• Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Angst vor dem Tod und dem nichts

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Knirsch

Aktives Mitglied
Hanichan, deine Angst ist einfach das, was dabei rauskommt, wenn man das Leben betrachtet. Die, die sich vor Dingen fürchten, die ihr Leben beenden, leben eben länger. Sie haben Kinder und geben das eben weiter. Ergo: Die Angst ist einfach nur ein Produkt der Evolution. Wir sind eben leider nicht so gebaut, dass wir uns einfach nur freuen, keine Angst haben und der Tod uns egal ist, weil uns dann der Säbelzahntiger gefressen hätte. Irgendwie doof, aber tja. Bevor du geboren wurdest, warst du nicht da. War das schlimm? Nö. Und wenn du tot bist, bist du auch nicht da. Wird das schlimm sein? Nö.
 
G

Gelöscht 127972

Gast
Die gute Nachricht.
Nach Forschenden der Universität Heidelberg haben ältere Menschen weniger Angst vor dem Tod.

Also, wenn man über 87 ist, geht es leichter. :) Eine Vermutung ist, dass Menschen dazu neigen,
sich mit zunehmenden Alter auf das Positive zu konzentrieren.
Selber hätte ich ja, gedacht der Tod wird mit Greisenalter irgendwann als Erlösung angesehen.

Also könnte man einfach daran denken, dass man steinalt wird und dann eine positive Sicht
auf den Tod entwickelt.
 

Leere?Zukunft

Sehr aktives Mitglied
Den Tod kann man schließlich nicht " umgehen".
Irgendwann kommt er, für uns alle.
Wir können ihn gedanklich in weiter Ferne setzen( je nachdem wie alt wir sind,z.B.),eine gewisse Angst ist verständlich und vllt kann diese verursachen,dass man gut auf sich aufpasst.Dann ist sie " gut".
Wenn sie unser Leben negativ beeinflusst,weil sie unser Leben beherrscht,ist sie nicht gut.
Den Tod können wir nicht vermeiden,aber wir können unser Leben wertvoll machen,anfüllen mit schönen Momenten.
Darauf sollten wir unsere Blicke lenken.
 

Libellenpups

Aktives Mitglied
Es gibt unter den Forennamen so Hinweise. Bin ja noch nicht lange angemeldet und lese hier unter Trauer steht etwas von keine Diskussionen.

Hilft dir irgendeine (...) Unangstaeusserung anderer User @Hanichan ?Wie koennte Hilfe aussehen? Gibt es ueberhaupt etwas das dir die Angst nehmen koennte? Wuesstest du was es ist?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Santino

Moderator
Teammitglied
Ich habe hier nach vielen Meldungen über 100 (!!!!) Beiträge gelöscht, die komplett an der TE vorbei das Thema allgemein diskutiert haben. Dieser Thread steht unter "Trauer" und ist ein Hilfsgesuch. Die TE möchte wissen, wie sie mit ihrer Angst vor dem Tod umgehen kann.

Wobei du, @Hanichan, dich seit dem EP auch nicht mehr gemeldet hast.

Ich mache hier deshalb und aufgrund der ausufernden allgemeinen Diskussionen vorerst zu. @Hanichan, wenn du den Thread fortführen möchtest, bitte wende dich an die Moderation, ich mache den Thread für dich dann wieder auf.


Alle anderen seien für eine allgemeine Diskussion zum Thema auf das Gesellschaftsforum verwiesen. Dort kann jederzeit ein neuer Thread eröffnet werden, um dieses Thema allgemein zu diskutieren.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
H Anhaltende Angst und Trauer Trauer 21
K Bin verzweifelt...Mutter vor Geburtstag und Weihnachtszeit gestorben Trauer 65

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Regeln Hilfe Benutzer

Du bist keinem Raum beigetreten.

    Oben