Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

affaire?

G

Gast

Gast
Hallo,ich muss mir dass jetzt einfach mal von der seele schreiben,auch wenn ich weis dass ich hier mit sicherheit gleich wieder verurteilt werde,dass habe ich auf anderen foren schon oft gelesen.deshalb bitte ich nicht nur die worte AFFAIRE EHEFRAU SEX KINDER GELIEBTE zu lesen,sondern meine ganze geschichte.Ich habe vor 4jahren beruflich einen mann kennengelernt,wusste dass er verheiratet ist und auch kinder hat.Anfangs verstanden wir uns nicht mal besonders gut.Irgendwann wurde meine tochter krank,und er war sehr besorgt,fuhr mich ins krankenhaus usw,unsere gespräche wurden ernster und er fing an,mir viel über sich an zu vertrauen.Ein paar wochen später hatte er,bedingt durch beruflichen und privaten stress,weinen 2.hörsturz.Ich war für ihn da.Es wurde eine richtig gute freundschaft daraus,1 1/2jahre ging das gut,ich hab ihn damals auch nicht anders betrachtet als als guten freund.Irgendwann sassen wir wieder einmal beim kaffee und redeten,aber irgend etwas war anders.Und er ist quasi geflüchtet.Wir haben dann darüber geredet und gesagt,dass wir das nicht dürfen und freunde bleiben.Nun ist es ein paar wochen später doch passiert,es kam aber nicht zum sex,weil er wieder geflüchtet ist,vor mir und der situation.Ich muss dazu sagen,ich kenne seine frau,stehe regelmäßig daneben wenn sie ihn schlecht macht und dachte damals,er würde sich trennen.nicht wegen mir,sondern weil er so unglücklich ist.Nun,ich weis,ich hätte die notbremse ziehen müssen,aber ich habe es nicht getan.Am anfang konnte er sich nicht fallen lassen bei mir,wir hatten auch keinen sex,erhatte mir gegenüber immer ein schlechtes gewissen,weil er danach ja einfach gehen müsste.Erst nach 2jahren konnte er es geniessen.Wir hatten zwischendurch 10mon garnichts miteinander,stehen aber ständig in kontakt,sehen uns mehrmals wöchentlich.Er ist immer für mich da und ich für ihn.Als ich einen anderen Mann kennenlernte,war es klar dass es zwischen uns nichts mehr geben würde,aber auch dass war kein problem. Nun seit ein paar monaten fragt er mich ständig,warum ich so an ihm hänge,was dass ist zwischen uns,warum dass schon so lange geht usw.Ich weis nicht was er hören will.Ich habe ihm schon gesagt,dass ich es falsch finde,das er nur wegen der kinder bei seiner frau bleibt,wir hatten oft streit deswegen,weil ihm dass natürlich nicht passt.Die kleinen leiden unter den spannungen,die auch vor meiner zeit schon da war.Und das ich das feige von ihm finde.Aber ich habe mich damit abgefunden,dass er sich nicht trennt.Meint er wirklich ich warte auf ihn bis seine kinder gross sind?Ich meine ich habe grosse gefühle für ihn,was ich ihm aber noch nie sagte.Und ich glaube auch nicht das er sich trennen wird wenn ich ihm davon erzähle.Dann hätte er es schon getan,so gebe ich immer diecoole wenn er mit gefühls dingen ankommt.Warum fängt er jetzt damit an?
 

Anzeige(7)

tera10

Mitglied
Liebe TE,

ich mag jetzt nicht deuten, warum Dein Freund sich so benimmt............ Du könntest doch ihn selbst fragen, oder?
aber mir ist hier eines nicht klar........ was willst Du denn? Eine richtige Beziehung, die er Dir nicht geben kann? ..... weil Du ja sagst - Dir ist klar, dass er sich aus seiner Ehe nicht lösen kann...... oder sind dann doch versteckte Hoffnungen drinne, dass er es tut?
Du beschäftigst gerne mit seiner Baustelle, aber was ist mit Deiner?
Wenn Dir doch klar ist, dass Du eine echte Beziehung willst, dann sag es ihm doch...... sag dass Du nicht wartest, auf was eigentlich?
Oder sind Deine Gefühle für ihn dann doch so groß, dass Du diese Affaire so wie sie ist, ausleben kannst/willst? Doch wohl auch nicht........

In Deiner Macht ist alles was mit Dir zu tun hat........ ob er sich nun trennt oder nicht, das ist und bleibt seine Baustelle....... da bringt auch nix darüber zu streiten...... er muss wollen!
und Dein Problem kam bei mir so an : "was wenn ich sage, dass ich ihn liebe? wird er sich dann trennen?" ........ na dann tue doch, was Du nicht lassen kannst.......
Du spielst gerne, was? Oder liegt es an eurer sparsamen Kommunikation? Ihr kennt doch schon so lange, sieht euch sehr oft, aber spricht nicht über das Wichtigste?
Klingt so ziemlich nach lari-fari...........

Ich würd sagen - Du solltest erstmals zu Dir ehrlich sein........und im klaren, was Dir reicht und was nicht......... denn wenn Du sagst, Du wartest nicht...... dann lass doch sein, denn Du steigerst da rein und tust das, was Du ja gar nicht willst - nämlich warten!
Für eine andere Beziehung bist Du nicht frei, weil er ja immer präsent ist...... und somit wirst Du langsam aber sicher zu einer Langzeitgeliebten!
Denn eine Garantie, dass er sich trennt, wirst Du niemals haben! Und eigentlich, wenn er das gewollt hätte, wäre er schon frei..... meinst Du nicht?
Oder Du nimmst das, was er Dir geben bereit ist und bist damit glücklich und zufrieden, ohne Luftschlösser zu bauen........

Du kannst für Dich entscheiden........ und nur für Dich....... all die Fragen, was er will, warum er dies oder jenes macht, bringen Dich nicht wirklich weiter.......

Lieber Grüße - tera
 
G

Gast

Gast
hallo tera,danke für die antwort,was du sagst stimmt schon.ich liebe ihn,dass weis ich.aber ich habe das thema nie angesprochen,weil ich ja von anfang an wusste dass er verheiratet ist und das ja in meiner verantwortung lag,das ich mich darauf eingelassen habe.
mich verunsichert jetzt eben das er ständig mit dem thema anfängt und ich traue mich nicht,meine gefühle aus zu sprechen.
er ist ein so wichtiger mensch in meinem leben geworden,und damit meine ich nicht den sex.
 

tera10

Mitglied
Ja nun, liebe TE ........ Augen zu und durch? ;)
aber was dann....... weißt Du trotzdem was Du willst?
und Dir dann so ein Geständnis bringt???
Ist das so wie ich vermute, Du erhoffst bißl, dass er über die Trennung von seiner Frau nachdenkt?
ich würd sagen, wenn....... dann soll es aus reinem Herzen geschehen....
nicht weil Du was erwartest.......
 
G

Gast

Gast
genau das habe ich ja geschrieben,und deswegen schweige ich,weil ich nicht will,dass es wegen mir ist.er ist unglücklich genug um sich zu trennen,nur leider hat er keinen A**** in der hose und findet für sich ständig neue ausreden um dass nicht zu tun.
ich hoffe,irgendwann einen mann zu treffen,bei dem ich mich so fühle wie bei ihm.
 

tera10

Mitglied
Nun, wenn es nur der fehlende A**** in der Hose ist........... dann würde ich sagen, Deine Chancen stehen schlecht......
Ebenso stehen Deine Chancen schlecht, irgendwann einen anderen Mann zu treffen...... weil er halt da ist........
Du solltest Deine Entscheidungen für Dich treffen......... willst Du eine Beziehung, die er Dir nicht bieten kann, dann trenne Dich von ihm........
sonst wird es nix mit anderen Männer!

Glückliche Geliebten gibt es selten....... das sind dann die, die keine Beziehung wollen und selbst da kann es wackeln, wenn starke Gefühle im Spiel sind.......

Liebe Grüße - tera
 
G

Gast

Gast
genau das habe ich ja geschrieben,und deswegen schweige ich,weil ich nicht will,dass es wegen mir ist.er ist unglücklich genug um sich zu trennen,nur leider hat er keinen A**** in der hose und findet für sich ständig neue ausreden um dass nicht zu tun.
ich hoffe,irgendwann einen mann zu treffen,bei dem ich mich so fühle wie bei ihm.
Warum sollte er denn auch einen A**** in der Hose haben um etwas zu verändern? Es läuft für ihn doch so ganz gut. So schlecht kann sein Ehe ja nicht sein und die Gefühle für Dich scheinen ja auch nicht allzu groß, denn sonst würde er sich ja wohl trennen oder?

Zuhause hat er seine Familie und für zwischendurch hat er Dich. Ausreden findet er auch immer wieder und Du hast sie ja auch schon gefunden indem Du meinst, er hätte keinen A**** in der Hose ;)

Er will sich nicht trennen, aus was für Gründen auch immer. D.h. Du bleibst seine gelegentliche Geliebte, die mit ihren Gefühlen auf der Strecke bleibt.

Und mal ganz ehrlich, was erwartest Du denn von diesem Mann, wenn er sich trennen würde? Meinste bei Dir wäre er dann immer treu?

Und möchtest Du in einer Ehe - egal mit welchem Mann - später auch mal so beschissen und vera****t werden?
 
G

Gast

Gast
#8 hat leider wieder die klischee antwort gegeben, aber dass habe ich erwartet.Ja sorry,wenn man schnell schreibt weil man keine zeit hat und von der seele weg...ich hab eben die absätze vergessen.

ABER DARUM GING ES JA AUCH NICHT, ich wollte nicht zur rechtschreibprüfung, sondern es ging um meine beschissene situation und ich wollte objektive meinungen dazu, auch wenn ich nach dem satzanfang einfach alles klein schreibe.
 

Anzeige (6)

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben