Anzeige(1)

Als Mann im Damen-Badeanzug ?

Dieta

Mitglied
Ich bin biologisch ein Mann, fühle mich psychisch als Frau. Durch Einnahme weiblicher Hormone haben sich Brüste entwickelt (Cup B bis C, je nach BH Modell).außerdem haben die Hormone eine weibliche Fettverteilung bewirkt, Po – Hüfte – Oberschenkel sind frauentypisch runder geworden und die Körperbehaarung ist verschwunden bis auf das gewisse „Dreieck“ Vor ein paar Jahren wurde ich mal aus dem Schwimmbad verwiesen weil ich oben ohne war. Seit dem habe ich mich nicht mehr in ein öffentliches Schwimmbad getraut, würde aber sehr gern wieder schwimmen gehen. Nun zu meiner Frage: Meint Ihr ich könnte einen Damenbadeanzug im Schwimmbad und am Strand anziehen ? Weiter stellt sich die Frage: welche Umkleideräume benutzen ? Damen.- oder herrenumkleidekabinen. Bei beiden könnte es zu Missverständnissen kommen. In die Herrenabteilung würde ich aber keinesfalls gehen. Habt Ihr einen ernst gemeinten Rat für mich? Danke
 

Anzeige(7)

C

CloudSheep

Gast
Mhm, wirkst du äußerlich auf deine Umwelt denn weiblichen? Wenn das der Fall ist, würde ich sicherlich die Frauenumkleidekabine (manchmal gibt es da ja so Einzelkabinen zum verschließen) nehmen, falls die Herrenkabine für dich nicht in Frage kommt. Auf der anderen Seite bin ich mir nicht sicher, wie es rechtlich geregelt ist - weil du ja biologisch ein Mann bist - nicht dass dich eine der Damen anzeigt...

Was spricht denn dagegen dich zu Hause bereits umzuziehen - also den Badeanzug drunter und bevor die wieder gehst, trocknest du dich in der Sonne und duschst dich anschließend zu Hause...
 

Anderlinde

Mitglied
Moin Dieta!

Na wieso denn nicht? Also ich meine den Badeanzug! Ich nehm mal an, daß du kein Bartträger bist und auch im gesicht die feminitäten betonst - also: wieso nicht, für mich wäre das keine frage und voll aktiepiert. Nur zu! :)

Jedoch: kann ich mir vorstellen, solange du im perso als MANN läufst - hast offiziell in der damenumkleide nix verloren. Auch wenn ich perönlich kein problem damir hätte... LG
 

Beratung

Mitglied
Hallo,
Ich denke das aufgrund Deiner teilweise weiblichen Anatomie ein Badeanzug die richtige Entscheidung wäre. Im Schwimmbad gibt es immer Einzelumkleiden so dass Du nicht die Entscheidung treffen musst, ob Du in die Damen oder Herrenumkleide gehst.
Wie das im Bereich der Duschen zu handhaben ist, finde ich da schon etwas schwieriger. Beim Reingehen, wo Mensch sich kurz abduschen soll, könntest Du wahrscheinlich die Damendusche nehmen ohne weiter aufzufallen. Im umgekehrten Fall in der Herrendusche würdest Du sicher auffallen und müsstest gegeben Falles erklären warum Du die Herrendusche nutzt. Beim Rausgehen ist das im Falle dessen, dass Du Dich dann ebenfalls abduschen möchtest etwas schwieriger (wenn Du den Anzug ausziehst). Vielleicht solltest Du auf das Duschen im Schwimmbad solange verzichten bist Du auch hierfür eine gute Lösung gefunden hast. Vielleicht kannst Du auch beim Schwimmbad anfragen, wie Du Dich verhalten solltest.
LG
 

frara

Urgestein
liebe dieta!! ich hätte ja da null probleme... badeanzug schon zuhause unter kleid oder rock, da brauchst du in gar keine kabine. die sind sowieso klein, eng und unbequem...wenn du etwas "über" dem badeanzug tragen magst, so wähle einen pareo, einfach eine art tuch, welches du um deine hüften schwingst... mut!!!!!!
 

Dieta

Mitglied
Moin Dieta!

Na wieso denn nicht? Also ich meine den Badeanzug! Ich nehm mal an, daß du kein Bartträger bist und auch im gesicht die feminitäten betonst - also: wieso nicht, für mich wäre das keine frage und voll aktiepiert. Nur zu! :)

Jedoch: kann ich mir vorstellen, solange du im perso als MANN läufst - hast offiziell in der damenumkleide nix verloren. Auch wenn ich perönlich kein problem damir hätte... LG
Danke für Deine Antwort. Natürlich bin ich kein Bartträger. Habe aber doch ein recht männliches Gesicht. Ich kaschiere es soweit es geht durch meine mittellange Damenfrisur, Bob und dezent aufgetragenes Make-up usw. Es ist mir schon klar, dass es eventuell Probleme in der Damenumkleide und beim Duschen vor und nach den Schwimmen geben könnte, aber das werde ich ausprobieren. Jedenfalls werde ich nicht die Männerabteilung aufsuchen. Hier könnte ich verschiedentlich angemacht werden.
LG Dieta
 

frara

Urgestein
ja, ich weiß, offtopic, aber: dieta würde ich so gerne mal auf ein glas sekt oder so im hause haben, zum quatschen, lachen, und weinen... einfach zu einem ehrlichen abend!!!
 

Dieta

Mitglied
ja, ich weiß, offtopic, aber: dieta würde ich so gerne mal auf ein glas sekt oder so im hause haben, zum quatschen, lachen, und weinen... einfach zu einem ehrlichen abend!!!
Deine Aussage mich gerne mal im hause haben zu wollen freut mich natürlich. Auch ich würde mich bei einem Glas Sektgern unterhalten, lachen -- aber nicht weinen ! Realistisch wird es aber wohl nicht klappen, (Entfernung / Zeit usw.)
trotzdem Danke und liebe Grüße Dieta
 
F

fritzie

Gast
Moin Dieta,

ich würde dir abraten. Nicht vom Schwimmengehen, nicht vom Badeanzug - das ist kein Thema. Aber von der Damenumkleide. Ich verstehe, daß du nicht in die Männerumkleide willst, in der Frauenumkleide (gibt's in Bayern nicht eher Einzelumkleiden?) bzw. unter der Dusche könnte es tatsächlich zu heftigen Reaktionen kommen. Wärest du dem emotional gewachsen?

Es geht dabei nicht nur um Selbstschutz für dich, sondern auch um "die anderen": um ältere Frauen, um Frauen mit Gewalterfahrungen, für die alles, was irgendwie "männlich" wirkt, bedrohlich wirken könnte sowie um mit der Thematik nicht vertraute Frauen, die eher ins Stammeln und Rotwerden abdriften als wirklich in der Lage wären, dich einfach als Frau wahrzunehmen, auch um solche Frauen, die mit nackter Körperlichkeit sowieso nicht besonders gut klarkommen - willst du mit denen unter der Dusche Grundsatz- und Aufklärungsdiskussionen ausfechten?

Kennst du das Schwimm-/Freibad, in das du gehen möchtest? Falls nicht, wär's vielleicht sinnvoll, dich mit den räumlichen Gegebenheiten vorab vertraut zu machen. Ich stelle mir vor, wenn du schwimmen gehen möchtest, spielt vor allen Dingen auch Entspannung und Freude daran die Hauptrolle, nicht? Schütz dich so gut es geht bereits im Vorfeld.
 

Dieta

Mitglied
liebe dieta!! ich hätte ja da null probleme... badeanzug schon zuhause unter kleid oder rock, da brauchst du in gar keine kabine. die sind sowieso klein, eng und unbequem...wenn du etwas "über" dem badeanzug tragen magst, so wähle einen pareo, einfach eine art tuch, welches du um deine hüften schwingst... mut!!!!!!
es wird mich schon etwas überwindung kosten den weg zur frauenabteilung einzuschlagen, aber ich werde den mut aufbringen und mich auch in die duschabteilung begeben. Einfacher wäre natürlich beim duschen ein bikini, da bräuchte ich nur das oberteil beim duschen nach dem schwimmen ausziehen. Aber ich kriege das auch mit dem badeanzug hin. Ich mein ein anzug steht mir besser. Mit dem tuch um die hüften ist gut. Allerdings werde ich einen Badeanzug wählen der die "Problemzone" entsprechend kaschiert. Durch die Hormoneinnahme ist auch manches was noch nie besonders ausgeprägt war noch kleiner geworden, sodass ich da weniger probleme habe.
LG Dietacco252x02.jpg1000002290.jpg
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben