Anzeige(1)

Beste Freundin will ''Erfahrungen'' sammeln.

apfel99

Neues Mitglied
Guten Abend.

Meine Beste Freundin (18 Jahre) hat in diesen Moment viel Probleme zuhause (hat etwas mit ihrer Jugend zutun), dadurch vertrauen ihre Eltern ihr nicht, deswegen darf sie nicht sehr oft raus oder was mit mir machen. In der Vergangenheit und nicht all zu lange her kam sie leider nie pünktlich nach hause, oder erst gar nicht. (Sie lief lieber mit anderen Menschen draußen rum, und die Familie saß daheimund haben auf sie gewartet. Und leider lügt sie wie gedruckt ihre Eltern an, z.B letzte Woche sagte sie sie muss eine Stunden länger arbeiten, aber hat sich dann mit einem Jungen aus dem Internet getroffen. Und da kommen wir zu dem Problem, sie hatte mit mir und ihrem Vater ein langes Gespräch geführt, sie hatte mir und ihren Vater versprochen, das diese lügerei aufhört. Dabei hat sie auch gesagt sie lässt es, sich mit Jungs zu treffen.

Sie sagte auch, das sie mir mehr erzählen möchte, da wir ja eigentlich beste Freundinnen sind.
Aber was ich heute erfuhr, war ein schlag ins Gesicht, sie hat heute und gestern mit 2 jungs gleichzeitig geschrieben (einer davon kannte sie sogar bereits, er hat sie damals als H#re und schl#mpe bezeichnet) und wollte mit beiden schlafen. Und ihre Antwort war ''ich möchte Erfahrungen sammeln'', also hat sie es nicht gelernt. Ihr Vater ist kurz davor sie raus zu werfen. Und sie hat wieder gelogen. Ich bin echt enttäuscht von ihr.

Was soll ich machen? Soll ich ihr ins gewissen reden (was der Vater möchte)? Oder freundschaft kündigen, denn sie zieht mich oft damit rein, in dem sie sagt das sie sich mit mir trifft, aber in wirklichkeit sich mit Jungs trifft. Ich habe keinen bock mehr darauf, ich habe auch noch eigene Probleme...

Ich bitte um Ratschläge

Und sorry meine Rechtschreibung ist nicht die beste und es ist spät

Danke :)
 

Anzeige(7)

G

Gelöscht

Gast
Du bist nicht ihre Mutter. Normalerweise würde ich dir sagen: das geht dich nichts an. Inwiefern zieht sie dich damit rein? Möchtest du für sie lügen? Dann bist du auch nicht besser als sie.

Sie ist 18, also eigentlich erwachsen. Hast du jetzt ein schlechtes Gewissen, dass du meinst, du müsstest das ihren Eltern erzählen?

Ich gehe mal davon aus, wie du diese "Freundin" beschreibst, wird auch ein ernstes Wort mit dir nicht viel bringen.

Ich würde den Kontakt abbrechen, bis sie zu Vernunft gekommen ist.
 
G

Gelöscht 75067

Gast
Ich denke auch, dass du dich da raushalten solltest. Du bist eben nicht die Mutter. Zudem scheint deine BF immens große Probleme mit sich zu haben. Ihre Lügerei, sowie ihr promiskuitives Verhalten scheinen ein Art Trotz Verhalten so wie ein verzweifelter Ausbruch zu sein. Die Gründe können vielfältig sein, aber ich gehe davon aus, dass es früher oder später eh außer Kontrolle gerät und der große Knall kommt.
 

Morningstar

Aktives Mitglied
Du bist nicht für sie verantwortlich, ihr ins Gewissen zu reden wird wohl nicht so viel bringen.

Du kannst ihre Probleme nicht lösen und sie will es eben grade so und wenn man ihr das Gegenteil erzählt wird es womöglich nur noch schlimmer.

Die Lügerei fände ich aber auch problematisch, lass dich da nicht reinziehen, ich würde da deutlich auf Distanz gehen und mich erstmal fernhalten.
Dies kannst du auch ihren Eltern sagen, so kann sie dich nicht als "Ausrede" oder "Alibi" nehmen.
Willst du sie doch sehen, so könntest du sie zu Hause abholen (und zurück bringen), auch so könnte sie dich nicht als Ausrede nehmen, sondern nur wenn ihr euch wirklich seht.

Stell dir mal vor, es passiert irgendwas, und dann heißt es, sie wäre bei dir... nicht auszudenken.
Ich könnte sowas nicht leisten, grad mit den Lügen, aber du musst für dich entscheiden.
 

Fantafine

Aktives Mitglied
Ich würde mir verbitten, als Alibi benutzt zu werden. Allerdings würde ich mich auch davor hüten, ein moralisches Urteil über sie zu fällen.

Wenn du tatsächlich eine Freundin bist, zeig ihr, dass du für sie da bist, wenn sie dich braucht und signalisiere, wenn sie Probleme hat und sie so kompensieren will, du hörst ihr zu. Oder beende diese Bekanntschaft, denn eine Freundin, die sie insgeheim verurteilt, braucht sie nicht. Also schütze dich durch Kontaktabbruch, wenn es dir besser tut oder sei Freundin. Beides ist legitim und okay.
 

Jolina87

Aktives Mitglied
Zieh klare grenzen. Es gibt Leute die können ihre Eigenen Probleme wunderbar zu Problemen aller anderen machen.
Lass das nicht zu.

Du hast kein Problem. Du musst nichts lösen, nicht Lügen und niemanden decken.

Du kannst ihr auch nicht helfen. Helfen kann man denen die Hilfe wollen.

Sie ist alt genug zu machen was sie will und alt genug mit den Konsequenzen zu leben.

Wenn sie zielstrebig auf irgendwas zuarbeitet (Schule, Ausbildung, Studium) dann müssen ihr die Eltern eh unterhalt zahlen. Sie steht also nicht mit leeren Händen da. Aber ein Rausschmiss bedeutet auch das sie lernen muss eigenverantwortung zu übernehmen. Und das ist garnicht mal verkehrt.

Und grade jetzt ist es schwer und wird es, wenn eine ausgangssperre kommt, noch schwerer mit wenig mitteln und allein ein larifari leben zu führen. Selbst wenn sie nur 6 Monate alleine wohnen würde wäre das ggf erstmal der dringend benötigte Weckruf.
 

Alopecia

Aktives Mitglied
ich würde mich raushalten. deine freundin ist 18, kein wunder, dass sie erfahrungen sammeln möchte, und keinen bock hat, wenn eltern zuhause auf einen warten. zur erinnerung : VOLLJÄHRIGKEIT bedeutet, dass sie alles recht der welt hat, auch mal lange wegzubleiben oder mit jungs zu schlafen, ohne dass die eltern sich einmischen.

kein wunder, dass sie lügt, bei solchem verhalten (und sowohl vater als auch sie wollen dich mit reinziehen, unterste schublade von beiden, wenn du mich fragst).

distanziere dich von diesen menschen, vor allem vom vater. der gute hat null recht, sich so zu verhalten, weder dir noch der freundin gegenüber.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben