Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Wie komme ich wieder an sie ran?

MixMatch

Neues Mitglied
Hallo zusammen

Ich habe letztes Jahr eine Frau über soziale Medien kennengelernt wir schrieben recht viel. Wir hatten damals ein Treffen ausgemacht, an dem wir uns das erste Mal sehen, was niemals zustande kam, da sie mit einmal den Kontakt abbrach. Ich war enttäuscht, was ich ihr dann auch sagte aber keine Antwort von ihr zurückbekam. Ich stempelte es einfach ab und ging meinen Weg.

Ich wusste zu der Zeit auch einfach nicht, dass sie psychische Probleme hat, dann wäre ich anders an die Sache ran gegangen.

Anfang dieses Jahres meldete sie sich mit einmal wieder bei mir. Sie entschuldigte sich für ihr Verhalten und fragte, ob sie eine 2 Chance bekäme mich kennenzulernen. Ich stimmte dem ganze zu es lief wirklich gut wir redeten, trafen uns häufig waren spazieren. Es ging ziemlich schnell, dass wir uns näher kamen. Trotz ihrer psychischen Probleme hatte ich das Gefühl, das sie sich mit mir wohl fühlt.

Im Laufe der Zeit fing es dann an das sie meine Nähe nicht mehr zulassen konnte. Sie distanzierte sich von mir immer mehr. Ich sagte ihr das es in Ordnung ist ich es Respektiere, Rücksicht nehme und ihr ihren Raum lasse da ich auch nicht wollte das sie sich unwohl in meiner Gegenwart fühlt. Seitdem ist etwas zu ruhig geworden zwischen uns. Jedes Mal, wenn ich darüber nachdenke, das ganze einfach sein zu lassen, weil es mich einfach frustriert meldet sie sich und reißt das Ruder wieder in eine positive Richtung.

Wenn wir uns treffen läuft es gut wir reden über alltägliches und wenn wir mal nicht reden schweigend voreinander sitzen beobachtet sie mich sie sieht mir verdammt lange in die Augen so das es verdammt schwer wird dem standzuhalten. Es fühlt sich so an als, wenn sie mir ganz klar Signale sendet aber so sicher bin ich mir dann auch wieder nicht.

Sobald es in Richtung Verabschiedung geht stehen wir voreinander wie zwei kleine Kinder und keiner weiß was zu tun ist. Keine Umarmung kein Kuss nichts. Wir verabschieden uns sagen komm gut nach Hause meld dich, wenn du wieder zu Hause bist pass auf dich auf.

Wenn wir uns trennen kommt, dieses komische Gefühl, das etwas fehlt, auf was mich verdammt traurig macht.

Ich würde ihr gerne wieder etwas näher sein sie zum Abschied gerne in den Arm nehmen sie drücken aber irgendwie traue ich mich nicht. Die Angst vor Ablehnung ist sehr groß, ob wohl ich es war, der vor Selbstbewusstsein strotzte und die anfängliche Intimität zwischen uns in Rollen gebracht hat.

Ich habe aber Angst sie in irgendeine Ecke zu drängen sie noch weiter weg von mir zu treiben.

Ich weiß auch nicht wie ich sie darauf ansprechen sollte. Ich weiß einfach nicht wie ich ihr zeigen kann das ich wirklich an ihr und ihrem Leben wirklich Interesse habe. Ich Trau mich einfach nicht zu fragen, ob sie Zeit hat auf einen Kaffee, Eis essen oder einfach nur spazieren. Ich hab panische Angst vor ihrer Ablehnung, obwohl es nicht so sein wird.

Ich tu mich schwer Gespräche aufzubauen und zu führen ich breche mir immer so dermaßen einen ab das ich mich selber verunsichere, damit. Ich habe absolut keine Idee über was man überhaupt reden könnte, um auch mal ein wirklich tiefes Gespräch mit ihr zu führen. Immer nur zu fragen wie es ihr geht oder was sie macht, bringt ja auch keinen weiter.

Der Wunsch nach ihrer Nähe ist verdammt groß einfach nur bei ihr sein würde mir reichen.

Wie kriege ich es auf die Reihe ihr zu zeigen das ich wirklich Interesse an ihr und ihrem Leben habe?

Worüber kann ich mit ihr reden um auch mal ein wirklich tiefes Gespräch mit ihr führen zu können?

Vielleicht hat einer von euch einen Rat wie ich es besser machen kann. Oder was ich machen kann da ich im Moment echt verzweifelt bin.
 

Anzeige(7)

Binchy

Aktives Mitglied
Hallo MixMatch,

herzlich Willkommen hier. Weißt Du, welche psychischen Probleme sie hat, ist sie in Therapie? Sie hat offensichtlich ein Problem mit Nähe, vielleicht schlechte Erfahrungen damit gemacht und hat dann das letzte Mal die Notbremse gezogen. Natürlich hätte sie Dir damals schreiben sollen, warum, einfach jemanden zu ghosten, ist keine schöne Art.

Aber jeder macht mal Fehler, sie hat ihren eingesehen. Ich habe das Gefühl, dass Ihr beide einige Dinge habt, an denen Ihr zu arbeiten habt: sie ihre psychischen Probleme und Du Deine Schwierigkeit, das zu sagen, was Du meinst und fühlst - vielleicht aus Schüchternheit oder hast Du generell Probleme, mit Menschen zu kommunizieren?

Du scheinst sehr an ihr zu hängen, daher würde ich ihr eine Chance geben, aber ihr vielleicht schreiben, wie es in Dir aussieht. Zumindest so, dass du Dich unsicher fühlst in ihrer Gegenwart, sie gerne mal in den Arm nehmen würdest, aber Dich nicht traust. Oder, wenn Du nicht schreiben willst, dann überlege dir vor dem Treffen, welche Themen interessant sein können und was Du sie fragen könntest. Ein ehrliches Interesse an jemanden ist immer positiv, wenn man sich kennenlernen will.

Kann sein, dass es alles etwas kompliziert ist, aber wäre es einfacher mit einer anderen Frau oder liegt das Problem nicht auch ein bisschen in Dir? Du warst anfangs sehr selbstbewusst, was hat Dich unsicher gemacht? Dass sie sich nicht mehr gemeldet hat?
 

tomtom1972

Aktives Mitglied
Tja, sie unternimmt keine konkreten Versuche etwas mehr aus der Sache zu machen, und du wartest auch ab, bzw. traust dich nicht.
So kann es nicht funktionieren, an deiner Stelle würde ich alles auf eine Karte setzen und ihr das, was du hier geschrieben hast auch auf WA zu schreiben, vielleicht klappts, auf alle Fälle besser als dich und sie auch weiter zu quälen, ich weiß das wird schwer werden, aber gib dir nen Ruck.
 

Youshri

Aktives Mitglied
Lieber TE, ich glaube, Du gehst die Sache zu ernst an.
Wenn man verliebt ist, kommen einem die skurrillsten Gedanken und Einfälle. Man ist eben vom Gott Amor inspiriert.:giggle:
Das nächste Mal, wenn Ihr Euch wieder verabschieden müsst, dann zeig Ihr doch mal eben das Flugzeug am Himmel. Und während sie den Kopf zur Seite dreht, drücke ihr schnell einen liebevollen Kuss auf die Wange. Wirst ja sehen, wie sie darauf reagiert.
Ich meine, mit ein wenig Humor, ist auch solch eine gespannte Situation leicht zu entschärfen. Musst Dir halt was einfallen lassen.
 

BlueShepherd

Aktives Mitglied
Wie kriege ich es auf die Reihe ihr zu zeigen das ich wirklich Interesse an ihr und ihrem Leben habe?
Zeige interesse an ihrem Leben und sag es ihr einfach. Sag ihr das du sie wirklich sehr gern hast und gerne Zeit mit ihr verbringst.

Das nächste Mal, wenn Ihr Euch wieder verabschieden müsst, dann zeig Ihr doch mal eben das Flugzeug am Himmel. Und während sie den Kopf zur Seite dreht, drücke ihr schnell einen liebevollen Kuss auf die Wange. Wirst ja sehen, wie sie darauf reagiert.
Das würde ich allerdings nicht tun. Vor allem nicht bei jemandem der probleme mit nähe hat mit dem wissen über psychische probleme die diese person hat.

Niemals ungefragt zu nahe kommen.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    unnamed95 hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    unnamed95 hat den Raum verlassen.
  • Chat Bot:
    Hey224 hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Hey224 hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben