Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Beruflich umorientieren ohne neue Ausbildung

Blättchen

Mitglied
Wie kann man es schaffen beruflich etwas Neues zu machen, ohne dafür eine neue Ausbildung zu machen?
Gibt es hier Menschen mit Erfahrungen, die evtl direkt in einem Betrieb neu eingelernt wurden?
Ich bin nicht mehr voll belastbar und schaffe daher keine Ausbildung in Vollzeit.
 

Anzeige(7)

Eva

Aktives Mitglied
Mir ging es so, wie du es dir wünscht. Aber das ist ewig her (bin 60+). Da waren die Arbeitgeber noch menschlicher und nicht so extrem auf Druck und Leistung aus.

Meine Frage an dich: Was kannst du und wo möchtest du hin? Dann kann man dir eher Tipps geben.
 

MandSaki

Mitglied
das frage ich mich auch gerade. Ich bin auch auf der Suche nach etwas neuem.

Allerdings habe ich noch keinen genauen Plan, was für mich interessant sein könnte 🧐
Habe eine chronische Darmerkrankung und Panikattacken, bin nicht mehr ganz so belastbar.
 

Postman1212

Mitglied
Ab und an gibt es Trainee-Programme für Leute mit abgeschlossenem Studium oder einer fachlich passenden Ausbildung. Quereinstieg-Programme sind seltener, sind mir aber auch schon vereinzelnd aufgefallen (ins. im IT-Bereich). Ich denke jedoch, dass diese Art der Programme meist auf Vollzeit ausgelegt sind.

Alternativ würde mir nur einfallen sich privat neue Fähigkeiten anzueignen (gerade im Internet und speziell auf Youtube/Udemy und Co. gibts ja tausende Kurse) und sich nach einiger Zeit in dem Bereich auf (Teilzeit-)Stellen zu bewerben. So bin ich damals nach meinem Wirtschaftsstudium im IT-Bereich angekommen, da ich mir das eine oder andere Programmier-Projekt in der Freizeit rausgesucht habe.
Viel Erfolg!
 

tonytomate

Aktives Mitglied
In D ist alles sehr begrenzt. Im Ausland ist das einfacher. Da kann man heute Lagerarbeiter sein, morgen Bergbau, übermorgen Kapitän und überübermorgen Autoverkäufer. Bei uns, einmal Depp, immer Depp. Hier zählen nur Papiere, weichgespülte Lebensläufe ohne Ecken und Kanten.
 

Meghan

Mitglied
Ich würde mal auf die bekannten Jobportale gehen und "Quereinsteiger" in die Suche eingeben. Da sollte doch genug Inspiration aufploppen.
 

F.A.N.T.

Mitglied
In D ist alles sehr begrenzt. Im Ausland ist das einfacher. Da kann man heute Lagerarbeiter sein, morgen Bergbau, übermorgen Kapitän und überübermorgen Autoverkäufer. Bei uns, einmal Depp, immer Depp. Hier zählen nur Papiere, weichgespülte Lebensläufe ohne Ecken und Kanten.
Dem kann ich nicht ganz zustimmen. Ja, im Ausland geht es teilweise leichter.

Aber auch hier geht es relativ einfach:
Eine Bekannte war Krankenschwester, dann Bestatterin, dann Bürokauffrau dann Dorfhelferin. (Nun hat sie 3 Lehrberufe, die letzten Beiden Parallel zu Beruf und Kindern)
Mein Kumpel schult auf kurze Zeit vom Schreiner zum Zerspaner um.
Onkel hat ohne Lehre nach ein paar Berufsjahren den gleichen Stand wie ein "Gelernter".

Also mit Beharrlichkeit geht auch in Deutschland alles.
Nur meisten haben wir die Mentalität, alles muss zu 100 % perfekt schon gestern sein. Das geht natürlich nicht... leider.

LG
der F.A.N.T.
 

_Alpha_

Aktives Mitglied
Tipp:

Jobportale (Stepstone, Monster, Indeed und wie sie alle heißen) benutzen, Jobbenachrichtigungen aktivieren (d.h. man bekommt ne mail wenn was reinkommt) und die Bedingungen vorher durch Filter eingrenzen, also Teilzeit, Quereinsteiger, räumlicher Umkreis etc. Ich bin schon öfter über solche Quereinsteiger-Anzeigen gestolpert, da findet man i.d.R. recht viel. Zumindest in der Nähe von größeren Städten.
 

Blättchen

Mitglied
Nach Quereinstieg habe ich schon auf Jobportalen gesucht. Dort werden aber dennoch Kenntnisse gefordert, zb im Bereich IT. Also nicht unbedingt ein bestimmter Abschluss, aber dass man sich die Kenntnisse dann privat angeeignet hat.
Ich arbeite in Teilzeit, habe aber keine Energie mir nebenbei noch was selbst anzueignen, da ich nicht mehr so belastbar bin.
Ich arbeite in der öffentlichen Verwaltung, möchte da aber unbedingt weg.
Ich sehe im Bürobereich viele Stellenangebote im Bereich Buchhaltung, Finanzen, Steuer. Oft kaufmännische Kenntnisse.
Wo geht ein Quereinstieg ohne Vorkenntnisse, sondern einfach dass man eingearbeitet wird?
Ich muss von Teilzeit leben können, daher muss es auch ein ausreichendes Gehalt geben bzw zumindest die Aussicht darauf.
 

Marlenaa

Mitglied
Man kann sich Internet dank der Tutorials viel aneignen. Ich bin derzeit im Bereich Online Marketing steckengeblieben und es gibt massenhaft Tutorials zum Thema. Vielleicht für die Leute, die auf die Schnelle mal Traffic auf die Seite generieren wollen: Hier ist ein nützlicher Leitfaden zu Google Ads. Hab das eine Weile gemacht. Dann habe ich mich beworben ohne Kenntnisse und mir im Betrieb das angeeignet. So schnell kanns gehen.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
L Beruflich am Ende aber hochqualifiziert Beruf 20
J Beruflich gescheitert Beruf 3
C Beruflich hin und her gerissen... ich weiß nicht was ich will Beruf 5

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Gast hgjjvvv hat den Raum betreten.
  • (Gast) hgjjvvv:
    Ist da jmd
    Zitat Link

    Anzeige (2)

    Oben