Anzeige(1)

Zu Faul zum arbeiten..Suche Rat

xatlx

Neues Mitglied
Hallo Zusammen,
vorab möchte ich sagen, dass ich mit meinem Beitrag niemanden verärgern möchte und einfach Rat suche um mein Problem in den Griff zu bekommen.
Und zwar bin ich 18 Jahre alt, mache eine Ausbildung zur Kauffrau im Groß- und Außenhandel und komme im August ins 2. Lehrjahr. An sich macht mir die Ausbildung bisher Spaß, allerdings bin ich sehr faul und fehle wirklich oft. Dafür schäme ich mich natürlich und habe auch immer ein schlechtes Gewissen aber ich schaffe es einfach nicht wirklich jeden Tag zur Arbeit zu gehen und wirklich nur dann zu fehlen wenn ich wirklich krank bin. Mir ist bewusst dass das keinen guten Eindruck hinterlässt und ich sehr wahrscheinlich nicht übernommen werde, auch wenn ich in der Schule sehr gut bin und auch bei der Arbeit mein Bestes gebe.
Eigentlich hat das mit dem häufigen Fehlen schon in der 9. Klasse angefangen, also ca. 3 Jahre vor Ausbildungsbeginn. Mir fehlt einfach der Antrieb, und ich sehe auch irgendwo kein Ziel bzw weiß nicht wirklich wofür ich das alles mache, es erscheint mir so sinnlos (auch wenn ich das natürlich für eine gute Zukunft mache, dieses Gefühl der Sinnlosigkeit habe ich trotzdem) . Ich weiß einfach nicht wie ich das ändern kann...Dazu muss ich allerdings noch sagen, dass ich zur Zeit auch angefangen habe eine Psychotherapie
zu besuchen, da ich unter psychischen Problemen leide. Evtl bin ich depressiv ? Ich weiß es nicht genau. Kennt das denn jemand ? Bzw hat jemand ein ähnliches Problem? Ich habe wirklich angst, dass ich nach meiner Ausbildung tatsächlich nicht übernommen werde und dann ohne alles da stehe :(
Wäre für hilfreiche Ratschläge sehr dankbar.

Lg xatlx
 

Anzeige(7)

L

Lenja

Gast
Schau vielleicht dir es genauer an, auf welche Weise du selbst an deiner Ausbildung teil nimmst, und auf welche Weise du selbst es dir vorstellst in diesem Beruf später zu arbeiten .. Lässt du dich darauf undiffernziert ein, - einfach so, wie es kommt und es dir vorgegben wird, oder suchst und findest du deine eigene, individuelle Weise, daran teil zu haben, die aus deinem Inneren kommt, die also deinem "inneren Wunsch" auch entspricht ..? Es geht darum, ob du durch die Ausbildung/den Beruf dich als gespalten (weil nur nach außen angepasst) erlebst, oder dich als Ganzheit da einbringst und als Ganzheit aktiv bist. Weil faul zu sein hat immer einen Grund, finde ich, und könnte in deinem Fall vielleicht aus Angst vor der Selbstentfremdung entstehen und ein Schutz davor sein.

Ich glaube, es ist wichtig, in solchen entscheidenden Momenten der Veränderung der Lebenssituation und -weise, es herausfinden und lernen, wie wir uns, mit unseren Eigenarten, also für uns sinnvoll, hinein bringen sollen. Nicht immer ist es einfach, aber wir sollen es versuchen.

Ich wünsche dir, dass du dich in die Richtung gut bewegen kannst! :)
Lenja
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben