Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Aus Affäre wird große Liebe und gleichzeitig Hölle

lealein

Mitglied
hallo, ich weiß gar nicht ob es das richtige Forum ist um über so etwas hier zu schreiben. Ich traue mich auch ehrlich gesagt nicht detaillierter zu werden. Ich habe große Angst vor Verurteilung. Ich suche sehnlichst jemanden, dem ich mich irgendwie öffnen kann. im besten Falle jemanden, der ähnliches oder gleiches erlebt hat.
es geht darum, dass ich lange Zeit die Affäre von einem Mann war, der Freundin und Kind hatte, zwischen uns entstand von Anfang an eine unglaubliche tiefe Bindung und Liebe. es gab ein Riesen hin und her. als er sich trennte kamen wir kurz darauf zusammen, doch die Beziehung verlief alles andere als wie wir es uns gewünscht hätten.Worum es mir hauptsächlich geht: ich habe riesengroße Probleme mit dieser Frau, durch das gemeinsame Kind und diese Vorgeschichte von uns.

Das war jetzt wirklich nur ganz ganz grob erklärt. vielleicht gibt es jemanden der sich mit mir austauschen mag.

Danke schon mal Im Voraus 🙏🏼
 

Anzeige(7)

Eva

Aktives Mitglied
Ich hoffe, ich habe dich richtig verstanden: Du hattest eine Affäre mit einem Mann, der gleichzeitig eine Freundin und ein gemeinsames Kind (mit der Freundin ) hat. Dann hat er sich getrennt, um mit dir zusammen zu sein. Korrekt?

Dein konkretes Problem habe ich nicht verstanden. Ich vermute, dass er das Kind (und damit auch seine Ex) regelmäßig sieht, und da er ja schon mal jemanden betrogen hat, hast du nun Angst, dass er dich mit ihr betrügt?
 

lealein

Mitglied
genau er hat sich getrennt zum einen weil die Beziehung schon lange (auch vor mir) kaputt war und nicht mehr funktioniert hat und zum anderen wegen mir.

Mein Problem ist, dass mir diese Frau schon einige unschöne Dinge angetan hat. Sie hat sich am Anfang der Beziehung sehr oft eingemischt. Stand mehrmals einfach so vor der Tür, hat Sturm geklingelt, ist auf mich losgegangen, hat mich über Monate beleidigt und immer wieder provoziert. Vor kurzem kam es auch zu einem aufeinandertreffen und einer verbalen Auseinandersetzung bis sie mich laut beleidigte und mehrmals ins Gesicht schlug.

zudem kommt diese Vorgeschichte .. dass ich diesen Mann so lange mit der Frau geteilt habe, es hat mich sehr kaputt gemacht und aufgrund dieser Sachen ist auch unsere Beziehung jetzt zu Ende gegangen.
Ich kam nie klar. Nie wenn er zu ihr ist wegen dem Kind, nie wenn ich in deren ehemaliger gemeinsamer Wohnung war, alles hat an sie erinnert, ich bekomme ständig grausame Gedanken und vieles mehr. Nur mein Partner bekam alles ab, es wurde immer schlimmer bis er selber nicht mehr konnte.
Und nun frage ich mich, wie lernt man damit Frieden zu finden? Wie lernt man abzuschließen mit dem was zuvor war? (Mit der Frau usw). Ich kann es mir nicht vorstellen ihn für immer zu verlieren, doch so wie jetzt ist die Beziehung reines Gift für uns beide. Ich bin ratlos. Ich hab mich selber total verloren und muss mich unbedingt wieder finden.
 

Eva

Aktives Mitglied
Ok, da sind ja einige Dinge mies gelaufen. Die Ex, die dich fertig gemacht hat (was ich auch nicht schön finde, aber ein bisschen verstehe - außer das Schlagen). Ja, und deine Gefühle, die ich voll verstehen kann. Aber es wird ja immer eine Ex/einen Ex geben. Nur wenn einer von eine Beziehung in die andere geht wird es meistens Probleme geben. Erst wenn eine gewisse Zeit dazwischen liegt wird es einfacher.

Ich bin jetzt schon ganz schön in die Jahre gekommen :whistle: aber als junge Frau hatte ich auch manchmal Probleme mit der Ex. Ich glaube, dass das etwas mit mangelndem Selbstbewußtsein zu tun hat.

Für die Zukunft kann ich dir nur raten, dich auf wirklich freie Männer ein zu lassen, die eben auch schon eine Zeit alleine sind.

Ob das mit euch noch einmal was geben kann bezweifel ich leider.
 

lealein

Mitglied
vielen lieben Dank für deine Worte. Ich werde sie mir zu Herzen nehmen. Und egal ob er oder ein anderer Mann, ich merke immer wieder dass ich erst mal bei mir anknüpfen muss. Dinge ver und aufarbeiten, mich mit mir selbst auseinandersetzen usw. wenn man dort schon ein Stück weiter ist lösen sich andere Probleme auch viel leichter.
danke!🙏🏼
 
Affären haben ihren Reiz, da sie in geballter Form all die aufregenden Dinge anfangs einer Beziehung (wieder) erleben lassen: Sexuelle Lust, Neugier, Aufmerksamkeit etc. Bis irgendwann die Realität langsam die andere Seiten offenbart. Ich denke, dass es normal ist, dass wir uns Zeit geben sollte, solche Erfahrungen adäquat zu verarbeiten. Zumal wenn man emotional so tief involviert war/ist. Sei also nicht all zu streng mit dir. Du kannst die Vergangenheit nicht ändern und ja, du darfst ängstlich, wütend, verwirrt etc. sein.

Falls möglich dann empfehle ich Tapetenwechsel, wenn alles in deinem Wohnort dich an ihn/sie erinnert. Das hilft um besser abzuschließen.
 

Q-cumber

Aktives Mitglied
@lealein:
Puh, das klingt nach einer anstrengenden Zeit!
Natürlich ist seine Ex-Partnerin voller Wut auf Dich - aus ihrer Sicht hast Du ihre Beziehung, ihre Familie zerstört. Das ist häufig der erste Reflex von Betrogenen: die Geliebte ist der Dämon, der eigene Partner ein Opfer, dass der Versuchung nicht widerstehen konnte.
Der Gedanke, dass der eigene Partner genau so ein A**** ist, kommt erst später.
Und das Eingeständnis, dass die eigene Beziehung evtl. nicht mehr der Burner war, kommt noch viel, viel später.
Irgendwann ist ihre erste Wut verraucht.

Natürlich ist es schlimm für Dich, körperlich und verbal so angegriffen zu werden.
Als Geliebte muss man allerdings auch damit rechnen, dass die Partnerin beim Auffliegen der Affäre ausrasten könnte.

Eines ist klar, auch wenn Du ihn wieder zurück möchtest: das gemeinsame Kind wird ihn mit der Ex-Partnerin für immer verbinden.
Und so lange, wie das Kind minderjährig ist, müssen die Elternteile miteinander kommunizieren.
Kannst Du das wirklich aushalten?
 

lealein

Mitglied
Affären haben ihren Reiz, da sie in geballter Form all die aufregenden Dinge anfangs einer Beziehung (wieder) erleben lassen: Sexuelle Lust, Neugier, Aufmerksamkeit etc. Bis irgendwann die Realität langsam die andere Seiten offenbart. Ich denke, dass es normal ist, dass wir uns Zeit geben sollte, solche Erfahrungen adäquat zu verarbeiten. Zumal wenn man emotional so tief involviert war/ist. Sei also nicht all zu streng mit dir. Du kannst die Vergangenheit nicht ändern und ja, du darfst ängstlich, wütend, verwirrt etc. sein.

Falls möglich dann empfehle ich Tapetenwechsel, wenn alles in deinem Wohnort dich an ihn/sie erinnert. Das hilft um besser abzuschließen.
danke für deine Worte. Es ist so momentan. Wir sind sehr auf Abstand, schreiben einige Nachrichten aber haben uns seit drei Wochen nicht gesehen. Wir haben eine unglaubliche Bindung zueinander. Wollten schon so oft voneinander los kommen als ich noch die Affäre war aber haben es nie geschafft. Und auch als er sich dann trennte und wir die Beziehung eingingen war es ein Riesen auf und ab. Ich konnte vieles von zuvor nie verarbeiten (a meine Vergangenheit vor ihm und dann die Geschichte mit uns) und hab das alles mit in die Beziehung genommen durch was sie dann auch kaputt ging. Wir möchten irgendwann mal in Ruhe reden wenn beide bereit dazu sind, aber wir können/ wollen einfach nicht ohne einander.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.

    Anzeige (2)

    Oben