Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Alleinerziehend - bei Eltern lebend - Gewalt

Benedikt

Mitglied
Das ist unmenschlich und ich sehe keinen Grund, länger auszuhalten. Du bist genug in Anspruch genommen mit Deinem Kind. Und Dein Kind sollte so schnell wie möglich aus dieser Gefahrenzone gebracht werden. Das Jugendamt ist für solche Schwierigkeiten ein guter Ansprechpartner, wo Du auch schnell Hilfe bekommen kannst, wenn die Lage so prekär ist.
Auch der Kinderschutzbund kann Dir helfen. In den meisten Städten sind dort auch geschulte Fachleute erreichbar, die sich in solchen Problemen gut auskennen.
Zögere nicht. Weiter warten kann verschwendete Zeit sein.
Viel Mut und gib Deinen Hoffnungen wieder Chancen.
Gute und kompetente Gesprächspartner können uns manchen schweren Umweg ersparen.

Dir wünsche ich den Mut, jetzt die Initiative zu ergreifen. Es ist einfach Dein Recht und für Dich und Dein Kind wohl das Beste.

Alles Gute
Benedikt
 

Anzeige(7)

Engelsblut

Mitglied
so kleine Rückmeldung zum heutigen Termin beim Arbeitsamt...
wie ich mir schon gedacht habe war es eher ein wenig deprimierend!!!

Zwar war der Typ da sehr nett und ich hatte den Eindruck er hatte Ahnung von dem was er macht aber allerdings steh ich trotzdem da wo ich vorher war.
was meine berufliche Situation betrifft wurde ich erstmal in die IB - Jugend ohne Arbeit aufgenommen xD mhhh bin ich mal gespannt.
zu den Sachen mit der Bedarfsgemeinschaft usw sollte ich mich hier an unsere Stadt wenden, da diese wohl dafür zuständig sind.. also wieder ein paar Tage umsonst gewartet *ärgerlich* naja immerhin weiß ich wo ich dann Montag sofort hingehe.

Zudem hat der Typ mir erzählt, das die Chance auf Hartz 4 eher schwierig sind, da ich vorher noch nicht gearbeitet habe, und somit das ganze durch die Eltern ausgerechnet wird. Da meine Eltern aber nicht schlecht verdienen, wird das wohl was schwer werden.. aber gut muss man wohl durch..
Bin jetzt ehrlich gesagt leicht verunsichert ob des alles so seinen sinn hat. Kann doch nicht sein das man da so doof hingestellt wird ey. Was soll man denn machen wenn man sich kein Stück mit seinen ollen versteht, da bezahlt doch kein Mensch für die Kiddis wenn die einem am A**** vorbei gehen und dann steht man da?????

Naja schönes WE euch und am Montag hoffe ich das ich da mehr aufe Reihe bekomm :)
LG
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
L Geschieden und zurück bei konservativen Eltern - was nun?! Familie 30
R Was tun bei aggressivem Vater? Familie 4
W Ausraster bei Schlafenszeit Familie 22

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • H (Gast) haschdino
  • V (Gast) vinifera
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • (Gast) melidavid:
    Hallo
    Zitat Link
  • (Gast) disi:
    Hallo
    Zitat Link
  • (Gast) disi:
    Again ;)
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Gast haschdino hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Gast vinifera hat den Raum betreten.
  • (Gast) vinifera:
    Hallo
    Zitat Link
  • (Gast) vinifera:
    Kannst du bitte irgendwie die Zeit zurückdrehen
    Zitat Link
  • (Gast) vinifera:
    @haschdino
    Zitat Link
  • (Gast) vinifera:
    icich flehe dich an
    Zitat Link

    Anzeige (2)

    Oben