Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Wie schafft man es eine Kränkung zu verarbeiten?

Strawberry30

Mitglied
Hallo liebe Forenmitglieder,

ich schreibe hier weil ich es einfach nicht schaffe über Kränkungen hinwegzukommen. Ich denke ständig immer und immer wieder an diese zurück und rege mich ständig wieder von neuem auf.

Warum ist das so? Kann man das nicht irgendwie antrainieren das man damit besser klar kommt? Ich mache mir ernsthaft Sorgen wenn ich das nicht irgendwann mal abstelle das ich diese Art an meine Kinder weitergebe. Noch sind sie jung und ich kann an mir arbeiten. Ich möchte auf keinen Fall das sie was das angeht so werden wie ich.

LG Strawberry
 

Anzeige(7)

Strawberry30

Mitglied
Also das fing schon in der Schule an da wurde ich aufgrund meines äußeren Erscheinungsbildes gehänselt. Die Mitschüler machten sich gerne mal lustig über mich weil ich so blaß und dürr damals war (blass bin ich heut noch aber nicht mehr so dünn)

Mit Aufnahme der Arbeit hat sich mein Selbstbewusstsein gebessert weil ich gemerkt habe das ich doch auch was richtig machen konnte.
Die meisten dort waren sehr sehr nett sind und schätzten mich auch. Mit einer Arbeitskollegin hatte ich mich angefreundet und auch über viele private Dinge gesprochen. Die hat sie nach einem Streit mal gleich gegen mich verwendet. Ich habe damals ein Ehrenamt angenommen und mich eben um ein kleines Mädel gekümmert für ein Jahr. Um mich zu ärgern hat sie eine Email an die Institution des Ehrenamtes geschrieben und mich dort übelst fertig gemacht. Daran habe ich 4 Jahre geknabbert weil ich es mich niciht getraut habe ihr das mal zu sagen wie gemein das von ihr war. Erst als sie die Stelle verlassen hat, konnte ich langsam damit abschließen.

So und nun habe ich Streit mit meiner Schwägerin. Sie hat mich aus Facebook geschmissen und ebenfalls via Whatsapp sehr sehr gemeine Sachen gesagt. Sie hat behauptet ich hätte ihren Sohn beleidigt was gar nicht stimmte. Aber anstelle mich direkt anzusprechen hat sie richtig ausgeteilt in Whatsapp. Jetzt hat sie diesen Streit auch noch ausgeweitet auf meine Eltern weil sie sich ungerecht behandelt fühlt von ihnen (empfindet es als unfair das meine Mutter eine meiner Töchter auf dem Familienfoto hielt, bagatellisierte die Frühgeburt meiner Kinder und meinte ach das wär ja nicht so dramatisch ihrer wäre auch früher gekommen die Ärzte hatten sich ja nur verrechnet). Mich regt sie nur noch auf. Ich kann nicht nachvollziehen was das soll alles und ich empfinde so eine Abneigung gegen diese Person.

Entschuldigung da seht ihrs ich rege mich nur noch auf ich kann es nicht abschließen und das macht mich innerlich fertig. Ich will nicht das meine Kinder auch so werden....
 

Ondina

Sehr aktives Mitglied
Du wirst es nie vermeiden können das es Menschen gibt welche dich auf die Eine oder Andere Art kränken, du kannst nur deinen Umgang damit verändern.
Als erstes solltest du Mal aus deiner Passiv Haltung raus und dich Aktiv zur Wehr setzen, das heißt rede mit deiner Schwägerin von Angesicht zu Angesicht und mach ihr klar was du von dem ganzen hältst. Und dann ist es wichtig zu überprüfen was du von dir selber hältst und wie du dich siehst, und das ist sehr Wichtig eben weil du die Meinung anderer nicht beeinflussen kannst.

Ich gehe auch nicht davon aus das deine Schwägerin in einem Medizinischen Beruf arbeitet, also kann dir ihre Meinung zu der Frühgeburt deines Kindes doch so was von am A. vorbei gehen, oder nicht? Die Tatsache wie es wirklich war ist Wichtig und nicht die Meinung deiner Schwägerin die meint zu wissen wie es hätte sein müssen. Die Meinung deiner Schwägerin kannst du nicht ändern, aber du kannst dich und deinen Umgang mit der Materie ändern.
 

janina73

Aktives Mitglied
Hallo,

irgendwann kommt man an den Punkt, dass man zwar noch einige Zeit daran knabbert , aber es dann schneller abhaken kann. Eine gewisse Zeit brauchst Du ja auch, um etwas zu verarbeiten, das ist normal.

Ich rege mich auch immer auf über gewisse Sachen, aber mittlerweile kann ich es besser abhaken.

Was Deine Fälle betrifft, hätte ich mir die Kollegin gleich am nächsten Tag gekrallt und sie zusammengepfiffen. Was sie getan hat, ist ja schon üble Nachrede! Ich wäre schätzungsweise explodiert und hätte keinesfalls 4 Jahre daran geknabbert.
Deshalb erzähle ich nur sehr wenig privat an der Arbeit.

Bei der Schwägerin genauso : Geh zu ihr und mach ihr klar, dass sie ein Problem hat und Dinge über Whats App/ Internet zum verbreiten ist schon fast Verleumdung. Mach ihr eine klare Ansage und kläre auch Deine Eltern auf. Sie werden ja nicht zu ihr halten.

Vielleicht kannst Du ja etwas an Deinem Selbstbewusstsein arbeiten, um mit derartigen Situationen besser umgehen zu können..das hängt ja alles irgendwie zusammen..

Janina
 

BennBen

Mitglied
Ich werde pausenlos von aller Welt gekränkt..

Dagegen kann man im Grunde nichts machen.
Was aber hilft ist das einfach zu ignorieren (zumindest soweit und so lange es geht.)
 

Strawberry30

Mitglied
Ja also das mit der Kollegin war sehr heftig. Es war wie soll man sagen. Vielleicht kennt das der ein oder andere auch von euch. Man trifft auf eine starke Persönlichkeit die all das Selbstbewusstsein hat was man gern selbst hätte und denkt dann wenn ich mit dieser Person eine Freundschaft aufbaue dann hilft es vielleicht mir auch sicherer zu werden.Tatsächlich war das Gegenteil der Fall. Das war mir eine Lehre. Freundschaften auf Arbeit wirds nicht mehr geben, da es doch eben auch das GEschäft negativ beeinflusst.

Bzgl. meiner Schwägerin. Meine Eltern sind aufgeklärt. Zum einen haben sie mit meinem Bruder gesprochen der ja natürlich zu seiner Frau hält und meine Mutter habe ich auch den gesamten Verlauf der Nachrichten gezeigt damit sie im Bilde ist was geschrieben wurde da ich mich auch absichern wollte ob ich irgendwas falsch geschrieben habe das man es hätte so auffassen können.

Derzeit ist eine Aussprache mit ihr nicht möglich. Ich bin noch nicht soweit als das ich ihr verzeihen könnte. Sie wusste wie schwer die Schwangerschaft für mich war. Sie wusste ich habe zwei Fehlgeburten, sie wusste ich musste 3 Monate im Krankenhaus liegen und um das Leben meiner Kinder kämpfen sie wusste das ich mir Sorgen machte als sie dann zu früh kamen und bagatellisiert und vergleicht es mit ihrem Sohn. Um es mal vorweg zu nehmen. Ich habe lediglich gesagt das der Sohn auch ab und an mal so ernst schauen kann wie der Vater. Das wars ich habe niemals das Kind böswillig beleidigt und mir dann zu unterstellen das ich das Kind hasse ist einfach unglaublich....
 

Strawberry30

Mitglied
Ich werde pausenlos von aller Welt gekränkt..

Dagegen kann man im Grunde nichts machen.
Was aber hilft ist das einfach zu ignorieren (zumindest soweit und so lange es geht.)
Das tut mir sehr leid für dich. Ich finde das einfach nicht fair. Weißt die menschen könnten doch auch einfach nett umgehen miteinander. Aber die Welt ist voll mit Neid, Missgunst, Machtdenken usw.....
 

Kaim Argonar

Mitglied
Viele Menschen sind im heutigen alltag doch so gelangweilt von der täglichen rutine das sie selber nicht mehr wissen was sie eigentlich wollen, seiten wie Facebook oder WhatsApp sind da eine gekommene abwechslung um der Welt seinen frust mitzuteilen (oder andere zu kränken). Wenn dich einer kränkt kannst du davon ausgehen das die Person selber meistens etwas auf dem Herzen hat.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
K Wie ruhe ich mehr in mir? Ich 11
W Wie soll es nur weiter gehen Ich 6
A Wie findet ihr Menschen die sich übers schielen lustig machen? Ich 36

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben