Anzeige(1)

bitte, ich brauche eure hilfe

Berthi

Mitglied
Ich bin kurz vor dem Wahnsinn, weis nicht wie mein Leben weiterlaufen soll...

Ich war mit meiner Partnerin fast vier Jahre lang zusammen,
wie hatten eine wundervolle Zeit.

Obwohl ich selbst fest entschlossen war, es niemalls soweit kommen zu lassen (ich wollte weder Kinder noch Heiraten), war ich zum Schluss bereit alle meine Prinzipien über Bord zu schmeißen - nur für sie.
Früher hatte ich eigendlich stets im Hinterkopf dass es ja irgendwann sicherlich vorbei sein wird, ich noch vieeeele Frauen kennenlernen werde usw.
Aber es hat sich eben gewandelt, ich war/bin bereit alles für sie zu tun...

Bei ihr sah es so, weit ich weis, sehr ähnlich aus,
sie war sehr glücklich, sagte mir oft dass sie mich sehr liebt
(unaufgefordert, einfach so), ihre besten Freunde berichteten mir zu letzt dass sie sie manchmal einfach mal so anrief um zu sagen wie glücklich sie mit mir ist, wie glücklich ich sie mache.

Vor ein paar Wochen waren wir zusammen im Urlaub, es war wunderschön,
wir waren rund um die Uhr zusammen und es schien ihr sehr zu gefallen, sie sprach sogar davon dass sie sich vorstellen könnte mit mir zusammzuziehen...
dannach war sie, wie jedes Jahr, für eine Woche verreist (mit ihrer hobbygruppe), als sie zurückkam haben wir uns nur für eine Stunde gesehen da sie am nächsten tag für eine weitere Woche zu ihrer familie reiste. Sie sagte nur es war sehr schön, war total müde.

und jetzt dass für mich unbegreifliche

Sie kam von Familie zurück,
wir haben uns getroffen, waren zärtlich zu einander, haben miteinander geschlafen (sie wollte es!), sie sagte dass sie mich liebt...
Einen Tag später kam sie zu mir "weil sie mit mir reden musste"...

Sie sagte ich habe es nicht verdient, es wird mich sehr verletzen...
in der woche mit ihrem hobbyclub hat sie jemanden kennengelernt,
fühlt sich verknallt, kann nicht in einer Beziehung mit mir leben.
...
Ich war Fertig, noch nie in meinem Leben war ich so fassungslos am Boden, meine Gedanken liessen sich nicht Ordnen, ich habe angefangen mich zu betäuben, zu erst mit Alkohol, als mein körper nach einer Woche nicht mehr mitmachte -machte ich mit Drogen weiter.
Als mir schlicht weg das Geld ausging, bin ich klargekommen und war bei ihr,
um Antworten zu kriegen.
Sie sagte sie hat sich entschieden, nicht mit mir weiter zusammenzuleben, sie ist nicht mit der anderen Person zusammen (hatten wohl kein Kontakt) und weis nicht (oder wollte es mir nicht sagen) ob sie mit ihr zusammen sein wird.
Ich sei ihr nicht egal, aber sie liebt micht nicht mehr so wie früher.

Vier Jahre für eine Woche ?!!!!

Ich habe gefragt ob ich ihr etwas nicht bieten konnte, ob sie entwas an mir oder an unserer Beziehung gestört hat
(ich hätte alles getan um es ihr recht zu machen)
Aber sie konnte mir keine andere Antwort geben als "es sei nichts von alldem, es liegt nicht an mir, sie kann es selbst nicht erklären..."

Auch all unsere Freunde waren Fassungslos, keiner hätte das geglaubt, man hielt uns für das Perfekte Paar, wir haben uns sehr selten gestritten, in unserem sexleben lief es blendend, es hat alles gepasst.

Es gab gottverdammt keine Anzeichen für irgendetwas!!!


Als ich nun dass letzte mal bei ihr war hielt ich sie zum Schluss in den Armen, sie hat mich umarmt, wir haben zusammen geweint, sie sagte sie wollte mich nicht verletzten, es tut ihr leid...
sie sagte sie hat sich nicht getraut mich anzusprechen oder anzuschreiben um zu fragen wie es mir geht weil sie angst davor hatte wie ich reagiere...

Und so stehe ich da,
enttäuscht von ihr, vom Leben und von Liebe,
bin verzweifelt bis zum Schmerz und weis nicht was ich tun soll wie ich weiterleben soll.


ich komme einfach nicht mehr mit meinem Leben klar,
liebe lohnt sich nicht, sie tut so sehr weh

Bitte helft mir, ich weis nicht ob es sich noch lohnt um sie zu kämpfen, weis nicht wie.
Ich stelle immer wieder aufs neue fest dass ich nicht ohne sie leben will und kann. Ich bin so tief gesunken, sehne mich so sehr nach ihrer Nähe.
Ich liebe sie so sehr, es gab keinen Tag an dem ich nicht an sie gedacht hab, ich wache jeden morgen in frühen Stunden auf weil ich an sie denken muss, von ihr träume.

Berthi
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige(7)

gloria999

Mitglied
lieber Berthi,
vielleicht braucht sie nur etwas zeit um wieder klar zu sehen. sag´ ihr, wie sehr du sie liebst. vielleicht war das nur ein ausrutscher, eine verwirrung.
ich hoffe das für dich - das leben lohnt sich - auch wenn das im Moment nicht so aussieht.
von herzen alles liebe und gute - gloria
 
K

Kati28

Gast
Hallo Berthi,

also erstmal tut es mir sehr leid was Dir grade passiert . . .
Ich kann Dir nur den Rat geben sie gehen zu lassen. Ich weiß wie schwer es ist und das es verdammt weh tut, aber wenn sie nicht von sich aus kommt hat es grade nicht viel Sinn. Sicherlich lassen sich 4 Jahre nicht gegen 1 Woche eintauschen, aber vielleicht ist sie zur Zeit selbst mit Ihren gefühlen überfordert? Vielleicht weiß sie einfach selbst nicht was sie will. Je mehr Du sie jetzt versuchst festzuhalten desto mehr wird sie sich zurück ziehen. Lass Ihr die Zeit um sich Gedanken über Euch, Ihre Gefühle und Ihre Zukunft zu machen.
Ich weiß es ist hart aber Du kannst sie nicht zwingen, wahrscheinlich versteht sie es selbst nicht . . .

lg Kati
 
R

Rennschnecke

Gast
Hallo Berthi

Du musst deine Exfreundin gehn lassen.
Wenn sie sich jetzt entscheiden würde zu dir zurück zu kehren würde dies aus Mitleid geschehn irrerseits.
Bei einer Trennung ist immer einer der Leidtragende aber ohne Liebe beiderseits kann keine Beziehung glücklich sein.

Akzeptiere die Trennung versuche dir ein Leben ohne sie aufzubauen - und wenn ihr füreinander Betimmt seid findet ihr euch wieder.

lg Rennschnecke
 
E

EuFrank

Gast
Hallo Berthi!

Ich bin kurz vor dem Wahnsinn, weis nicht wie mein Leben weiterlaufen soll...

Ich war mit meiner Partnerin fast vier Jahre lang zusammen,
wie hatten eine wundervolle Zeit.

Obwohl ich selbst fest entschlossen war, es niemalls soweit kommen zu lassen (ich wollte weder Kinder noch Heiraten), war ich zum Schluss bereit alle meine Prinzipien über Bord zu schmeißen - nur für sie.
Früher hatte ich eigendlich stets im Hinterkopf dass es ja irgendwann sicherlich vorbei sein wird, ich noch vieeeele Frauen kennenlernen werde usw.
Aber es hat sich eben gewandelt, ich war/bin bereit alles für sie zu tun...

Bei ihr sah es so, weit ich weis, sehr ähnlich aus,
sie war sehr glücklich, sagte mir oft dass sie mich sehr liebt
(unaufgefordert, einfach so), ihre besten Freunde berichteten mir zu letzt dass sie sie manchmal einfach mal so anrief um zu sagen wie glücklich sie mit mir ist, wie glücklich ich sie mache.

Vor ein paar Wochen waren wir zusammen im Urlaub, es war wunderschön,
wir waren rund um die Uhr zusammen und es schien ihr sehr zu gefallen, sie sprach sogar davon dass sie sich vorstellen könnte mit mir zusammzuziehen...
dannach war sie, wie jedes Jahr, für eine Woche verreist (mit ihrer hobbygruppe), als sie zurückkam haben wir uns nur für eine Stunde gesehen da sie am nächsten tag für eine weitere Woche zu ihrer familie reiste. Sie sagte nur es war sehr schön, war total müde.

und jetzt dass für mich unbegreifliche

Sie kam von Familie zurück,
wir haben uns getroffen, waren zärtlich zu einander, haben miteinander geschlafen (sie wollte es!), sie sagte dass sie mich liebt...
Einen Tag später kam sie zu mir "weil sie mit mir reden musste"...

Sie sagte ich habe es nicht verdient, es wird mich sehr verletzen...
in der woche mit ihrem hobbyclub hat sie jemanden kennengelernt,
fühlt sich verknallt, kann nicht in einer Beziehung mit mir leben.
...
Ich war Fertig, noch nie in meinem Leben war ich so fassungslos am Boden, meine Gedanken liessen sich nicht Ordnen, ich habe angefangen mich zu betäuben, zu erst mit Alkohol, als mein körper nach einer Woche nicht mehr mitmachte -machte ich mit Drogen weiter.
Als mir schlicht weg das Geld ausging, bin ich klargekommen und war bei ihr,
um Antworten zu kriegen.
Sie sagte sie hat sich entschieden, nicht mit mir weiter zusammenzuleben, sie ist nicht mit der anderen Person zusammen (hatten wohl kein Kontakt) und weis nicht (oder wollte es mir nicht sagen) ob sie mit ihr zusammen sein wird.
Ich sei ihr nicht egal, aber sie liebt micht nicht mehr so wie früher.

Vier Jahre für eine Woche ?!!!!

Ich habe gefragt ob ich ihr etwas nicht bieten konnte, ob sie entwas an mir oder an unserer Beziehung gestört hat
(ich hätte alles getan um es ihr recht zu machen)
Aber sie konnte mir keine andere Antwort geben als "es sei nichts von alldem, es liegt nicht an mir, sie kann es selbst nicht erklären..."

Auch all unsere Freunde waren Fassungslos, keiner hätte das geglaubt, man hielt uns für das Perfekte Paar, wir haben uns sehr selten gestritten, in unserem sexleben lief es blendend, es hat alles gepasst.

Es gab gottverdammt keine Anzeichen für irgendetwas!!!


Als ich nun dass letzte mal bei ihr war hielt ich sie zum Schluss in den Armen, sie hat mich umarmt, wir haben zusammen geweint, sie sagte sie wollte mich nicht verletzten, es tut ihr leid...
sie sagte sie hat sich nicht getraut mich anzusprechen oder anzuschreiben um zu fragen wie es mir geht weil sie angst davor hatte wie ich reagiere...

Und so stehe ich da,
enttäuscht von ihr, vom Leben und von Liebe,
bin verzweifelt bis zum Schmerz und weis nicht was ich tun soll wie ich weiterleben soll.


ich komme einfach nicht mehr mit meinem Leben klar,
liebe lohnt sich nicht, sie tut so ehr weh

Bitte helft mir, ich weis nicht ob es sich noch lohnt um sie zu kämpfen, weis nicht wie.
Ich stelle immer wieder aufs neue fest dass ich nicht ohne sie leben will und kann. Ich bin so tief gesunken, sehne mich so sehr nach ihrer Nähe.
Ich liebe sie so sehr, es gab keinen Tag an dem ich nicht an sie gedacht hab, ich wache jeden morgen in frühen Stunden auf weil ich an sie denken muss, von ihr träume.

Berthi
Wenn Eure Beziehung vier Jahre lang gut war und sie nun nach einer Woche die Beziehung verlassen will, erscheint mir dies kein sehr vernünftiges Verhalten zu sein. Aber Du solltest sie gehen lassen.

Aber sie sollte Dich hinreichend klar über ihren Entschluss informieren. Du mußt wissen, warum sie so handelt.

Im übrigen würde ich schon sagen, dass sich Liebe lohnt. Man sollte allerdings nie erwarten (in diesem Leben) eine Gegenleistung zu erhalten.
 
D

dasdi

Gast
Hallo Berthi,

bei Dir waren es "nur" 4 Jahre, bei mir über 20. Bei mir lief das fast genauso wie bei dir jetzt. Deine Partnerin ist wohl momentan gefühlsmäßig durcheinander, daher kann sie keine richtigen Entscheidungen treffen. Wer liebt muss auch loslassen können: daher mein Tip, Deiner Partnerin und Dir eine Auszeit zu gönnen. Ich weiß, hört sich abgedroschen an und eigentlich will man das gar nicht. Nur Deine Partnerin soll ja aus Liebe zu Dir zurückkommen und nicht aus Mitleid, gell. Wenn sie Dich in dieser Auszeit vermisst, dann kann dieses eine Basis für einen Neuanfang eurer Beziehung sein, wenn nicht, dann hat wohl etwas in Eurer Beziehung nicht gestimmt, was ihr beide nicht bemerkt habt. Wenn die Beziehung intakt wäre, hatte Deine Partnerin sich nicht einfach so "verliebt". (Übrigens besteht ein Unterschied zwischen verliebt sein und wahrer Liebe!)
Ich wüsche Dir viel Kraft die nächte Zeit zu überstehen und drück Dir die Daumen.
:)).
Gruß
dasdi
 

Berthi

Mitglied
danke, eure Argumente finde ich wirklich gut und richtig,
ich weis auch dass es nicht gut wäre,
wenn sie auf mein Flehen zurückkommen würde,
ich bin mir nicht mal sicher ob es überhaupt
jemals wieder gut gehen könnte,
ganz einfach weil ich furchtbare Angst hab
so etwas noch mal zu erleben.

Einerseits möchte ich mich nie wieeder auf Liebe einlassen, will niemanden verletzen aber auch auf keinen Fall nochmal so verletzt werden... andererseits sehne ich mich so sehr nach ihr
und weis nicht wie ich die nächste Zeit überstehen soll...
 
M

Mikel1

Gast
Hallo,
erst mal weiss ich wie du dich fühlst und es ist einfach Mist diese Emotionen zu haben.
Es tut mir leid für dich,aber suche auch die Schuld nicht bei dir.
Selbst wenn kein Mangel in eurer Partnerschaft herrschte
dann hat wohl etwas in Eurer Beziehung nicht gestimmt, was ihr beide nicht bemerkt habt.
.diesbezüglich wiederspreche ich dasdi, selbst in einer Glücklichen Beziehung gibt es Ausbrüche aus dem Alltäglichen.Lass ihr die Zeit und warte ab wie sie sich entscheidet.Es ist natürlich hart für dich, aber gib ihe diese Chance.Und mach dich selbst nicht fertig.

LG
Mikel1
 

Cypher

Mitglied
danke, eure Argumente finde ich wirklich gut und richtig,
ich weis auch dass es nicht gut wäre,
wenn sie auf mein Flehen zurückkommen würde,
ich bin mir nicht mal sicher ob es überhaupt
jemals wieder gut gehen könnte,
ganz einfach weil ich furchtbare Angst hab
so etwas noch mal zu erleben.

Einerseits möchte ich mich nie wieeder auf Liebe einlassen, will niemanden verletzen aber auch auf keinen Fall nochmal so verletzt werden... andererseits sehne ich mich so sehr nach ihr
und weis nicht wie ich die nächste Zeit überstehen soll...
Willkommen im Club!

Bei mir waren es 9 Jahre Beziehung und 3 Jahre Ehe. Das mit dem Verletzt sein ist so eine Sache. Je mehr man liebt und "investiert", desto mehr kann man enttäuscht werden. Ohne wirkliche Liebe allerdings wäre für mich eine Beziehung nicht "echt".
Das Wichtigste ist, dir selbst treu zu bleiben. Also frag dich ehrlich, was du willst. Wenn du es versuchen würdest mit ihr, wirst du warten müssen.
Für mich ist das Warten gerade die schwerste Prüfung meines Lebens...

Grüße

Cypher
 

Berthi

Mitglied
...Ich weis jeder verarbeitet Dinge auf seine Weise, aber
diese simple Frage möchte ich euch dennoch stellen...
wie lenkt ihr euch ab, was hilft euch am besten um darüber hinwegzukommen ?!
...Alkohol und Drogen gehen bei mir nicht auf Dauer,
sie wirken zwar ganz gut aber eben nicht auf die Dauer, mein Körper macht es auch nicht lange mit und teuer ist es noch dazu...

Was hat euch geholfen/ was hilft euch ?

Ich stelle diese Frage vermutlich besonders an Mike1 und Cypher aber auch sonst an jeden der da Erfahrungen hat.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben