Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

"Betrug" am Anfang der Beziehung

Hajooo

Sehr aktives Mitglied
Meinst du, was ich aus der Anfangszeit der Beziehung weiß?
Nein, ich meinte welche "Muster" du aus deinen vergangenen Beziehungen mitbringst.
Denn dein Anteil spielt hier auch ein große Rolle ;)
Ich sehe, dass er es bereut und ernsthaft an sich arbeitet.
Mehr kann er nicht tun !
Er hat im letzten halben Jahr klaglos alle Vorwürfe und Wutanfälle (nein, nicht beleidigend oder körperlich) von mir hingenommen und zeigt Verständnis für meine Gefühle.
Er ist wirklich ein toller Mann :)

Gruß Hajooo
 

Anzeige(7)

Weltkind

Aktives Mitglied
Ich habe heute wieder viel nachgedacht und gemerkt, dass ich versuche, sein Verhalten zu relativieren.
Vielleicht beginnst Du einfach das nicht mehr so heiß zu kochen? Doch kaum realisierst Du das, muss das Feuer in Dir wieder geschürt werden?

"Lief das so extrem ab, dass er so überzogen reagiert?"
Das bezog sich mehr auf Dein Verhalten. Du schriebst selbst von wiederholten Vorwürfen und Wutausbrüchen, das geht nun über eine inzwischen doch längere Zeit. Egal ob ausgesprochen oder nicht.

Die Beziehung stelle ich nicht wegen dieser einen Sache in Frage, sondern wegen der langanhaltenden Heimlichkeit.
Ich erzähle nie Details aus meiner Vergangenheit und noch weniger, wenn ich mein Gegenüber als eifersüchtig und diesbezüglich schwierig einschätze.
Wer hat schon Lust auf unnötiges Theater?

Belügen will er Dich nicht und Du fragst mehr, als es für Dich und Eure Beziehung gut wäre. Eine Beziehung zerbricht nun letztlich daran, dass er die Tasten der Tastatur drückte, dass er sich etwas Selbstbestätigung holte, ein paar Knöpfe bei dieser Frau drückte, um sich seiner Wirkung zu vergewissern.

Ich würde mich fragen, wieso ihr keine gute Vertrauensbasis aufbauen konntet.

Naja das würde ich so nicht sagen. Zumindest sie hatte sicher noch mehr Gefühle für ihn.
Na und? War in Dich nie jemand verliebt, Du fühltest Dich zwar geschmeichelt, wolltest aber nichts von demjenigen?

Und selbst wenn da mal was gelaufen wäre - er wollte keine Beziehung mit ihr.

Er hat dann ein paar Wochen später nochmal geschrieben und gesagt, dass er sie immer noch toll/heiß was auch immer findet
Ja, bisschen Honig eben, sanft stimmen, schließlich werden sie sich wieder über den Weg laufen.
Würde mich auch nicht begeistern, nur würde ich es eben erst gar nicht wissen wollen.

Wenn etwas derart Bedeutungsloses Dich so reagieren lässt, was denkst Du, würde er sich vertrauensvoll an Dich wenden, wenn er sich fremdverliebt und erkennt, dass das nur passiert, weil ihm in der Beziehung etwas fehlt? Mit Dir gemeinsam etwas verändern, frischen Wind reinbringen möchte, auch wissen möchte, was Dir fehlt?
Auf dieser Basis?
Ich glaube nicht.

Das mit der Reise kam von ihm. Das hätte er nicht gemusst oder gesollt.
Ausgesprochen natürlich nicht. Unterschwellig schon. Irgendwie versucht er mit allen Mitteln, die Lage zu entschärfen.

Ich hab erst ganz harmlos/interessiert nachgefragt und er wirkte irgendwie komisch; im Verlauf des Gesprächs habe ich dann auf mein Bauchgefühl reagierend gesagt, dass ich den Chat zwischen den beiden sehen will.
Schon das finde ich merkwürdig. Ich glaube, ich käme nicht mal auf die Idee, das zu fordern.
 

Schroti

Sehr aktives Mitglied
Als wir zwei Monate zusammen waren, hat er sogar noch zu ihren Bildern masturbiert. Seitdem bekomme ich das nicht mehr aus dem Kopf. Ok ich habe gefragt und muss wohl mit einer entsprechenden Antwort rechnen. Habe ich aber nicht. Es war in einer sehr kurzen Phase, als es nicht so gut lief, weil ich ihm bezüglich Verbindlichkeit und Zukunftsperspektive etwas die Pistole auf die Brust gesetzt habe. Dadurch hat er sich unter Druck gesetzt gefühlt.
Achso. DU bist schuld. Alles klar.
Du musst halt nett zu ihm sein, dann w*chst er auch nicht mehr auf die Ex.
Interessante These.
Ich denke, er ist unreif und unzuverlässig.
Du hast ein Kind und brauchst einen Mann, auf den du dich verlassen kannst.
(Woher stammt er?)
 
K

k-l-u-k

Gast
"Nein, ich meinte welche "Muster" du aus deinen vergangenen Beziehungen mitbringst.
Denn dein Anteil spielt hier auch ein große Rolle ;)" - Ach so. Tja man mag es kaum glauben, aber in den vergangenen beiden langjährigen Beziehungen habe ich meinen Freunden völlig vertraut. Ich habe nie schlechte Erfahrungen gemacht und war auch nie eifersüchtig auf Freundinnen etc.

"Du musst halt nett zu ihm sein, dann w*chst er auch nicht mehr auf die Ex.
Interessante These."
:D
SO hat er das nicht gesagt. Ich hab ihn gefragt was das sollte und er hat gesagt, dass er die Beziehung zu dem Zeitpunkt recht locker gesehen und nicht darüber nachgedacht hat, was er da macht. Ich erinnere mich daran, dass er sich nach diesem Gespräch ein paar Tage von mir zurückgezogen hat und habe halt beschrieben, was die Umstände waren.

"(Woher stammt er?) " - Er ist Südamerikaner.
 

Hajooo

Sehr aktives Mitglied
Ach so. Tja man mag es kaum glauben, aber in den vergangenen beiden langjährigen Beziehungen habe ich meinen Freunden völlig vertraut. Ich habe nie schlechte Erfahrungen gemacht und war auch nie eifersüchtig auf Freundinnen etc.
Hier frage ich mich, wo bei diesem Mann deine Selbstsicherheit hin ist, daß du dich für ihn entschieden hast ?

Gruß Hajooo
 
K

k-l-u-k

Gast
"Hier frage ich mich, wo bei diesem Mann deine Selbstsicherheit hin ist, daß du dich für ihn entschieden hast ?" - Meinst du, dass ich mit ihm zusammen bleibe, zeigt, dass ich kein Selbstbewusstsein habe? Wir hatten - abgesehen von dieser Woche nach zwei Monaten - ein sehr intensives, schönes erstes halbes Jahr. Als ich das mit der Freundin herausgefunden habe, war ich sehr verletzt, aber ich habe gesehen, wie Leid es ihm tut und dass er an sich arbeiten will. Ich dachte, ich könnte die Sache (nicht ganz, aber in die gleiche Richtung) ähnlich sehen wie z.B. Amory oder Weltkind. Tatsächlich habe ich aber einige wirklich schlechte Phasen gehabt, Was-wäre-wenn-Fragen (z.B. wenn ich es nicht herausgefunden hätte) entwickelt und mein Selbstwertgefühl hat wirklich gelitten, obwohl ich sein Verhalten eigentlich nie mit mir als Person in Verbindung gebracht habe. Wie eine Spätfolge. Gleichzeitig sind wir uns näher gekommen, nicht zuletzt durch diese Todesfälle und auch durch die Therapie. Für mein Gefühl ging es bergauf und ich war glücklich. Dann kam die Sache mit den Fotoordnern und das hat mich mehr aus der Bahn geworfen, als ich dachte. Ernsthaft über Trennung nachgedacht habe ich zum ersten Mal in den letzten Wochen. Den Rest kennt ihr.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
taschikaa Betrug und neue Beziehungen während Schwangerschaftsabbruch Liebe 16
S Was würdet ihr tun (Betrug?)? Liebe 14
A Ist Betrug gleich Betrug? Liebe 51

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben