Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Berufung als Straßenkehrer/Müllmann

Garbo59

Mitglied
Hallo Leute!

Seit meiner Kindheit schätze ich den Beruf Straßenkehrer sehr. Diese Arbeit faszinierte mich immer.

Die Uniform, die körperliche Bewegung, eine gewisse Freiheit, die Routine und das Gefühl etwas Besonderes zu erledigen, sind für mich Elemente, die dazu führen, dass diese Beschäftigung sehr attraktiv ist. So komisch es scheinen mag und obwohl ich das Abitur habe und was studieren könnte, zieht mich diese Tätigkeit weiterhin an. Mir ist allerdings bewusst, dass diese Arbeit einen noch ziemlich schlechten Ruf hat. Es bleibt trotz allem für mich ein Traumberuf.

Eine andere Möglichkeit wäre Müllmann, aber sie scheint mir, härter zu sein, als Straßenkehrer.

Wärt ihr auch gern Straßenkehrer/Müllmann?

Sind diese Berufe für euch immer noch als niedere Beschäftigungen angesehen? Was sind eure Erfahrungen mit ihnen?

Ich bedanke mich für eure seriöse Antworten.
 

Anzeige(7)

Shorn

Sehr aktives Mitglied
Hallo Leute!

Seit meiner Kindheit schätze ich den Beruf Straßenkehrer sehr. Diese Arbeit faszinierte mich immer.

Die Uniform, die körperliche Bewegung, eine gewisse Freiheit, die Routine und das Gefühl etwas Besonderes zu erledigen, sind für mich Elemente, die dazu führen, dass diese Beschäftigung sehr attraktiv ist. So komisch es scheinen mag und obwohl ich das Abitur habe und was studieren könnte, zieht mich diese Tätigkeit weiterhin an. Mir ist allerdings bewusst, dass diese Arbeit einen noch ziemlich schlechten Ruf hat. Es bleibt trotz allem für mich ein Traumberuf.

Eine andere Möglichkeit wäre Müllmann, aber sie scheint mir, härter zu sein, als Straßenkehrer.

Wärt ihr auch gern Straßenkehrer/Müllmann?

Sind diese Berufe für euch immer noch als niedere Beschäftigungen angesehen? Was sind eure Erfahrungen mit ihnen?

Ich bedanke mich für eure seriöse Antworten.


Nein warum, ohne die Menschen die den Dreck von uns allen wegräumen wären die Städte Brutstätten für längst als ausgerottete Krankheiten (die Pest in Europa) oder Ruhr.
Wenn dich der Beruf so sehr fasziniert dann mache ihn, sei dir aber im klaren das du dann nicht wirklich viel verdienst.
Mit Abitur, Studium würdest du wahrscheinlich viel mehr verdienen, wärst aber nicht glücklich, ich jedenfalls wäre lieber glücklich mit meiner Tätigkeit.
 
N

NaseHH

Gast
Ist doch ok aber der Job ist nicht mehr so schwer wie früher verwanter war früher Müllmann aber da hatten sie noch die anderen Tonnen. Sehe auch nicht was schlecht an diesen Beruf sehen soll . Wen das dein Traum ist warum bewirbst du dich nicht ?
 
4

49er

Gast
Ich kann dein Interesse gut nachvollziehen, weil ich mich selbst lieber draussen aufhalte und körperliche Bewegung brauche. Den ganzen Tag in einem Büro oder Gebäude zu arbeiten, würde mich krank machen. Wenn du dich hier mal umschaust, kannst du schnell feststellen, dass ein Studium keine Garantie für eine erfolgreiche Karriere ist, noch für Glück und Zufriedenheit. Das Gegenteil ist oft der Fall; auch oder gerade nach der Reform und der Einführung des Bachelor und Master. Ich habe den Eindruck, dass es inzwischen sogar viel schwieriger geworden ist. Heißt das jetzt, dass du dich für diesen Berufszweig interessierst? Gibt es überhaupt einen Ausbildungsberuf in diesen Bereich oder wie kommt man zu einer Beschäftigung ?
 
Ich habe sehr lange Zeit in der Branche gearbeitet und der Trend geht zumindest bei der kommunalen Abfallsammlung wieder zu den öffentlichen Stellen! Auslaufende Verträge werden dann sehr oft an die städtische Müllabfuhr abgegeben. Daher ist es wichtig, sofern du Müllwerker werden willst, dass du darauf achtest bei der Stadt zu arbeiten! Private Anbieter kungeln da gerne (um bei Ausschreibungen günstig zu sein) mit Zeitarbeitern oder Personalüberlassungen etc. rum.

Der Job wird, wie du sagst, nicht überall gut angesehen. Aber wenn du das wirklich machen willst, musst du dadrüber stehen. Und mach dir nix vor, dass ist ein wirklich harter Job. Straßenkehrer werden meistens über die Bauhöfe eingesetzt, es kann also sein dass du dann öffentliche Grünanlagen pflegen musst, also mit Motosense, Laubbläser oder nur mit dem Rechen arbeiten, wenn du die Straße kehrst, musst du je nach Equipment viel Strecke laufen (Besen und Sack/Karre), mit der Kehrmaschine (benötigst einen Schein dafür) fahren etc.

Müllwerker müssen auch viele Strecken laufen und dann immer in den Straßen hinten auf den LKW rauf und wieder runter. Mülltonnen die gefühlt ne Tonne wiegen weil jemand Bauschutt reingeworfen hat. Und im Straßenverkehr ist es gefährlich weil der normale Autofahrer gerade morgens wenig Verständnis hat.

Wenn du dir darüber im klaren bist und das dein Traum ist, dann lebe ihn!!! Du kannst dann ja später darüber nachdenken z.B. einen LKW-Schein zu machen, das wäre dann wie ein Aufstieg (mehr Geld), da du dann die Fahrzeuge bedienst (im Winter dann Winterdienst). Wir hatten auch ehemalige Leute vom Hof gehabt, die später Disponenten wurden. Also wenn du erstmal drin bist und dich engagierst, bekommst du auch Möglichkeiten.

Ich würde sagen frag bei der Stadt an, ob du ein Praktikum sowohl bei der Abfallsammlung als auch Straßenreinigung machen kannst. Dann siehst du auch wie es mit den Kollegen abgeht. Das wäre aus meiner Sicht das Wichtigste, da es dort doch manchmal ruppig zugehen kann.
 
4

49er

Gast
Was sunnysidedown schreibt stimmt. In den Öffensichtlichen Haushalten wird natürlich auch versucht, durch Outsourcing zu sparen, das funktioniert aber nicht immer und überall. Sich vorher gut zu informieren und Praktika helfen, sich richtig zu entscheiden.
 

Garbo59

Mitglied
Ich habe sehr lange Zeit in der Branche gearbeitet und der Trend geht zumindest bei der kommunalen Abfallsammlung wieder zu den öffentlichen Stellen! Auslaufende Verträge werden dann sehr oft an die städtische Müllabfuhr abgegeben. Daher ist es wichtig, sofern du Müllwerker werden willst, dass du darauf achtest bei der Stadt zu arbeiten! Private Anbieter kungeln da gerne (um bei Ausschreibungen günstig zu sein) mit Zeitarbeitern oder Personalüberlassungen etc. rum.

Der Job wird, wie du sagst, nicht überall gut angesehen. Aber wenn du das wirklich machen willst, musst du dadrüber stehen. Und mach dir nix vor, dass ist ein wirklich harter Job. Straßenkehrer werden meistens über die Bauhöfe eingesetzt, es kann also sein dass du dann öffentliche Grünanlagen pflegen musst, also mit Motosense, Laubbläser oder nur mit dem Rechen arbeiten, wenn du die Straße kehrst, musst du je nach Equipment viel Strecke laufen (Besen und Sack/Karre), mit der Kehrmaschine (benötigst einen Schein dafür) fahren etc.

Müllwerker müssen auch viele Strecken laufen und dann immer in den Straßen hinten auf den LKW rauf und wieder runter. Mülltonnen die gefühlt ne Tonne wiegen weil jemand Bauschutt reingeworfen hat. Und im Straßenverkehr ist es gefährlich weil der normale Autofahrer gerade morgens wenig Verständnis hat.

Wenn du dir darüber im klaren bist und das dein Traum ist, dann lebe ihn!!! Du kannst dann ja später darüber nachdenken z.B. einen LKW-Schein zu machen, das wäre dann wie ein Aufstieg (mehr Geld), da du dann die Fahrzeuge bedienst (im Winter dann Winterdienst). Wir hatten auch ehemalige Leute vom Hof gehabt, die später Disponenten wurden. Also wenn du erstmal drin bist und dich engagierst, bekommst du auch Möglichkeiten.

Ich würde sagen frag bei der Stadt an, ob du ein Praktikum sowohl bei der Abfallsammlung als auch Straßenreinigung machen kannst. Dann siehst du auch wie es mit den Kollegen abgeht. Das wäre aus meiner Sicht das Wichtigste, da es dort doch manchmal ruppig zugehen kann.
In welcher Stadt warst du tätig? :)
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • (Gast) melidavid:
    Hallo
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Gast Hannah Hi hat den Raum betreten.
  • (Gast) Hannah Hi:
    Hi
    Zitat Link
  • @ Kampfmaus:
    Hi
    Zitat Link
  • (Gast) Hannah Hi:
    Alles gut bei euch?
    Zitat Link
  • @ Kampfmaus:
    Nicht so und bei dir?
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Kampfmaus hat den Raum verlassen.
  • Chat Bot:
    Kampfmaus hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Gast maramagrosen hat den Raum betreten.
  • (Gast) maramagrosen:
    i
    Zitat Link
  • (Gast) maramagrosen:
    Hi
    Zitat Link
  • @ Otter:
    Hallo
    Zitat Link

    Anzeige (2)

    Oben