Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Wie oft räumt ihr auf?

skorpion999

Mitglied
Guten morgen,

ich wollte mal bei euch fragen, wie oft ihr eigentlich so in der Woche aufräumt und mit wie vielen Personen ihr im Haushalt lebt?
Ich weiß nicht, manchmal reicht es mir schon, wenn ich nur einmal in der Woche aufräume, lebe meistens alleine, ist
das zu wenig?
 

Anzeige(7)

G

Gelöscht 118313

Gast
Guten Morgen skorpion999,
also am gründlichsten räume ich auf, wenn sich Besuch ankündigt.
Ansonsten lasse ich gerne 5 gerade sein, auch mal 6 oder 7 😄
Ich habe keinen Zeitplan, ich räume dann auf, wenn es mir auf den Senkel geht, wie es aussieht oder wenn ich dauernd auf kleine Knuspertaschen für die Katzen trete und unter´m Socken mitschleppe.
Was man aber bei mir nicht sehen wird, ist eine Spüle voller dreckigem Geschirr / Tassen. Das will ich sofort aus meinem Sichtfeld haben und räume es in den Geschirrspüler.
Unaufgeräumt ist nicht gleichzusetzen mit unhygienischer Müllhalde ☝
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Tytos Lunare

Mitglied
Ich räum immer alles gleich wieder weg, sodass gar nicht erst Unordnung entsteht. Ich wohn eigentlich allein, aber meistens ist meine Verlobte bei mir. Sie hält es mit dem Aufräumen übrigens wie ich und räumt auch immer gleich auf.
 

Peter1968

Moderator
Teammitglied
Bei mir hat auch alles seinen Platz, meiner LG musste ich das auch erst mal nach und nach beibringen aber lööft jetzt.
Spart immens Zeit, wenn man nicht immer wieder eine Grundaufräumung machen muss und Dinge suchen muss. Grad in einem großen Haus und großem Grundstück mit vielen Nebengebäuden "verschwindet" sonst immer mal was.
 

Geißblatt67

Aktives Mitglied
Was heißt aufräumen?

Ich lebe mit meinem Sohn zusammen auf 80 qm. Wir sind beide ziemlich ordentlich, es liegt wenig rum. Ich neige nur leider zu Klamottenstapeln im Schlafzimmer, den muss ich manchmal sortieren.

Geputzt wird einmal pro Woche gründlich, staubsaugen muss man meist zweimal pro Woche.
 

Eisherz

Sehr aktives Mitglied
Solange das Wlan noch durch die Wände geht ... ist alles in Ordnung ;)
Ich halt mich da an solche Sprüche wie ... nur das Genie beherrscht das Chaos und so in der Art.
Aufräumen, ja, das mache ich, wenn es mir auffällt, ich habe keinen direkten Aufräumplan oder gar einen Aufräumrhythmus. Mir gehts da eher wie Lucifer. Besuch, das ist ein Ansporn, stimmt. Staubsaugen muss ich auch, wegen der Hundehaare, aber nicht nach Plan, das geht nach Augenmaß.
Aufräumen trenne ich aber von putzen, da ist es anders, bezieht sich aber auch eher nur auf Bad und Küche, da bin ich hinterher.
 

Katrin1964

Aktives Mitglied
Ich sorge jeden Tag für Ordnung . Zumindest mein Tisch wird jeden Abend abgeräumt und sauber gemacht . Ansonsten spüle ich jeden Tag mein Zeug weg und versuche auch so recht ordentlichbzu sein. Man muss sich halt wohlfühlen .
 

Jusehr

Sehr aktives Mitglied
Im Prinzip geht's vielleicht darum, die Prioritäten richtig zu setzen.

Es gibt Phasen, wo man einfach vernünftigerweise keine Zeit für die winkelgerechte Aufstellung von Sofakissen hat ;-).

Ansonsten hat sich bei mir eine Art wöchentlicher "Teil-Aufräumung" ergeben. Das handhabe ich aber flexibel.
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Hase C. hat den Raum verlassen.
  • Chat Bot:
    Hey224 hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben