Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Bauchgefühl

E

EniAvl

Gast
Hallo zusammen,

ich benötige zu meinem Problem eure Meinungen aber auch gerne eure Erfahrungen. Es wird wohl etwas länger und ich hoffe, dass ihr die Thematik verstehen könnt und bedanke mich jetzt schon einmal fürs lesen und eure Meinungen und Ratschläge, egal in welche Richtung.
Ich , w, 31 Jahre bin seit 2 Jahren mit meinem Partner 43 Jahre zusammen. Mein Partner ist geschieden und hat zwei Söhne 10 und 11 Jahre.
Als ich meinen Partner übers Onlinedating kennenlernte, war weder die Rede von den Kindern, noch von der getrennt lebenden Frau noch das er 43 Jahre ist. Erst mal nicht schlimm... Man(n) muss ja nicht alles gleich auf dem Silbertablett liefern. Nach ca. 4 Treffen, welche rein platonisch verliefen, es jedoch ein Übernachtungstreffen im Raum stand, offenbarte er seinen Anhang per Whatsapp. Naiv und losgelöst, da ich selbst nicht wusste worauf das so hinausläuft, reagierte ich mit Verständnis. Er war auch bereit alle meine Fragen zu beantworten. Jedoch, wenn man mit solch einem Thema das erste mal konfrontiert wirde, stellt man eher weniger die wichtigen Fragen.
Im O-Ton lief es dann so, dass er mir erzählte, dass er seine Frau mit einer Arbeitskollegin betrogen hatte, da die 10 Jährige Ehe bereits seit 5 Jahren nicht mehr wirklich lief. Den Kontakt zu seiner Frau wäre eher distanziert und man raufe sich zusammen wegen der Kinder, welche alle 14 Tage am Wochenende und 1 Tag die Woche bei ihm sind.
Soweit so gut. Jeder hat ja so seine Vergangenheit...
Wenn man offen kommuniziert und ehrlich ist, dann sollte das ja alles machbar sein - Dachte ich mir.
Bekommen habe ich jetzt in den 2 Jahren, einen Partner der zwar liebevoll und lustig ist aber nicht reden kann. So kam es immer wieder zu Situationen in denen er mir dinge hinsichtlich seiner alten Kernfamilie verheimlich oder auch nicht gesagt hat.
z.B. Hat er seiner Ex immer noch Schuldgefühle gegenüber (Auf meine erste Vermutung hin, wurde dies verneint, bei mehrmaligen Fragen dann zugegeben)
Oder er repariert dort noch Sachen (Natürlich für die Kinder) sagt mir aber nichts.
Er teilt mir nicht mit, wenn Sie ihm Briefe schreibt, dass sie ihn noch liebt (Ist jetzt 5 Jahre her, dass sie sich getrennt haben)
und auch so, trennt er diese zwei Systeme versteht aber auch nicht, wenn ich da ein ungutes Bauchgefühl habe. Alle Gespräche und Streits laufen gleichermaßen ab. Er wird wütend und mauert und pocht auf Vertrauen. Danach denkt er darüber nach gesthet ein, dass sich was ändern muss und das er sich ändern möchte und dann geht das verheimlichen und trennen wieder von vorne los. Er bekommt es einfach nicht hin. Dabei sind es keine schlimmen Sachen. Ich habe mehrfach gesagt, dass ich kein Problem habe, dass er seiner Ex hilft, oder das sie was gemeinsam wegen der Kinder machen oder was auch immer - Ich aber einfach Bescheid wissen möchte - Da ich seine Partnerin bin.
Er geht auch mitlerweile zum Therapeuten um die Schuldgefühle und warum er nicht offen kommunizieren kann zu bearbeiten. Jedoch stellt sich immer nur für eine Woche eine besserung ein. Bis zum nächten Klopper. Laut seinem Therapeut ist das ein lang erlerntes Muster aus der Kindheit...Mir geht es seit langen nicht mehr gut. Ich weiß nicht ob er das jemals schaffen wird oder ob ich mir da einfach was vor mache mit meiner Hoffnung und es besser wäre die reissleine zu ziehen. Ich vertraue ihm im Bereich der Kommunikation überhaupt nicht mehr. Dennoch ist die Liebe noch da und ich fühle mich in seiner nähe wohl. Nur dieses Bauchgefühl... Den Fakt - Für die zukonft möchte ich keinen Partner, der nicht ehrlich kommunizieren kann.

Das war jetzt lang. Danke fürs Lesen
 

Anzeige(7)

Polarfuchs

Aktives Mitglied
Änderung braucht Zeit. Beobachte die Situation weiter in einem für dich angemessenen Zeitrahmen und wenn du merkst, dass er nicht wirklich will, zieh die Reißleine.

Es muss nicht immer alles auf Anhieb klappen, aber eine Kommunikation hinsichtlich "Eigentlich hätte ich doch gerne anders reagiert, bin aber wieder in mein altes Muster gefallen" sollte möglich sein.
 
E

EniAvl

Gast
Danke für deine Antwort.
Was ist den ein angemessener Zeitrahmen? Und wie gehe ich damit um, dass er wöchentlich seine Position wechselt. Von Verständniss hin zu angegriffen fühlen, hin zu traurig, hin zu dran arbeiten, hin zu er kann das nicht...
 

AnemoneX

Mitglied
z.B. Hat er seiner Ex immer noch Schuldgefühle gegenüber (Auf meine erste Vermutung hin, wurde dies verneint, bei mehrmaligen Fragen dann zugegeben)
Ja, weil du genau die Antwort hören wolltest, also hat er sie dir gegeben damit du aufhörst zu fragen. Sollte er tatsächlich Schuldgefühle haben, wäre er damit in der Therapie besser aufgehoben, als dich damit zu belasten.
Oder er repariert dort noch Sachen (Natürlich für die Kinder) sagt mir aber nichts.
Er teilt mir nicht mit, wenn Sie ihm Briefe schreibt, dass sie ihn noch liebt (Ist jetzt 5 Jahre her, dass sie sich getrennt haben)
Das ist seine Familie, da sind Kinder dessen Vater er ist, warum bist du der Meinung ihn kontrollieren zu müssen und das er dir Rede und Antwort zu stehen hat?
 
D

Die Katze

Gast
Ich wäre an deiner Stelle sofort über alle Berge gewesen.

Er hat seine Exfrau betrogen, weil es zwischen ihnen Probleme gab. Tja... Drei Mal darfst du raten was passiert, wenn es zwischen euch mal so richtig kriselt....

Seine Konfliktscheue tut sein übriges: Sobald es unbequem wird, geht er den Weg des geringsten Widerstands und macht ein bisschen Heuliheuli beim Therapeuten (Geht er da wirklich hin oder erzählt er es nur?), um dich zu besänftigen.
 
E

EniAvl

Gast
Ja, weil du genau die Antwort hören wolltest, also hat er sie dir gegeben damit du aufhörst zu fragen. Sollte er tatsächlich Schuldgefühle haben, wäre er damit in der Therapie besser aufgehoben, als dich damit zu belasten.

Das ist seine Familie, da sind Kinder dessen Vater er ist, warum bist du der Meinung ihn kontrollieren zu müssen und das er dir Rede und Antwort zu stehen hat?
Nun, er muss ja nicht rede und antwort stehen. Nur mitteilen, was derzeit der Stand ist. Ich will eine Partnerschaft auf Augenhöhe und keine getrennte Welten.
Alt Familienkonstrukt hin oder her.
Im übrigen sind nur seine Kinder Familie - Seine Aussage. Obwohl, vielleicht sagt er auch nur das was er denkt, was ich hören will.
 
E

EniAvl

Gast
Ich wäre an deiner Stelle sofort über alle Berge gewesen.

Er hat seine Exfrau betrogen, weil es zwischen ihnen Probleme gab. Tja... Drei Mal darfst du raten was passiert, wenn es zwischen euch mal so richtig kriselt....

Seine Konfliktscheue tut sein übriges: Sobald es unbequem wird, geht er den Weg des geringsten Widerstands und macht ein bisschen Heuliheuli beim Therapeuten (Geht er da wirklich hin oder erzählt er es nur?), um dich zu besänftigen.
Es kann gut möglich sein, dass das wieder passiert. Da stecke ich nicht drin und hab auch keinen Einfluss darauf. Interessant ist auch, dass ich ihm sehr wohl vertraue, dass er da nicht wieder so einen Mist baut sonder dazu steht. Aber eben nicht bei alltäglichen Dingen, welche man eben mit seinem Partner bespricht und insbesondere in einem Konstrukt, welches eh nicht einfach ist. Sprich Kinder, EK Frau und neue Partnerschaft.
Er geht zum Therapeuten. Da bin ich sehr sicher. Aber ihm nachgefahren oder seine Sitzungen ( Wenn online) habe ich nicht belauscht. ;)

Den Weg des geringsten Wiederstands trifft es ganz gut. Den geht er sehr gerne. Nicht nur bei mir. Auch bei seiner Ex Frau, seinen Eltern oder bei seinen Kindern...
 

wt15309

Aktives Mitglied
@TE,
ich hab zwar Vertändnis für dich und kann dich auch ein Stück verstehen, aber vielleicht will er dich nicht zu sehr belasten mit diesem Wissen.
Es ist sicherlich auch nicht einfach für ihm - Ich hätte riesige Probleme wenn ich wieder in die alte Familie zurückkehren müsste um irgendwelche Dinge zu erledigen und nach getaner Arbeit kann er wieder abdampfen.
Ich geh mal davon aus er möchte nicht, das du ihm begleitest - ist der anderer Teil seines Lebens.
Was würde es dir den bringen wenn du alles wüßtes?
 
E

EniAvl

Gast
@TE,
ich hab zwar Vertändnis für dich und kann dich auch ein Stück verstehen, aber vielleicht will er dich nicht zu sehr belasten mit diesem Wissen.
Es ist sicherlich auch nicht einfach für ihm - Ich hätte riesige Probleme wenn ich wieder in die alte Familie zurückkehren müsste um irgendwelche Dinge zu erledigen und nach getaner Arbeit kann er wieder abdampfen.
Ich geh mal davon aus er möchte nicht, das du ihm begleitest - ist der anderer Teil seines Lebens.
Was würde es dir den bringen wenn du alles wüßtes?
In einem Konstrukt, welches sich stätig ändert, weil sehr viele Faktoren eine Rolle spielen, wäre es schön, wenn ich einfach ein Teil dieser Änderungen wäre. Auch aus Egoistischen Gründen, denn so kann ich mich besser auf die Veränderungen einstellen. Wenn mein Partner immer nur die schlechten Seiten beleuchtet z.B mir nur mitteilt, dass er sich über seine Ex ärgert, mir aber nicht die guten dinge erzählt, nämlich das sie ihn gut unterstüzt, bei etwas geholfen hat oder von einem distanzierten Verhältnis in ein freundschaftliches übergehen möchte, dann will ich das wissen, damit ich mich darauf einstellen kann. Wenn er aber nicht darüber spricht oder sogar Lügt bzw. verheimlich. Dann bin ich jedes mal vor den Kopf gestoßen.
Natürlich will er mich nicht belasten...Dennoch habe ich oft genug gesagt, dass es mir so aber lieber ist. Es ist doch nichts dabei - Wenn die Ex zu einem Fußballspiel von den Jungs kommt. Warum muss man das denn verheimlichen?
Er hat schon angeboten, dass ich bei Kindergeburstagen auch mit kann aber, da ich weiß, dass die Ex immer noch nicht darüber hin weg ist, möchte ich nicht unnötig Öl ins Feuer gießen.
 

AnemoneX

Mitglied
In einem Konstrukt, welches sich stätig ändert, weil sehr viele Faktoren eine Rolle spielen, wäre es schön, wenn ich einfach ein Teil dieser Änderungen wäre. Auch aus Egoistischen Gründen, denn so kann ich mich besser auf die Veränderungen einstellen. Wenn mein Partner immer nur die schlechten Seiten beleuchtet z.B mir nur mitteilt, dass er sich über seine Ex ärgert, mir aber nicht die guten dinge erzählt, nämlich das sie ihn gut unterstüzt, bei etwas geholfen hat oder von einem distanzierten Verhältnis in ein freundschaftliches übergehen möchte, dann will ich das wissen, damit ich mich darauf einstellen kann. Wenn er aber nicht darüber spricht oder sogar Lügt bzw. verheimlich. Dann bin ich jedes mal vor den Kopf gestoßen.
Natürlich will er mich nicht belasten...Dennoch habe ich oft genug gesagt, dass es mir so aber lieber ist. Es ist doch nichts dabei - Wenn die Ex zu einem Fußballspiel von den Jungs kommt. Warum muss man das denn verheimlichen?
Er hat schon angeboten, dass ich bei Kindergeburstagen auch mit kann aber, da ich weiß, dass die Ex immer noch nicht darüber hin weg ist, möchte ich nicht unnötig Öl ins Feuer gießen.
Ich glaube seine Ex freut sich sehr darüber das sie in eurer Beziehung, so wie du es beschreibst, das Thema Nr.1 ist.
Und anstatt das du sie mit deiner Anwesenheit konfrontierst indem du mit zu den Kindergeburtstagen gehst, nimmst du Rücksicht auf sie? Na da wäre ich aber sowas von dabei auf den Kindergeburtstagen nur um ihr zu demonstrieren das sie sich besser nicht mit mir anlegen sollte, denn ihr Ex gehört jetzt zu mir, sie hatte ihre Chance. :p

Es könnte natürlich auch so sein das dein Partner die treibende Kraft ist, denn du hörst alles was die Ex betrifft nur durch ihn, vielleicht erfindet er da einiges was seine Ex betrifft. Deswegen wäre ein Kindergeburtstag eine sehr gute Gelegenheit das herauszufinden ob er dich belügt, oder ob seine Ex die treibende Kraft ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben