Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Berufung als Straßenkehrer/Müllmann

G

Gast

Gast
Hi Garbo59,

Ich erzähle dir mal was über das Berufsbild des Müllwerkers/Straßenreinigers. Früher habe ich auch gedacht, dass dieser Beruf meine Berufung ist. Ich stamme aus einer Familie die schon in der dritten Generation Müllwerker ist und ich war noch knapp vor einem halben Jahr ein Straßenreiniger. Ich bin kein Mensch der großen Worte, deshalb bring ich es auf den Punkt: der Beruf ist für jemand der gerade so die Hauptschule geschafft hat und nicht gerade der höchste überflieger in Sachen IQ ist. Ich hatte damals viele Kollegen, welche keine Ausbildung hatten und die Schule in der 8. Klasse beendet haben. Nun zum Berufsbild selber: es ist eine geistig nicht sehr anstrengende Arbeit dafür aber körperlich. Du musst 8 Stunden am Tag außen sein, egal ob es regnet, hagelt, 40 Crad im Schatten hat oder schneit. Was mich zu noch einem negativ Punkt bringt: der Winterdienst
Ich hatte damals rufbereitschaft von Oktober - April. Wenn es geschneit hat, wurde ich früh um 3:00 angerufen und musste innerhalb von einer halben Stunde im Bauhof sein. Du warst im Winter quasi in der Stadt eingesperrt. Normal hatten wir immer den gleichen Bezirk zu reinigen. Die Strecken haben sich wöchentlich nicht gewechselt, also jeden Tag die gleiche Strecke von knapp 10 Kilometern, welche ich zu Fuß laufen musste, also überleg dir, ob du auch fit genug für den Job bist. Irgfndwann hängen dir die Strecken auch zum Hals raus. Du kennst irgendwann jede Straße auswendig. Kennst jeden Stein in der Straße, auf lange sicht war das sehr frustrierend. Ich hatte null Abwechslung und habe jeden Tag das gleiche gemacht. Sei dir dies bewusst. Es gäbe noch mehr zu erwähnen, aber ich denke, dass reicht erst mal.
Ich gebe dir einen guten Rat: ich war als Straßenteiniger im Öffentlichen Dienst angestellt. Bewirb dich nur in den Öffentlichen Dienst. Privatfirmen nehmen dich nur bis zum letzten aus und werfen dich dan weg (ich rede aus Erfahrung). Wenn du kannst mach erst mal ein längeres Praktikum, ob dir der Beruf wircklich gefällt.
Ich wünsche dir auf jedenfall will Erfolg und Glück beim finden deines Traumjobs
 

Anzeige(7)

G

Gast

Gast
Wichtig ist, zu gucken ob die örtliche Entsorgungsgesellschaft Aufstieg und Weiterbildung bietet. Entsorgungstechnik ist vielseitig, von Einsatz auf dem Recyclinghof über selbständig machen im Winterdienst bis zum riesigen Fachgebiet Sondermüll ist vieles möglich. Wenn Du Dich fortbildest kann das bis zu leitenden Funktionen oder Sachverständiger in Sachen Entsorgungen, Sanierungen usw. führen. Was meinst Du was Leute verdienen die ihren Techniker machen und z.B. Sondermüllentsorgungen anbieten, Industriesanierungen, Gutachten, Chemie- und Nuklearabfall behandeln können, ganz gefragt sind auch spezialisierte Entsorgungsdienstleistungen für Schiffe in Hafengebieten (viel gemischter Sondermüll plus Reinigung und nur 10 Stunden Liegezeit > teure Profiarbeit), das ist ein endloses Gebiet.

Klar kann man sagen: Quali, Müllwerker, Tonnen leeren bis zur (Früh-)Rente. Man kann aber auch krass drauf aufbauen wenn man den Biss hat, und sich auch selbständig machen (dieses teils hochdotiert, ein hochprofessioneller Spezialbetrieb mit um die 30-50 Mann über 20-30 Jahre vernünftig betrieben und Du bist Millionär, das ist KEINE Übertreibung).

Ist absolut kein schlechter Beruf.
 

Garbo59

Mitglied
Wichtig ist, zu gucken ob die örtliche Entsorgungsgesellschaft Aufstieg und Weiterbildung bietet. Entsorgungstechnik ist vielseitig, von Einsatz auf dem Recyclinghof über selbständig machen im Winterdienst bis zum riesigen Fachgebiet Sondermüll ist vieles möglich. Wenn Du Dich fortbildest kann das bis zu leitenden Funktionen oder Sachverständiger in Sachen Entsorgungen, Sanierungen usw. führen. Was meinst Du was Leute verdienen die ihren Techniker machen und z.B. Sondermüllentsorgungen anbieten, Industriesanierungen, Gutachten, Chemie- und Nuklearabfall behandeln können, ganz gefragt sind auch spezialisierte Entsorgungsdienstleistungen für Schiffe in Hafengebieten (viel gemischter Sondermüll plus Reinigung und nur 10 Stunden Liegezeit > teure Profiarbeit), das ist ein endloses Gebiet.

Klar kann man sagen: Quali, Müllwerker, Tonnen leeren bis zur (Früh-)Rente. Man kann aber auch krass drauf aufbauen wenn man den Biss hat, und sich auch selbständig machen (dieses teils hochdotiert, ein hochprofessioneller Spezialbetrieb mit um die 30-50 Mann über 20-30 Jahre vernünftig betrieben und Du bist Millionär, das ist KEINE Übertreibung).

Ist absolut kein schlechter Beruf.
Das stimmt, die Leiter von der privaten Müllbranche verdienen sehr gut ihr Leben. Dafür müssen die Malocher sehr wenig verdienen. Und je höher man im Geschäft ist, desto entfenter man vom ursprünglichen Beruf ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Dr. Rock

Gast
Bald habe ich ein Vorstellungsgespräch. Ich habe immer mehr Stress.

Was muss ich tun, um mein Vorstellungsgespräch zum Erfolg zu führen?
Stelle viele gute Fragen, das zeigt dass Du Dich mit Dem Berufsbild auseinandergesetzt und informiert hast.

Also, nicht im Sinne von "Wie viel verdiene ich ab wann?" sondern bzgl. Arbeitsbedingungen, Einsatzgebiet und ähnliche Fragen die zu diesem Berufsbild halt passen. Das kommt meist sehr gut an.

Viel Erfolg!
 

Garbo59

Mitglied
Stelle viele gute Fragen, das zeigt dass Du Dich mit Dem Berufsbild auseinandergesetzt und informiert hast.

Also, nicht im Sinne von "Wie viel verdiene ich ab wann?" sondern bzgl. Arbeitsbedingungen, Einsatzgebiet und ähnliche Fragen die zu diesem Berufsbild halt passen. Das kommt meist sehr gut an.

Viel Erfolg!
Danke ebenso für die guten Tipps. Wenn möglich werde ich sie mit klugen Fragen überfluten :)
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
L Mein Chef bezeichnet mich als respektlos und lügt. Beruf 11
T Als Mutter Teilzeit arbeiten Beruf 10
K Unwirtschaftlichkeit als kündigungs Grund Beruf 16

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben