Anzeige(1)

Wieviel bin ich wert?

D

dove

Gast
Hallo,

weil ich momentan finanzielle Probleme habe, will ich wieder in den Bereich der Prostitution einsteigen.

Es soll aber lukrativ und gehoben sein und im Bereich der "Edel"-Prostitution.
Ich möchte mich nicht ausbeuten lassen und schon gut verdienen.

Hier gibt es im Touristenviertel natürlich Orte an denen Frauen für 30 bis 50€ angeboten werden - Sowas würde ich nie machen.

Oft finde ich Bordelle wo es so 100 bis 200€ pro Stunde kostet und man da einen Anteil bekommt.
Als ich es selbst "auf eigene Faust" gemacht habe, habe ich auch 200€ pro Stunde verlangt.
Da fragten mich allerdings schon welche ob meine Muschi aus Gold sei dass ich "so viel verlange".

Allerdings gibt es auch Damen wo nur ein Abendessen diesen Preis hat und die weit über 1000€ nehmen.

Jetzt würde ich das gern ähnlich machen.
Aber worin bemisst sich da der Wert?

Ich biete schon den Fetisch-Bereich an und habe da wenig Tabus.
Lasse mit mir harte Sachen machen und würde das auch bei ihm machen.
Allerdings mag ich Standard-Sex gar nicht und z.B Reiten finde ich sehr anstrengend und mag es wenig.
Alles wo ich passiv bin oder oral befriedige mag ich jedoch wieder.

Ich habe durchaus Umgangsformen, spreche mehrere Sprachen.

Ich habe keine Modelmaße (mehr), aber bin schon normalgewichtig/schlank und sehe zurecht gemacht wohl auch nicht schlecht aus.

Oft habe ich wenig Selbstbewusstsein und denke dann ich sei zu "hässlich" um eine Edel-Escort zu sein, die mehrere Tausender verdient.
Dann denke ich, dass ich nichts Gutes verdient habe und nur ganz billig bin
Aber manchmal denke ich wiederum dass ich, wenn ich überhaupt wieder anfange, es nur verdiene es so zu machen, dass es einen gewissen Glamour hat und mich glücklich macht von dem Drumherum und dem Geld.

Und dann denke ich wieder, dass ich das nicht wert wäre :(
 

Anzeige(7)

spamburger

Sehr aktives Mitglied
Muschi aus Gold [...]
Ich habe durchaus Umgangsformen
Man merkts. Wenn ich Milliardär wäre und mit dir dinieren ginge, möchte ich sowas nicht hören. Und meine Managerkontakte auch nicht. Dort drückt man sich ein wenig gewählter aus. Genau wie im Berufsforum. Für nen Tausender kann ich zumindest erwarten, dass die werte Dame ihre Frage im Forum "Sexualität" stellt, wenn sie solche Ausdrücke zu verwenden gedenkt.

Zudem frage ich mich, wieso ausgerechnet die Leute im Hilferuf eine Antwort auf deine Frage haben sollen. Ich denke, die Anzahl derer, die hier nen Tausender für ein Abendessen mit einer Frau zahlen würden, ist eher überschaubar. Warum fragst du nicht in Portalen, wo es Menschen gibt, die die Antwort wissen, weil sie sowas öfter machen? Zumal du ja offenbar Erfahrungen im Metier hast, wahrscheinlich mehr als die Mehrheit der Mitschreibenden.

Ich verkneife mir jetzt die "ein anderer Job befriedigt (pun intended) wesentlich mehr"-Schiene, die willst du sicher ohnehin nicht lesen, obwohl es meine Meinung ist.
 

Harle

Aktives Mitglied
Da fragten mich allerdings schon welche ob meine Muschi aus Gold sei dass ich "so viel verlange".

(
Man merkts. möchte ich sowas nicht hören. Und meine Managerkontakte auch nicht. Dort drückt man sich ein wenig gewählter aus. wenn sie solche Ausdrücke zu verwenden gedenkt.
Wer lesen will ist klar im Vorteil.
Ich finde manche Beiträge auch unpassend oder im falschen Forum etc.
Aber meistens ist es dann okay, einfach nichts zu schreiben, statt ''böse'' zu schreiben oder falsch zu zitieren.

Eine Bewerbung bei mehreren Eskort Agenturen wird dir wahrscheinlich weiterhelfen deinen ''Wert'' zu bestimmen. Ohne ''Schutz'' die harte Schiene zu fahren, halte ich für gewagt.
Je nach Erscheinungsbild kannst du wahrscheinlich eine Menge mehr in anderen Städten ( Tokyo / Tokio) verdienen.

Aber die Frage ist wofür du das Geld brauchst und was der Preis für das Geld ist.
Ich wünsche dir alles Gute!
 
Zuletzt bearbeitet:

Student123

Mitglied
Ist halt die Frage, ob du ein bestehendes Problem nicht durch ein neues ersetzen wirst.....(Geld ist nicht alles) und je nach Summe der Verbindlichkeiten, würde ich versuchen mir erst einmal anderweitig eine Alternative zu suchen....

Außer du hast wirklich Spaß daran......, sehe dabei aber ein hohes Risiko auf Folgeprobleme, die du in der Zukunft bereuen wirst.....

Also wenn du deinen "Marktwert" wirklich testen lassen willst und musst, versuche es wirklich über eine Agentur...
Aber wie ich gerade selbst bemerke, wiederhole ich nur gewisse Dinge die schon erwähnt wurden.....
 
D

dove

Gast
@spamburger: Ich habe doch nur zitiert, was mir an den Kopf geworfen worden ist und das weil ich natürlich demonstrieren wollte, dass soetwas nicht geht.
Nicht, weil ich selbst soetwas sagen oder gutheißen würde.
Aber solche Sprüche und solch eine Ausdrucksweise kommt von Leuten - Auch von Leuten in hohen beruflichen Positionen.
Da ist mein Zitat noch harmlos!

Geld in ein anderes Land zu gehen habe ich ja noch weniger

Mein Problem ist ja, dass ich Angst vor Ablehnung habe.
Deswegen frage ich viele Sachen gar nicht erst.
Ich habe Angst, dass sie sagen:
"Du bist zu unattraktiv/mollig für eine teure Escort"
Auch wenn es da ganz andere gibt und ich jünger aussehe und so und auch eine normale Figur habe und alles.

Ich überlege auch erst mal als Domina zu arbeiten. Da muss man selbst weniger aushalten.
 
G

Gast

Gast
bist du hier auf der suche nach potentiellen kunden oder warum stellst du deine frage in einem hilfferufforum?
du hast doch bereits erfahrung in dem gewerbe. da wirst du doch einschätzen können, fürwieviel geld du dich vermarkten kannst.
 
G

Gast

Gast
"Du bist zu unattraktiv/mollig für eine teure Escort"
Ich glaube nicht, dass es dabei primär auf die Figur ankommt, sondern eher auf GEPFLEGTES Aussehen und Stil. Es geht da ja nicht um einen Modeljob, bei dem Dein Aussehen im Vordergrund steht. Gepflegtes Aussehen ja, natürlich, aber wenn Du nun ein paar kg zu viel hast, sollte das kein Ausschlußkriterium sein.
 

Harle

Aktives Mitglied
Mit dieser Grundhaltung würde ich mich im 50-Euro-Sektor ansiedeln.
Aber immer bedenken: Der Lude kassiert mit!
Du scheint dich da ja auszukennen.
Ich kann da leider selber nichts zu sagen.
Zu dem Preisniveau in verschiedenen Städten das nach einer von dir entdeckten Grundhaltung bemessen wird, weis ich auch nichts.
Dove war ja schon mal in dem Gebiet unterwegs und hat eher gefragt, wie sie herausfinden kann was sie ''wert'' ist und hat nicht nach ihrem Wert gefragt.

Es geht um den Ton. und sich als einzig checkerhafte Person darstellen. Das ist einfach kein guter Ton und unnötig verletzend.
Deinen Tipp finde ich so gut, das ich ihn einfach mal zurück gebe.
 

Kylar

Sehr aktives Mitglied
Ich biete schon den Fetisch-Bereich an und habe da wenig Tabus.
Lasse mit mir harte Sachen machen und würde das auch bei ihm machen.
Allerdings mag ich Standard-Sex gar nicht und z.B Reiten finde ich sehr anstrengend und mag es wenig.
Alles wo ich passiv bin oder oral befriedige mag ich jedoch wieder.
Bei dem Job geht's aber nicht darum , was du magst, sondern was der Kunde mag.
Klar musst du Standardsex und reiten nicht anbieten, aber dann kannst du auch nicht erwarten, dass man sich um dich reißt und das auch noch für 200 Euro die Stunde oder sogar noch mehr. Ich würd sagen eine Prostituierte die so etwas wie Reiterstellung nicht anbietet, weil ihr das "zu anstrengend" ist, hat ihren Job verfehlt. Da werden noch ganz andere anstrengende Dinge auf dich zu kommen, vor allem auf psychischer Ebene.

Du scheinst da echt ziemlich naive Vorstellungen zu haben. Also was ich da so höre (kenne einen Mann aus dem Gewerbe) ist das kein "ich hab mal ein bisschen Sex und begleite ältere Herren und verdien mir damit easy meinen Lebensunterhalt."
Du hast so etwas ja angeblich schonmal gemacht: Wieviel Männer waren da denn so bereit, dir die 200 Euro pro Stunde zu zahlen? Scheinbar nicht so viele, sonst würdest du hier ja nicht nachfragen, sondern es einfach wieder genauso anstellen wie damals oder?

Wenn du jedenfalls so rüberkommen würdest, als würdest du wirklich gern Sex mit fremden Männern haben und quasi dein Hobby zu Geld machen, dann würde ich sagen nur zu. Aber den Anschein erweckst du nicht wirklich.
Fällt dir wirklich nichts anderes ein als für fremde Männer Beine breit machen, um Geld zu verdienen?
Kellnern? Kurierdienst? Küchenhilfe? Bürohilfe?
Willst du dir mit dem Anschaffen eigentlich nur was zu deinem jetzigen Job den du (eventuell) hast dazuverdienen oder willst du dein komplettes Einkommen aus dieser Tätigkeit beziehen?
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben