Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Akzeptieren, dass er raucht.

FiMiMa

Mitglied
Hallo ihr.
Ich bin ein 17 jähriges Mädchen. Mein Freund und ich sind über ein Jahr zusammen und verstehen uns eig. perfekt und sind in den meisten Themen auch einer Meinung. Aber was das rauchen angeht sind wir komplett anderer Meinung. Er hat schon mit dem Zigaretten Rauchen aufgehört worauf wie beide stolz sind. Jedoch möchte er ab und zu mit seinen Freunden Shisha rauchen, was ich persönlich nicht wirklich gut finde.
Mein Problem ist, dass ich das Shisha rauchen gerne akzeptieren möchte, es aber einfach nicht hinbekomme. Ich möchte es ihm nicht verbieten und will auch nicht das er extra für mich damit aufhört, weil ich weiß das er es gerne macht und es ein Stück weit ja auch zu ihm gehört. Wie kann ich mich also an den Gedanken gewöhnen, dass er Shisha raucht und gut damit umgehen und es akzeptieren.
Würde mich über Antworten sehr freun :)

Dankeschön!
 

Anzeige(7)

wolkenreigen

Aktives Mitglied
@ FiMiMa
Wie oft würde Dein Freund Shisha rauchen und würde er es nur mit anderen Freunden gemeinsam tun?
Wenn es selten wäre, so einmal pro Woche wäre das ggf akzeptabel. Zu bedenken ist, das Shisha Rauchen birgt größere gesundheitliche Gefahren als das Zigaretten Rauchen. Verbieten ist keine Lösung, überleg mal was ihr vielleicht auch mit den Freunden gemeinsam machen könntet als Ersatz für gemeinsames Rauchen. Shisha Rauchen machen im Orient alte Männer mit weißen Bärten. Wie wäre es mit Musik, was bei Corona nicht so einfach ist aber es kommen auch andere Zeiten.
Eine andere Überlegung, Du bleibst bei Deiner Meinung und sagst ihm, Du lehnst das Rauchen ab, weil Du ihn liebst und Dir Sorgen um seine Gesundheit machst. Über die Gefahren kann man bei Wikipedia nachlesen.
 

trigital

Aktives Mitglied
Hallo F.,

ich kann deine Einstellung dem Rauchen gegenüber denke ich gut nachvollziehen. Es gibt keine wirklich vernünftige Gründe zu rauchen. Aber ich finde euren Kompromiss super!
Weil Rauchen in der Gruppe ist einfach ein harmonisches Miteinander. Das Rauchen selber ist wie Nahrung die man nicht benötigt. Aber gemeinsames Essen ist viel Schöner, als alleine zu Essen. Das weiß ich genau. Und deine Geschichte spiegelt das genau wieder.
Man kann es also psychisch begründen. Man verknüpft mit dem Rauchen einfach sehr viel Schönes und möchte es deshalb nicht sein lassen. Und es ist immer und immer wieder ein schönes Ereignis. Kein richtiger Gedanke sagt Ja zum Rauchen. Aber das Erlebnis und die Erfahrung damit spricht einfach eine andere Sprache. Du kannst es nicht nachvollziehen, weil du diese positive Erfahrung nicht gemacht hast und das ist auch gut so. Aber er ist anders.
Vielleicht schafft er es ja auch eines Tages im Frieden es sein lassen zu können. Weil nicht zu rauchen ist ein sehr guter Anfang. Und mit der Zeit, wenn das Shischa rauchen vielleicht wieder out ist oder er ein anderes Leben führt, dann fällt es ihm vielleicht leichter es ganz sein zu lassen.
Aber er ist noch jung und möchte sein Leben genießen. Und das ist in meinen Augen menschlich gesehen gesund.
Vielleicht kannst du mit diesen Gedanken besser zu Recht kommen?
Ich wünsch euch eine glückliche Zukunft!
lg t
 

FiMiMa

Mitglied
Hallo F.,

ich kann deine Einstellung dem Rauchen gegenüber denke ich gut nachvollziehen. Es gibt keine wirklich vernünftige Gründe zu rauchen. Aber ich finde euren Kompromiss super!
Weil Rauchen in der Gruppe ist einfach ein harmonisches Miteinander. Das Rauchen selber ist wie Nahrung die man nicht benötigt. Aber gemeinsames Essen ist viel Schöner, als alleine zu Essen. Das weiß ich genau. Und deine Geschichte spiegelt das genau wieder.
Man kann es also psychisch begründen. Man verknüpft mit dem Rauchen einfach sehr viel Schönes und möchte es deshalb nicht sein lassen. Und es ist immer und immer wieder ein schönes Ereignis. Kein richtiger Gedanke sagt Ja zum Rauchen. Aber das Erlebnis und die Erfahrung damit spricht einfach eine andere Sprache. Du kannst es nicht nachvollziehen, weil du diese positive Erfahrung nicht gemacht hast und das ist auch gut so. Aber er ist anders.
Vielleicht schafft er es ja auch eines Tages im Frieden es sein lassen zu können. Weil nicht zu rauchen ist ein sehr guter Anfang. Und mit der Zeit, wenn das Shischa rauchen vielleicht wieder out ist oder er ein anderes Leben führt, dann fällt es ihm vielleicht leichter es ganz sein zu lassen.
Aber er ist noch jung und möchte sein Leben genießen. Und das ist in meinen Augen menschlich gesehen gesund.
Vielleicht kannst du mit diesen Gedanken besser zu Recht kommen?
Ich wünsch euch eine glückliche Zukunft!
lg t
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Hey224 hat den Raum verlassen.
  • Chat Bot:
    Hey224 hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Gast huhu789 hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Der Gast huhu789 hat dem Raum verlassen.
  • Chat Bot:
    Gast xerox hat den Raum betreten.
  • (Gast) xerox:
    Hallo
    Zitat Link
  • (Gast) xerox:
    Hallo hey
    Zitat Link
  • (Gast) xerox:
    224
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Der Gast xerox hat dem Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben