Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Würdet ihr schluss machen und habt ihr Tipps für mich?

Hallo,

ich(m/20 und habe eine Freundin) habe schonmal einen Beitrag zu dem Thema geschrieben aber dieser wurde leider durch offtopic Kommentare geschlossen und ich bin immernoch nicht wirklich weiter.

Folgendes ist mir passiert:


  • Ich war auf einer Feier und habe leider viel zu viel getrunken wodurch ich extrem betrunken war
  • Deswegen wollte ich Nachhause gehen und hab die Feier verlassen
  • Gleichzeitig mit mir ist ein Mädchen gegangen, welches ich nicht kannte und vorher auch noch nie gesehen hatte
  • Sie hat mich gefragt ob ich sie kurz Nachhause bringen kann, weil sie Angst hat alleine zu gehen
  • Dummerweise habe ich nicht nachgedacht und mir auch nichts dabei gedacht, deswegen brachte ich sie Nachhause und kam sogar kurz mit rein (Warum ich das gemacht habe weiß ich auch nicht, wollte eigentlich dann auch direkt wieder los und habe mir nichts dabei gedacht, aber ich weiß selber, dass das falsch von mir war)
  • Sie hat mir ziemlich direkt in den Schritt gefasst, die Hose runtergezogen und angefangen mir einen zu blasen
  • Ich habe sie nicht abgewehrt, aber war mit der Situation komplett überrumpelt (Das soll keine Rechtfertigung sein. Damit meine ich, dass ich kein bisschen damit gerechnet habe, dabei noch komplett betrunken war und deshalb nicht direkt reagiert habe)
  • Ich fand das ganze kein bisschen erregend und hatte auch keine Erektion, die Situation war auch total komisch
  • Nach einem Moment habe ich es dann auch beendet und bin direkt gegangen, habe sie weder umarmt, geküsst oder sonst was

Das fasst das Geschehene denke ich ganz gut objektiv zusammen. Seit dem Ereignis fühle ich mich extrem schlecht (zurecht natürlich, ich will mich hier gar nicht als Unschuldiger darstellen, da ich sie auch direkt hätte abwehren können)
Ich kann nichts essen ohne das mir kotzübel wird, ich kann an nichts anderes denken und mich auf nichts anderes mehr konzentrieren und könnte nur noch heulen.
Am nächsten Tag habe ich auch die Nummer dieses Mädchens durch die Whatsapp Gruppe der Feier gefunden und ihr geschrieben, dass ich das alles überhaupt nicht wollte.
Für mich steht auch fest dass ich es meiner Freundin erzählen werde. Allerdings sehe ich sie erst Montag wieder und für mich kommt es nicht in Frage das ganze telefonisch zu klären.
Ich liebe meine Freundin über alles und bei uns läuft alles so perfekt. Wir hatten noch nie einen richtigen Streit und haben uns auch noch nie wirklich angelogen. Das ganze macht mich unglaublich fertig weil ich mich so schlecht fühle und Angst habe, dass sie mich verlässt. Habe auch mit ihrer besten Freundin über alles geredet, weil ich es nicht für mich behalten konnte und mit jemand reden musste. Sie ist sich relativ sicher dass meine Freundin nicht schlussmachen wird.

Deswegen wollte ich fragen wie ihr reagieren würdet, wenn euer Partner euch meine Situation beichten würde? Natürlich hat da jeder verschiedene Ansichten, aber ich kann eben über nichts anderes mehr nachdenken.
Habt ihr ansonsten vielleicht noch irgendwelche Tipps oder Ratschläge für mich?

Vielen Dank für jede Antwort!
 

Anzeige(7)

cucaracha

Sehr aktives Mitglied
Erzähle es ihr auf keinen Fall.!!!!!!!!!!

Dieses andere Mädchen war dir nicht wichtig, sieh zu, dass dir so etwas nicht nochmal passiert und gut ist.
Fehler machen wir alle mal...und mach dich nicht selber wegen dem schlechten Gewissen fertig.


Wenn du deiner Freundin diese Story erzählst, um dein Gewissen zu erleichtern... ist es für sie unnötig verletzend und es kann sein, dass du sie durch solch einen Mist verlierst.


Man muss nicht immer alles erzählen..
 
Erzähle es ihr auf keinen Fall.!!!!!!!!!!

Dieses andere Mädchen war dir nicht wichtig, sieh zu, dass dir so etwas nicht nochmal passiert und gut ist.
Fehler machen wir alle mal...und mach dich nicht selber wegen dem schlechten Gewissen fertig.


Wenn du deiner Freundin diese Story erzählst, um dein Gewissen zu erleichtern... ist es für sie unnötig verletzend und es kann sein, dass du sie durch solch einen Mist verlierst.


Man muss nicht immer alles erzählen..
Danke für die Antwort :) Allerdings kann ich nicht anders als es ihr zu erzählen, sonst würde ich mich ewig lange schlecht fühlen und irgendwann kommt sowieso alles raus. Abgesehen davon habe ich ja auch mit ihrer besten Freundin geredet, wenn ich es ihr also nicht sage, wird sie es tun.
 

Schroti

Sehr aktives Mitglied
Dann sag ihr:"Ich bin besoffen von einem Mädchen betatscht worden und es war richtig doof!"
(Oder hast du ihrer BF erzählt, dass es der Versuch eines Oralverkehrs war???Wenn ja - warum?)
 

Amory

Aktives Mitglied
Also zuerst einmal, möchte ich Dir raten, zu versuchen nicht ganz so streng zu Dir zu sein und Dir auch selber zu verzeihen. Ja, Du hast einen Fehler gemacht. Was Dir passiert ist ist dumm. Aber es ist auch menschlich. Sowas passiert halt mal im Leben. Wichtig ist, dass Du bereust (was Du ja bitterlich tust) und dass Du daraus lernst, nie mehr in so eine Situation zu kommen. Also erstens nicht mehr so zudröhnen, und zweitens, nicht mit einer wildfremden Frau alleine in ihre Wohnung gehen.

Ich glaube Dir, dass Du ganz verzweifelt bist, weil Dir das passiert ist. Und ich wünsche Dir, dass Deine Freundin Dir verzeiht. Ich hätte Dir ja abgeraten, es zu beichten. Aber offenbar ist es Dir ein Anliegen und Du musst es tun (und jetzt kommst Du eh nicht mehr aus der Nummer raus, nachdem Du es der besten Freundin erzählt hast), weil Dir so wichtig ist, ehrlich zu Deiner Freundin zu sein. Das ehrt Dich eigentlich und auch Deine grosse Reue spricht für Dich. Ebenfalls dass Du die Situation mit der betreffenden Frau gleich geklärt hast.

Ich denke, wenn die beste Freundin meint, dass Deine Freundin Dich nicht verlassen wird, und Du bei Deiner Freundin auch so authentisch verzweifelt und ehrlich rüberkommst und ihr wirklich klar machst, dass Du es bereust und dass Du was gelernt hast, und Dich nie mehr in so eine Situation bringen wirst, gibt es doch eine recht grosse Chance, dass sie Dir das verzeiht. Ich drücke Dir jedenfalls die Daumen.
 
Also zuerst einmal, möchte ich Dir raten, zu versuchen nicht ganz so streng zu Dir zu sein und Dir auch selber zu verzeihen. Ja, Du hast einen Fehler gemacht. Was Dir passiert ist ist dumm. Aber es ist auch menschlich. Sowas passiert halt mal im Leben. Wichtig ist, dass Du bereust (was Du ja bitterlich tust) und dass Du daraus lernst, nie mehr in so eine Situation zu kommen. Also erstens nicht mehr so zudröhnen, und zweitens, nicht mit einer wildfremden Frau alleine in ihre Wohnung gehen.

Ich glaube Dir, dass Du ganz verzweifelt bist, weil Dir das passiert ist. Und ich wünsche Dir, dass Deine Freundin Dir verzeiht. Ich hätte Dir ja abgeraten, es zu beichten. Aber offenbar ist es Dir ein Anliegen und Du musst es tun (und jetzt kommst Du eh nicht mehr aus der Nummer raus, nachdem Du es der besten Freundin erzählt hast), weil Dir so wichtig ist, ehrlich zu Deiner Freundin zu sein. Das ehrt Dich eigentlich und auch Deine grosse Reue spricht für Dich. Ebenfalls dass Du die Situation mit der betreffenden Frau gleich geklärt hast.

Ich denke, wenn die beste Freundin meint, dass Deine Freundin Dich nicht verlassen wird, und Du bei Deiner Freundin auch so authentisch verzweifelt und ehrlich rüberkommst und ihr wirklich klar machst, dass Du es bereust und dass Du was gelernt hast, und Dich nie mehr in so eine Situation bringen wirst, gibt es doch eine recht grosse Chance, dass sie Dir das verzeiht. Ich drücke Dir jedenfalls die Daumen.

Danke für deinen Beitrag! Das macht mir echt Mut :) ich hoffe auch sehr, dass alles wieder gut wird. Gerade ist es nur nochmal extrem blöd, weil ich mitten in der Klausurenphase bin und durch die Situation keinen klaren Gedanken fassen kann. Also lernen geht überhaupt nicht...
Ja mit Alkohol werde ich in Zukunft besser aufpassen, nüchtern wäre ich da auch niemals mitgegangen.
 

Mugen

Mitglied
Warum willst du das deiner Freundin erzählen? Hasst du sie so sehr? Das würde sie doch nur unnötig verletzen. Für mich ist das nicht wirklich Fremdgehen, was du getan hast. Du hattest ja nichtmal eine Errektion und es ging ja auch alles von ihr aus.

Dass du jetzt trotzdem so ein schlechtes Gewissen hast, zeigt nur, dass du ein guter Kerl bist, also lass das lieber einfach mit dem 'beichten'.
 

merciless.

Aktives Mitglied
Danke für die Antwort :) Allerdings kann ich nicht anders als es ihr zu erzählen, sonst würde ich mich ewig lange schlecht fühlen
Finde ich ziemlich gut. Ich empfinde es nämlich als schlechte Charaktereigenschaft und keine gute Beziehungsbasis, wenn der Partner einem guten Gewissens in die Augen sehen kann und ihm durch Totschweigen und Lügen gewungenermaßen eine Entscheidung abnimmt. Solche Dinge betreffen nunmal irgendwo die Beziehung und da gehören 2 dazu und sie sollte entscheiden dürfen wie sie damit umgeht und ebenso mitentscheiden wie es weiter geht....

und irgendwann kommt sowieso alles raus.
...richtig und dann wird es noch verletzender und dann kriegst du vermutlich erst recht den A*schtritt, weil deine Unehrlichkeit dir da schwere Minuspunkte zuspielt.

Ich finde es nicht sonderlich wohlwollend so einen Vorfall totzuschweigen, eher feige - passiert ist passiert und das ändert sich durch Nicht-Wissen nicht, für manche scheint Schweigen und Lügen ein Gefallen zu sein, den man dem anderen da tut und die Situation besser machen, am Ende macht es dann oft aber doch alles nur viel schlimmer, spätestens sobald dann die Wahrheit irgendwie doch an's Licht kommt und das tut sie halt ziemlich gern.
 

Schroti

Sehr aktives Mitglied
Mir ist nicht ganz klar, warum du der Freundin deiner Freundin alles bis ins Kleinste erzählt hast.
Was hast du erwartet?
Erhofft?
Wenn du deiner freundin erzählst, dass du besoffen mit einer anderen zu ihr nachhause bist und sie umgehend aktiv Oralsex praktizieren wollte, der aber aufgrund mangelnder Erektion nicht zustande kam, wirst du das Theater deines Lebens haben.
Wie willst du diese Geschichte beschönigen?
Da du alles schon weitergegeben hast, musst du wohl auspacken, aber ich finde es viel Wind um nichts.
Wenn du ihr dann noch sagst, es sei dir jetzt "immer schlecht und du könntest gar nicht mehr richtig essen seitdem", wird das ihre Wut nicht schmälern. Was du auf keinen Fall erwarten kannst von ihr, ist Mitleid.
Es hat dich keiner dazu gezwungen und sie wird sich denken, dass alles eventuell anders gelaufen wäre, wenn die Erektion geklappt hätte.
Mein Tipp: Sag der besten Freundin, dass es ein Joke war. Ein Reaktionstest oder so. Ob sie Schluss machen wird? Keine Ahnung. Kommt auf die Stabilität eurer Beziehung an und auf die Glaubwürdigkeit deiner Geschichte.
Für mich wäre es gelaufen, wenn mein Partner sich zum Opfer "widriger Umstände" machen würde.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
B Würdet ihr damit klarkommen? Liebe 47
S Würdet ihr mit einer magersüchtigen Person eine Beziehung eingehen? Liebe 26
L Was würdet ihr tun? Liebe 5

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer

    Anzeige (2)

    Oben