Schiene, sondern über das reale Zeit miteinander verbringen.

Mit einer guten Freundin verbindet mich eine langjährige Freundschaft optisch , ist das wie bei Dir , da ist absolut nada von meiner Seite , das hab ich ihr auch vor 8 Jahren direkt gesagt. Wir haben uns in den 8 Jahren aber schon sehr oft getroffen , haben Wochenden miteinander verbracht uns kennengelernt und ihr anfängliches Schwärmen habe ich im Keim erstickt. Trotzdem hat uns das nicht abgehalten eine Freundschaft zu haben, wir sind ehrlich und wissen heute beide ( sie ist übrigens in festen Händen mitlerweile und mit ihrem Partner führe ich ebenfalls eine Freundschaft , so kann man es nennen) das es so authentisch und richtig gewesen ist. Charakterlich passt es natürlich auch nicht immer, aber wir haben beide den A**** und die Eier den anderen zu akzeptieren und ggf. auch zu kritisieren, bzw. zu respektieren, mit denen ( sie sind ja glücklich zu zweit ) unternehme ich gerne was , wir nehmen uns in den Arm und drücken uns und wenn einer irgendwelche Probleme hat , findet sich in der Tat ne Lösung, weil eine Freundschaft für Menschen sehr wichtig ist.

Körperlich ist da nie was gelaufen wozu auch , die Lebensqualität steigt mit echten Freunden und nicht mit Facebookacounts.

Ich suche die Frau , die mich gefühlsmässig charakterlich , wie auch rein optisch so vom Hocker haut, wie ich sie auch, wo die Funken in der Luft sprühen und beide den Kompromis eingehen können, ein Leben miteinander zu führen, was aber, solange ich noch Single bin, neue Menschen kennenzulernen vorraussetzt.

Aber ich such mir keine reiche oder arme oder alte oder junge oder hübsche oder häßliche und hoffe , das sich dann was ändert, weil ihr Geld macht schön oder Jugend beflügelt oder mein Geld machts leicht oder Schönheit verzeiht vieles .....

das was wir häßlich finden, darf mich oder sie in der Kiste nicht stören und das was wir anziehend finden, sollte uns in Liebstaumel versetzen und das was wir dann erleben, wird das sein, was wir leben wollen.
 
G

Gast

Gast
Ich verstehe nicht, warum so viele der TE diesen Mann aufdrängen wollen.
Sie findet ihn unattraktiv! In einer BEZIEHUNG geht es nicht nur um den Charakter, sondern auch um körperliche Anziehung, sonst wäre es reine Freundschaft!

Und ihr solltet Freunde bleiben... Sag ihm die Wahrheit und vielleicht möchte er auch keinen Kontaktabbruch, sondern kann sich eine reine Freundschaft vorstellen. :)
 
G

Gast

Gast
Ich kann auch nicht verstehen, warum der TE dieser Mann mit aller Gewalt schöngeredet werden soll.
Die Optik entspricht nun mal nicht ihren Vorstellungen. Er wird nicht schöner, wenn sie sich auf eine Beziehung einlässt.
Auch wenn der Charakter perfekt ist, er spricht sie als Partner vom Aussehen her nicht an.

@ TE , wie dir bereits geraten wurde, sag ihm, dass du dir eine Freundschaft mit ihm vorstellen kannst, aber mehr nicht.
 
G

GirlOnFire

Gast
Hmmm, ich für meinen Teil wollte der TE gar nichts aufzwingen. Ich wollte auch nicht sagen, sie solle sich auf eine Beziehung einlassen.
Ich wollte mit meinem Beispiel lediglich betonen, dass ein Gefallen an der Optik durchaus noch später auftreten kann.
 
G

Gast

Gast
Und wenn nicht? Dann hat sich der arme Mann Hoffnungen gemacht und wird noch mehr enttäuscht. "Ich dachte, ich könnte dich vielleicht irgendwann mal attraktiv finden, aber nein, doch nicht, sorry" ????
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
L Es war alles perfekt ! Aufeinmal ist er weg ! Liebe 15

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben