Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

zu alt?

G

Gast

Gast
Hallo
Ich befinde mich derzeit in einem Bachelorstudiengang und jetzt habe ich Angst, dass ich für den Arbeitsmarkt zu alt bin, wenn ich fertig bin. Derzeit bin ich 23 Jahre alt und ich habe kürzlich meine Bachelorarbeit zu ende geschrieben. Anfang Januar möchte ich sie abgeben. Ursprünglich war geplant, dass ich sie schon letztes semester abgeben wollte, aber dann kam soviel dazwischen. Jedenfalls habe ich jetzt das Studium um ein Semester überzogen, d.h. ich befinde mich im siebten Semester. Jetzt kommt noch der Master und wenn ich fertig bin, bin ich voraussichtlich schon 26. Nun wurde die Wehrpflicht abgeschafft und das Abitur bekommt man jetzt schon nach 12 Jahren. Damit haben die neuen Absolventen 2 Jahre Vorsprung. Jetzt habe ich Angst, dass ich zu alt für den Arbeitsmarkt bin, wenn ich fertig bin. Und außerdem kommt mir das ohnehin alles so zäh und langwierig vor. wenn ich bedenke, dass meine Freunde von der Realschule schon mit 16 oder 17 anfingen zu arbeiten. Ich habe noch nie gearbeitet. Ich weiß nicht, ob meine Sorge jetzt irrational ist.
 

Anzeige(7)

Gelinda

Sehr aktives Mitglied
Ich habe keine Ahnung, was das Problem anbelangt. Allerdings möchte ich generell dazu bemerken, daß ja dein Problem alle Schüler dieses Jahrgangs und der Jahrgänge davor bundesweit betrifft.
Es ist also nicht dein eigenes, selbstgemachtes Problem.

[...]

FG Gelinda
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Latüchte

Mitglied
Mein Sohn ist gerade mit seinem Studium angefangen !!! Und der ist 25 jetzt. Ich finde das natürlich lange nicht zu alt ! Und ich habe auch überhaupt keine Bedenken, daß der Arbeitsmarkt ihn zu alt finden wird. Laut meinem Sohn gibt es in seinem Erstsemester viele, die alle in seinem Alter sind!
 
G

Gast

Gast
Erst einmal vielen dank für eure Antworten.

@Gelinda
Ja mir ist schon klar, dass ich dafür nichts kann, aber trotzdem möchte ich darüber klarheit haben welche Auswirkungen es für mich hat, wenn die neuen Absolventen im Schnitt 2 Jahre jünger sind als ich.

@Tränenarm
Das ist fast richtig. Der Master dauert nur 2 Jahre. Ich werde nämlich voraussichtlich grade 26, wenn ich den Master bekomme.

@Latüchte
Aber dein Sohn hat doch bestimmt vorher etwas anderes gemacht, eine Ausbildung oder so. Ich habe ja nichts anderes gemacht als Schule und Studium.

Ab wann ist man denn zu alt?

Ich habe irgendwie Angst vor dem Arbeitsmarkt. Ich mein das Studium hat mir Spaß gemacht und die Bachelorarbeit auch, obwohl das Thema schwierig war, aber ich habe Angst keinen Job zu bekommen, obwohl ich im naturwissenschaftlichen Bereich bin und es da ja angeblich nicht so schlecht aussieht.
 

Danorven

Mitglied
Ist das wirklich dein Ernst? Du bist Mitte zwanzig und befindest dich in einer statistisch immer älterwerdenden Gesellschaft. Naturwissenschaftliches Fach, Bachelor, Master... was um Gottes Willen willst du mehr?!
Mal abgesehen davon kannst du deine Vergangenheit eh nicht mehr ändern. Du bist nun an diesem Punkt und offensichtlich sehr erfolgreich.
Du hast doch sicherlich noch jede Menge andere Leute in deinem Studiengang, die sogar noch älter sind, als du?!

Bitte, mach dir nicht so einen Kopf (vor allem nicht um ungelegte Eier...)
 

juka

Aktives Mitglied
Mit 26J schon zum alten Eisen zu gehören ist doch nun reichleich unrealistisch. Du möchtest doch kein Profisportler oder Model werden, ne? :D
 
G

Gast

Gast
Völliger Unsinn!!! Du bist ÜBERHAUPT nicht zu alt. Ich verstehe immer nicht, was sich die jungen Menschen mit vernünftiger Ausbildung hier in Deutschland häufig in den Kopf setzen und dann Angst haben und jammern. Du brauchst dir nun wirklich keine Sorgen zu machen, vielleicht hast du eher den Vorteil, dass du mit 26 vielleicht schon ein bisschen Reifer bist als ein 24 Jähriger. Ich habe in den USA und in Holland gelebt & gelernt. Da macht man sich wegen sowas überhaupt gar keine Sorgen. Die genießen lieber ihr Studienleben und überlegen, was sie noch alles tolles machen können, bevor sie arbeiten müssen. Und wenn sie vor 30 fertig werden ist doch alles gut. Und die allermeisten kriegen auch wirklich gute Jobs. Wie in Deutschland übrigens auch (Wichtig: ich rede hier von jungen Menschen mit Studium in wirtschaftlich brauchbaren Fächern- nicht von solchen ohne Hauptschulabschluss!)

Also: ganz ruhig bleiben, Studium genießen, alles auf sich zukommen lassen und positiv in die Zukunft schauen. Es gehen in den kommenden Jahren viel mehr Menschen in Rente, als junge auf den Arbeitsmarkt kommen. Wenn auch nicht alle Stellen neu besetzt werden, so wird doch sicherlich was für dich übrig bleiben ;-)

Und schneller mit Schule und Studium fertig sein heißt nicht, dass jemand besser ist, als wer der zwei Jahre länger gebraucht hat. In den zwei Jahren hattest du nämlich Zeit (und Hirnkapazität), soziale Kompetenzen zu erlernen, über das Leben nachzudenken und andere Fähigkeiten zu erlernen, die diese "Frischlinge" dann erstmal in zweijährigen Traineeprogrammen beigebracht bekommen, bevor sie auf den freien Arbeitsmarkt losgelassen werden können. Also immer schön locker bleiben und den Moment genießen!
 
B

Benni01

Gast
Mit 26J schon zum alten Eisen zu gehören ist doch nun reichleich unrealistisch. Du möchtest doch kein Profisportler oder Model werden, ne? :D
Ich studiere mit einer 17J zusammen, das ist schon eine halbe Generation :D

Völliger Unsinn!!! Du bist ÜBERHAUPT nicht zu alt. Ich verstehe immer nicht, was sich die jungen Menschen mit vernünftiger Ausbildung hier in Deutschland häufig in den Kopf setzen und dann Angst haben und jammern. Du brauchst dir nun wirklich keine Sorgen zu machen, vielleicht hast du eher den Vorteil, dass du mit 26 vielleicht schon ein bisschen Reifer bist als ein 24 Jähriger.
In Deutschland heißt es meisten das man mit 20 Jahren , 10 Jahre Berufserfahrung haben muss mit einem abgeschlossenen Hochschulabschluss.
 
Zuletzt bearbeitet:

Landau

Mitglied
Ich studiere mit einer 17J zusammen, das ist schon eine halbe Generation :D



In Deutschland heißt es meisten das man mit 20 Jahren , 10 Jahre Berufserfahrung haben muss mit einem abgeschlossenen Hochschulabschluss.
Wie soll man mit 20 Jahren 10 Jahre Berufserfahrung haben, ohne mit dem Kinderschutzgesetz gegen Kinderarbeit in Konflikt gekommen zu sein?
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
A Bin ich zu alt? Hab solche starken Zukunftsängste- Hilfe Studium 15

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 1) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben