Anzeige(1)

An die Dampfer - Wichtig

ABVJoGo

Aktives Mitglied
Hallo Dampfer und interessierte Freigeister ;)

Wer es noch nicht mitbekommen hat: Am 20.01.2016 wird in unserem Bundestag über die von der EU beschlossene "Tabakproduktrichtlinie 2" abgestimmt. Darin enthalten und versteckt ist auch eine Regulierung des Marktes bzgl eZigaretten, die zur Folge haben wird, dass die vielen kleinen Dampfshops kein Gewinn mehr machen können und somit der Markt wegreguliert wird.

Hier gehts zur Pedition und zur Mail-Initiative dagegen: - Interessengemeinschaft E-Dampfen e.V.
Es ist nicht mehr viel Zeit!

Wir können an der Stelle ja mal drüber diskutieren. Was haltet ihr von der eZigarette? Die Abgeordnete Frau Schwesig hatte ja in ihrer Rede behauptet: inhaltliches Zitat "eZigaretten sind genauso schädlich, wie Tabakzigaretten". Link zur Rede: https://www.facebook.com/vieldampf/videos/985295478178532/

Das ist faktisch schonmal falsch - schon allein von den verschiedenen Funktionsweisen her (chemische Grundkenntnisse vorausgesetzt) ... ganz zu schweigen von den wissenschaftlichen Erkenntnissen, die im Laufe der Zeit schon zahlreich gesammelt wurden.

Statement aus der Com dazu vielleicht noch, dem ich mich anschließen kann: https://www.youtube.com/watch?v=uhLlHDhYMTY

Persönlich war ich 20 Jahre lang Raucher und betrachte die eZigarette als Segen für meine Gesundheit und Lebensqualität. Daher kann ich weder aus dieser Perspektive, noch aus der wissenschaftlichen Perspektive verstehen, warum unsere Politik die eZigarette abschaffen möchte. Ist es wegen der entgangenen Steuer? Oder wegen der Lobbyarbeit der Tabakindustrie?

Gibt's Meinungen dazu?

Schönen Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige(7)

Daoga

Sehr aktives Mitglied
... oder hat es was mit der Angst zu tun, daß die eZigarette als angeblich harmloser (behauptet die Tabakindustrie ja immer, bis das Gegenteil bewiesen wird) die bisherigen Raucher vom endgültigen Ausstieg abhält und Jugendliche (potentiell) eher zum Rauchen bringt - genauso wie die Shishas? Oder warum hörst Du nicht einfach endgültig auf, ABVJoGo?

P.S. bin überzeugter Nichtraucher von Jugend an, da ich in einem chronisch verräucherten Elternhaus aufwachsen mußte, entsprechend gesundheitlich geschädigt wurde (geschwächtes Immunsystem, Lungen sind nicht so, wie sie sein sollten), und die verantwortlichen Raucher sind auch alle an den Folgen gestorben. Was schreib ich gestorben, sie sind krepiert. Auf ziemlich unangenehme Weise. Deshalb bin ich auch dafür, daß Raucher nur dort rauchen dürfen, wo sie niemand anderen stören - z. B. nicht im Auto, wenn in diesem Auto auch Nichtraucher, insbesondere Kinder, mitfahren müssen - und sie für Folgeschäden auch nicht die Krankenkassen oder die Allgemeinheit zur Verantwortung ziehen können, das sollen und dürfen sie allein mit der Tabakindustrie ausmachen.
 

mikenull

Urgestein
Ich hab sogar irgendwo gelesen, daß so eine E-Zigarette eine Art Kurzschluß verursacht hat und das Dingens sich dann in den Mund des Rauchers eingefressen hat und dort nur in einer Notoperation wieder entfernt werden konnte. Wär ja auch blöd, dauernd mit dem Ding rumzulaufen...
 

ABVJoGo

Aktives Mitglied
Ich hab sogar irgendwo gelesen, daß so eine E-Zigarette eine Art Kurzschluß verursacht hat und das Dingens sich dann in den Mund des Rauchers eingefressen hat und dort nur in einer Notoperation wieder entfernt werden konnte. Wär ja auch blöd, dauernd mit dem Ding rumzulaufen...
Ja, das ist schon öfter passiert. Allerdings handelte es sich dabei wohl in allen Fällen um "Marke Eigenbau" - da wurden Akkuträger verwendet/ gebastelt, die keine Entlüftungslöcher besaßen. Zusätzlich wurden nicht gesicherte Akkus in Reihe geschaltet und überlastet. Die Akkus sind dann ausgegast und haben durch den Gasdruck im Akkuträger das Mundstück quasi abgerissen. Richtig richtig übel.

Mit den eZigaretten, die man hier zu kaufen kriegt soll das wohl nicht passieren können, da 1. die Akkus einen Überlastungsschutz haben, also gesichert sind (wie die üblichen geprüften Akkus in z.B. el. Zahnbürsten) und 2. die Geräte Entlüftungslöcher und Sollbruchstellen besitzen.

Mit dem ganz aufhören - ja, das ist natürlich richtig. Besser ist das auf jeden Fall. Ich muss dazu sagen, dass ich mittlerweile sogar Liquids ohne Nikotin verwende. Ich mache das nur noch abends beim Fernsehen aufm Sofa - dampfe da meine Fruchtmischungen.

Die Tabakindustrie behauptet das ja gar nicht @daoga, ganz im Gegenteil. Die haben an den Geräten überhaupt kein Interesse und setzen sich ja für die Abschaffung ein. Diese ganze eZgaretten-Industrie hat mit der Tabakindustrie nichts zu tun, das sind zwei verschiedene Interessensgruppen. Es hat ja auch nichts mit "Tabak" zu tun - daher ist es ja auch bissl merkwürdig, warum das in der Tabakproduktrichtline überhaupt geregelt wird, da es fachlich ein völlig anderer Bereich ist. Ist alles doch etwas merkwürdig.
 
Zuletzt bearbeitet:

_cloudy_

Urgestein
Hallo und danke für die Info ABVjogo.


Ich bin der absolute Fan der E-Zig. Ich bin im Februar 1 Jahr Nichtraucher dank E-Zigarette.

Aufhören wollte ich wohl schon seit 30 Jahren, aber habs nie geschafft, weil ich den Entzug nie durchgehalten habe.

Mit der E-Zig kommt es nie zu der Panik "ich brauch sofort eine Zig", weil man in solchen Momenten ein paar Mal an der E-Zig ziehen kann, dann ist die Gier auch wieder weg.
Und das wird immer seltener mit der Zeit.

In meiner Firma hat noch eine starke Raucherin damit aufgehört.
 

Ondina

Sehr aktives Mitglied
Ich hab sogar irgendwo gelesen, daß so eine E-Zigarette eine Art Kurzschluß verursacht hat und das Dingens sich dann in den Mund des Rauchers eingefressen hat und dort nur in einer Notoperation wieder entfernt werden konnte. Wär ja auch blöd, dauernd mit dem Ding rumzulaufen...
Ja, es hat auch schon Handy-Akkus gegeben welche explodiert sind, tut das dem Handy-verkauf Abbruch oder verzichtet die Menschheit deswegen darauf? Mitnichten.

Es soll schon zu Implosionen von TV Geräten gekommen sein, hat der Mensch deshalb die Finger davon gelassen? Nein.

Auch kommt es dann und wann leider mal zu Kabelbränden in Elektrischen Leitungen und infolge dessen zu fürchterlichen Haus und Wohnungsbränden, sitzen wir nun alle mit der Tranfunzel oder Kerze ( wobei diese Dinge ja nun auch nicht ungefährlich sind) auf dem Sofa? wohl kaum. Man könnte die Liste noch beliebig so weiterführen.;)

Aber, weil irgend jemanden die (selbstgebaute) E- Zigarette explodiert ist (sein soll) wird sie in Grund und Boden gestampft.:rolleyes:

Ansonsten empfinde ich die E- Zig. als wahren Segen, auch ich bin mit ihrer Hilfe zum Nichtraucher geworden, mittlerweile dampfe ich eine nicht geringe Menge Nikotinfreies Liquid. Ich bin zu dem geworden was jeder Gesundheitsminister/rin immer propagiert, also, wo bitte ist da denn das ( wirkliche) Problem? ;)


Übrigens, ich war über dreißig Jahre Hardcore Raucher und wäre daran zu Grunde gegangen, wenn ich nicht auf die E-Zigarette gestoßen wäre. Dem Erfinder dieses Gerätes gehört der Nobelpreis verliehen.:blume::blume::blume::blume:
 

mikenull

Urgestein
Hihi. Aber einen TV-Bildschirm steckt man sich auch nicht in den Mund, oder?
Das Problem scheint zu sein, daß es eben nciht viel ungefährlicher ist, als Tabak rauchen. Das betrifft auch sicher nicht die alten Raucher die sich verzweifelt an sowas hängen - der Staat ( die EU in diesem Fall ) muß aber der Jugend deutlich machen, daß man besser gar nicht erst anfängt. Weder mit Tabak, noch mit Chemie.
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.

    Anzeige (2)

    Oben